Allowing

Rampages, Wohlstandsspiel, Drehbücher, BOPAs etc.

Allowing

Beitragvon butea » 2. Sep 2010, 17:04

Ich habe heute auf der Website von Michael Losier was gelesen, das mir gut gefiel -- Über das Allowing.

Er schrieb, daß das Allowing das "Kritischste" ist, wo drauf man am meisten achten sollte.

Und er stellte eine einfache Methode vor (sehr einfach wirklich), mit der man sicherstellen kann, daß man "allow"-t.

Man soll sich fragen, ob andere das gleiche schon (geschafft) haben, wie das, was man selbst wünscht.
Also z. B.: haben andere schon eine perfekte Partnerschaft hingekriegt? JA!!
Haben andere auch schon ihren Traumjob gefunden? JA!!

Ist es also möglich, daß ich das auch schaffe? JA!!

Da ist der Widerstand weg. Wenn man es glaubt, ist der Widerstand weg. Dann ist man im Allowing.

Ich fand den Tip Klasse. ;-))
butea
 

Re: Allowing

Beitragvon Vanille » 4. Sep 2010, 16:03

Liebe Butea

Ich mag es sehr einen Beweis oder eine Bestätigung für etwas im Außen zu suchen,oder zu sehen.Man ist sogleich viel überzeugter davon,das etwas gewünschtes Wirklichkeit werden kann.Zur Zeit frage ich mich, ob man dadurch auch seine Sichtweise über einen anderen Menschen ändern ,und somit eine andere Erfahrung von oder mit ihm machen kann.Z.B. wenn man jahrelang jemanden als unzuverlässig gesehen und erfahren hat,und ihn gerne anders erfahren würde.Eigentlich brauchte man ja dann nur im Außen nach Beweisen dafür suchen, das er doch zuverlässig ist.Das ist ja dann etwas anderes als wenn ich versuchen würde jemanden zu ändern.Ich suche dann Beweise für mich selber,das der andere diese Eigenschaft bereits HAT,und eigentlich bereits so ist,und ich das nur noch zu sehen und anerkennen brauche.Ich würde also nicht mein Gegenüber verändern sondern meine Erfahrung mit ihm.

liebste Grüße
Vanille
Das höchste Gut ist die Harmonie der Seele mit sich selbst.( Seneca)
Benutzeravatar
Vanille
 
Beiträge: 20
Registriert: 08.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Allowing

Beitragvon lawofattraction » 4. Sep 2010, 16:16




Liebe Vanilla,

ich glaube, das

Vanille hat geschrieben:Eigentlich brauchte man ja dann nur im Außen nach Beweisen dafür suchen, das er doch zuverlässig ist


ist ein Trugschluss. Wenn Du jemanden als unzuverlässig erfährst, dann deshalb, weil das der eigenen Schwingung entspricht. Anderenfalls würde man so etwas nicht erleben. Im Aussen kann jemand dann trotzdem zuverlässig mit anderen sein, wir werden aber mit dieser anderen Seite nicht in Berührung kommen. Das Beobachten des Aussen bringt keine Veränderung hervor.

Veränderung findet nur im Inneren statt, und zwar im eigenen Inneren. Möglich ist, dass wir uns nach der eigenen Neuausrichtung als Anziehungspunkt verbinden mit einem Teil, der als Zuverlässigkeit im anderen steckt, aber in der Interaktion mit uns nicht zum Tragen kam - eben weil wir auf dem Schwingungsniveau "Unzuverlässigkeit" waren, es nun aber nicht mehr sind.

Liebe Grüsse
Loa



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8981
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Allowing

Beitragvon Shiva » 4. Sep 2010, 16:41

Liebe Loa,

nachdem ich es 3 Mal gelesen habe, unterchreibe ich das! Das ist das, was ich gerade versuche meiner Tochter beizubringen.. sie kann niemanden änderen.. nur sich selber - seine Denkweise, seine Wünsche usw.

Ich hatte jetzt ein Erlebnis, wo ich "jemnden" früher gewarnt hätte bzw. darum gebeten hätte, auf ihr/sein äußeres zu achten, da eine "höher" gestellte Person kommt.... ich habe es nicht gemacht, und die Person ist "schlampig wie immer" an den Ort gegangen.. die Konseqeunz muss die Person jetzt selber tragen..... denn man wird sie von anderer Seite darauf aufmerksam machen... wenn ich es gesagt hätte, hätte die Person es als Einmischung empfunden..

Was Butea schreibt ist gut.. ich orientiere mich manchmal an Leuten, die ich gut finde.. "Ich bin ich" aber, ich kann ja "wertschätzen" wenn jemand was gut "gebacken" bekommt.

Shiva
Energie folgt der Aufmerksamkeit
Benutzeravatar
Shiva
 
Beiträge: 540
Registriert: 09.2009
Wohnort: mitten drin ;-))
Geschlecht: weiblich

Re: Allowing

Beitragvon Rainbow-child » 4. Sep 2010, 17:51

Hallo ihr Lieben,

dieses Aha-Erlebnis hab ich selber schon gehabt.

Da hat sich doch glatt jemand meinen Wunschtraum schon runtergezogen, was ich mir schon lange
erträumt habe.
Wunderbar, jetzt hab ich es noch etwas leichter bei der eigenen Umsetzung, denn es ist schon mal
da und genauso, wie ich es mir selber vorstellte und sogar noch eine Idee besser.
Okey, letzte Korrektur und ab geht die Wunschrakete mit dem Vertrauen: jetzt geht es schneller.

Es ist ja schon alles da, erst im Ungeoffenbarten und dann kommt es runter in die Realität.

Herzliche Grüße
Rainbow-child
Rainbow-child
 

Re: Allowing

Beitragvon Vanille » 4. Sep 2010, 21:44

Liebe Loa

Das verstehe ich jetzt nicht so ganz.Wenn ich zuverlässig bin,wie kann ich dann in der Unzuverlässigkeit schwingen?
Es ist schon so,das ich die Erfahrung gemacht habe,das jemand anderen gegenüber zuverlässig war, mir gegenüber aber nicht.Ich war bisher der Ansicht,das es daran liegt,das ich diese Person insgeheim für unzuverlässig gehalten habe.Wie würde meine innere Neuasrichtung hier aussehen, bzw. wie macht man das?

liebste Grüße
Vanille
Das höchste Gut ist die Harmonie der Seele mit sich selbst.( Seneca)
Benutzeravatar
Vanille
 
Beiträge: 20
Registriert: 08.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Allowing

Beitragvon LillyB » 4. Sep 2010, 21:52

Hallo Vanille,

ich kann nur mein Verständnis dafür ausdrücken. Es könnte z.B. sein, dass Du in Deiner Frequenz zu streng mit Dir bist und darum eine Art Urteil bei anderen fällst und diese projizierst. Habe ich nämlich auch mal gemacht. Beim Thema Pünktlichkeit :kgrhl: Mein Gesamtthema war da: Verpflichtungen.

Also die Lockerheit, das einfach mal so sein lassen wie es ist, oder selbst mal aus den Ufern gehen. Nur so als Anstoß


ALOHA ich liebe Vanille-Duft

Lilly
Der Himmel ist blau (Die Ärzte)
Benutzeravatar
LillyB
 
Beiträge: 1280
Registriert: 09.2009
Geschlecht: weiblich

Re: Allowing

Beitragvon lawofattraction » 5. Sep 2010, 09:13




Hallo Vanille,

Lilly hats ja bereits gesagt - es muss etwas in Deiner Schwingung sein, das kompatibel mit dem anderen ist, um damit in Kontakt zu kommen.

Vanille hat geschrieben:Wie würde meine innere Neuasrichtung hier aussehen, bzw. wie macht man das?


Wie bei allem - Innenschau. Du sagst ja, dass Du die Person insgeheim für unzuverlässig gehalten hast - also haben sich LoA-gemäss Deine Erwartungen erfüllt.

Anschauen, wo wir andere kritisieren und verurteilen, wo wir etwas vehement ablehnen, uns "besser" fühlen, andere korrigieren und verändern wollen. Mir hat der Gedanke sehr geholfen, dass all meine Gedanken (über andere) und ihre Ergebnisse im Endeffekt Gedanken über mich selbst sind. Wenn ich nicht in Resonanz bin, kommt es nicht in meinen Dunstkreis. Also "gehört" es mir.

Jedes dieser ungeliebten Prinzipien, mit denen wir im Ausssen in Kontakt kommen, haben wir also - oft gut versteckt und verdrängt - in uns. Das als Information hat mir ab dem Zeitpunkt vollauf genügt, zu dem ich das LoA als vollgültiges, immer unbestechlich wirkendes Prinzip anerkannt habe. In dem Moment war ich bereit, mich selbst statt das Gegenüber anzuschauen und in mir mit dem Aufräumen anzufangen. Selbst wenn ich anfänglich auch mal dachte "ich - nie!" Es war immer "ich - doch". :mrgreen:

Lieben Gruss
Loa



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8981
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Allowing

Beitragvon wodny muz » 5. Sep 2010, 13:51

Oh, liebe Loa,
das hast du so schön ausgedrückt, vielen Dank wie du das auf den Punkt gebracht hast mit
"ich - nie!" Es war immer "ich - doch".

Ich liebe deine präzisen und trotzdem liebevollen Beschreibungen
wodny muz :ros:
Möchtest du glücklich sein oder Recht haben?(Ein Kurs in Wundern)
wodny muz
 
Beiträge: 264
Registriert: 08.2010
Wohnort: Norddeutschland
Geschlecht: männlich

Re: Allowing

Beitragvon Vanille » 6. Sep 2010, 06:08

Liebe Lilly
Meinst du damit,das ich mir innerlich etwas nicht selbst zugestehe,weil ich das für falsch halte? Z.B. unpünktlichkeit( es gibt ja so gewisse Dinge die als tugenthaft angesehen werden) Da ich mir das selbst nicht zugestehe und es als etwas bewerte,das man einfach nicht macht,erwarte ich auch von anderen dasselbe Verhalten in dieser Hinsicht?

Aloha dann solltest du mich mal besuchen....;-)


Liebe Loa
Ich habe es jetzt so verstanden,das das äußere Thema eigentlich mein inneres,unbereinigtes Thema ist.Hinsichtlich der Zuverlässigkeit habe ich erkannt,das ich sehr wohl einmal anderen gegenüber unzuverlässig war.Diese Menschen haben mit mir dieselbe Erfahrung gemacht,wie ich jetzt.Ich bin eigentlich zuverlässig,war es ihnen gegenüber aber nicht.Ich bin nicht stolz darauf,und die Erinnerung und Erkenntnis war recht schmerzhaft.
Aber wie gehe ich nun damit um? Wie sieht so ein inneres Aufräumen aus?

liebste Grüße
Vanille
Das höchste Gut ist die Harmonie der Seele mit sich selbst.( Seneca)
Benutzeravatar
Vanille
 
Beiträge: 20
Registriert: 08.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Allowing

Beitragvon lawofattraction » 6. Sep 2010, 06:45




Moin, liebe Vanille,

"inneres Aufräumen" hört sich viel grossartiger an, als es ist. Der erste Schritt davon ist das Anerkennen, dass wir nur mit Dingen in Berührung kommen, die dem LoA entsprechend aus unserer eigenen Schwingung, der eigenen Anziehungskraft, zu uns gekommen sind. Das ist oft die bitterste Erkenntnis, wenn wir feststellen, dass die Eigenschaft, gegen die wir am meisten bei anderen kämpfen, eine eigene ist.

Danach wird es leicht. :P Man stellt sich selbst einige Fragen: Will ich es verändern? Kann ich es verändern? Macht es mein Leben schöner, leichter, ...., wenn ich diese Eigenschaft/dieses Verhalten nicht mehr habe und folglich auch im Aussen nicht mehr darauf stosse?

Die Veränderung ist jetzt eingeleitet und kann in ihrem eigenen Temnpo geschehen. Und jedesmal, wenn Du Dir gewahr bist, dass Du die Hürde übersprungen hast, kommt meht Freude in Dein Leben. Die ist nämlich der Magent für uns alle, und der hat eine enorme Anziehungskraft.

Lieben Gruss und eine schöne Woche.
Loa



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8981
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Allowing

Beitragvon Buti » 6. Sep 2010, 08:21

Liebe Loa,

Du hast das für Vanille geschrieben, aber es paßt so dermaßen auf meine heutige Lage und Stimmung, daß ich es sofort für mich verwendet habe. Du hast mir sehr geholfen mit dieser Anregung
:danke:
Buti
 

Re: Allowing

Beitragvon lawofattraction » 6. Sep 2010, 08:44



Liebe Buti,

wenn man das mal beobachtet - hier im kleinen im Forum und auch "draussen" im Grossen - es passt immer. :loveshower: Die richtigen Worte, die richtigen Zitate, Workshops, Anregungen, Buchempfehlungen. Das LoA schaut uns den ganzen Tag ins Gesicht und stupst uns drauf - hier und hier und hier, das ist für Dich und dieses und das auch. Und das Tollste dabei - das, was Du liest und meinst, es kommt von mir, hast Du für Dich erschaffen.

Das zu erkennen ist eine wunderbare Vertrauensbasis für die anderen Dinge, die "noch wichtigeren" Dinge im Leben, die wir verändern wollen, um die wir manchmal rumschleichen oder Angst davor haben oder meinen es nicht zu schaffen. Da ist das Werkzeug, das LoA, die Handhabung lernen wir gerade und die Anwendung in voller Erkenntnis der wirklichen Reichweite bringt ungeahnte Glücks- und Verbundenheits-Gefühle mit dem Grossen Ganzen.

Liebe Grüsse und eine wunderschöne Woche wünscht Dir
Loa :hug:



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8981
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Allowing

Beitragvon Buti » 6. Sep 2010, 09:11

Die guten Wünsche für die wunderbare neue Woche gebe ich Dir sehr gerne retour, liebe Loa :hug:
Buti
 

Re: Allowing

Beitragvon Vanille » 6. Sep 2010, 11:37

Hallo liebe Loa

Du hast Recht mit der Ausage das das Erkennen oft bitter ist. Im Augenblick ist es sehr bitter.Doch du hast mir hier einen Weg aufgezeigt,und mir Hoffnung auf Veränderung gegeben.Veränderung auch im Außen. Dafür bin ich dir dankbar.Und vor allem der Gedanke,das ich es eigentlich wirklich selber in der Hand habe tut mir gut.
Mit der Begrüßung " Moin" hast du mir eine echte Freude gemacht.Sie hat mich sofort an meinen Sohn erinnert,der nicht mehr bei uns wohnt.Er begrüßt mich auch immer so.Er ist Teil dieses Themas .Dies ist wohl wieder ein Beweis dafür,das das Loa funktioniert...:-)
Und mehr Freude könnte mein Leben auf jeden Fall vertragen.

liebste Grüße
Vanille
Das höchste Gut ist die Harmonie der Seele mit sich selbst.( Seneca)
Benutzeravatar
Vanille
 
Beiträge: 20
Registriert: 08.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Allowing

Beitragvon Sunflower » 8. Sep 2010, 09:01

Guten Morgen ,
Ich übe mich auch grade im allowing . Mein kleiner :teuflischgut: meckert noch manchmal und dann denke ich mir mecker du doch ,du hast auch deine Daseinsberechtigung und dann... verschwindet er .
Ich ersetze grad die Woche : Ich muß noch.... mit ich erlaube mir noch .....
Macht aufjedenfall Spaß denn manchmal kommen da Sprüche raus die ich sooo vorher nicht gesagt hätte .
So und jetzt erlaube ich mir meine Küche zu putzen .
:tja: Sunflower
Guten Morgen,
hier spricht das Universum.Ich werde mich heute um all deine Probleme und Wünsche kümmern.
Dazu werde ich deine Hilfe nicht brauchen.
Also genieße den Tag
Benutzeravatar
Sunflower
 
Beiträge: 543
Registriert: 09.2009
Geschlecht: weiblich


Zurück zu "Praktische Anwendung der Abraham-Übungen"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker