Seite 1 von 1

Widerstand gegen Dinge, die Spaß machen

BeitragVerfasst: 18. Apr 2010, 11:16
von Trinity
Hallo Ihr Lieben,

ich möchte gerne an einem Widerstand/Contrast, den ich schon ziemlich lange mir mir herumschleppe endlich wachsen.

Es geht um folgendes: Ich habe oft großen Widerstand gewisse Dinge zu tun. Dinge, die mir im Grunde Spaß machen (wenn ich sie dann tue) und die mir auch persönlich wichtig sind (z. B. Mail einer Freundin beantworten, Geburtstagsgeschenk kaufen/verpacken). Oft fühle ich mich dann ohnmächtig, quäle mich lange mit meinem schlechten Gewissen, tue es vielleicht irgendwann und muß dann erstmal um Entschuldigung bitten. Das passiert nicht immer, aber immer wieder. Und ich möchte es gerne ändern.

Ich denke es hat viel mit Erwartung zu tun, die ich meine erfüllen zu müssen und mit der ich mich selbst unter Druck setzen.

Ich habe es mit einem Focus Wheel versucht, aber fühle da keine Resonanz. Ich finde keine Sätze, die sich gut anfühlen.

Habt Ihr Ideen, wie ich da sonst noch rangehen könnte?

Vielen liebe Dank für Eure Ideen und einen schönen Sonntag
Trinity :lieb:

Re: Widerstand gegen Dinge, die Spaß machen

BeitragVerfasst: 18. Apr 2010, 19:40
von Einstein
Hallo Trinity,
ich hatte so vor ca. 4 Wochen eine ähnliche Frage, siehe hier. Vielleicht kannst du da mal nachlesen und dann nochmals ein paar Details posten.

  • Wann fühlst du was?
  • Was passiert deiner Meinung nach, wenn du dein Vorhaben sofort in Tat umsetzt?
  • Was passiert, wenn du es überhaupt nicht umsetzt?
  • Geht es um etwas, dass du für dich tust?
  • Oder für andere?
Ich freue mich auf deine Antworten :five:
Alles ist relativ
Einstein

Re: Widerstand gegen Dinge, die Spaß machen

BeitragVerfasst: 19. Apr 2010, 18:14
von Trinity
Hallo Einstein,

danke für Deine Antwort.

Den Link werd ich mir durchlesen und mir auch zu Deinen Fragen Gedanken machen.

Man liest sich :gvibes:
Trinity