Das tägliche Abraham-Zitat Teil III

Deutsche Übersetzungen der täglichen Abraham-Hicks-Zitate

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil III

Beitragvon lawofattraction » 27. Jun 2016, 07:54




Trefft eine Entscheidung und folgt ihr dann. Es gibt ganz einfach keine falschen Entscheidungen. Ihr könnt diesen Weg nehmen oder jenen - und jeder Weg wird Euch schliesslich dorthin bringen, wo Ihr gerne sein möchtet. Aber in dem Moment, in dem Ihr anfangt, Euch zu Eurer Entscheidung zu beglückwünschen, in dem Moment kommt Ihr zurück in schwingungsmässige Ausrichtung mit denen, die Ihr wirklich seid.



Make a decision and then make it right. There just are no wrong decisions. You could go this way, or that way, and either way will eventually get you to where you want to be. But in the moment you start complimenting yourself on the decision you've made, in that moment, you come back into vibrational alignment with who-you-really-are.

Abraham - Excerpted from the workshop in West Los Angeles, CA on Saturday, August 6th, 2005 #176



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 9850
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil III

Beitragvon lawofattraction » 28. Jun 2016, 08:59




Wir möchten Euch helfen Klarheit über Eure individuelle Macht zu bekommen. Jeder hat sie. Niemand kann das von Euch fort nehmen. Niemand kann jemals etwas "Schlechtes" tun. Niemand kann etwas in Eurer Erfahrung bewirken. Alles, ohne Ausnahme, kommt nur durch Eure individuelle Einladung dazu. Versteht Ihr den Vorgang des Fragens? Wenn Ihr Eure Aufmerksamkeit auf etwas richtet und es wird zu Eurer dominanten Schwingung in Bezug auf dieses Thema - das ist Euer Wünschen.

Bewusstes Erschaffen bedeutet also weniger, dass Ihr Euch in der Welt umschaut und sagt "oh, da sind Dinge, die mir gefallen, die möchte ich erschaffen oder in meine Erfahrung ziehen und da sind Dinge, die sind schlecht, die ich nicht erschaffen will oder in meiner Erfahrung sehen möchte". Bewusstes Erschaffen ist vielmehr bewusstes Zulassen. Bewusstes Zulassen bedeutet bewusste Schwingung.




We want to help you regain clarity about your individual power. Everyone has it. No one can ever take it away from you. No one can ever do anything "bad" to you. No one can assert into your experience. Everything, without exception, comes only by your individual invitation to it. Do you understand the process of asking? When you give something your attention and it becomes your dominant vibration relative to the subject--that is your asking.

So, deliberate creating is not so much about looking out into the world and saying, "Oh, there are things that are good that I want to create or attract into my experience, and there are things that are bad that I don't want to create or attract into my experience." Deliberate creating is more about deliberate allowing. Deliberate allowing is more like deliberate vibration.

Abraham - Excerpted from the workshop in San Francisco, CA on Saturday, March 8th, 2003 #177



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 9850
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil III

Beitragvon lawofattraction » 29. Jun 2016, 08:26




Nichts schwächt mehr, als etwas als wichtig zu erachten und dann nichts dafür tun zu können. Ihr könnt nichts für Eure erwachsenen Kinder tun. Ihr möchtet etwas Besseres für sie, und Ihr fangt vielleicht sogar an, sie zu unterstützen. Auf Dauer gesehen könnt Ihr aber nichts für irgend jemandes Schwingung tun, ausser sie im Geiste im bestmöglichen Licht zu sehen und das zu ihnen zu projizieren. Manchmal macht Abstand das viel eher möglich, als ihnen nahe zu sein.



Nothing is more debilitating than to care about something you can't do anything about. And you can't do anything about your adult children. You can want better for them, and maybe even begin to provide something for them, but in the long run, you cannot do anything about someone else's vibration other than hold them in the best light you can, mentally, and then project that to them. And sometimes, distance makes that much more possible than being up close to them.

Abraham - Excerpted from the workshop in Ashland, OR on Saturday, July 19th, 2003 #178



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 9850
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil III

Beitragvon lawofattraction » 30. Jun 2016, 10:38




Eine unglückliche Reise kann kein glückliches Ende haben.



You cannot have a happy ending to an unhappy journey.


Abraham - Excerpted from the workshop in Atlanta, GA on Saturday, September 13th, 1997 #179



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 9850
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil III

Beitragvon lawofattraction » 1. Jul 2016, 08:38




Alles ist gültig und alles ist wahr, da das Law of Attraction alles existieren lässt. Die Frage ist nicht, ob etwas richtig oder falsch ist, ob jemandes Vorgehensweise richtig oder falsch ist oder ob meine Einstellung richtig oder falsch ist. Die Frage ist folgende: Fühlt sich ihre Sichtweise für mich gut an? Und wenn das nicht der Fall ist, dann wähle ich etwas anderes.



Everything is valid and everything is truthful, because Law of Attraction lets everything be. The question is not whether it' s right or wrong, whether their approach is right or wrong, or whether my approach is right or wrong. The question is: Does their approach feel good to me? And if it doesn't, then I choose a different approach.

Abraham - Excerpted from the workshop in Los Angeles, CA on Sunday, August 2nd, 1998 #180



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 9850
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil III

Beitragvon lawofattraction » 2. Jul 2016, 09:38




Das Universum weiss nicht, ob die von Dir ausgesandte Schwingung auf etwas Beobachtetem oder Erinnertem oder Vorgestelltem gründet. Es erhält nur die Schwingung und antwortet mit Dingen, die ihr entsprechen.



The Universe does not know whether the vibration that you're offering is because of something you're observing or something you're remembering or something that you are imagining. It just receives the vibration and answers it with things that match it.

Abraham - Excerpted from the workshop in Napa, CA on Thursday, February 27th, 1997 #181



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 9850
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil III

Beitragvon lawofattraction » 3. Jul 2016, 09:40




Zu welch besserem Zweck könnte irgend jemand Geld ausgeben als es zurück zu führen in die Wirtschaft, die dann mehr Menschen Arbeit geben kann? Was Ihr Eure Wirtschaft nennt, ist der Austausch menschlicher Energie. Denkt einmal zurück, wie sich in dieser Nation die Wirtschaft vor einigen Hundert Jahren gestaltet hat. Und was hat sich geändert? Wurden Ressourcen von anderen Planeten mit Lastwagen hergebracht? Oder haben mehr Menschen während eines grösseren Zeitraumes einfach mehr Dinge identifiziert, die sie gerne haben möchten und die nicht-physische Energie, die unendlich und unerschöpflich ist, hat sie zur Verfügung gestellt?

Wir haben noch nie irgend jemanden von Euch sagen hören "nun, ich war jetzt so viele Jahre gesund, dass ich beschlossen habe, für eine Weile krank zu sein, damit andere Menschen gesund werden". Weil Ihr genau wisst, dass Euer Gesund- oder Krank-Sein nichts damit zu tun hat, ob andere genug Gesundheit bekommen. Ihr braucht das Wohlergehen nicht auf und entzieht es anderen Menschen dadurch.

Und das selbe gilt für Reichtum. Die Menschen, die es vollbracht haben, schwingungsmässige Harmonie mit Reichtum zu finden, so dass er zu ihnen und durch sie fliesst, berauben niemand anderen des Reichtums.




What better way could anyone spend money than back into the economy which gives more people work? What you call your economy is the exchange of human Energy. And so, think back a few hundred years about what your economy was in this nation. And what has changed? Have more resources been trucked in from other planets? Or have more people, over more time, just identified more things that they desire -- and the Nonphysical Energy that is endless and infinite supplies that?

We never hear any of you say, "Well, I have been well for so many years, that I've decided that I'm going to be sick for a while to allow some other people to be well." Because you know that whether you're well or not doesn't have anything to do with them not getting enough wellness. You're not using up the wellness and depriving them of it.

And it is the same thing with the abundance. People that have managed to find vibrational harmony with abundance, so that it is flowing to them and through them -- are not depriving anyone else of that abundance.

Abraham - Excerpted from the workshop in Orlando, FL on Sunday, January 10th, 1999 #182



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 9850
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil III

Beitragvon lawofattraction » 5. Jul 2016, 07:58




Wenn Ihr beschliesst, jemanden zu Eurem Feind zu machen und wenn Ihr sehr stark gegen ihn seid, dann beeinflusst das ihn in keinster Weise, aber Ihr trennt Euch dadurch vom Fluss ab. Wenn Euch jemand betrügt, so kann er Eure Erfahrung nicht kleiner machen. Er vermindert nur die eigene Erfahrung. Ihr könnt nicht erniedrigt werden dadurch, dass Euch jemand betrügt, es sei denn, Ihr regt Euch darüber auf und stellt Euch gegen sie und nehmt das Erlebnis als Entschuldigung, Euch von der Quelle abzutrennen.



If you decide to make someone the enemy and you're pushing very hard against them, you don't affect them at all, but you disconnect yourself from the Stream. If someone cheats you, they cannot diminish your experience. They only diminish their experience. You cannot be diminished by someone cheating you unless you get all upset about being cheated and push against them and use that as your excuse to disconnect from the Stream.

Abraham - Excerpted from the workshop in San Diego, CA on Saturday, July 25th, 1998 #183



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 9850
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil III

Beitragvon lawofattraction » 6. Jul 2016, 17:22




Geht raus ins Sonnenlicht - nach draussen, wo alles ist - und wo eine so dominante Schwingung vorherrschend ist, dass die, die Euch nerven und nicht mit Euch übereinstimmen und Euer Leben unangenehm machen, nicht in Eurer Erfahrung präsent sind. Eure Schwingung ist durch Übung so klar geworden, so rein, so sauber und so in Übereinstimmung ist mit dem, was Ihr wünscht, dass die Welt, die Euch umgibt, sich genau so anfühlt. Das ist es, was Ihr beabsichtigt habt.



Get out into the sunlight - out where everything is - with a vibration that is so dominant that those who annoy you, those who don't agree with you, those who make your life feel uncomfortable don't come into your experience, because your vibration, through your practice, has become so clear, so pure, so clean, so in keeping with what you want, that the world that revolves around you just feels like that. That's what you planned.

Abraham - Excerpted from the workshop in San Rafael, CA on Friday, March 9th, 2001 #184



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 9850
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil III

Beitragvon lawofattraction » 7. Jul 2016, 10:19




Wenn Ihr in einen Strom geschwemmt werdet, der sich nicht gut anfühlt und der nicht in Harmonie ist mit Eurem Wunsch, dann erinnert Euch, dass das nicht geschehen könnte, wenn Ihr nicht eine dem entsprechende Schwingung anbieten würdet. Wäre Eure Schwingung anders, so hättet Ihr nicht diese Erfahrung.



If you are being swept into some current that is not comfortable, or not in harmony with your desire, you must remember that couldn't happen if you weren't offering a vibration that matched it in some way. If you're vibrating differently from that, you're not having that experience.

Abraham - Excerpted from the workshop in San Diego, CA on Sunday, August 3rd, 1997 #185



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 9850
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil III

Beitragvon lawofattraction » 8. Jul 2016, 08:08




Ihr müsst Euch vor nichts schützen. Im Gegenteil, der Gedanke, Euch schützen zu müssen, wird Euch die Schwingung der Sache bescheren, vor der Ihr Euch schützen wollt. Ihr könnt nämlich nicht etwas anschauen und sagen "Oh nein, ich werde ein Gebet aufsagen, um mich vor Dir zu schützen" ohne in schwingungsmässige Übereinstimmung damit zu kommen - was immer es auch sein mag.




You don't have to protect yourself from anything! In fact, an attitude of protection will surely bring you to the vibration of the thing from which you're protecting yourself. Because you can't look at something and say, "Oh no, I'm saying a prayer to protect myself from you," without achieving vibrational harmony with "you", whatever you are.

Abraham - Excerpted from the workshop in Seattle, WA on Saturday, July 3rd, 1999 #186



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 9850
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil III

Beitragvon lawofattraction » 9. Jul 2016, 09:06




Trefft jeden Tag mehr Entscheidungen. Eine Entscheidung ruft Lebenskraft hervor. Daher ist ein wenig Chaos auch gut für Euch, da Ihr oft keine Entscheidung trefft und Euch dann in einer verzwickten Situation befindet. Und in dieser unangenehmen Situation trefft Ihr eine Entscheidung, und diese Entscheidung bringt Lebenskraft hervor. Ward Ihr schon einmal in einer Situation, in der Ihr Euch nicht so recht entscheiden konntet und habt Euch kraftlos gefühlt? "Oh, ich weiss nicht. Ich weiss nicht. Ich weiss nicht."

Und dann habt Ihr eine Entscheidung getroffen und Euch wieder lebendig gefühlt. Wir möchten, dass Ihr wisst, dass Ihr nie zu einem Ende kommt. Also nähert Euch solchen Angelegenheiten nicht mit der Idee "ich muss das nun lösen", weil Ihr ohnehin nie an einem Schlusspunkt ankommen werdet. Und das andere, was wir gerne möchten, das Ihr es wisst, ist die Tatsache, dass Ihr nichts falsch machen könnt. Also, trefft eine Entscheidung. Lasst es fliessen.



Make more decisions in every day. Because a decision is a summoning of life. That's why a little chaos is good for you, because often you don't make a decision until you get yourself in a jam. And then, in the middle of the jam, you make a decision, but that decision summons Life Force. Have you ever been a place where you couldn't quite make up your mind and you just felt sort of limp? "Oh, I don't know. I don't know. I don't know."

And then you decided, and you felt alive again. We want you to know that you'll never get it done. So don't approach this from, "I gotta get on this" because you're not ever going to get it done, anyway. And the other thing we want you to know is, you cannot get it wrong. So, make a decision. Let it flow.

Abraham - Excerpted from the workshop in Larkspur, CA on Sunday, August 16th, 1998 #187



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 9850
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil III

Beitragvon lawofattraction » 10. Jul 2016, 08:35




Wenn Ihr darüber sprecht, was Ihr wollt und warum Ihr es wollt, dann ist normalerweise weniger Widerstand in Euch, als wenn Ihr darüber sprecht, was Ihr wollt und wie Ihr es bekommt. Wenn Ihr eine Frage stellt, auf die Ihr keine Antwort habt - wie das wie, wo, wann und wer - so bringt Euch das in eine widersprüchliche Schwingung, die alles verlangsamt.




When you talk about what you want and why you want it, there's usually less resistance within you than when you talk about what you want and how you're going to get it. When you pose questions you don't have answers for, like how, where, when, who, it sets up a contradictory vibration that slows everything down.

Abraham - Excerpted from the workshop in San Antonio, TX on Saturday, January 29th, 2005 #188



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 9850
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil III

Beitragvon lawofattraction » 11. Jul 2016, 09:15




Ein Traum ist eine Manifestation. Genauso wie das, was Du lebst, eine Manifestation ist. Aber ein Traum ist schneller und einfacher zu erzielen und es ist nicht so ärgerlich, wenn es da etwas gibt, was Ihr nicht mögt.



A dream is a manifestation. Just like what you live is a manifestation, but a dream is quicker and easier to achieve, and not so troublesome if there's something you don't want.

Abraham - Excerpted from the workshop in Orlando, FL on Saturday, February 15th, 1997 #189



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 9850
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil III

Beitragvon lawofattraction » 12. Jul 2016, 07:50




Wenn Ihr nur ein Ziel hättet, nämlich Euch wohl zu fühlen, so würdet Ihr niemals wieder ein weiteres Wort von irgend jemandem hören müssen. Ihr würdet erfolgreich und glücklich und Euren Lebenszweck erfüllend leben.



If you had one goal, and that was to feel good, you would never again need to hear another word from anyone. You would live successfully and happily and in a way of fulfilling your life's purpose ever after.

Abraham - Excerpted from the workshop in Napa, CA on Thursday, February 27th, 1997 #190



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 9850
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil III

Beitragvon lawofattraction » 14. Jul 2016, 08:00




Wenn Ihr immer wieder Geschichten von Mangel erzählt, so widersprecht Ihr damit Eurem Wunsch nach Fülle. Ihr könnt nicht beides haben. Ihr könnt Euch nicht auf Unerwünschtes konzentrieren und Erwünschtes bekommen. Ihr könnt Euch nicht auf Geschichten über Geld konzentrieren, bei denen Ihr Euch unwohl fühlt und dadurch etwas in Euer Leben holen, das Euch Wohlgefühl verschafft. Eine andere Geschichte wird andere Ergebnisse bringen. Eure Gedanken sind die Grundlage, alle die Dinge anzuziehen, die Ihr als gut erachtet - und das schliesst genug Geld und Gesundheit für Euer Wohlergehen und Eure Freude mit ein.



Continuing to tell stories of shortage only continues to contradict your desire for abundance, and you cannot have it both ways: You cannot focus upon unwanted and receive wanted. You cannot focus upon stories about money that make you feel uncomfortable and allow into your experience what makes you feel comfortable. A different story will bring different results: My thoughts are the basis for the attraction of all things that I consider to be good, which includes enough money, and health, for my comfort and joy.

Abraham - Excerpted from the workshop: Money and the Law of Attraction on August 31, 2008 #191



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 9850
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil III

Beitragvon lawofattraction » 14. Jul 2016, 16:19




Ihr möchtet Anerkennung bekommen. Auch wenn Euch gefällt, was geschieht, so heisst das nicht, dass Ihr nicht trotzdem Anerkennung oder noch weitere Stimulation wünscht. Es bedeutet ganz einfach, dass Ihr in Eurem Jetzt nicht etwas als Ausrede benutzt, all die Dinge nicht herein zu lassen, die Ihr Euch gewünscht habt. Der perfekte kreative Standpunkt ist "zufrieden mit dem Standpunkt, an dem ich mich befinde und gespannt auf Neues".




You want appreciation. Even though you like what's happening now doesn't mean that you still don't want appreciation or greater stimulation. It just means you're not using something in your now as your excuse to not let in all those things that you've been wanting. The perfect creative stance is satisfaction where I am and eagerness for more.

Abraham - Excerpted from the workshop in San Diego, CA on Saturday, August 11th, 2001 #192



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 9850
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil III

Beitragvon lawofattraction » 15. Jul 2016, 10:32




Mein liebes Kind, ich werde nie etwas für Dich tun, von dem ich weiss, dass Du es selbst tun kannst. Ich werde Dich niemals einer Gelegenheit berauben, um Dir selbst Deine Fähigkeiten und Dein Talent zu beweisen. Ich werde Dich zu allen Zeiten als den fähigen, erfolgreichen Schöpfer sehen, als der Du in diese Welt gekommen bist. Und ich werde als Dein am meisten begeisterter Cheerleader im Hintergrund stehen.

Aber ich werde für Dich nicht das tun, was Du Dir vorgenommen hast selbst zu tun. Was immer Du von mir brauchst, bitte mich darum. Ich bin immer hier, um Dir zur Seite zu stehen oder zu helfen. Ich bin hier, um Dein Wachstum zu unterstützen - nicht, um mein Leben durch Dich zu rechtfertigen.



Child of mine, I will never do for you that which I know you can do for yourself. I will never rob you of an opportunity to show yourself your ability and talent. I will see you at all times as the capable, effective, powerful creator that you've come forth to be. And I will stand back as your most avid cheerleading section.

But I will not do for you that which you have intended to do for yourself. Anything you need from me, ask. I'm always here to complement or assist. I am here to encourage your growth, not to justify my experience through you.

Abraham - Excerpted from the workshop in Seattle, WA on Sunday, July 4th, 1999 #193



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 9850
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil III

Beitragvon lawofattraction » 16. Jul 2016, 09:31




Es mag jemanden geben, der aus Verhältnissen kommt, die von Armut bestimmt waren, was ein starkes Wollen bewirkt hat. Die Wunschraketen werden abgeschossen, und sie finden einen Weg zur Schwingungs-Harmonie mit ihrem Wunsch. Und sie kommen in das Fliessen, das materielle Dinge von unermesslichem Ausmass in ihr Leben bringt. Wenn das geschieht, fühlen sie kurze Momente des Erfolges, bis sie sich aber schliesslich davon wie von einer Behinderung überrollt fühlen. Und dann wird die nächste Wunschrakete geboren, die besagt "ich möchte ein einfacheres Leben".




There will be someone who comes from a background of poverty who is influenced to strong wanting. And the rockets of desire will shoot, and then they will find a way to find vibrational harmony with their desire. They will get into this flow in which material things flow into their life at outrageous abundance. And they will feel brief moments of success as it comes, until they are eventually buried by the cumbersomeness of it, and then the next rocket of desire that is born is: "I'm wanting a simpler life."

Abraham - Excerpted from the workshop in Portland, OR on Sunday, July 11th, 1999 #194



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 9850
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil III

Beitragvon lawofattraction » 17. Jul 2016, 14:40




An welchem Punkt auch immer Ihr steht - er ist genau richtig. Ihr könnt von jedem augenblicklichen Punkt zu jedem gewünschten Punkt kommen. Es ist an der Zeit aufzuhören, ständig nachzuschauen wo Ihr, gemessen an anderen Menschen, steht. Der einzige Faktor, der irgend etwas mit Euch zu tun hat, ist Euer jetziger Standpunkt in Bezug auf Euren erwünschten Standpunkt.



Wherever you are, is just fine. You can get to wherever you want to be from wherever you are. It’s time to stop measuring where you are in relationship to where anybody else is. The only factor that has anything to do with you is where you are in relationship with where you want to be.

Abraham - Excerpted from the workshop in Asheville, NC on Saturday, October 25th, 2003 #195



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 9850
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil III

Beitragvon lawofattraction » 18. Jul 2016, 08:37




Der Grund für Wünsche und Ziele und für das Finden von Entscheidungen und Ziele der Aufmerksamkeit ist die Tatsache, dass sie lebens-spendende Dinge innerhalb des Universums sind. Ohne Dinge, denen Aufmerksamkeit geschenkt wird, und ohne Wunschobjekte fliesst durch niemanden von uns Lebenskraft.




The reason for desires, goals ... for finding those decisions or points of focus, is because they are the life-giving things of the Universe. Without objects of attention, or objects of desire, Life Force does not come through any of us.

Abraham - Excerpted from the workshop in Silver Spring, MD on Saturday, April 19th, 1997 #196



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 9850
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil III

Beitragvon lawofattraction » 19. Jul 2016, 09:49




Alles, was jemals gelebt wurde, alles, was jemals niedergeschrieben oder dokumentiert wurde, war zuerst Schwingung. Alles wurde zuerst als Schwingung erschaffen, bevor es sich manifestiert hat. Hat sich also etwas manifestiert und Ihr gebt ihm immer weiter Eure Aufmerksamkeit, so würden wir der Tatsache, ob es wahr ist, keine Aufmerksamkeit geben.

Die Frage, die wir fragen würden ist nicht "ist es wahr oder unbestreitbar". Wir würden fragen "wie fühle ich mich, wenn ich mich darauf konzentriere?" Wenn die Antwort ist "ich fühle mich nicht besonders gut, wenn ich mich darauf konzentriere", dann würden wir sagen: Egal, ob wahr oder nicht wahr, es ist für Dich nicht von Nutzen. Wenn Ihr dann einen anderen Teil Eurer Schwingung aktiviert, wird sich die "Wahrheit" verändern.



Everything that has ever been lived, everything that has ever been written down or documented, has been vibration first. Everything has been conjured in vibration first before it manifests. So if something has manifested and you continue to give it your attention, the fact that it is true should really hold no weight with you.

The question that we would ask is not, is it true, or is it undeniable? The question that we would ask is, how does it make me feel when I focus upon it? And if the answer to the question is, it doesn't make me feel very good when I focus upon it, then we would say, true or not, it does not serve you. And if you will activate a different part of your vibration--the "truth" will shift.

Abraham - Excerpted from the workshop in El Paso, TX on Thursday, March 28th, 2002 #197



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 9850
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil III

Beitragvon lawofattraction » 20. Jul 2016, 11:43




Das Gesetz der Anziehung sagt: Gleiches zieht Gleiches an. Schwingungen entsprechen sich immer gegenseitig. Wenn Ihr also Contrast erlebt, der neue Wünsche hervorbringt, so zieht dieser neue Wunsch - je nachdem, ob es ein starker Wunsch oder ein eher schwacher ist - das ihm Entsprechende an. Und wenn er etwas zu sich ruft, wird ihm immer entsprochen. Das ist die Grundlage des Universums: Wenn etwas erbeten wird, wird es gewährt. Die Menschen denken, dass sie mit ihren Worten bitten oder sogar mit ihren Taten - und manchmal ist das auch so - aber das Universum reagiert nicht auf Eure Worte oder Euer Handeln. Das Universum antwortet auf Euer schwingungsbedingtes Rufen.




Law of Attraction says, "That which is like unto itself is drawn." Vibrations are always matched. So, as you experience the contrast which inspires the new desire, this new desire, whether it is a strong one or a soft one, is summoning unto itself proportionately. And as it summons, it is always answered. It is the basis of our Universe: When it is asked, it is always given. Humans think they are asking with their words, or even with their action — and sometimes you are — but the Universe is not responding to your words or your action. The Universe is responding to your vibrational calling.

Abraham -Excerpted from the workshop in Cincinnati, OH on Saturday, July 15th, 2000 #198



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 9850
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil III

Beitragvon lawofattraction » 21. Jul 2016, 08:08




Manchmal ist ein Mensch krank und eine Tochter oder jemand, der die kranke Person liebt, sagt "Abraham, ich möchte dieser Person helfen". Wir empfehlen dann, ganz einfach das Bild dieser Person als vollkommen gesund und voller Wohlergehen aufrecht zu erhalten und darauf zu vertrauen, dass auf dem Weg des geringsten Widerstandes sie entweder gesund wird und die Gesundheit wieder hergestellt wird oder sie zieht sich zurück und wird dort Wohlergehen erfahren. In jedem Fall aber, ob sie nun leben oder das erfahren, was Ihr die Todeserfahrung nennt - das Wohlergehen wird immer wieder hergestellt.

Es ist ganz egal, ob es sich um jemanden handelt, der ein freudvolles Leben gelebt und meditiert hat und die Süsse der Verbindung täglich erfahren hat, der dann sagt "oh, diese Lebenserfahrung war so wunderbar, dass ich denke, ich wende meine Aufmerksamkeit nun einem anderen Aspekt dieser Erfahrung zu", die Augen schliesst, sich niederlegt und den Übergang macht und dann bemerkt wird, dass er während der Nacht hinübergegangen ist oder ob jemand ein gewalttätiges Erlebnis hatte, während dessen er durch das Gewehr eines Feindes oder die Pistole eines Gewaltäters oder einen Autounfall hinübergeht. Wenn sie hinübergehen, so machen sie schliesslich alle immer die gleiche Erfahrung.



Sometimes someone will be sick, and a daughter or someone who loves a sick person will say, "Abraham, I'm wanting to help this person." And we say, just hold the image of them in a place of utter Well-being, and trust that through the path of least resistance, either they will recover and Well-being will be restored here, or they will withdraw and Well-being will be restored there. But in either case, whether they stay or whether they have what you call death experience, the Well-being is always restored.

Whether it is someone who has just been bipping along in physical experience who has been meditating, who knows the sweetness of Connection on a day-to-day basis, who says, "Ah, this life experience has been so wonderful and I think I will now turn my attention to another aspect of my life experience," closes their eyes as they put themselves in the bed, make the transition, and they are discovered as having made their transition in the night. Or whether they have some violent experience, where at the gun of an enemy, or the gun of someone violent, or a car crash they make their transition. As they make their transition, ultimately it is still the same experience.

Abraham - Excerpted from the workshop in San Rafael, CA on Saturday, March 9th, 2002 #199



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 9850
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Das tägliche Abraham-Zitat Teil III

Beitragvon lawofattraction » 22. Jul 2016, 09:19




Es scheint, dass Ihr wirklich unterschiedliche Dinge wünscht oder sogar unterschiedliche Wege wählt. Wenn Ihr aber beide die Aufmerksamkeit auf Eure eigene emotionale Reise lenkt, dann wird das Universum Euch klug genau das geben, was jeder von Euch genau möchte. Wenn Ihr Euch auf Eure emotionale Reise konzentriert, dann hat dieses Universum die Ressourcen und die Intelligenz, um für jeden von Euch genau das zu orchestrieren, was Ihr Euch wünscht, sogar dann, wenn Ihr denkt, dass Eure Wünsche vollkommen unterschiedlich sind. Es macht grossen Spass, das zu beobachten.




It seems like you really want different things, or are even choosing different paths. But when you both tend to your Emotional Journey, the Universe will cleverly give you both exactly what you want… When you tend to the Emotional Journey, this Universe has the resources and the cleverness to orchestrate for each of you what you exactly want even when you think they are opposites one from another. It's great fun to watch.

Abraham - Excerpted from the workshop in Asheville, NC on Sunday, October 24th, 2004 #200



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 9850
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

VorherigeNächste

Zurück zu "Abraham-Zitate"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast