Appreciation, positive aspects und die Praktische Umsetzung

Rampages, Wohlstandsspiel, Drehbücher, BOPAs etc.

Re: Appreciation, positive aspects und die Praktische Umsetzung

Beitragvon butea » 6. Aug 2010, 08:00

Hallo Smiley,

es ist ein großer Unterschied zwischen "political correctness" (aufgesetzte scheinheilige Schöntuerei) und von Herzen kommender, warmer freundlicher Zugewandtheit zu anderen Menschen. Menschen spüren das ganz genau auch ohne Worte. Höflichkeit ist Ausdruck von Wertschätzung und Achtung und Dankbarkeit dafür, daß der andere *da* ist und mir etwas gibt und ich ihm etwas geben kann und dadurch ein wunderbarer Austausch stattfindet. Ich mag Menschen und die Menschen mögen mich. Ich liebe es, wenn ich ihnen was Schönes geben kann und sie dann strahlen vor Freude. Das Strahlen kommt zu mir zurück und multipliziert sich.

Loa spricht von der Güte Abrahams und das trifft es für mich. Güte kommt von "gut" - *ich bin Dir gut* (wohlgesonnen).

Ich hätte auch Dir gern Deinen Wunsch erfüllt (erzählt, wie ich das mit dem Wertschätzen-Aufschreiben mache), aber meine innere Stimme hat mir davon abgeraten. Ich hatte sogar schon einen Post gedraftet und ihn wieder gelöscht. Es hat sich einfach nicht gut angefühlt. Ich würde auch auf der Straße keinem Geld geben, der mich von der Seite anpöbelt: "Hey Alte, rück mal'n Zwickel rüber!" Mit solchen Leuten interagiere ich nicht. Leute, die mir nicht mit Wertschätzung und Achtung gegenübertreten, sind nicht auf meiner "Wellenlänge". Ich mache Gebrauch von dem Recht, mir meine Spielgefährten aussuchen zu können.
butea
 

Re: Appreciation, positive aspects und die Praktische Umsetzung

Beitragvon Kia » 6. Aug 2010, 11:56

Hallo Smiley,

wenn ich mich mit dem Geist von Abraham verbinde, fühle ich göttliche Qualitäten der Liebe, Güte, Schönheit, Fülle, Ausdehnung, Empfänglichkeit und diese unbeschreiblich, liebevolle Kreativität der Sanftmut und Kraft.

Aus diesem Geist heraus habe ich Dir zwei „Einladungen“ geschickt die Ebene zu wechseln, dort hin zu gehen wo Abraham ist. Natürlich respektiere ich Deine Wahl, das nicht zu tun, vermutlich weil Du es nicht kannst oder im Moment nicht kannst oder willst. Und ich gehe sicher nicht mehr aus dieser von Abraham empfohlenen Schwingung raus.

Um mich auszutauschen auf bereichernde Art ist Respekt, Freude, Wertschätzung, Liebe, Vertrauen und Humor im Raum oder eben nicht.

Für political correctness und äussere Höflichkeitsfloskeln habe ich kein Talent und kein Bedarf. Doch Freundlichkeit ist mir wichtig. Weil ich selbst und auch andere Menschen sich dann leichter öffnen und empfänglich sind für Liebe und Güte.

Habe die Alaskan Cruise Teachings nochmals gehört, sie sind auch, wie nicht anders zu erwarten, in dem oben beschriebenen Geist von Esther / Abraham humorvoll und liebevoll gegeben an uns.

Ich wünsche Dir alles Gute für Deinen Weg

Kia
"Contrast is the teacher." Abraham
Benutzeravatar
Kia
 
Beiträge: 3738
Registriert: 01.2010
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich

Re: Appreciation, positive aspects und die Praktische Umsetzung

Beitragvon sonnenschein » 30. Sep 2010, 05:03

Lieber Smiley,

erst mal Hallo, ich bin ja erst seit gerstern in diesem Forum angemeldet und freue mich ueber jeden Beitrag den ich hier lesen kann, denn aus vielen kann man fuer sich Selbst in erster Linie etwas herausholen. Um bei sich selbst zu beginnen etwas zu verbessern. Ich versuche immer bei mir Selbst zuerst zu beginnen.

Also bei mir ist oder war es z.B. immer schon so, dass ich unheimlich leicht ein Gluecksgefuehl fuehlen kann. z.B. beim Autofahren, ich fahre durch die Natur oder auf der Autobahn, hoere Musik, die ich in dem Moment waehle und dann von einer Minute auf die andere ueberkommt mich dieses Gluecksgefuehl, ich fuehle mich Eins mit Allem und voller Liebe und Glueckseligkeit :loveshower: oder ein anderes Beispiel, ich war mal super traurig, auch beim Autofahren und dann habe ich zu Gott gesprochen oder zum Universum oder wie immer man es nennen moechte und habe ihn um Hilfe gebeten, ich muss dazu sagen es war ein totaler Regentag, dunkel und grau und aus dem nichts heraus war da auf einmal ein Regenbogen, der mein Auto fuer einige Minuten eingehuellt hatte und ich habe diese tiefe Liebe gefuehlt, die von diesem Regenbogenlicht ausging, dass ich vor Glueck und Dankbarkeit weinen musste, so ueberwaeltigt war ich von diesem Gefuehl. Oder ich bete und auf einmal werde ich von einem Licht eingehuellt, dass voller Liebe ist, ich sitze dann einfach nur still da, mein Koerper atmet von ganz allein und ich geniesse diese goettliche Liebe und fuehle mich Eins mit dem Universum.

Ich hatte damals uebrigens noch keine Buecher dieses Themas gelesen und ich muss auch gestehen, dass ich kein Abraham Buch gelesen habe, mich hier jedoch am richtigen Platz fuehle. Damit moechte ich sagen, dass jeder auf seine individuelle Art seinen Weg und sein Ziel erreichen wird und gefuehrt wird.

Alles ist doch auf Liebe und Dankbarkeit aufgebaut. Gott oder wie immer man es nennen moechte, ist voller Liebe und Guete. Und alles Gute kommt von Gott, oder der goettlichen Energie und alles schlechte kommt von uns Selbst. Wir waehlen unseren Weg. Jeder Individuell fuer sich.

Ich moechte Dir noch ein Beispiel nennen, es gibt Hunderte :P aber dieses finde ich besonders schoen. Weisst Du seit ich ein Teenager bin habe ich immer mal wieder eine Pflanze und alle meine Pflanzen sind frueher oder spaeter eingegangen. Nun habe ich seit einigen Monaten wieder 4 Pflanzen und du kannst Dir nicht vorstellen, wie toll die wachsen, wie frisch gruen die aussehen, wie viele Blumen sie mir schenken und letztens sass ich vor einer geschlossenen Bluete und ich hab so zu Gott gesprochen, es waere so schoen, wenn ich es mal mit eigenen Augen sehen koennte, wie sich eine Bluete oeffnet und dann so nach 3 Minuten macht es auf einmal blups und die Bluete oeffnet sich wie als ob sie unter Spannung stand, vor meinen Augen, kannst Du dir vorstellen was das fuer ein Gluecksgefuehl bei mir hervorgebracht hatte :loveshower: und ich weiss heute auch warum meine Pflanzen auf einmal so toll aussehen und weil es ihnen so gut geht, weil ich im Einklang bin mit der Natur und im Einklang mit mir Selbst. Das war ein langer, steiniger, wunderschoener, aufregender Weg wo ich heute dankbar bin, ihn gegangen zu sein und ich mich heute in jedem Moment freue ihn weiter zu gehen, da er ja nie endet :P

Und durch dieses Forum hier, habe ich erkannt, dass ich mich genau in diesem Glueckszustand befinden muss um das zu erhalten was ich mir wuensche. Das war mir vorher nicht klar und das tolle ist ,es funktioniert :danke:
Bei mir sind schon super viele Sachen eingetroffen, aber da war ich warscheinlich gerade unbewusst in diesem Glueckszustand als ich die Bestellung abgegeben hatte, nun weiss ich, ich muss mich da bewusst darin befinden um Alles zu erhalten, was ich fuer mich waehle.

Ich fuer mich waehle den Weg, dass ich dich so sein lasse wie du bist und mich auch durch solche Worte, wie du Sie waehlst nicht angegriffen fuehlen wuerde, weil ich dich verstehe und so akzeptiere wie Du bist.

Oh ich sehe gerade, dass mein Text ein bischen zu lang geworden ist, aber wenn ich erst mal im schreiben drinn bin dann vergesse ich Alles um mich herum. :rleye: :lol:

Alles liebe und viel Sonnenschein im Herzen
Benutzeravatar
sonnenschein
 
Beiträge: 86
Registriert: 09.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Appreciation, positive aspects und die Praktische Umsetzung

Beitragvon Marian » 6. Okt 2010, 15:46

Was für ein wunderschöner Beitrag, liebe Sonnenschein! :lieb:
.: When you change the way you look at things, the things you look at change :.
Benutzeravatar
Marian
 
Beiträge: 115
Registriert: 08.2010
Wohnort: am Rhein
Geschlecht: weiblich

Vorherige

Zurück zu "Praktische Anwendung der Abraham-Übungen"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker