Wahnsinn... !

Hier ist Raum für eigene Erfahrungen mit der Abraham-Lehre

Wahnsinn... !

Beitragvon Munija » 12. Jul 2018, 14:01

Hi ihr Lieben,
mich beschäftigt immer wieder mal eine Frage, die ich am liebsten Abe selbst stellen würde - aber wenn ich euch frage, ist das ja indirekt eigentlich auch so :lieb: . Also:
Wenn alles, was sich jemand als real vorstellt/imaginiert, zusammen mit positiven Gefühlen etc. pp., vom "Universum" realisiert werden MUSS - und zwar für alle Menschen in der Umgebung nachvollziehbar; wie ist es dann möglich, dass es so etwas wie "Wahnvorstellungen" gibt?
Also z. B. bei Schizophrenie oder anderen Arten des "Wahnsinns" ist es doch so, dass die Betreffenden ihre "Wahnvorstellungen" als absolut real erleben. Oder bei Dementen, die im Geiste in ihrer Realität von vor 50 Jahren leben und die Begebenheiten ganz "real" vor sich sehen etc.
Wieso werden diese Dinge dann eigentlich nicht für die Außenwelt wahrnehmbar und nachvollziehbar "realisiert"?
Wo ist der Unterschied zum von Abe und anderen empfohlenen "Imaginieren", was denkt ihr?
Es geht mir jetzt jeden Tag - und jede Nacht - in jeder Hinsicht immer besser, besser und besser!
Munija
 
Beiträge: 5
Registriert: 07.2018
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Wahnsinn... !

Beitragvon gib_mir_fünf » 12. Jul 2018, 17:54

Hi Munnija,

ich möchte da schon noch mal differenzieren. Jemand, der einen Wunsch formuliert gibt diesem Satz eine zusätzliche Wunschenergie mit. Die Freude, bzw. Vorfreude über einen Wunsch schwingt dabei mit. Das ist etwas ganz Entscheidendes. Ist das auch bei einer als Wahnvorstellung oder Schizophrenie eingestuften Gedankenübermittlung vorhanden? Ich kann das nicht beantworten, vermute jedoch in der Regel eher nicht.
Meine schon seit langem verstorbene Großmutter gab zu späten Lebenszeiten jedenfalls immer mal wieder Äußerungen von sich, dass im oberen Stockwerk der Wohnung eine Person wäre. Sie die Stimme hören könne. Meine "objektive" Äusserung, dass da oben niemand wäre, war für meine Oma nicht reell.
Ohne das jetzt näher zu bewerten, warum und woher das kam, (dafür gibt es Psychiater), das war
1.) wahrnehmbar ( Ich konnte die konkrete Stimme meiner Oma hören, die das überzeugend behauptete.)
2.) für meine Oma absolute Realität, denn sie konnte die Stimme (im Gegensatz zu mir) hören.

Nun, was eine "Wahnvorstellung" ist, das wird im Kontext von jemanden definiert. Genauso was "Wahnsinn" ist. Es erfolgt dabei doch immer eine gewisse Einordnung in ein Wertesystem.

Ich glaube du meinst eher die Manifestation, Realisierung. Ich lese da einen Zweifel bei dir heraus, ob es denn wirklich klappt. Ist es nicht so? Diese Zweifel würde ich jedoch in einen anderen Kontext stellen. Du fragst ja auch nicht am Morgen, nach dem du dich an verschiedene Traumsequenzen erinnern kannst, warum das Geschehen im Traum jetzt nun nicht tatsächlich in deinem Wachzustand vorhanden ist, bzw. sich "materialisiert" hat.

Zweifel sind ja nichts Schlimmes. Ganz nach den universellen Gesetzen wird jedoch ein Wunsch sich immer manifestieren. (Das "wie", "wann" oder "wo" mag uns manchmal überraschen.)
Sonst wären die Gesetze falsch.

Liebe Grüße
gib_mir_fünf
"Es gibt Menschen, die sollte man von der Steuer absetzen können: Als außergewöhnliche Belastung." (Dorado)
Benutzeravatar
gib_mir_fünf
 
Beiträge: 29
Registriert: 07.2016
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Wahnsinn... !

Beitragvon Munija » 12. Jul 2018, 20:24

Herzlichen Dank für deine Antwort, gib_mir_fünf!
Naja, dass wir in Träumen nicht manifestieren, wissen wir von Abraham, außerdem wundert mich das nicht, weil ich meine Aufmerksamkeit ja nur für relativ kurze Zeit auf die Inhalte gerichtet habe. Es manifestiert sich ja auch nicht jeder Gedankengang, der mal in meinem Kopf so vor sich geht.
Aber ich war mal zu Besuch in einer Anstalt, und da war eine Frau, die seit Monaten oder Jahren durch die Gegend läuft im Glauben, sie sei eine Königin. Sie hat einen Handtuchturban auf dem Kopf und einen Bademantel an.
In ihrer Realität ist sie also Königin. Schon seit Monaten und Jahren. Da setzt meine Frage an, wieso ist sie es dann nicht auch in unserer sogenannten Wirklichkeit? Verstehst du, wie ich es meine?
Es geht mir jetzt jeden Tag - und jede Nacht - in jeder Hinsicht immer besser, besser und besser!
Munija
 
Beiträge: 5
Registriert: 07.2018
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Wahnsinn... !

Beitragvon Mik » 12. Jul 2018, 21:04

Hallo ihr lieben,
Was die Königin betrifft , könnte es sich für Sie genau in dem Maße realisiert haben , welches ihrer Schwingung und ihren Glaubenssätzen entspricht. Sie erlebt sich als Königin, aber die anderen erkennen Sie nicht als Königin an. Oder vielleicht ist ihr sogar sehr bewusst dass sie keine Königin ist, demonstriert den anderen aber mit ihrer Identifikation,wie sie eigentlich behandelt und gewertschätzt werden möchte. Das würde für mich erklären, das es zwar ein Erleben für den betreffenden selbst gibt, aber die Umwelt dies nicht bestätigt. Also ein Wunsch besteht, der nicht mit den Glaubenssätzen übereinstimmt, dass die Möglichkeit tatsächlich besteht dies zu erleben.
Heraus kommt eine aus unserer Sicht verunstaltete Manifestation.

LG Mik
Wundervoll ! Der Weg zur Gesundheit ist mit guten Gefühlen gepflastert
Mik
 
Beiträge: 161
Registriert: 01.2015
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Wahnsinn... !

Beitragvon gib_mir_fünf » 12. Jul 2018, 21:10

Abraham lehren uns, dass wir alle Schöpfer unserer eigenen Realität sind.
Ich finde dein Beispiel mit der Frau aus der Anstalt ist da sehr anschaulich, liebe(r) Munija. Eine sehr kraftvolle Realität. Ich erlaube mir mal, hier zu phantasieren:
Ihr wäre unserer Gedankenaustausch wahrscheinlich zielmich egal denn sie ist überzeugt: Ich BIN die Königin.
Jeder rationale Versuch ihrer Umgebung sie davon zu überzeugen dass diese Realität Nonsens wäre, würde wohl ins Leere gehen. Nicht einmal die "objektive" Tatsache, dass sie eine Königin ohne Hofstaat ist, wirft sie vom Stuhl ihrer Identität. Selbst wenn ihr es eine Heerschar von Therapeuten und Pfleger ausreden wollten.
Da diese Frau aus irgend einem Grund (den wir nicht kennen) sich ihre Welt um ihre eigene Innenwelt gebaut hat, so für uns Aussenstehende erkennbar - wie wenn diese Frau im Wachtraum leben würde, spielt für sie die Manifestation keine Rolle. Sie ist es einfach. Und damit schließt sie das, was wir als GAP empfinden würden, auf einfache Weise.

Ich - und ich vermute mal du und die meisten Leser auch, sind ausserhalb einer Anstalt. Was sagt mir das in Bezug auf mein Alignment?
Du möchtest dieses Beispiel nach aussen transformieren und fragst dich, warum zeigt sich das nicht in der Wirklichkeit außerhalb der Anstaltsmauern? Wie soll man das vergleichen?
SIE kann problemlos in eine andere Identität switchen, wir können das nicht ganz so einfach. Ich möchte es mal mit meinen dürren Worten ausdrücken. Wir sind so sehr auf diese Raum-Zeit-Realität bezogen, dass wir offensichtlich nicht problemlos, nicht ohne Manifestation, von hier nach dort kommen. Und da gehört dann auch der Wunsch dazu. Das Aussenden von Wunschenergie - das Eintreffen der Antwort. O.k., das macht es ja auch spannend.
Vielleicht kann ich dich mit meiner Antwort nicht abholen. Ich möchte nur versuchen, aus meiner Sicht auf dein Thema zu antworten. Wie erwähnt, Manifestationen treten immer ein. Es ist nur die Frage, was voraus geht.
#Mik
Ich würde das nicht als "verunstaltet" bezeichnen wollen. Es ist eine von vielen Möglichkeiten. Alles andere sind Bewertungen. Auf der Wiese wächst ja schließlich auch kein Unkraut.

Liebe Grüße
gib_mir_fünf
Benutzeravatar
gib_mir_fünf
 
Beiträge: 29
Registriert: 07.2016
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Wahnsinn... !

Beitragvon Munija » 12. Jul 2018, 21:27

Vielen Dank für eure interessanten Gedanken! Eigentlich ist meine Frage sozusagen "manifestationstechnischer" Natur:
was läuft bei einer sogenannten Wahnvorstellung (ich meine das übrigens überhaupt nicht wertend, schon gar nicht abwertend) anders als bei einer Imagination, deren Realisation dann auch für Außenstehende wahrnehmbar ist? Was ich übrigens schon oft genug erlebt habe, es geht also eigentlich nicht um Zweifel meinerseits.
Es geht mir jetzt jeden Tag - und jede Nacht - in jeder Hinsicht immer besser, besser und besser!
Munija
 
Beiträge: 5
Registriert: 07.2018
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Wahnsinn... !

Beitragvon lawofattraction » 13. Jul 2018, 08:10




Hallo Munija, dear All,

diese Wahnvorstellungen oder Geisteskrankheiten oder Demenz sind ja innere Erlebnisse, die sich für andere nur als Konsequenz zeigen, dass heisst, deren Ergebnis wie zum Beispiel das Verhalten der Personen oder das, was sie verbal äussern. Was im Inneren dieser Menschen vor sich geht bleibt uns verborgen.

Genau so, wie unsere Gedanken für niemanden zugänglich sind können wir als Aussenstehende auch solche inneren Erlebnisse und die ihnen zugrundeliegenden Gedanken und Gefühle nicht kennen oder nachvollziehen. Hat also jemand bestimmte Ideen über seine Persönlichkeit so wie die Dame, die meinte eine Königin zu sein, so kann ein Aussenstehender dieses innere Erleben genau so wenig nachvollziehen oder gar erkennen wie wir die Gedanken eines anderen Menschen lesen können. Wir wissen schlichtweg nicht wirklich, was in den Köpfen und der Gefühlswelt der anderen vor sich geht, auch wenn das manchmal aufgrund von Zeichen und Reaktionen oder Mitteilungen angenommen wird. Der wirkliche Inhalt unserer Gedanken ist niemandem zugänglich.

Eine bewusste Realitätsgestaltung, die auch Aussenstehende in einer Manifestation erkennen können, ist ja mit Absicht verknüpft. Krankheiten, Geisteskrankheiten und das, was landläufig als unerwünscht betrachtet wird, liegt aber keine Absicht zugrunde, sondern sie sind eine Konsequenz von etwas, das niemandem als Aussenstehendem zugänglich oder bekannt ist. Abraham nennen das Gedanken des Widerstandes, die ganz vielfältige Ursachen und auch einen vielfach unterschiedlichen Ausdruck haben können.

Imagination und Visualisation haben dagegen eine direkte Absicht als Ursprung, verbunden mit dem bewussten Wunsch der Realisation einer bestimmten Sache oder eines Zustandes. Eine solche Absicht fehlt den Menschen, die in irgendeiner Weise geistig "beeinträchtigt" - ich benutze dieses Wort mit allem Vorbehalt - sind.

Ich denke, in dieser fehlenden Absicht liegt auch die Tatsache begründet, dass solche Zustände nicht einfach willentlich beendet werden können, da sie sich einer rationalen Verarbeitung oder eines Erkennens dieses Ausnahmezustandes im Grunde entziehen.

Lieben Gruss
Loa




*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 9255
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Wahnsinn... !

Beitragvon Munija » 13. Jul 2018, 08:54

Liebe Loa,
ja, die fehlende Absicht, das ist wahrscheinlich ein wesentlicher Faktor, der so einen Geisteszustand vom Erschaffen (bewusst oder unbewusst) unterscheidet...!
Gerade kam mir der Gedanke, dass man so einen Geisteszustand vielleicht mit einer Art "Dauertraum" vergleichen könnte! Und laut Abraham erschaffen wir ja nun mal nicht im Traum. :rleye:
Es geht mir jetzt jeden Tag - und jede Nacht - in jeder Hinsicht immer besser, besser und besser!
Munija
 
Beiträge: 5
Registriert: 07.2018
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Wahnsinn... !

Beitragvon Kirasunny » 13. Jul 2018, 09:59

Hmm, dass mit der fehlenden Absicht verstehe ich nicht. Jemand wie diese Dame kann ja den Wunsch haben, eine Königin oder was auch immer zu sein. Und sich in diesen Wunsch so hineinsteigern, dass die Realität dementsprechend wahrgenommen wird - in dem Fall , ich bin eine Königin'. Hinter diesem Wunsch steht doch eine Absicht, oder nicht? :102:
Und diese Frau wird sich ja höchstwahrscheinlich aus ihrer Sicht als Königin fühlen und wahrnehmen.
Benutzeravatar
Kirasunny
 
Beiträge: 122
Registriert: 06.2016
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Wahnsinn... !

Beitragvon lawofattraction » 13. Jul 2018, 10:57




Kira - es ging ja darum, warum wir das nicht so empfinden können und warum die Umwelt diese Phantasien nicht nachvollziehen kann.

Ohne jetzt weiter auf Geisteskrankheiten und ihre Ursachen und Wirkungsweise näher einzugehen, sprechen wir ja von bewusster Realitätsgestaltung. Man kann in einem solchen Fall wohl davon ausgehen, dass diese Phantasien nicht dem uns bekannten Muster bewusster Wunsch - Widerstandslosigkeit - Manifestation folgen.

Denn wie Munija richtig sagt, wird das von der Aussenwelt ja auf eine ganz andere Art und Weise wahrgenommen, der Königinnenstatus existiert also nur für die Person und wird im Aussen weder erkannt noch anerkannt.

Eine absichtsvolle Manifestation wäre es dann, wenn alle zu diesem Status gehörigen im Aussen erkennbare Beweise und Umstände auch vorhanden wären auch die Umwelt davon überzeugt wäre, dass sie eine Königin ist. So existiert diese Idee nur in einem Menschen, der eine innere Realität lebt, die ganz anders empfunden wird als das andere Menschen tun.



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 9255
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich


Zurück zu "Erfahrungsaustausch"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast