Feuerwerk der Wertschätzung

Rampages, Wohlstandsspiel, Drehbücher, BOPAs etc.

Re: Feuerwerk der Wertschätzung

Beitragvon Dunkelelfe » 5. Jul 2017, 15:30

Ich liebe die Lieder der Band, die ich kürzlich für mich entdeckt habe. Ich liebe den powervollen Gesang, die Leidenschaft und Energie, die darin steckt. Ich liebe, dass sie mich so fröhlich stimmt, dass ich Lust habe, darauf zu tanzen und mich glücklich fühle!

Ich liebe, dass ich ein Gespräch, dass sich etwas ungut angefühlt hatte, ins Angenehme verändert habe, da mir spontan etwas Lustiges einfiel.

Ich liebe die Wärme und den Sonnenschein.

Ich liebe, dass ich erste Erfolge durch das konsequente Üben erfahre und besser mit Unangenehmen umgehe als zuvor. Ich liebe, dass ich mich nun schneller wieder in höhere Schwingung begebe, Lösungen auftauchen und sich mein Umfeld anfängt positiver zu verändern.
Ich liebe, dass ich mir bei diesen Übungen auch vorstellen kann, einfach glücklich zu sein und es in dem Moment auch fühle. Ich liebe dieses Gefühl! Ich liebe Begeisterung! Ich liebe Freude!

Ich liebe, dass ich mich so gut fühlen kann. Dass ich mir Zeit lassen kann und einfach das mache, was sich gerade gut anfühlt. Ich liebe, dass ich lerne, wie wichtig meine Schwingung ist und es bald leichter wird aus Inspiration und Freude heraus etwas zu tun. Ich freue mich darauf und genieße bis dahin das, was sich jetzt gerade angenehm anfühlt.

Ich liebe zu lieben! Ich liiiieeebe - einfach so. Ha, das ist toll! :loveshower:
Benutzeravatar
Dunkelelfe
 
Beiträge: 64
Registriert: 08.2013
Geschlecht: weiblich

Re: Feuerwerk der Wertschätzung

Beitragvon Dunkelelfe » 4. Nov 2017, 12:13

Ich liebe mein Vortex-Ich! Ich liebe, dass die Sonne scheint und mein Zuhause erwärmt! Ich liebe, dass ich hier schreiben kann und mich von Leuten umgeben fühle, die Abraham kennen und verstehen. :loveshower:

Ich liebe die tolle Musik, die ich gerade höre. Ich liebe, dass ich einen größeren Schrank hier habe, der darauf wartet, aufgebaut zu werden. Ich liebe, dass ich mich so gut gelaunt fühle und mich die Übung mit der Emotionalen Leitskala in den Vortex schießt.
Ich liebe, dass ich in einigen Bereichen so viel gelassener und entspannter geworden bin. Ich liebe, dass ich andere Sichtweisen besser annehme und Positives darin erkenne und noch viel besser darin werden will.
Ich liebe, dass ich mir auch leicht tun kann, mich besser zu fühlen. Ich liebe, wie die Abraham-Sichtweisen immer mehr mein Denken übernehmen und verbessern. Ich liebe, dass ich mich optimistisch fühlen kann. Ich liebe, dass ich gerade solch gute Laune habe. Ich möchte schreiben, alles vollschreiben, in die Welt hinausrufen, wer ich wirklich bin und in meinem Vortex-Ich baden, allen davon berichten, meine vollgeschriebenen Notizbücher vorzeigen, in denen ich mich beschreibe. :mrgreen:

Ich liebe meinen Körper, denn er regelt alles von selbst. Ich liebe, dass ich mit meiner guten Laune nun dazu beitrage, dass wieder mehr Energie in ihn fließt, zu den Stellen, wohin sie bestellt wurde. Stimmt ja, Abraham meinten ja, dass der Körper sozusagen nachzieht. Das heißt, die besseren körperlichen Gefühle können sich erst nach einer Weile einstellen. Ach, dann ist ja alles in Ordnung. Mein Körper ist fleißig am Arbeiten. Meine Zellen feiern mit mir. :hurrrra: :kgrhl:

Ich liebe mich selbst! Ich liebe meine gute Laune! Ich umarme mein ganzes Sein! Ich bin unperfekt und werde es immer sein! Ich bin großartig! Ich liebe die Verbesserungen in meinem Denken! Ich liebe, dass sich immer Lösungen auftun! Ich fühle mich großartig!
Benutzeravatar
Dunkelelfe
 
Beiträge: 64
Registriert: 08.2013
Geschlecht: weiblich

Vorherige

Zurück zu "Praktische Anwendung der Abraham-Übungen"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

web tracker