Abe-Videoclips ohne deutsche Übersetzung

Rampages, Wohlstandsspiel, Drehbücher, BOPAs etc.

Abe-Videoclips ohne deutsche Übersetzung

Beitragvon maxi » 16. Jan 2011, 22:42

Hallo, liebe Forum-Mitglieder.
Ich gucke mir mit großer Faszination die Abraham-Hicks-Videos auf you tube an und bin verzaubert von der Wärme und Güte Esthers sowie ihrer reifen freien Stimme. Leider habe ich Verständnisschwierigkeiten bei dem Video "The most profound question". Könnte mir jemand von Euch helfen? Lieben Dank im Voraus!!! P.S. Falls meine Frage besser in den Bereich " Abraham - Ressourcen" passt, bitte verschieben. Alles Liebe!
"Ich bin zur Ruhe gekommen, mein Herz ist zufrieden und still.
Wie ein Kind in den Armen seiner Mutter, so ruhig und geborgen bin ich bei Dir."
(Psalm 131,2)
Benutzeravatar
maxi
 
Beiträge: 26
Registriert: 01.2011
Wohnort: Niedersachsen
Geschlecht: weiblich

Re: Abe-Videoclips ohne deutsche Übersetzung

Beitragvon lawofattraction » 17. Jan 2011, 07:48



Hallo Maxi,

zuerst einmal herzlich Willkommen in unserem Kreis. Ja, die Videos sind wunderbar, und das Hören von Esthers Stimme transportiert die Abraham-Schwingung auf ganz eigene Art.

Ich bin mir nicht ganz sicher, was Du mit "helfen" meinst. Sind es Passagen, die Du nicht verstehst oder nur Worte? Auch wenn das nicht Deine Absicht sein mag - und ich lasse das in Bezug auf Dich ausdrücklich im Raum stehen - ich möchte nicht, dass hier ein Übersetzungs-Bestell-Service für Workshops Einzug hält. Das ist nicht der Sinn des Forums, auch wenn jemand uns vor kurzem als "serviceorientiert" beschrieb - das könnte nicht ferner von unserer Absicht sein. Service ist ein Austausch des Gebens einer Leistung und einen für diese Leistung vereinbarten meist geldlichen Ausgleich.

Das, was wir hier geben, geben wir aus Freude und freien Stücken, so wie wir inspiriert sind, es zu tun. Bei allem Material, das eingestellt wird ebenso wie bei den Beiträgen. Wenn Druck entsteht - und sei es nur im Sinne von "da spricht jemand kein Englisch, und ich möchte helfen" verliert sich die Leichtigkeit - und die Freude.

Etwas anderes ist es zu fragen "wer kann etwas zum Thema x oder y sagen, bzw. was sagen Abraham dazu?" Dazu und auf Deine Fragen wirst Du immer gerne Auskunft bekommen, so, wie wir das seit Bestehen des Forums tun.

Ich wünsche Dir viel Freude beim Austausch.
Loa





*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8392
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Abe-Videoclips ohne deutsche Übersetzung

Beitragvon maxi » 17. Jan 2011, 10:56

Meine Frage bezieht sich auf das inhaltliche Verstaendnis der zweiten Frage des
Gastes,mir geht's dabei nicht um die Uebersetzung,sondern um den Inhalt. Ich fand die Frage des Gastes so zwiespaeltig.Welchen EIndruck hat die Antwort auf Euch gemacht?











I
"Ich bin zur Ruhe gekommen, mein Herz ist zufrieden und still.
Wie ein Kind in den Armen seiner Mutter, so ruhig und geborgen bin ich bei Dir."
(Psalm 131,2)
Benutzeravatar
maxi
 
Beiträge: 26
Registriert: 01.2011
Wohnort: Niedersachsen
Geschlecht: weiblich

Re: Abe-Videoclips ohne deutsche Übersetzung

Beitragvon ZaWo » 17. Jan 2011, 11:37

Ja, ich habe auch nach Luft geschnappt, als ich das mit dem serviceorientiert gelesen hatte.

Hallo Maxi,

inwiefern zwiegespalten? Was genau hast du denn verstanden und was nicht? Da du keine konkrete Frage stellst, könnte ich jetzt als Antwort nur alles ins Blaue hinein nacherzählen oder übersetzen.

Lieber Gruß
ZaWo
ZaWo
 

Re: Abe-Videoclips ohne deutsche Übersetzung

Beitragvon maxi » 17. Jan 2011, 17:51

Hallo, ZaWo. Hallo, liebe Forummitglieder.
Der Text der Frage aus dem oben zitierten Workshop lautet: " Why do dogs risk getting bugs in their eyes, sticking their heads out of car windows?" Die Antwort Abrahams:"(...) Because the contrast of the bugs in the eye is a small price to pay for the exhilaration of that ride.(...)"

Ich fand die Frage zwiespältig, weil sie mir so vorkam, als sollten Abraham-Esther "auf die Probe gestellt werden" bzw. erinnerte mich die Frage an den ungläubigen Thomas aus dem Neuen Testament. Die Antwort Abrahams hatte allerdings nichts Verurteilendes ob der Art der Frage an sich, sondern es entstand daraus die wichtigste Antwort. Etwas sehr Erhabenes und Erhebendes. Es ist so wichtig, wert- oder vorurteilsfrei sich jemandem zu nähern. Aber jeder Mensch hat mir etwas zu sagen, sogar jemand, den ich vielleicht auf den ersten Blick als unwichtig erachte. Nichts ist vergeblich. Viele Gedanken gehen mir noch durch den Kopf, ich denke aber oft an ein Bild, den ich vor Kurzem auf einem Parkplatz sah, wo ich seit Jahren regelmäßig parke: zehn silberne Autos nebeneinander, keine andere Farbe, nur silber. Dieses Bild ist seitdem mein Wegweiser. ( zwischen dem Silber fehlte Gold und deshalb war das Bild nicht harmonisch).
"Ich bin zur Ruhe gekommen, mein Herz ist zufrieden und still.
Wie ein Kind in den Armen seiner Mutter, so ruhig und geborgen bin ich bei Dir."
(Psalm 131,2)
Benutzeravatar
maxi
 
Beiträge: 26
Registriert: 01.2011
Wohnort: Niedersachsen
Geschlecht: weiblich

Re: Abe-Videoclips ohne deutsche Übersetzung

Beitragvon Kia » 17. Jan 2011, 17:54

ZaWo hat geschrieben:Ja, ich habe auch nach Luft geschnappt, als ich das mit dem serviceorientiert gelesen hatte.


Mir fehlen immer noch die Worte. Vor zehn Jahren ca. habe ich mit Gratis-Dienstleisten aufgehört, es ist eine Missbrauch-Situation, in die ich auch nicht nochmals von frisch einsteigen werde.
Ein gesundes Selbstwert-Gefühl verbietet das von allein.
"Contrast is the teacher." Abraham
Benutzeravatar
Kia
 
Beiträge: 3738
Registriert: 01.2010
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich

Re: Abe-Videoclips ohne deutsche Übersetzung

Beitragvon maxi » 17. Jan 2011, 18:59

Hallo,kia.Ironischerweise ist gerade deutsch nicht meine Muttersprache.deshalb habe ist zwar, bedingt durch familiaere Konstellationen meiner Herkunft,keine Uebersetzungshilfe gebraucht, mich aber auf deutsch so missverstaendlich ausgedrueckt,dass keiner verstand,was ich will.oder verstehen konnte
"Ich bin zur Ruhe gekommen, mein Herz ist zufrieden und still.
Wie ein Kind in den Armen seiner Mutter, so ruhig und geborgen bin ich bei Dir."
(Psalm 131,2)
Benutzeravatar
maxi
 
Beiträge: 26
Registriert: 01.2011
Wohnort: Niedersachsen
Geschlecht: weiblich

Re: Abe-Videoclips ohne deutsche Übersetzung

Beitragvon ZaWo » 17. Jan 2011, 19:43

Hallo maxi,

nach meinem Verständnis will Abraham eher darauf hinaus, dass die "Erleidung" von Kontrast willentlich von uns in Kauf genommen wurde (als wir uns entschlossen haben, hier her zu kommen). Und zwar weil der emotionale Ritt und die Erleichterung beim Wieder-Alignen, diesen Kontrast alle mal Wert ist. Ohne Kontrast keinen Thrill. Bei dem Hund genauso, wie bei uns. Eine Abwägenssache, wie alles im Leben.

Ich fand die Frage zwiespältig, weil sie mir so vorkam, als sollten Abraham-Esther "auf die Probe gestellt werden" bzw. erinnerte mich die Frage an den ungläubigen Thomas aus dem Neuen Testament.

Glauben ist keine Tugend. Man tuts oder tut es nicht. Und wenn man Fragen hat, dann darf man Abe alles fragen.

Die Antwort Abrahams hatte allerdings nichts Verurteilendes ob der Art der Frage an sich, sondern es entstand daraus die wichtigste Antwort.

Abe haben kein Problem mit "UIngläubigen".

Etwas sehr Erhabenes und Erhebendes. Es ist so wichtig, wert- oder vorurteilsfrei sich jemandem zu nähern.

Sehe ich nicht so. Denjenigen, denen ich mich aus was weiß ich für Gründen nicht nähern möchte, brauche ich auch nicht. "Alles annehmen" ist ein weit verbreitetes esoterisches Märchen.

Aber jeder Mensch hat mir etwas zu sagen, sogar jemand, den ich vielleicht auf den ersten Blick als unwichtig erachte.

Nö. Das wäre ja furchtbar. Meine Antworten erzeuge ich immer aus mir heraus. Was andere meinen - auch über mich meinen - hat mehr mit ihnen selbst zu tun, als mit mir.

Nichts ist vergeblich.

Vergeblich sicher nicht...aber oftmals unnötig.

Viele Gedanken gehen mir noch durch den Kopf, ich denke aber oft an ein Bild, den ich vor Kurzem auf einem Parkplatz sah, wo ich seit Jahren regelmäßig parke: zehn silberne Autos nebeneinander, keine andere Farbe, nur silber. Dieses Bild ist seitdem mein Wegweiser. ( zwischen dem Silber fehlte Gold und deshalb war das Bild nicht harmonisch).

Dein Wegweiser ist genaugenommen immer dein Gefühl. Kann dir da aber jetzt nicht folgen, wie ein unharmonisches Bild, ein Wegweiser sein kann. ich persönlich strebe nach Harmonie mit mir selbst.

Meine Gedanken dazu.
Lieber Gruss
ZaWo
ZaWo
 

Re: Abe-Videoclips ohne deutsche Übersetzung

Beitragvon maxi » 17. Jan 2011, 20:06

Mit dem unharmonischen Bild meinte ich vielleicht so was wie " Reden ist silber, aber Schweigen Gold " Ehrlich gesagt überlege ich schon seit Längerem, ob das damals auf dem Parkplatz so eine Art Zeichen war. NAtürlich ist die Deutung immer nur aus meinem eigenen Betrachtungspunkt heraus zutreffend.Insgesamt ist es schon manchmal schwierig, den Contrast auszuhalten. Sogar hier, das habe ich bereits bemerkt. Lieben Dank, ZaWo.
"Ich bin zur Ruhe gekommen, mein Herz ist zufrieden und still.
Wie ein Kind in den Armen seiner Mutter, so ruhig und geborgen bin ich bei Dir."
(Psalm 131,2)
Benutzeravatar
maxi
 
Beiträge: 26
Registriert: 01.2011
Wohnort: Niedersachsen
Geschlecht: weiblich

Re: Abe-Videoclips ohne deutsche Übersetzung

Beitragvon whoopi2 » 17. Jan 2011, 20:26

Ach, maxi, mach dir nicht so einen Kopf. Alles halb so wild.
Wenn die Autos das für Dich bedeuten, dann ist das auch so.
:gvibes:
whoopi2
 

Re: Abe-Videoclips ohne deutsche Übersetzung

Beitragvon ZaWo » 17. Jan 2011, 20:33

Hallo Maxi,

ich hatte das Erleiden von Kontrast absichtlich in Anführungszeichen gesetzt, da es mit Übung nicht in wirkliches Erleiden ausarten braucht, sondern zur Hinwendung zum Gewollten. Darum geht es ja bei der bewussten Realitätsgestaltung.

Lieber Gruß
zaWo
ZaWo
 

Re: Abe-Videoclips ohne deutsche Übersetzung

Beitragvon lawofattraction » 18. Jan 2011, 09:37

maxi hat geschrieben:Insgesamt ist es schon manchmal schwierig, den Contrast auszuhalten. Sogar hier, das habe ich bereits bemerkt.


Hallo Maxi,

es geht nicht darum, Contrast "auszuhalten" im Sinne von "ich sitze das jetzt mal aus, bis es vorbei ist" oder aber davor zu fliehen - beides sehr gern geübtes Verhalten.

Contrast hat ja immer etwas mit uns zu tun. Das gilt es einmal zu erkennen. Der nächste Schritt, so man mit Bewusstsein leben und erfahren möchte, wäre dann, den Contrast zu begrüssen, da er immer sofort auch die Lösung mit beinhaltet.

Bleibt dann noch die Frage, wo Du hinschaust - auf das Problem oder seine Lösung.

Lieben Gruss
Loa



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8392
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Abe-Videoclips ohne deutsche Übersetzung

Beitragvon Kia » 18. Jan 2011, 09:46




Hallo Maxi, Ihr Lieben alle,

habe da gestern abend noch ein tolles Abraham-Video gefunden, in dem sie Contrast erklären. Wenn Du magst kannst Du mal schauen.
Viel Freude und Schönen Tag.
Kia
"Contrast is the teacher." Abraham
Benutzeravatar
Kia
 
Beiträge: 3738
Registriert: 01.2010
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich


Zurück zu "Praktische Anwendung der Abraham-Übungen"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker