Alte Geschichten - neue Geschichten

Rampages, Wohlstandsspiel, Drehbücher, BOPAs etc.

Alte Geschichten - neue Geschichten

Beitragvon Einstein » 10. Feb 2010, 12:35

Dear all,
ich befasse mich gerade damit, neue Geschichten zu kreieren und hatte die Idee, die Kreativität des gesamten Forums dabei zu nutzen. Das wäre dann sowas wie Cloud Computing im Forum. :genau:
Ich stelle mir das so vor:
Jemand stellt eine ihm eigene oder fiktive alte Geschichte zu einem Thema hier ein und das Forum macht Vorschläge für neue Geschichten. Das wird bestimmt spannend :loveshower:
Ich möchte das kurz an einem Beispiel darstellen. Dazu habe ich mir eine Aussage von ZaWo im Thread "Gruppenschwingung" (ZaWo, ich hoffe, du kannst mir verzeihen, :kniefall: das ich mich dafür in deinem Post bediene :oops: ) als alte Geschichte gewählt
So verbringe ich also den meisten Tag damit mich über mich aufzuregen, dass ich mich jetzt auch noch schlecht fühle wegen Pipifax. Aber naja, die Gefühle werden durch Druck nicht besser. Dann regte ich mich natürlich auf, dass ich mir jetzt auch noch Druck geben........usw unf

und schreibe eine neue dazu:
So achte ich immer darauf, wenn ich mich schlecht fühle und weiß, da passiert etwas Wichtiges. Da ist etwas, was ich nicht will. Und dann frage ich mich: Was will statt dessen? Denn wenn ich weiß, was ich nicht will, wird mir klarer bewußt, was ich will. Und dann entscheide ich mich ganz bewußt dafür, meine Aufmerksamkeit darauf zu richten, was ich will. Das ist ein schönes Spiel :loveshower:
Also, ich freue mich auf euere Vorschläge. :loveshower: :loveshower: :ros:
Alles ist relativ, auch die alten Geschichten
EInstein
Wirksamkeit ist das Maß der Wahrheit
Benutzeravatar
Einstein
 
Beiträge: 379
Registriert: 01.2010
Geschlecht: männlich

Re: Alte Geschichten - neue Geschichten

Beitragvon ZaWo » 11. Feb 2010, 19:11

Hallo Einstein,

wie gemein von dir meine Geschichte zu nehmen :kgrhl: Nein, in echt, ist natürlich ok. Alles was ich hier schreibe darf diskutiert werden.

Ich finde aber trotzdem, dass dein Beispiel hinkt, da das ja eine bereits gelöste GEschichte ist auf die ich amüsiert und positiv zurück blicke, da sie bereits ein Happy End hatte. Und der Thrill als der Schmerz nachließ war spürbar. Innerhalb der Situation habe ich selbstverständlich ständig versucht mich auf das einzunorden, was du da richtigerweise als Alternative schreibst, nur klappte es nicht....es bewirkte sogar das Gegenteil. Dieses Gefühl "Verdammt ZaWo, dreh es um" hat mich ja erst in diese Strudesituation gebracht. :gaah:

So gesehen würde ich mir heute wünschen, dass ich mir eher sage: "Ok, du bist schlecht drauf. Das ist ok, Bleib so."
(Um das Gegenteil zu bewirken und da ich das immer im Hinterkopf habe....kommen dann doch wieder der Erfolgsdruck.)

Aber egal:
Geschichte umschreiben verwende ich eher auf alte Wunden, die eben noch nicht gut sind. Dann male ich mir aus, was aus sowas Schönes geschehen sein könnte. Also welches "Was wäre wenn...." ich gerade dadurch erfolgreich umschifft habe oder wie diese Verwicklungen in was ganz besonders Gutes münden könnte. Wirklich wissen, ob das Schlechte wirklich schlecht war, weiß man ja eh nie. Dann halte ich es mit den Wissenschaftlern: Wenn es noch andere positive Interpretations-Möglichkeiten gibt, ist der Beweis (für die Schlechtigkeit) nicht erbracht. :P

Oder ich verwende die Systematik von Michael Losier, die mir bei desaströsen Dates im Nachhinein noch viel Spass und Gelächter bereitet hat. Aber wirklich glauben kann ich persönlich meine umgeschriebenen Geschichten eher nicht. Ich verwende sie zur Belustigung und damit zum schnellen Umschwenken und damit haben sie ihren Zweck ja auch erfüllt.

Lieber Gruss
ZaWo :five:
ZaWo
 

Re: Alte Geschichten - neue Geschichten

Beitragvon Einstein » 12. Feb 2010, 13:42

Hallo ZaWo,
ZaWo hat geschrieben:Ich finde aber trotzdem, dass dein Beispiel hinkt, da das ja eine bereits gelöste GEschichte ist auf die ich amüsiert und positiv zurück blicke, da sie bereits ein Happy End hatte. Und der Thrill als der Schmerz nachließ war spürbar. Innerhalb der Situation habe ich selbstverständlich ständig versucht mich auf das einzunorden, was du da richtigerweise als Alternative schreibst, nur klappte es nicht....es bewirkte sogar das Gegenteil.

:gaah: Stimmt, ich habe nicht so genau überlegt, was ich da eigentlich will :kniefall: und es war mir auch noch nicht so richtig klar :hä: . Dadurch hinkt das Beispiel natürlich. Danke für den Hinweis, so konnte ich nochmals in mich gehen und herausfinden, was ich eigentlich will.
Also wieder alles auf Anfang, gehe nicht über Los und ziehe keine.... :teuflischgut:
Du kennst doch bestimmt Situationen, die sich wiederholen, "Und täglich grüßt das Murmeltier" lässt grüßen. Bei mir gibt es immer noch Situationen, die auf Automatik laufen. Kleines Beispiel: Ich bin so ein kleiner Revolutionär, d.h. wenn ich es mit Autoritäten zu tun habe und es riecht auch nur ein kleines bißchen was nach Ungerechtigkeit, tritt mein innerer Terminator auf den Plan und schießt wild um sich. :rleye:
Nun schreiben Abraham ja, wenn du das ändern willst, brauchst du nicht zum Archäologen zu mutieren und in der Vergangenheit zu graben. Erzähle einfach die Geschichte neu. :genau:
ZaWo hat geschrieben:Oder ich verwende die Systematik von Michael Losier, die mir bei desaströsen Dates im Nachhinein noch viel Spass und Gelächter bereitet hat. Aber wirklich glauben kann ich persönlich meine umgeschriebenen Geschichten eher nicht. Ich verwende sie zur Belustigung und damit zum schnellen Umschwenken und damit haben sie ihren Zweck ja auch erfüllt.

Wie geht das denn :hä: Wer ist Mister Losier :hä: Hast du ein kleines Beispiel, bei dem ich mal so richtig herzhaft mitlachen kann. :kgrhl: :lachen:
Also dann, vielen Dank schon mal :danke: :hug:
Alles ist relativ
Einstein
Wirksamkeit ist das Maß der Wahrheit
Benutzeravatar
Einstein
 
Beiträge: 379
Registriert: 01.2010
Geschlecht: männlich

Re: Alte Geschichten - neue Geschichten

Beitragvon ZaWo » 12. Feb 2010, 14:10

Hallo Einstein,

hier erst mal kurz der Link zu einem Post von mir, indem ich die Systematik von Losier beschrieben habe:

http://www.baerbelmohr.de/forum/viewtop ... osier+Date

Ich schreib später noch mehr und guck dann auch mal, ob ich die veralteten Links ersetzen kann, da sie leider nicht mehr funktionieren.

Lieber Gruss
ZaWo
ZaWo
 

Re: Alte Geschichten - neue Geschichten

Beitragvon Kia » 12. Feb 2010, 14:59

Lieber Einstein,

ich habe einfach nicht Freude in meine alten Geschichten rein zu gehen. Ich habe die im Laufe des Lebens alle nacheinander losgelassen. Das Leben hat mir dann neue verbesserte Versionen "meiner Geschichte" geschickt. Die habe ich dann angeschaut und meistens auch wieder losgelassen. Im Moment stehe ich an dem Punkt, an dem ich erkenne, dass Moment für Moment Leben um mich entsteht, das sich laufend fortwährend verändert und es hat keinen Platz für fixe Geschichten. Allerdings antworte ich Dir hier, weil ich an einem ähnlichen Punkt stehe wie Du. Auch ich will noch viel altes an Ideen, Glaubenssätzen, Vorstellungen, die mich stören, loslassen und neues Schönes in mein Leben kommen lassen.
Konkret in 5 Lebensbereichen: Gesundheit, soziales Netz, Partnerschaft, Kreativität/Berufung, Geld.
Das ist eine willkürliche Einteilung, ich weiss. Aber das ist das, was - beim nach innen fühlen - plötzlich auf dem Blatt Papier stand. Meine Arbeit an den Themen sieht jetzt so aus, dass ich täglich eine Geschichte schreibe zu jedem der Themen. Dafür habe ich 20 Minuten, also 4 Minuten für jedes Thema festgelegt (willkürlich) und ich habe festgelegt 1 Seite pro Thema. Ich lese die Sachen nicht nochmals durch, sondern schreibe täglich weiter, immer zu diesen Themen. Ich denke nicht nach, ob das schön geschrieben ist, es sieht ja niemand, und ich schreibe intuitiv, nur achtend, dass ich vorher die Verbundenheit zur Quelle hergestellt habe (so gut ich das vermag).

Vielleicht ist dir diese Vorgehensweise nützlich. Ich glaube aber, Du möchtest etwas anderes. Die neue Geschichte der alten gegenüberstellen, gell? Sorry ich traue das nicht, da ich noch nicht so fit bin mit dem Neuen hier und fürchte in meine alten Geschichten (die niemanden interessieren) abzugleiten. D.h. in die alte Schwingung mich selbst reinzuziehen.
Bestimmt melden sich noch andere hier aus dem Forum, die mehr Erfahrung haben, das wünsche ich Dir :uns:
Kia
"Contrast is the teacher." Abraham
Benutzeravatar
Kia
 
Beiträge: 3738
Registriert: 01.2010
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich

Re: Alte Geschichten - neue Geschichten

Beitragvon LillyB » 12. Feb 2010, 22:45

Liebster Einstein,

das Umschreiben der Geschichten, geschieht, einmal Vortex und zurück dann so schnell, dass die ehemalige Story ausgelöscht wird und riecht und schmeckt wie ein ausgelatschter Schuh. I bääähhh! Naja, manche mögen so einen Käse, besonders in der passenden Gesellschaft. Doch wenn die Nase feiner wird, dann... :kgrhl:

ist das einfach Abfall von gestern. Stories umzuschreiben, ist nicht ganz gleich wie bekannt. Es ist eine Entscheidung. Und es bedeutet Konsequenz. Es stand mal in einem Buch, ganz profan, dass ich dann auf einen Berg gehe, und mir von dort alles ansehe. In dieser wundervollen Luftperspektive mit Raum zum Atmen und Sicht auf die Landschaft, die ich gebaut habe. Entsteht ein völlig neues Gemälde.

Und das ist nicht Abstand wie der uns bekannt ist. Sondern in Liebe und Freiheit betrachteter Abstand.

Einfach göttlich. :loveshower: ALOHA
Lilly
Der Himmel ist blau (Die Ärzte)
Benutzeravatar
LillyB
 
Beiträge: 1280
Registriert: 09.2009
Geschlecht: weiblich

Re: Alte Geschichten - neue Geschichten

Beitragvon Einstein » 13. Feb 2010, 12:29

Hallo Lilly,
vielen Dank fü deine Antwort.
LillyB hat geschrieben:das Umschreiben der Geschichten, geschieht, einmal Vortex und zurück dann so schnell, dass die ehemalige Story ausgelöscht wird und riecht und schmeckt wie ein ausgelatschter Schuh. I bääähhh! Naja, manche mögen so einen Käse, besonders in der passenden Gesellschaft. Doch wenn die Nase feiner wird, dann... :kgrhl:

Nun, leider bin ich da noch nicht ganz soweit :gaah: für mich ist wichtig, dass ich mich Selbst immer da abhole, wo ich stehe und dann auf der Leiter aufwärts gehe. Manchmal klappt es gut, manchmal weniger. Meine Freude liegt da in der Vorwärtsbewegung, auch wenn sie manchmal wie ein ausgelatschter Schuh schmeckt :kniefall:
Das Abraham-Zitat, welches LOA dankenswerter Weise :loveshower: (ich liebe es, morgens deine Abraham-Zitate zu lesen, sie passen fast immer auf das, was mich im Moment "be-wegt", herzlichen Dank an dieser Stelle :danke: ) heute Morgen eingestellt hat, bringt es auf den Punkt:
Ihr könnt nie ein glückliches Ende am Schluss einer unglücklichen Reise erleben, so funktioniert das einfach nicht. So, wie Ihr Euch auf dem Weg fühlt, bereitet Ihr ständig den weiteren Weg Eurer Reise vor, und genau so wird er weiterführen, bis Ihr etwas tut in Bezug drauf, wie Ihr Euch fühlt.

Ich suche einfach den Weg, der sich für mich gut anfühlt :bussi:
LillyB hat geschrieben:Es stand mal in einem Buch, ganz profan, dass ich dann auf einen Berg gehe, und mir von dort alles ansehe. In dieser wundervollen Luftperspektive mit Raum zum Atmen und Sicht auf die Landschaft, die ich gebaut habe. Entsteht ein völlig neues Gemälde.

Es ist schon mein Ziel, auf den Berg zu kommen, mit dem Kopf habe ich es auch schon verstanden. Das ist die Position des reinen "ich bin". Von dort aus kann ich wählen :lieb:
Bei mir funktioniert das so: Wenn es der Kopf verstanden hat, gibt es keine Ruhe, bis ich dort bin. Das ist mir manchmal lästig, aber es ist der positive Aspekt meiner Sturheit :five:
Und bald liege ich auf meiner Couch und meditiere über den Satz: I did it my way. Cooler Future pace :cool2:
Also, rück mal ein bißchen zur Seite auf dem vantage point, ich komme :kgrhl: :hug:
Alles ist relativ
Einstein
Wirksamkeit ist das Maß der Wahrheit
Benutzeravatar
Einstein
 
Beiträge: 379
Registriert: 01.2010
Geschlecht: männlich

Re: Alte Geschichten - neue Geschichten

Beitragvon LillyB » 13. Feb 2010, 15:35

Hallo Einstein,

wenn Du selbst Dich da kennst und einen Weg d.h. den Pfad schon siehst, dann sind ja die Antennen auf Empfang für die passende (Schwingungen) Frequenz. Dann mach ich mal Platz hier - ach da hinten über den Wolken, da sehe ich schon etwas hier herüberschauen... :huhu2:

Ist ja gar nicht so weit wie angenommen. Die übersetzten Zitate liebe ich auch total ( :loveshower: rüber zu Loa). Eben las ich im englischen ABE Forum und da war er wieder der schöne Satz (aus "The Vortex", letztes Kapitel glaub ich) :
"The most powerful premise that we want to activate within you, that, we promise you, will serve you for all the days of your life is: A belief is only a thought I keep thinking. A belief is only a thought I continue to think. A belief is only my habit of thought; it's only a practiced thought--a belief is only a thought that I think a lot."

Schönen Samstag allen und
ALOHA
Lilly

P.S.: Alles drückt ja die Beziehung zwischen Dir und DIR aus :gvibes:
Der Himmel ist blau (Die Ärzte)
Benutzeravatar
LillyB
 
Beiträge: 1280
Registriert: 09.2009
Geschlecht: weiblich

Re: Alte Geschichten - neue Geschichten

Beitragvon Einstein » 13. Feb 2010, 22:20

Hallo Lilly,
ja, ich kann dich auch schon sehen, wie durch Nebel, aber dass kommt glaube ich von der Wolke :engel2:
LillyB hat geschrieben:Ist ja gar nicht so weit wie angenommen. Die übersetzten Zitate liebe ich auch total ( :loveshower: rüber zu Loa). Eben las ich im englischen ABE Forum und da war er wieder der schöne Satz (aus "The Vortex", letztes Kapitel glaub ich) :
"The most powerful premise that we want to activate within you, that, we promise you, will serve you for all the days of your life is: A belief is only a thought I keep thinking. A belief is only a thought I continue to think. A belief is only my habit of thought; it's only a practiced thought--a belief is only a thought that I think a lot."

Ja, dass gefällt mir auch gut auf der CD, die dem Originalbuch beiliegt. Da wiederholen Abraham das auch mehrfach :five:
An dieser Stelle möchte ich gerne nochmals auf Seth hinweisen, der schon vor 30 Jahren gesagt hat:
Zu glauben, du bist deine Glaubensätze ist so ähnlich, wie wenn du glaubst, du bist das Ei, das du zum Frühstück gegessen hast.

So ähnlich hat er das ausgedrückt, :102: genau kann ich nach so langer Zeit nicht mehr zitieren.
Also dann, ich hoffe, dir wird nicht langweilig auf dem Berg, bis ich da bin :tja: . Ich werde mich beeilen :genau: :five:
Alles ist relativ
Einstein
Wirksamkeit ist das Maß der Wahrheit
Benutzeravatar
Einstein
 
Beiträge: 379
Registriert: 01.2010
Geschlecht: männlich

Re: Alte Geschichten - neue Geschichten

Beitragvon LillyB » 13. Feb 2010, 23:11

Hallo Einstein,

wieso warten? Ich bin ja immer da. Also worauf wartest Du? :teuflischgut:

Happy Valentin & ALOHA
Lilly :loveshower:
Der Himmel ist blau (Die Ärzte)
Benutzeravatar
LillyB
 
Beiträge: 1280
Registriert: 09.2009
Geschlecht: weiblich

Re: Alte Geschichten - neue Geschichten

Beitragvon Kia » 13. Feb 2010, 23:26

Ihr seid absolut süss,
und wenn der Berg nicht
zu hoch ist,
komme ich gerne
zum Picknik :gvibes:
"Contrast is the teacher." Abraham
Benutzeravatar
Kia
 
Beiträge: 3738
Registriert: 01.2010
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich

Re: Alte Geschichten - neue Geschichten

Beitragvon Einstein » 14. Feb 2010, 16:21

Kia hat geschrieben:Ihr seid absolut süss,
und wenn der Berg nicht
zu hoch ist,
komme ich gerne
zum Picknik :gvibes:

Dann ist bestimmt bald Party auf dem Berg, den Lilly da entdeckt hat. Neuer Eintrag in Wikipedia:
Der Vortex ist der schönste Berg in der psychischen Dimension. Er zeichnet sich dadurch aus, dass auf seinem Gipfel immer Party ist :hurrrra: :heartsmiel: :ros: :bussi: :welcome: :loveshower: :klatschen: :hurrrra:

Alles ist relativ :102: :five:
Einstein
Wirksamkeit ist das Maß der Wahrheit
Benutzeravatar
Einstein
 
Beiträge: 379
Registriert: 01.2010
Geschlecht: männlich

Re: Alte Geschichten - neue Geschichten

Beitragvon Kia » 14. Feb 2010, 18:29

Sogar Kia konnte auf leichte, unbeschwerte Weise den Mount Vortex erklimmen, denn er war sanft und lieblich und lud ein zu wunderbaren Verschnaufpausen.
Entzückt begrüsste sie im sanften Abendlicht die ehrwürdige, wunderschöne Lilly und den für seinen Scharfsinn allseits geschätzten Einstein (von dem ihr bereits im Tal berichtet worden war, wie vieler alter geheimer Wissenschaften er mächtig war). Sie war hocherfreut ihre beiden Gefährten zu sehen und begrüsste die beiden mit inniglicher herzlicher Umarmung. Die Aussicht war Atem beraubend. Und die Erde unter den Füssen, weich, fast moosig und mit Bergblumen in allen Farben geschmückt, lud ein zum Verweilen, Geniessen und Sein. Es duftete regenbogenfarben lieblich – wie im Himmel auf Erden.
Ein wenig müde, aber zufrieden und glücklich setze Kia sich neben Lilly und Einstein und alle drei blicken erstaunt auf einen nahen, klaren Bergsee, am Ufer dessen sich vergnügt zauberhafte Wesen tummelten, die untergehende Sonne geniessend; sie blendete ein wenig, doch eines war ganz offensichtlich: da links am See der inneren Erkenntnis waren Sanaei, die ihren berühmten Tanz vollführte, Zawo dazu singend in kraftvollen Tönen und – welche Freude – Loa begleitete Tanz und Gesang mit ihrer Harfe – Kia traute ihren Augen nicht, wie hatte diese Sagen umworbene Frau es geschafft, das Instrument auf den Berg zu bekommen...? „Nichts ist so fest, wie es erscheint“, meinte Lilly, die Kias Gedanken erriet. Und Einstein ergänzte: „Ich denke die drei sind von ihrer Natur her einfach ein schwingungsmässiges Pendant des regenbogenfarbenen Lichts, das sie ja immer umgibt, wie ihr seht. Und in dieser Schwingung, meine Lieben, in der ist einfach a l l e s leicht und gut möglich.“ Kia, die letzte Zeit schnell zu Tränen gerührt :cry: , merkte plötzlich, geblendet war sie nicht vom Abendlicht, sondern von diesem Ozean von Liebe, alles durchdringend, in dem irgendwie auf wundersame Weise Güte und Freundlichkeit zu spüren waren....aber auch unbändige Kraft.....
"Contrast is the teacher." Abraham
Benutzeravatar
Kia
 
Beiträge: 3738
Registriert: 01.2010
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich

Re: Alte Geschichten - neue Geschichten

Beitragvon lawofattraction » 14. Feb 2010, 18:40




Traumhaft, wie sich dieser Thread entfaltet - ich bin ganz gerührt :hregen:


Loa Bild



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8973
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Alte Geschichten - neue Geschichten

Beitragvon Einstein » 14. Feb 2010, 18:49

Dear all,
das ist LOA in Vollendung. So bin ich auf viel schönere Art und Weise an neue Geschichten gekommen, als ich es gedacht habe. :five:
@Lilly: :huhu2: :thxx: für das Bild mit dem Berg :hug:
@Kia: Das hast du wunderschön geschrieben, ich bin begeistert und gerührt :hug: :ros:
It is good to come together for the purpose of co-creating, do you agree?

so sprechen Abraham :genau:
Alles ist relativ
Einstein
Wirksamkeit ist das Maß der Wahrheit
Benutzeravatar
Einstein
 
Beiträge: 379
Registriert: 01.2010
Geschlecht: männlich

Re: Alte Geschichten - neue Geschichten

Beitragvon LillyB » 14. Feb 2010, 18:56

I agree :stimmt: Wonderful Co-Creation. Danke Euch :uns: Und für diejenigen, die noch klitzekleine Zweifelchen hegen und pflegen nehmen wir Einsteins Tor und setzen damit :pfeil: ein dickes fettes Zeichen für die Abkürzung zum Berg mit dem schönen See :gvibes:

ALOHA
Lilly *freu* :loveshower:
Der Himmel ist blau (Die Ärzte)
Benutzeravatar
LillyB
 
Beiträge: 1280
Registriert: 09.2009
Geschlecht: weiblich

Re: Alte Geschichten - neue Geschichten

Beitragvon Kia » 14. Feb 2010, 19:19

Mitten im Tanz der Erscheinungen: Frohlocken, Lobpreisen, Lachen, Jauchzen und Delikatessen essen. So gefällt es mir.
Und dabei ist es mir ein absolutes Rätsel, wo ihr immer die Smileys in Sekunden her zaubert... ihr seid unübertrefflich. Umarme Euer singendes Herz...
Kia :uns: :hregen:
"Contrast is the teacher." Abraham
Benutzeravatar
Kia
 
Beiträge: 3738
Registriert: 01.2010
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich

Re: Alte Geschichten - neue Geschichten

Beitragvon LillyB » 14. Feb 2010, 21:22

Hallo Kia,

das bist Du auch mit Deiner zauberhaften Geschichte. Sie schreibt und berichtet von der Fülle der neuen Ebenen. Und erzählt über die vielen Geschenke, den Luxus, den ich dort sehe und in Empfang nehme. Darum ist es eine 1 zu 1 Manifestation. Auch für dieses Forum. Absolut uplifting. :loveshower:

Und jeder der es noch nicht glaubt, dass es diesen Ort tatsächlich gibt, wo alle Wünsche als Geschenke geliefert sind, und reine Tatsache ist, dass die Schwingung dazu einlädt. Das ist das Versprechen von Abraham. Das ist ihr Zuhause (Danke Naike) und das ist unser Zuhause. Und ich danke Abraham dafür, dass sie uns dahin führen. :gvibes:

Auch wenn ich eine gute Gedankenleserin bin - eher Schwingungsleserin (gut erkannt), ich will mal schreiben, ein Teil von mir tanzt gern auf dem Regenbogen. Abraham zeigen, wie es funktioniert. Und ich fühle mich erfolgreich und glücklich. Es ist verdammt schön zu sagen, ich liebe. Ich Bin. :uns:

Und alles was wir dazu brauchen und sind ist: Gefühl :kl: das Gefühl, das Flügel bekommt. Der Kasus Knacktus im Knäckebrot, ist, dass wir unserem eigenen Gefühl nicht trauten. Und jetzt

Tun wir das einfach

:flherz:

ALOHA
Lilly
Der Himmel ist blau (Die Ärzte)
Benutzeravatar
LillyB
 
Beiträge: 1280
Registriert: 09.2009
Geschlecht: weiblich

Re: Alte Geschichten - neue Geschichten

Beitragvon Einstein » 15. Feb 2010, 09:35

LillyB hat geschrieben:Der Kasus Knacktus im Knäckebrot, ist, dass wir unserem eigenen Gefühl nicht trauten. Und jetzt

Tun wir das einfach

Ja, ja, da gibt es so viele Gefühle in der Welt, so viele Meinungen, da kann man seine eigenen schon mal aus den Augen verlieren :rleye: :hä: Da passt wieder mal LOA's tägliches Zitat:
Today, no matter where I'm going and no matter what I am doing, it is my dominant intent to see that which I am wanting to see.
:danke: :loveshower:
Human being Meier :kgrhl: , now can come what wants, :lachen: my dominant intent is to see that which I am wanting to see.
I'm heavy on wire :hurrrra: and if you think, you can beat me over the ear, you are on the woodway :verdammt: or you have a jump in the dish. :klatschen:
My dear Mister singing-club, my English is under all pig. :kgrhl: :lachen: :klatschen:

Alles ist relativ
Einstein
PS: Schon wieder neuer Besucherrekord gestern :cool2: :klatschen: :klatschen: :klatschen: :hurrrra:
Wirksamkeit ist das Maß der Wahrheit
Benutzeravatar
Einstein
 
Beiträge: 379
Registriert: 01.2010
Geschlecht: männlich

Re: Alte Geschichten - neue Geschichten

Beitragvon LillyB » 15. Feb 2010, 09:53

:uns: wonderful rampage Mr. Meier, your English sounds really amazing :fh:

Congratz :klatschen: for the visitor record to the forum-chiefs :klatschen:

Wishing all a great pink rose monday :ros:

ALOHA :hurrrra:

Lilly
Der Himmel ist blau (Die Ärzte)
Benutzeravatar
LillyB
 
Beiträge: 1280
Registriert: 09.2009
Geschlecht: weiblich

Re: Alte Geschichten - neue Geschichten

Beitragvon Sanaei » 15. Feb 2010, 10:08

mmmmhhhh lucky mushrooms that we are - that should not be a problem to see only what we intend... :ros:

auch an Euch rote Rosen - ihr tragt zum Besucherrekord mit bei ... :ros: :ros: :ros:

liebe Grüsse,
Sanaei
Auf die Dauer der Zeit nimmt die Seele die Farbe Deiner Gedanken an... (Marc Aurel)
Benutzeravatar
Sanaei
 
Beiträge: 1941
Registriert: 09.2009
Wohnort: in mir...
Geschlecht: weiblich

Re: Alte Geschichten - neue Geschichten

Beitragvon lawofattraction » 15. Feb 2010, 10:28

Einstein hat geschrieben:PS: Schon wieder neuer Besucherrekord gestern



Kein Wunder - bei dem kreativen Englisch-Unterricht :clown:



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8973
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Alte Geschichten - neue Geschichten

Beitragvon Kia » 15. Feb 2010, 10:36

Oh Dears, your improved my bad English immensly und beautifully - I made a great jump in English-speaking.

And so goes further the story:

In this beautiful place beyond space and time all kinds of beings were streaming and streaming...
They were just dancing though EINSTEIN`s stonenenen doorway . And in no moment of time - singing and dancing and shouting: Now I know what I feel, I know my way feeling myself into it... Heiliger Strohsack...

I can no longer, I break together and must write in German:

Das steinerne Tor des freien Flusses der Gefühle, sichtbar nur durch seine innere Leuchtkraft und erkennbar für die, die ihrer Herzensmelodie folgten, my German breaks together too....

Also das Fest auf Mount Vortex war und ist eine nie endende Luftspiegelung für alle, die es finden WOLLEN.
HERZLICH WILLKOMMEN - WIR BEGRÜSSEN ALLE MIT LACH-TRÄNEN IN DEN AUGEN.
"Contrast is the teacher." Abraham
Benutzeravatar
Kia
 
Beiträge: 3738
Registriert: 01.2010
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich

Re: Alte Geschichten - neue Geschichten

Beitragvon Kia » 15. Feb 2010, 10:49

I shame myself terribly for the English - please Esther/Abraham, read it only on the Schwinungslevel, this is good,
as Loa admitts.
"Contrast is the teacher." Abraham
Benutzeravatar
Kia
 
Beiträge: 3738
Registriert: 01.2010
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich

Re: Alte Geschichten - neue Geschichten

Beitragvon Einstein » 15. Feb 2010, 10:55

Sanaei hat geschrieben:auch an Euch rote Rosen - ihr tragt zum Besucherrekord mit bei ... :ros: :ros: :ros:

@Lilly: :gaah: Now we sit quite beautifull in the ink, :help: let's move, slow going it's all Truck's beginning :lachen: :hurrrra: :kgrhl:
All things are relative.
Off again see :huhu2: :kgrhl: :kgrhl:
Astone
Wirksamkeit ist das Maß der Wahrheit
Benutzeravatar
Einstein
 
Beiträge: 379
Registriert: 01.2010
Geschlecht: männlich

Nächste

Zurück zu "Praktische Anwendung der Abraham-Übungen"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker