Textzeilen-Orakel

Alles, was Spass macht

Re: Textzeilen-Orakel

Beitragvon Phoenix » 1. Apr 2012, 09:38

"Auf dem Bahnsteig"

Aus "Lust am Reisen" - Hrsg.: Ralf-Peter Märtin

Für mich bitte Seite 133, Zeile 12 :danke:
Leap - and the net will appear!
Benutzeravatar
Phoenix
 
Beiträge: 194
Registriert: 06.2011
Wohnort: Köln
Geschlecht: weiblich

Re: Textzeilen-Orakel

Beitragvon Zaungast » 1. Apr 2012, 11:43

"Es war eine ganze Pantomime des Bedauerns und der Ratlosigkeit, die er aufführte."

Klaus Mann, Der Vulkan

Ich selbst habe grade keine Fragen. :clown:
Zaungast
 

Re: Textzeilen-Orakel

Beitragvon Phoenix » 1. Apr 2012, 15:13

Liebe Zaungast,
wenn du wüsstest, wie sehr dein Zitat grad meine innere Frage illustriert, würdest du mit mir am Boden rumrollen :lachen:

Abschließend bitte Seite 187, Zeile 23
Leap - and the net will appear!
Benutzeravatar
Phoenix
 
Beiträge: 194
Registriert: 06.2011
Wohnort: Köln
Geschlecht: weiblich

Re: Textzeilen-Orakel

Beitragvon Zaungast » 1. Apr 2012, 20:31

Ich bin vor den Bücherschrank gegangen, habe mich ein bisschen in mich versenkt, tief ein - und ausgeatmet, dann habe ich geschaut, welches Buch mich am ehesten "anspringt"....zuerst hatte ich Goethe in der Hand :mrgreen: , aber der wollte nicht bleiben.
Hat, scheinbar, gut geklappt. :mrgreen:
Nur doof, dass es nur die Frage illustriert hat und keine Lösung aufgezeigt...dieses loa. :roll: ..aber viell. warst du zu sehr in Problem- oder Frageschwingung und zu wenig auf Lösung ausgerichtet ... :hä: :P
lg!!!

Z.
Zaungast
 

Re: Textzeilen-Orakel

Beitragvon Phoenix » 4. Apr 2012, 09:03

... ja liebe S., das isses wohl :pfeif:
bin die ganze Zeit meine Antennen am anders ausrichten -
stellst du dich bitte noch mal vor dein Bücherregal :help:
und schaust auf eine Seite 43, Zeile 18
Duftende Frühlingsgrüße :danke:
Phoenix
Leap - and the net will appear!
Benutzeravatar
Phoenix
 
Beiträge: 194
Registriert: 06.2011
Wohnort: Köln
Geschlecht: weiblich

Re: Textzeilen-Orakel

Beitragvon Zaungast » 4. Apr 2012, 11:17

...leuchten wie nebenbei helle, lichte Stellen durch ein überraschendes Spiel mit Kontrasten und einem Helldunkel,...

:mrgreen:

...ohne Witz...

aus: Dimitri Schostakowitsch, Briefe an einen Freund, Argon, Berlin, 1995
Zaungast
 

Re: Textzeilen-Orakel

Beitragvon Phoenix » 5. Apr 2012, 12:36

... das ist ja einfach nur guuut :kgrhl:
genauso erleb ich es in den letzten beiden Tagen!
Dankeschön für deinen "Kurierdienst" !
Ich wünsch dir heitere ostergelbe Feiertage :kuss:
Phoenix

.... und jetzt können die anderen hier auch weiterspielen :huhu2:
Leap - and the net will appear!
Benutzeravatar
Phoenix
 
Beiträge: 194
Registriert: 06.2011
Wohnort: Köln
Geschlecht: weiblich

Re: Textzeilen-Orakel

Beitragvon martian777 » 13. Apr 2012, 13:30

ich nehme einfach mal die letzte Seite und Zeile, die genannt wurde, also Seite 43 und Zeile 18:

"You were born with sensitive, evolved, sophisticated translators of vibrations that help you understand and define experience. And in the same way that you utilize your five physical senses to interpet your physical life experience, you were born with other sensors - your emotions - which are further vibrational interpreters that help you understand, in the moment, the experiences that you are living."

Esther and Jerry Hicks 'Ask and it is Given'
martian777
 

Re: Textzeilen-Orakel

Beitragvon martian777 » 13. Apr 2012, 14:49

Ich möchte bitte Seite 101 Zeile 15.
martian777
 

Re: Textzeilen-Orakel

Beitragvon happy » 13. Apr 2012, 22:29

"Dehne Deinen sensitiven Raum aus. Erzwinge den Prozess nicht."

aus: Sat Nam Rasayan Die Kunst des Heilens
von Guru Dev Singh und Ambrosio Espinosa



Bitte Seite 13 Zeile 4 -- Danke :ros:
You never get it wrong and you never get it done.
Benutzeravatar
happy
 
Beiträge: 14
Registriert: 11.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Textzeilen-Orakel

Beitragvon martian777 » 16. Apr 2012, 16:30

happy hat geschrieben:"Dehne Deinen sensitiven Raum aus. Erzwinge den Prozess nicht."

aus: Sat Nam Rasayan Die Kunst des Heilens
von Guru Dev Singh und Ambrosio Espinosa



Bitte Seite 13 Zeile 4 -- Danke :ros:


:danke:

"Als nächstes muss ein Wort zu Ralf Löffler gesagt werden - wer in den letzten Monaten einen Besuch hier bei uns gemacht hätte, dem hätte sich ein faszinierendes Bild geboten: Ralf, philosophisch, soziologisch und psychologisch profund gebildet und außerdem begnadet mit einem faszinierenden Sprachgefühl, saß tagein tagaus auf seinem Stuhl, auf dem Schoß sein Computer, um ihn herum etlichte Wörterbücher, und murmelte vor sich hin"

Charles F.Haanel, Das Master Key System, übersetzt, editiert und kommentiert von Ralf Löffler



Seite 50, Zeile 3.
martian777
 

Re: Textzeilen-Orakel

Beitragvon Phoenix » 24. Apr 2012, 16:56

"Nichts. Gar nichts."

Charlotte Linke: Das Echo der Schuld

Was steht auf Seit 56 in Zeile 18?
Leap - and the net will appear!
Benutzeravatar
Phoenix
 
Beiträge: 194
Registriert: 06.2011
Wohnort: Köln
Geschlecht: weiblich

Re: Textzeilen-Orakel

Beitragvon Lilith » 1. Mai 2012, 23:30

'Wipe properly, get all the Wo Wo off...' :mrgreen:

Meera Syal, Anita and Me

Seite 17, Zeile 4
Ich bin ein Außenposten der Quelle auf dieser Welt.
Benutzeravatar
Lilith
 
Beiträge: 227
Registriert: 09.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Textzeilen-Orakel

Beitragvon martian777 » 25. Mai 2012, 18:34

Lilith hat geschrieben:'Wipe properly, get all the Wo Wo off...' :mrgreen:

Meera Syal, Anita and Me

Seite 17, Zeile 4



"So, not long after you have settled into their life experience, they attempt to train you into patterns of behavior that they have deemed favorable."

Esther and Jerry Hicks: The Vortex - Where the Law of Attraction Assembles All Cooperative Relationships


Seite 33, Zeile 7.
martian777
 

Re: Textzeilen-Orakel

Beitragvon Lilith » 26. Mai 2012, 10:47

"But mama is not crying, although her head is bowed, her gaze is direct and calm, and there is a light in her pupils which papa said was the camera flash, but which I recognise as joy."

Meera Syal, Anita and Me


S.68, Zeile 12
Ich bin ein Außenposten der Quelle auf dieser Welt.
Benutzeravatar
Lilith
 
Beiträge: 227
Registriert: 09.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Textzeilen-Orakel

Beitragvon katgirl » 27. Mai 2012, 13:40

"Ich kann sehen, hören, fühlen, denken, sagen und tun."
und der Anschlußtext
"Ich besitze das Handwerkszeug zum Überleben, anderen nahe zu sein, produktiv zu sein, aus der Welt der Menschen und Dinge, die mich umgeben, Sinn und Ordnung zu schaffen. Ich gehöre mir, und deswegen kann ich mich gestalten. Ich bin ich, und das ist okay."
Hühnersuppe für die Seele (Geschichte: Meine Erklärung der Selbstachtung von Virginia Satir) Jack Canfield, Mark Victor Hansen

Von dieser kurzen Geschichte bin ich jetzt selbst überrascht, weil sie in wenigen Sätzen einen unfaßbaren inneren Reichtum beschreibt. :lieb:

S. 78, Z.3
Benutzeravatar
katgirl
 
Beiträge: 1382
Registriert: 03.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Textzeilen-Orakel

Beitragvon Beautiful Mind » 29. Mai 2012, 10:38

"Dies ist tatsächlich möglich und sieht wie folgt aus:..."

('Die Enstehung der Realität' von Jörg Starkmuth)



Seite 128, Zeile 23
“Gute Gedanken sind die beste Investition in die Zukunft!” (B.J.W.)
Benutzeravatar
Beautiful Mind
 
Beiträge: 510
Registriert: 07.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Textzeilen-Orakel

Beitragvon martian777 » 6. Jun 2012, 14:03

"2. Der Geist, der Angriff akzeptiert, kann nicht lieben. Er glaubt nämlich, daß er die Liebe zerstören kann, und versteht daher nicht, was Liebe ist. Wenn er nicht versteht, was Liebe ist, kann er sich selbst nicht als liebend wahrnehmen. Dadurch geht das Bewußtsein des Seins verloren, werden Gefühle der Unwirklichkeit hervorgerufen, und völlige Verwirrung ist die Folge. Dein Denken hat das aufgrund seiner Macht getan, aber dein Denken kann dich auch daraus erlösen, weil seine Macht nicht dein Werk ist. Deine Fähigkeit, dein Denken so zu lenken, wie du willst, ist Teil seiner Macht. Wenn du nicht glaubst, daß du dies tun kannst, verleugnest du die Macht deines Denkens und machst es so in deiner Überzeugung machtlos"

Ein Kurs in Wundern Kapitel 7 'Die Gaben des Himmelreichs' Seite. 123


Bitte S. 30 Zeile 5
martian777
 

Re: Textzeilen-Orakel

Beitragvon Kavaja Varna » 13. Jun 2012, 15:48

Dieses Buch war das Beste, was mir je passiert ist...

Aus "die Brautprinzessin" von W. Goldman

Ich haette gern Seite 111 Zeile 9
Kavaja Varna
 

Re: Textzeilen-Orakel

Beitragvon martian777 » 2. Jul 2012, 19:49

".. ebenso wie der Mensch nur nach und nach und stufenweise entblößt wird, so wird er auch nur nach und nach wieder bereichert und belebt." :genau:
Willigis Jäger: Suche nach dem Sinn des Lebens-Bewußtseinswandel durch den Weg nach innen :stimmt:

S. 30 Zeile 7 bitte :danke:
martian777
 

Re: Textzeilen-Orakel

Beitragvon Lea » 9. Aug 2012, 22:23

"Jeder ist seines Glückes Schmied". In der Tat bestimmen wir unser eigenes Glück durch die Erwartungen (ob bewusst oder nicht), mit denen wir die Welt begrüßen.

aus : "Die Anatomie des Glücks" von Karma Singh



S. 25 Zeile 8 bitte :danke:
Lea
 

Re: Textzeilen-Orakel

Beitragvon Phoenix » 22. Aug 2013, 07:35

"Ich erfuhr mich als Teil des Windes, der von der See hereinkam, als Bestandteil der Bewegung von Wasser und Fischen, der Sonnenstrahlen, der Farben der Palmen und tropischen Blumen."
David Steindl-Rast: Fülle und Nichts

Für mich bitte Seite 188, Zeile 17 :danke:
Leap - and the net will appear!
Benutzeravatar
Phoenix
 
Beiträge: 194
Registriert: 06.2011
Wohnort: Köln
Geschlecht: weiblich

Re: Textzeilen-Orakel

Beitragvon Liebeszauber » 22. Aug 2013, 13:46

" Es ist eine Emanzipation, eine Ent- Konditionierung, vom Chef, von der Öffentlichkeit, vom Partner, von Menschen, die uns endlich und immer wieder sagen sollen: " Du bist ein toller Kerl, du bist eine tolle Frau! Du bist wunderbar, genauso wie du bist! "

Aus: Management für die Zukunft von Siglinda Oppelt, Kösel Verlag, 2004

Seite 23, Z. 7
Erinnere dich daran, dass Lachen der schnellste Weg ist, deine Seele zu fühlen
Benutzeravatar
Liebeszauber
 
Beiträge: 909
Registriert: 01.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Textzeilen-Orakel

Beitragvon happy » 7. Dez 2013, 21:43

Haust du auch immer wieder in dieselbe Kerbe, ohne Dinge zu verändern?

aus: Martin Krengel "Bestnote"



Für mich bitte S. 194, Z. 12
You never get it wrong and you never get it done.
Benutzeravatar
happy
 
Beiträge: 14
Registriert: 11.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Textzeilen-Orakel

Beitragvon Winterbraut » 7. Dez 2013, 21:56

Constanze erschrak. Für einen Augenblick wünschte sie sich zurück in die Kammer zu Malu. Was hatte sie nur getan? Wie konnte sie sich als eine Aristrokratin ausgeben?

(Sehnsucht nach Riga/K. Winter)


s. 58, zeile 43 büdde :ros:
Benutzeravatar
Winterbraut
 
Beiträge: 236
Registriert: 04.2012
Wohnort: im Vortex
Geschlecht: weiblich

VorherigeNächste

Zurück zu "Spiele"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker