High flying Birdie

Hier ist Raum für eigene Erfahrungen mit der Abraham-Lehre

High flying Birdie

Beitragvon Birdie » 12. Apr 2018, 10:54

Guten Morgen,
jetzt bin ich seit der 6.Kalenderwoche mal mehr mal weniger "gut drauf".
Nicht einfach so, sondern bewusst suche ich nach dem Gefühl von Freude und Wohlsein und Schätzen, was ich an schönen Dingen und Lebewesen sehe und habe und freue mich an meinem ganz normalen Alltag. Und ich dehne mich aus, habe mehr Kontakt mit Artgenossen und gehe neue Wege.
Wenn es mal klemmt suche ich nach Erleichterung. Und wenn das nicht langt, dann "make peace with where you are"
ich habe keine extremen Schlafstörungen mehr und wache auch nicht mehr mit einem diffusen Gefühl der Beklemmung auf.
Solange wie ich schon Abraham kenne und mich darin vertieft habe ist es mir bisher doch trotzdem nie gelungen "drauf" zu kommen, und vor allem es auch zu bleiben, kontinuierlich.

Ganz erstaunt bin ich auch, dass ich plötzlich wieder kreativ sein kann. Nicht nur mal ab und zu, sondern immer. Und mich erstaunt, wieviele Talente ich im künstlerisch/handwerklichen Bereich habe. Die entsetzliche jahrzehntelange Lähmung ist weg!

Immer noch bin ich aber leicht zu erschrecken. bei mir ist das die realistisch betrachtet dauerhafte sehr dürftige Finanzlage. Wenn ich darauf schaue (Kontoauszug).Es fühlt sich dann an, als würde ich aus großer Höhe ins Bodenlose fallen. Hiiilfffee schreien. Nackt und elend sein.
Das ist dann ein enormer Kontrast zu dem guten Gefühl, was ich sonst habe.

Was mir Probleme bereitet, ist mein uraltes Gefühl zu denen zu gehören, die immer zu kurz kommen. Das kommt immer wieder durch und beeinflusst mein Denken und Fühlen. da kommt manchmal auch Wut und Neid auf auf diejenigen, die locker umgehen können mit ihrem Geld, denn alle haben ja mehr als ich Arme! :clown:

Ich möchte gelassen und ruhigen Gemüts mich selbst begleiten, auf meinem Weg, den ich mir ausgesucht habe. Ob ich mir nun einen Job als Putzfrau suche, um meine EU Rente aufzubessern oder ob ich mit Keramikarbeiten etwas verdiene oder mit etwas, was sich mir bisher noch gar nicht gezeigt hat. Ich sage mir, das LoA zeigt mir den Weg auf, den ich gehen muss, ich muss da nichts krampfhaft erwarten oder suchen. Ich werde es wissen, wenn es da ist und wissen, wann ich handeln sollte. Menschen können meine n Weg kreuzen, die ...was auch immer... und und und.

Im Hintergrund lauert immer die Angst vor Armut und springt mich hinterrücks an und aus Erfahrung weiß ich ja leider wie das ist, nicht mal Geld für etwas zu Essen zu haben. Betteln zu müssen. Und zack, bin ich "draußen" und irre durch die altbekannte Finsternis.

Ich versuche jetzt seit Montag (und das ist seit neuerdings eine lange Zeit) wieder in den flow zu kommen. Rausgeworfen hat mich eine Kleinigkeit, die diesmal nichts mit Geld zu tun hatte.

Ich habe mal beobachtet, was ich jetzt seit einigen Tagen fühle, wenn die normale gute Gefühlswetterlage fehlt. Das ist ein diffuses Gefühl von Bedrohung, ich ziehe innerlich den Kopf ein und fürchte mich, ohne zu wissen wovor.
Das kann noch ein altes Dings aus meiner Kindheit sein - fiel mir vorhin ein- und ich sagte mir: du bist nicht mehr das Kind von damals. Und das hilft tatsächlich etwas.

Ich sehe immer noch viel zu oft eher das Negative und bin viel zu oft eher pessimistisch geneigt.
Das lässt sich wohl nicht so einfach abschütteln :102:

Was mache ich "falsch?"

Liebe Grüße
Birdie
Mein Herz schlägt für den Vogel - den Gipfel, das Meisterwerk der Schöpfung
Gerald Manley Hopkins
Benutzeravatar
Birdie
 
Beiträge: 480
Registriert: 04.2011
Wohnort: Planet Bird
Geschlecht: nicht angegeben

Re: High flying Birdie

Beitragvon Birdie » 16. Apr 2018, 19:28

Birdie hat geschrieben:Was mache ich "falsch?"

Liebe Grüße
Birdie


Nix machst du falsch, Birdie, gar nix....!

Liebe Grüße,
Birdie :gvibes:
Mein Herz schlägt für den Vogel - den Gipfel, das Meisterwerk der Schöpfung
Gerald Manley Hopkins
Benutzeravatar
Birdie
 
Beiträge: 480
Registriert: 04.2011
Wohnort: Planet Bird
Geschlecht: nicht angegeben

Re: High flying Birdie

Beitragvon Kirasunny » 16. Apr 2018, 20:03

Birdie hat geschrieben:
Nix machst du falsch, Birdie, gar nix....!

Liebe Grüße,
Birdie :gvibes:
Schönes Statement :gvibes:
Kirasunny
 
Beiträge: 118
Registriert: 06.2016
Geschlecht: nicht angegeben

Re: High flying Birdie

Beitragvon Birdie » 17. Apr 2018, 09:43

www.youtube.com Video From : www.youtube.com
Mein Herz schlägt für den Vogel - den Gipfel, das Meisterwerk der Schöpfung
Gerald Manley Hopkins
Benutzeravatar
Birdie
 
Beiträge: 480
Registriert: 04.2011
Wohnort: Planet Bird
Geschlecht: nicht angegeben


Zurück zu "Erfahrungsaustausch"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast