Focus Wheel

Rampages, Wohlstandsspiel, Drehbücher, BOPAs etc.

Re: Focus Wheel

Beitragvon MyWay » 13. Dez 2011, 12:20

Spricht irgendwas dagegen diesen Thread mit der ursprünglichen Intention wieder aufleben zu lassen?

Wenn nein, würde ich gern einen Neustart machen.
MyWay
 

Re: Focus Wheel

Beitragvon Kia » 13. Dez 2011, 15:29

Ist doch eine gute Idee :gvibes:
"Contrast is the teacher." Abraham
Benutzeravatar
Kia
 
Beiträge: 3738
Registriert: 01.2010
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich

Re: Focus Wheel

Beitragvon MyWay » 13. Dez 2011, 16:40

Ok, here we go.

Problem: mangelnde Selbstwertschätzung

Angestrebte Zielaussage:

Ich empfinde in jedem Moment Wertschätzung für mich und bin voller Liebe für mich selbst.

1 Ich halte es für möglich, dass ich genau so wertvoll bin wie andere Menschen.
2 Es gab schon Momente, in denen ich von mir selbst total begeistert war.
3 Diese Momente können sich doch bestimmt mehren lassen.
4 Würde ich mich öfter so fühlen, würde ich auch meinem Ziel immer näher kommen.
5 Ich halte mein Ziel für grundsätzlich erreichbar.
6 Wertschätzung für mich zu empfinden ist mein Geburtsrecht.
7 Ich darf mich nicht nur wertschätzen, es sogar ausdrücklich erwünscht vom Universum.
8 Die Engel applaudieren mir, wenn ich mich wertschätze.
9 Sich selbst wertzuschätzen ist RICHTIG.
10 Wenn ich mich selbst wertschätze und liebe, erfülle ich den Grund meines Hierseins, das ist der einzige Grund, warum ich hergekommen bin.
11 Ich habe eine Mission. Meine Mission ist, mir ungeachtet aller Umstände ständig bewusst zu sein, warum ich hier bin: um mich zu schätzen und zu lieben. Ich bin hier um genau diese Mission zu erfüllen. Nur deswegen.
12 Mich zu schätzen und zu lieben ist mein heiliger Gral, mein gelobtes Land. Tag für Tag, Stunde für Stunde, Minute für Minute. Mich zu schätzen und zu lieben öffnet mich für die Wunder dieses Lebens.

Ich empfinde in jedem Moment Wertschätzung für mich und bin voller Liebe für mich selbst.

Irgendwie fühle ich mich richtig ergriffen...
MyWay
 

Re: Focus Wheel

Beitragvon Spock » 6. Jan 2016, 01:38

Hallo ihr Lieben,
Ich brauche Eure Meinung zu meinem ersten Focus Wheel

Mein Problem Ständiges Geldmangel

Ich bin finanziell frei und unabhängig

1.Es ist ein schönes Gefühl Geld zu haben
2.Geld zu haben und auszugeben macht mich glücklich
3.Es ist großartig alles zu bezahlen, es macht Spaß
4.Finanziellefreiheit und Unabhängigkeit sind für mich wohltuend und geben mir das Gefühl der Sicherheit
5. Es ist mein Geburtsrecht wohlhabend und glücklich zu sein
6.Das Universum sorgt dafür das ich immer Geld habe und dass ich finanziell frei und unabhängig bin
7.Ich weiß dass es so ist weil ich an das Gesetzt der Anziehung glaube und es wirkt immer
8.Ich habe schon Erfolge mit dem Gesetzt der Anziehung gehabt
9.Ich bin stolz auf alles was ich schon erreicht habe
10.Wenn ich mich weiter auf die Quelle konzentriere ist alles möglich
11. In der VR bin ich schon finanziell frei und unabhängig im VE existiert und wartet das Geld auf mich
12.Ich schwinge jetzt energetisch im Einklang mit VE und mein Wunsch manifestiert sich das will ich und so soll es sein. Das macht mich glücklich


LG Spock
Benutzeravatar
Spock
 
Beiträge: 2
Registriert: 10.2015
Geschlecht: männlich

Re: Focus Wheel

Beitragvon Kein_Schnee » 6. Jan 2016, 08:15

Brücke an Spock!:-)

Ein Fokuswheel macht man ja nur aus dem Grund, um im Bezug auf ein bestimmtes Thema eine bessere Schwingung zu bekommen.
Das bedeutet, dass jeder Punkt den Du aufschreibst keinerlei Widerstand haben sollte.
Deshalb kannst auch nur Du alleine wissen, ob das bei diesem Beispiel so ist und ob Du, nachdem Du diese Punkte aufgeschrieben hattest, auch eine Erleichterung gespürt hast.

Es geht nicht um Affirmationen, die Dich zum gewünschten Ziel bringen sollen und die man sich immer wieder durchliest. Sondern ein Fokuswheel kann direkt nach Fertigstellung entsorgt werden.
Es geht nur um den Prozess, bessere Gedanken zu einem Thema zu finden.
Z.B. Punkt 12 bei Dir klingt für mich eher wie ein gewollter, aber schwingungsmäßig noch nicht erreichter Punkt.
Denn wärst Du bereits schwingungsmäßig auf Reichtum eingestellt, bräuchtest Du kein Fokuswheel zu machen, verstehst Du?

Ob ein Fokuswheel also seinen Sinn erfüllt hat, erkennst Du daran, dass alle Punkte ohne Widerstand sind und dass Du Dich danach deutlich besser fühlst.
Es geht NICHT darum einen Wunsch zur Erfüllung zu bringen, sondern darum, den Fokus auf die positivsten Gedanken zu richten, die Du ohne Anstrengung zu einem Thema finden kannst.

Liebe Grüsse,

KeinSchnee
- no limits -
Benutzeravatar
Kein_Schnee
 
Beiträge: 619
Registriert: 02.2014
Geschlecht: weiblich

Vorherige

Zurück zu "Praktische Anwendung der Abraham-Übungen"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron
web tracker