Seite 1 von 1

Dinge wiederfinden

BeitragVerfasst: 21. Okt 2015, 20:50
von Maike
Hallo Ihr Lieben,

ich habe etwas Wichtiges verloren/verlegt, das nicht mir privat, sondern meinem Arbeitgeber gehört (Schlüssel). Ganz tragikomisch an genau dem Tag, an dem ich eine Vertragsverlängerung bekommen habe. :oops: Es wäre fast zum Lachen, wenn es nicht so besorgniserregend wäre. :cry:

Seit heute Vormittag bin ich schon viel ruhiger, aber mein Kopf ist voll von sorgenvollen Gedanken. Da ich stark vermute und es auch hoffe, den Schlüssel irgendwo im Bürogebäude verlegt zu haben, bleibt mir nichts andres übrig, als es morgen zu beichten, um überhaupt herauszubekommen, ob und wo er dort liegt.
Ich fühle mich schrecklich bei dem Gedanken, ihn ggf. ersetzen zu müssen. Ich fühl mich schrecklich bei dem Gedanken, dass sie mir eine Verlängerung gegeben haben und ich sie nun enttäuschen muss, dass ich wohl doch nicht so toll bin.

Ich habe noch nie auf so praktische Dinge das LoA bewusst angewandt. Was kann ich machen?? Außer suchen, was ich natürlich schon getan habe.

Lieben Gruß
Maike

Re: Dinge wiederfinden

BeitragVerfasst: 21. Okt 2015, 21:24
von katgirl
Hallo Maike,
momentan kannst Du Dich nur runterfahren und beruhigen.
Du bist aus dem Flieger gefallen. Versuch Dich irgendwie abzulenken.
Das Ding hat sich nicht in Luft aufgelöst und Dein Wunsch es wieder zu haben ist bereits erfüllt.
Hör Musik, meditiere oder mach Dir was Schönes zu Essen, ganz egal was, aber verwöhn Dich.

Wenn es Dir besser geht könntest Du versuchen Dir vorzustellen, wie Du die Tür aufschließt oder wie das Schloß klemmt. Oder allgemein gehen, wie ... das Ding existiert ...

Wenn ich etwas suche, lenke ich mich auf die Finden-Schiene, wie ...ich bin im Vorgang des Findens ... oder ...ich bevorzuge es das Teil zu finden...

LG

Re: Dinge wiederfinden

BeitragVerfasst: 21. Okt 2015, 22:15
von Beautiful Mind
Hallo Maike,

was mir in solchen Fällen meistens erstaunlich gut hilft ist Folgendes:

Augen kurz schließen, entspannt und tief ein- und aus atmen und laut sprechen: liebes Unterbewusstsein, du zeigst mir jetzt sofort wo xyz ist. Noch einen kurzen Moment inne halten und dann bewegst du dich automatisch in die richtige Richtung. Spätestens der zweite Griff ist der richtige und der Schlüssel ist wieder da.

Ein weiterer Tipp: guck mal alle Hosen- und Jackentaschen durch, von Kleidungsstücken, die du seit dem Verschwinden nicht mehr an hattest.

Viel Erfolg und liebe Grüße :
Beautiful Mind

Re: Dinge wiederfinden

BeitragVerfasst: 22. Okt 2015, 20:52
von Maike
Danke euch! Der Schlüssel lag, wie ich auch die ganze Zeit schon geahnt hatte, bei einer Kollegin auf dem Tisch. Ich bin so erleichtert. :P Zugleich frag ich mich auch, wie ich es schaffe, solchen Ahnungen zu vertrauen.

Lieben Gruß
Maike