Das tägliche Abraham-Zitat Teil III

Deutsche Übersetzungen der täglichen Abraham-Hicks-Zitate

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil III

Beitragvon lawofattraction » 26. Jan 2018, 10:38




Der freudvolle Platz, am dem Ihr vielleicht steht, ist vorübergehend, genau so, wie der schreckliche Zustand, in dem Ihr Euch vielleicht befindet, auch vorübergehend ist. Eure Jetzt-Realität ist immer nur ein vorübergehender, kurzfristiger Höhepunkt dessen, worüber Ihr nachgedacht habt.



The joyous place you may be standing is temporary, and the abhorrent place that you may be standing is temporary. Your now reality is only a temporary, momentary culmination of what you´ve been thinking about.

Abraham - Excerpted from the workshop in Dallas, TX on Saturday, November 2nd, 2002 #26



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 9398
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil III

Beitragvon lawofattraction » 27. Jan 2018, 10:32




Wenn Ihr Widerstand nicht mit Widerstand begegnet, so wird er sich auf beeindruckende Weise verwandeln. Er lässt nach. Versucht es! Wenn das nächste Mal jemand zu Euch sagt "ich habe Recht und hast Unrecht" so antwortet "Klar, Du hast Recht. Du hast Recht. Du hast Recht". Aber meint es. Anders ausgedrückt, sollt Ihr Euch nicht über sie lustig machen. Seid nicht sarkastisch. "Du hast Recht." Und dann schaut zu, wie sie ganz plötzlich fast den Halt verlieren. Sie haben nicht mehr die Energie, Euch anzugreifen, da Ihr dem Feuer keinen Brennstoff mehr liefert.



If you don't meet resistance with resistance, it dissipates dramatically. It just softens. Try it! Next time somebody says to you, "I'm right, and you're wrong," say, "Pfftt, you're right. You are right. You're right." And mean it. In other words, don't mock them. Don't be sarcastic. "You're right." And then watch how, all of a sudden, their legs almost go right out from under them. They don't have the energy to blast you, because you just took the fuel away from the fire.

Abraham - Excerpted from the workshop in Boston, MA on Saturday, May 17th, 2003 #27



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 9398
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil III

Beitragvon lawofattraction » 28. Jan 2018, 09:47




Wenn Wohlergehen nicht zugelassen oder verweigert wird, dann dreht es sich nur um Eure geistige Haltung, die Stimmung, die innere Einstellung und die regelmässig gedachten Gedanken. Es gibt keine einzige Ausnahme - weder bei den Menschen noch bei den Tieren. Ihr könnt versuchen, immer wieder oberflächlich zu reparieren, aber sie werden ganz einfach einen anderen Weg finden, um zu dem natürlichen Rhythmus dieser Gedanken zurückzukehren.

Die Behandlung des Körpers ist also in Wahrheit eine Behandlung des Mind. Alles ist psychosomatisch. Jedes kleine Detail, ohne Ausnahme.




Wellness that is being allowed—or the wellness that is being denied—is all about the mindset, the mood, the attitude, the practiced thoughts. There is not one exception, in any human or beast; because, you can patch them up again and again, and they will just find another way of reverting back to the natural rhythm of their mind.

Treating the body really is about treating the mind. It is all psychosomatic. Every bit of it, no exceptions.

Abraham - Excerpted from the workshop in Philadelphia, PA on Monday, May 13th, 2002 #28



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 9398
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil III

Beitragvon lawofattraction » 29. Jan 2018, 08:09




Wenn Ihr Euch sorgt, benutzt Ihr Eure Vorstellungskraft, um etwas Unerwünschtes zu kreieren.


Worrying is using your imagination to create something you don't want.


Abraham - Excerpted from the workshop in Asheville, NC on Saturday, September 5th, 1998 #29



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 9398
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil III

Beitragvon lawofattraction » 31. Jan 2018, 13:49




Diese Wesen, die auf eine Art und Weise handeln, die Ihr so entsetzlich findet, sind gepeinigt und leiden auf eine Weise, die Ihr nicht versteht. Die schrecklichen Taten sind Ausdehnungen dieser Qualen. Wir müssen Euch aber auch sagen, dass niemand ihr Opfer sein könnte, wenn er nicht in schwingungsmässiger Übereinstimmung wäre.



These beings, that are acting out in those ways that you find so awful, are tormented and suffering in ways that you will not understand. Their horrible acts are extensions of that pain. We also have to say to you -- no one who is not a vibrational match to that could be their victim.

Abraham - Excerpted from the workshop in Los Angeles, CA on Sunday, January 31st, 1999 #30



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 9398
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil III

Beitragvon lawofattraction » 31. Jan 2018, 13:51




Die meisten Menschen glauben nicht, dass Neugeborene die Schöpfer ihrer eigenen Realität sein können, da sie noch nicht einmal sprechen können. Das Universum reagiert aber ohnehin nicht auf Eure Worte. Das Universum antwortet auf Eure Schwingung, und Eure Schwingung hat damit zu tun, wie Ihr Euch fühlt.



Most people don't think that new-born children could be the Creator of their own reality, because they are not even talking yet. But the Universe is not responding to your language anyway. The Universe is responding to your vibration, and your vibration is about the way you feel.

Abraham - Excerpted from the workshop in Seattle, WA on Saturday, June 20th, 1998 #31



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 9398
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil III

Beitragvon lawofattraction » 1. Feb 2018, 11:35




Wenn Ihr Widerstand lebt, dann werdet Ihr müde und braucht Erholung. Dann pendelt Ihr von Widerstand zu Erholung und von Widerstand zu Erholung. Wie aber wäre es mit Erholung zu Enthusiasmus, Erholung zu Begeisterung, Erholung zu Ausrichtung, Erholung zu Klarheit, Erholung zu Brillanz?

Ihr könnt diese Energie in Euch mobilisieren, und wenn Ihr mit ihr Schritt haltet, dann seid Ihr klug, dann habt Ihr Spass, seid voller Lebensfreude und Euer Timing ist gut. Und dann lebt Ihr genau so, wie Ihr Euch das vorgenommen habt.




In your resistance you get tired, and so, you need rest. And so, you go from resistance to rest to resistance to rest. But what about rest to eagerness, rest to passion, rest to alignment, rest to clarity, rest to brilliance?

You can get this Energy moving within you and when you are up to speed with that Energy, you are clever; you are fun; you are full of vitality; your timing is good! Then you are living life as you intended!

Abraham - Excerpted from Phoenix, AZ - February 1st, 2014 #32



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 9398
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil III

Beitragvon lawofattraction » 2. Feb 2018, 10:26




Die meisten von Euch glauben nicht, dass Wohlergehen Euer natürlicher Zustand ist.




Most of you do not believe that it is your natural state of being to be well.

Abraham - Excerpted from the workshop in Boston, MA on Sunday, October 20th, 1996 #33



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 9398
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil III

Beitragvon lawofattraction » 3. Feb 2018, 10:07




Fangt an, von den für Euch wichtigen Dingen eine Geschichte zu erzählen, die sich besser anfühlt. Schreibt Eure Geschichte nicht wie einen Tatsachenbericht, der alle Für und Wider Eurer Erfahrung abwägt, sondern erzählt die aufmunternde, phantasiereiche, magische Geschichte des Wunders Eures eigenen Lebens und schaut, was geschieht.

Es wird sich wie Magie anfühlen, wenn Euer Leben beginnt, sich direkt vor Euren Augen zu verwandeln - es geschieht aber nicht durch Magie. Es geschieht durch die Macht der Gesetze des Universums und Eure bewusste Ausrichtung mit diesen Gesetzen.



Start telling a better-feeling story about the things that are important to you. Do not write your story like a factual documentary, weighing all the pros and cons of your experience, but instead tell the uplifting, fanciful, magical story of the wonder of your own life and watch what happens.

It will feel like magic as your life begins to transform right before yours eyes, but it is not by magic. It is by the power of the Laws of the Universe and your deliberate alignment with those Laws.

Abraham - Excerpted from the book: Money and the Law of Attraction #34



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 9398
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil III

Beitragvon lawofattraction » 4. Feb 2018, 09:53




Wir sind wirklich Befürworter, dass Ihr ganz einfach so glücklich werdet, wie Euch das möglich ist - und das wird sich um alles andere kümmern. Sogar dann, wenn Ihr keinen Grund zum Glücklichsein habt - erfindet ganz einfach einen. Phantasiert darüber. Trefft die Entscheidung, dass Ihr so oder so glücklich seid, ganz egal, was geschieht.

"Egal, was geschieht, ich werde glücklich sein. Und wenn ich alle anderen ignorieren muss, wenn ich niemals wieder fernsehen werde, wenn ich niemals wieder eine Zeitung in die Hand nehme - ich werde glücklich sein. Und wenn ich diese Person anschauen muss, dann werde ich in ihrem Gesicht etwas sehen, was mich glücklich macht. Ich werde glücklich sein. Ich werde glücklich sein. Ich werde glücklich sein."




We are really advocates of just getting as happy as you can be—which takes care of everything. Even if you don't have reason to be happy—make it up. Fantasize it. Make a decision that you're going to be happy one way or another—no matter what.

"No matter what, I'm going to be happy! If I have to ignore everybody; if I have to never watch television again; if I have to never pick up a newspaper again, I'm going to be happy. If I never have to see that person's face again, I'm going to be happy. If I have to see that person's face, I'm going to find something to see in that person's face that makes me happy. I'm going to be happy. I'm going to be happy. I'm going to be happy."

Abraham - Excerpted from the workshop in Sacramento, CA on Saturday, March 15th, 2003 #35



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 9398
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil III

Beitragvon lawofattraction » 5. Feb 2018, 10:10




Jedes lebende Wesen - sei es ein Tier, ein Mensch oder ein Baum - erfährt das, was Tod genannt wird, und zwar ohne Ausnahme. Ihr habt das alle vor langer Zeit akzeptiert. Geist, denn das ist, wer wir wirklich sind, oder auch Quelle, währt ewig. Dann kann der Tod also nur ein Perspektiven-Wechsel dieses Ewiges Geistes sein.

Wenn ich in meinem physischen Körper weile und mich bewusst mit diesem Ewigen Geist verbinde, dann bin ich in meiner Natur ewig und muss niemals mehr irgendeine Beendigung fürchten, da ich aus dieser Perspektive heraus verstehe, dass nichts davon wirklich existiert.




Every living thing, animal or human, or tree experiences that which is called death, with no exception. You've all accepted that one a long time ago. Spirit, which is who we really are, or Source, is eternal. So what death must be is a changing of the perspective of that Eternal Spirit.

If I am standing in my physical body and am consciously connected to that Eternal Spirit, then I'm Eternal in nature and I need not ever again fear any endedness, because, from that perspective I understand that there is not any of that.

Abraham - Excerpted from the workshop in Albany, NY on Saturday, May 6th, 2000 #36



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 9398
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil III

Beitragvon lawofattraction » 7. Feb 2018, 09:03





Jede einzelne Komponente, aus der Eure Lebenserfahrung besteht, wurde zu Euch gebracht durch das machtvolle Gesetz der Anziehung und seine Antwort auf die Gedanken, die Ihr denkt und die Geschichte, die Ihr über Euer Leben erzählt. Euer Geld und Euer Vermögen; der gesundheitliche Zustand Eures Körpers, Eure Klarheit, Flexibilität, Eure Grösse und Gestalt; Euer Arbeitsumfeld, wie Ihr behandelt werdet, die Zufriedenheit bei der Arbeit und ihre Vergütung - also im Grunde die Freude Eurer Lebenserfahrung im Allgemeinen - all das geschieht aufgrund der Geschichte, die Ihr erzählt.



Each and every component that makes up your life experience is drawn to you by the powerful Law of Attraction's response to the thoughts you think and the story you tell about your life. Your money and financial assets; your body's state of wellness, clarity, flexibility, size, and shape; your work environment, how you are treated, work satisfaction, and rewards—indeed, the very happiness of your life experience in general—is all happening because of the story that you tell.

Abraham - Excerpted from the book "Money and the Law of Attraction: Learning to Attract Health, Wealth and Happiness" #37



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 9398
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil III

Beitragvon lawofattraction » 8. Feb 2018, 13:34




Ihr könnt den Wert eines Lebens nicht nach seiner Länge beurteilen. Sondern vielmehr nach der Freude, die Ihr fühlt. Je freudvoller Ihr seid, um so länger lebt Ihr. Entspannt Euch und atmet und seid frei und fröhlich und tollt herum.

Die schönste Erfahrung physischen Lebens sind viele Dinge, die Wünsche stimulieren und das Bewusstsein, wie Ihr Euch fühlt, damit Ihr nach Gedanken reichen könnt, mit denen Ihr Euch gut fühlt. Und dann seid Ihr weit offen und ausgerichtet und eingestimmt und enthusiastisch. Wir versichern Euch, dass der Zeitpunkt Eures Todes immer Eure Entscheidung ist.



You cannot judge the value of a life by its quantity. It is by the joy that you are feeling. The more joyful you are, the longer you live. Let yourself relax and breathe and be free and be joyous, and romp.

The optimum physical life experience is to have plenty of things that stimulate you to desire, and an awareness of the way you feel, so you're reaching for thoughts that feel good -- so you're wide open, so you're tuned in, tapped in, and turned on. We promise you, the timing of your death is always chosen by you.

Abraham - Excerpted from the workshop in Chicago, IL on Saturday, September 7th, 2002 #38



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 9398
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil III

Beitragvon lawofattraction » 9. Feb 2018, 10:59




Meine Aufmerksamkeit auf Unerwünschtes kann sich nicht über das Gesetz der Anziehung hinwegsetzen. Wenn Euer Leben Euch veranlasst hat, um eine verbesserte Situation zu bitten - egal, worum es sich handelt - und wenn Ihr nicht länger chronisch solche Gedanken denkt, die Eurem Wunsch entgegen gesetze Schwingungen senden, dann muss Euer Wunsch zu Euch kommen.

Ihr könnt aber nicht weiterhin in Euch Schwingungsmuster dessen aufrecht erhalten, was Ihr nicht wollt und trotzdem das erhalten, was Ihr Euch wünscht. Das würde bedeuten, sich über das Gesetz der Anziehung hinweg setzen zu wollen.




My Attention to Unwanted Can't Defy the Law of Attraction... If your life has caused you to ask for an improved situation - no matter what it is - and you are no longer offering chronic thought-Vibrations that are opposite of your desire - your desire must come to you.

But you cannot continue to keep alive within you Vibrational patterns of what you do not want, and receive what you do want. That defies the Law of Attraction.

Abraham - Excerpted from the book, The Vortex, Where the Law of Attraction Assembles All Cooperative Relationships #39




*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 9398
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil III

Beitragvon lawofattraction » 10. Feb 2018, 10:40




Wenn Ihr Gedanken sucht, die sich besser anfühlen, dann reagiert das Universum aufgrund dieser Bemühung auch anders auf Euch. Und daher werden die nachfolgenden Dinge immer besser. Es wird dann einfacher für Euch, sich besser anfühlende Gedanken zu finden, da Ihr dadurch immer wieder eine neue Plattform des Wohlgefühl schafft, die sich weiter ausweitet und verbessert.




When you reach for the thought that feels better, the Universe is now responding differently to you because of that effort. And so, the things that follow you get better and better, too. So it gets easier to reach for the thought that feels better, because you are on ever-increasing, improving platforms that feel better.

Abraham - Excerpted from the workshop in San Francisco, CA on Saturday, March 11th, 2000 #40



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 9398
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil III

Beitragvon lawofattraction » 11. Feb 2018, 13:10




Ihr müsst einen Weg finden, um in Übereinstimmung mit Wohlergehen zu kommen, da Ihr immer wünschen werdet, es möge Euch gut gehen. Die Wirtschaft bewegt sich vorwärts als Antwort auf die Wünsche der Menschen. Euch selbst etwas zu versagen bedeutet nicht, dass andere dann mehr Geld haben, um es auszugeben. Gäbe es keine Menschen, die Dinge kaufen, dann würden alle die Leute, die damit arbeiten etwas herzustellen und zu verkaufen, einen anderen Weg für ihr Einkommen finden müssen.

Es gibt so viele Menschen, die von Natur aus erfolgreich sein möchten; und wenn sie dann ein wenig Erfolg haben, fangen sie an, alle diese äusseren Urteile zu verhängen darüber, wie viel Wohlstand angemessen erscheint. "Es ist angemessen, so viel zu haben, aber nicht so viel". Ihr müsst Euch selbst fragen "an welchem Punkt verliere ich das Gleichgewicht des Wohlergehens?"




You have to find a way to be all right with thriving because you are always going to want to thrive. The economy is moving forward in response to the desires of people. And depriving yourself of something does not make more money for someone else to spend. If there were not people who were purchasing things, then all of the people who are working at manufacturing and marketing them would have to find some other ways of making their living.

There are so many people who innately want to thrive, who as soon as they begin thriving a little, begin imposing all of these exterior judgements about how much thriving is appropriate, "It's appropriate to thrive that much, but not that much." And you have to ask yourself, "At what point do I lose the balance of thriving?"

Abraham - Excerpted from the workshop in Detroit, MI on Saturday, September 27th, 2003 #41



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 9398
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil III

Beitragvon lawofattraction » 12. Feb 2018, 11:35




Die Person, die etwas tun muss, ist nicht diese Person. Die Person, die etwas tun muss, seid Ihr selbst! Einige dieser Leute in Eurem Leben verdienen Eure guten Gedanken nicht. Anders ausgedrückt "sie sind schlecht. Sie sind böse. Sie haben Unrecht. Sie verhalten sich unangemessen. Sie verdienen nicht meine guten Gedanken" - und Ihr seid starrköpfig und gebt ihnen auch keine.

Vielleicht verdienen sie Eure guten Gedanken nicht. Aber Ihr tut es. Ihr verdient Eure guten Gedanken über sie. Das ist genau das, was die "Kunst des Zulassens" bedeutet. Es ist das Zulassen Eures eigenen Wohlergehens.




The person that needs to do something is not that person. The person that needs to do something is you! Some of those people in your life do not deserve your good thoughts. In other words, "They are bad. They are evil. They are wrong! They are inappropriate. They do not deserve your good thoughts," and you stubbornly are not going to give them any.

They may not deserve your good thoughts. But you do. You deserve your good thoughts about them. This is what the Art of Allowing is. It's allowing my own Well-being.

Abraham - Excerpted from the workshop in San Rafael, CA on Friday, March 9th, 2001 #42



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 9398
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil III

Beitragvon lawofattraction » 13. Feb 2018, 07:58




Wir möchten, dass Ihr die Erfahrungen des Contrasts freudig erlebt, genau so, wie Ihr Euch an einem reichhaltigen Buffet erfreut. Und wir möchten gerne, dass Ihr an dem Punkt ankommt (und das Üben der Virtual Reality wird Euch helfen, das Vertrauen aufzubauen), dass Ihr nicht frustriert seid, wenn Ihr vor einem Buffet steht, das so viel zu essen anbietet, was Ihr mögt und genauso einiges, das Ihr nicht mögt, weil es Dinge darunter gibt, die Ihr nicht essen möchtet. Ihr fühlt Euch ja auch nicht verpflichtet, sie auf Euren Teller zu tun und zu essen - vielmehr sucht Ihr Euch einfach das aus, was Euch schmeckt.

Das Universum der Gedanken funktioniert auf die gleiche Art und Weise. Ihr könnt Euch die Dinge aussuchen, die Ihr mögt.




We want you to enjoy the contrasting experience, just like you enjoy the contrasting buffet. And we want you to reach the place (and practicing Virtual Reality will help you to gain this confidence) that whenever you're in front of a buffet that has so much that you do like to eat, as well as some that you don't like to eat, you don't feel frustrated that there are things there you don't want to eat. You don't feel compelled to put them on your plate and eat them; you just pick the things that you like.

And the Universe of thought is the same way. You can choose from it the things that you like.

Abraham - Excerpted from the workshop in Salt Lake City, UT on Saturday, June 29th, 2002 #43



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 9398
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil III

Beitragvon lawofattraction » 14. Feb 2018, 11:55




Ihr könnt ganz einfach nicht jeden töten, der mit Euch nicht einer Meinung ist. Das geht nicht. Ihr würdet viele von ihnen töten und dann also nur unter Euch Gleichgesinnten sein; aber dann würdet Ihr anfangen, untereinander zu streiten ... Anders gesagt, Ihr könnt nicht dorthin kommen, wo Ihr gerne sein möchtet, indem Ihr gegen das angeht, was Ihr nicht wünscht - das wird nie, nie erfolgreich sein.




You just cannot kill everybody who doesn't agree with you. You can't do it. You'll kill enough of them, and pretty soon, you'll be down to the nitty gritty that is just you guys, and then you'll start disagreeing with each other... In other words, you cannot get to where you want to be by pushing against what you do not want - it never, ever works.

Abraham - Excerpted from the workshop in Washington, DC on Saturday, May 7th, 2005 #44



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 9398
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil III

Beitragvon lawofattraction » 15. Feb 2018, 14:06




Esther fragte uns "Abraham, wie kommt es, dass Ihr Leute (sie meinte nicht-physische Entitäten) Euch nicht auf eine einzige Geschichte einigen könnt? Der sagt dieses, der andere jenes. Wenn wir doch zu Gott gesprochen haben, warum sagt Gott denn nicht allen das Gleiche? Warum bekommen denn nicht alle die gleiche Information?

Wir antworteten: Nicht jeder fragt die gleiche Frage. Nicht jeder steht am gleichen Punkt des Verständnis. Nicht einmal will jeder das Gleiche. Es dreht sich bei uns allen um die Ewigkeit, und das bedeutet, dass es sich auch bei uns allen um Unterschiede dreht. In unserer Verschiedenheit kommen alle möglichen Arten von Wünschen hervor, und wenn alle diese neuen Wünsche aufkommen, so ist jeder einzelne trotz seiner Verschiedenheit wichtig.




Esther said to us, "Abraham, how come you guys (meaning nonphysical entities) can't get your stories straight? This one says this. That one says that. If we have been talking to God, why doesn't God say the same thing to everyone? Why isn't everybody getting the same message?"

And we said, "Everybody isn't asking the same question. Everybody is not at the same point of understanding. Everybody is not even wanting the same thing." We are all about eternalness which means we are about difference. It is in our difference that desires of all kinds come forth, and as all of these new desires pop up, every one of them, even in their difference, is important.

Abraham - Excerpted from the workshop in Chicago, IL on Saturday, July 11th, 1998 #45



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 9398
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil III

Beitragvon lawofattraction » 16. Feb 2018, 07:31




Erwartung zeigt die Schnittstelle des Punktes, an dem Du Dich befindest und dem, wo Du sein möchtest. Wo Du sein möchtest, ist Dein Wunsch, und wo Du bist, ist Dein Set Point oder gewohnheitsmässiges Denken. Erwartung, egal ob erwünscht oder nicht erwünscht, ist ein machtvoller Anziehungspunkt. Deine Erwartung spricht immer von dem, was Du glaubst. Das Wort Erwartung beinhaltet aber mehr das Erwünschte als das Unerwünschte. Das Wort hat eine mehr positive als negative Bedeutung. Du kannst aber natürlich Negatives erwarten - und was immer Du erwartest, wirst Du bekommen.



Expectation indicates the juncture between where you are and where you want to be. Where you want to be, is your desire, and where you are, is your Set-point or habit of thought. And somewhere, in there, is what we would call expectation. Expectation, whether it is wanted or unwanted, is a powerful point of attraction. Your expectation is always what you believe. But the word expectation does imply more what you are wanting than what you are not wanting. It is a more positive word than it is a negative word, but of course, you could expect negatively - and whatever you expect, you will get!

Abraham - Excerpted from the workshop in Orlando, FL on Saturday, December 20th, 2003 #46



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 9398
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil III

Beitragvon lawofattraction » 17. Feb 2018, 12:26




Keiner, der mit der Energie der Quelle verbunden ist, würde jemals einem anderen Menschen Schaden zufügen. Es ist eine interessante Sache: Mehr Ungerechtigkeit, mehr Unwohlsein und mehr Unglücklichsein wird auf andere projiziert im Namen der Selbstgerechtigkeit, im Namen der Gesetzestreue, im Namen des Gesetzes und im Namen der Religion als alle anderen Dinge zusammen genommen. In anderen Worten, macht Euch darüber keine Sorgen.




No one connected to Source Energy would ever harm another. It's an interesting thing: More injustices, more discomfort, and more unhappiness is projected at others under the name of righteousness, under the name of law abiding, under the name of law, and under the name of religion, than all other things put together. In other words, don't worry about it.

Abraham - Excerpted from the workshop in Seattle, WA on Saturday, June 26th, 2004 #47



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 9398
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil III

Beitragvon lawofattraction » 18. Feb 2018, 10:46




Es gibt keine Quelle des Bösen. Es gibt lediglich einen Strom des Wohlergehens, den Ihr zulasst oder nicht. Aber im Namen der Gerechtigkeit oder der Gutherzigkeit und der Religion werft Ihr Bomben ab auf unschuldige Kinder. Und dann sagt Ihr "es ist für den Nutzen von uns allen". Und wir sagen "das können wir nicht sehen". Und aus der nicht-physischen Perspektive seht Ihr das auch nicht so. Es ist der Zustand der Trennung, aus dem heraus solche Dinge anscheinend einen Sinn machen.




There is no source of evil. There is only a Stream of Well-Being, which you are allowing, or not. But under the name of righteousness and goodness and religion, you drop bombs on innocent children. And then you say, "It's for the good of all of us." And we say: we don't see that. And you don't see it from your Non-physical perspective, either. It's only in your disconnection that those things make sense.

Abraham - Excerpted from the workshop in San Rafael, CA on Saturday, February 26th, 2005 #48



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 9398
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil III

Beitragvon lawofattraction » 25. Feb 2018, 10:41




Wir würden uns selbst fragen "welchen Anteil meines Tag bin ich in schwingungsmässiger Harmonie mit meinen Wünschen?", was bedeutet "wie oft bin ich während des Tages glücklich, freudig, eifrig, erfüllt, zufrieden und ausgeglichen?" "Und welchen Prozentsatz des Tages bin ich mürrisch, irritiert, frustriert oder schiebe jemandem die Schuld zu?"

Ihr müsst das nicht zu 100% sein, auch nicht zu 90% oder 80%. Wenn Ihr auf 55% kommen könnt, Euch besser zu fühlen statt Euch nicht so gut zu fühlen, dann bringt Ihr schon eine bedeutende Bewegung in das, was daraufhin anfangen wird, sich in Eurer Erfahrung zu zeigen.




The things that we would be asking ourselves is, "What proportion of my day am I in vibrational harmony with my desires, which means, how much of my day am I happy, glad, eager, fulfilled, satisfied, complimentary? And what percentage of my day am I ornery, irritated, frustrated, or blaming?"

And you don't have to do 100%, you don't have to do 90%, you don't have to do 80%. If you could even get around 55% feeling better, than not feeling so good — you'd have significant movement in what begins to happen in your experience.

Abraham - Excerpted from the workshop in San Diego, CA on Saturday, August 11th, 2001 #49



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 9398
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil III

Beitragvon lawofattraction » 26. Feb 2018, 08:52




Meine Gedanken treten in einen mächtigen sich drehenden Vortex der Anziehung ein. Genauso, wie das Gesetz der Anziehung auf Eure Gedanken, Worte und Aktionen antwortet, die Ihr hier in Eurer physischen Realität aussendet, so reagiert das LoA auch machtvoll auf Eure Schwingungsmässig-Realität. Wenn das Gesetz der Anziehung, der Universelle Manager aller Schwingung, auf die Klarheit der von Eurem ausgedehnten Inner Being ausgesandten Schwingung antwortet, so ist das Ergebnis ein mächtiger sich drehender Vortex der Anziehung.




My Thoughts Join a Powerful Swirling Vortex of Attraction... In the same way that the Law of Attraction is responding to the thoughts, words, and actions that you are offering here in your physical reality, the Law of Attraction is always responding powerfully to your Vibrational Reality. When the Law of Attraction, the Universal manager of all Vibrations, responds to the clarity of Vibration offered by your expanding Inner Being, the result is a powerful swirling Vortex of attraction.

Abraham - Excerpted from the book, The Vortex, Where the Law of Attraction Assembles All Cooperative Relationships #50



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 9398
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

VorherigeNächste

Zurück zu "Abraham-Zitate"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste