Mit deinem Klick etwas Gutes tun

Links zu Diesem und Jenem

Mit deinem Klick etwas Gutes tun

Beitragvon clematis » 10. Jun 2011, 23:19

Ich wende mich an euch, weil ich einem Bekannten etwas Gutes tun möchte. Vor genau vier Wochen ist sein Haus total ausgebrannt. Er hat zwei Kleinkinder und nun kein Zuhause mehr. Und die Versicherung zahlt mehr schlecht als recht. "Hat er sich alles selbst erschaffen", könnte man da sagen. Was ja auch so ist. Trotzdem fände ich es schön, ihm zu helfen, damit auch die Kinder bald wieder ein Zuhause haben.

Er macht deshalb bei diesem Wettbewerb hier mit und möchte gerne ein Bad gewinnen. Aber er braucht massig Stimmen. Man kann täglich 3x für sein Bad abstimmen... Alles was nötig ist, ist eine ganz kurze Registrierung.

better-living.ch/wettbewerb/wettbewerb.php?filter=Brand

Ich wär euch so dankbar!

Grüsse

Clematis
Benutzeravatar
clematis
 
Beiträge: 32
Registriert: 06.2011
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich

Re: Mit deinem Klick etwas Gutes tun

Beitragvon lawofattraction » 11. Jun 2011, 08:14




Hallo Clematis,

ich unterstelle einmal, dass Du Dich hier nicht aus dem einzigen Grund angemeldet hast, um ein möglichst breites Publikum für eine Stimmenabgabe zu erreichen. Und ich unterstelle einmal weiter, dass Du Dich in genau diesem Forum angemeldet hast, weil Du Dich für die bewusste Realitätsgestaltung interessierst.

Ich bin sicher, dass eine gute Absicht hinter Deinem Aufruf steht, aber tritt einmal ein paar Schritte zurück und sieh Dir an, worauf genau Du Deine Aufmerksamkeit lenkst. Ich verstehe zwar die Idee dahinter, aber nicht nur bist Du nicht im Vortex mit Deinem Aufruf, sondern hast auch viele von denen, die hier lesen, durch die bedrückende Geschichte höchst wahrscheinlich aus ihrem Vortex geholt. Und in dieser Verfassung hat niemand etwas zu geben. Du nicht, wir nicht.

Praktische Hilfe ist natürlich in Ordnung, wo praktische Hilfe gegeben werden kann. In diesem Forum betrachten wir die Dinge vor dem Hintergrund der Abraham-Lehre und sind sicherlich keine Menschen, die lapidar sagen "selbst erschaffen". Unser Verständnis geht schon ein paar Schritte weiter, ganz besonders das Verstehen, dass jede Art von Aufmerksamkeit auf ein Thema dieses Thema nur noch verstärkt und aufrecht erhält. Handelt es sich also um eine persönliche oder auch globale Katastrophe, so tut niemand den Betroffenen auch nur den geringsten Gefallen, den Fokus darauf zu richten.

Und genau das tust Du - Du lenkst durch Deinen Aufruf die Aufmerksamkeit vieler Menschen auf das Geschehene, die sonst gar nicht damit in Kontakt kommen würden. Du verstärkst es dadurch und bittest auch noch andere, das genau so durch ihren Aufmerksamkeitsfokus zu tun. Jeder, der von Realitätsgestaltung eine Ahnung hat, dort klickt und das aus Mitleid für die Familie tut, muss sich darüber klar sein, dass das zum Wohlergehen dieser Menschen nicht nur nicht beiträgt, sondern im Gegenteil ihre Misere noch verstärkt.

Hättest Du hier angefragt, wie Du durch gezielte Aufmerksamkeitsrichtung Deinen Freunden helfen kannst, so hättest Du wunderbare Antworten bekommen, die Dich in die Lage versetzen, den Fokus auf ihr Wohlergehen und finanzielle Fülle zu lenken. Statt dessen beschränkt sich Deine Sicht auf die Katastrophe und einen Appell an fremde Leute, mit Dir zusammen die Familie als bedürftig anzusehen und zu bestärken, dass sie dringend Hilfe von aussen benötigt.

Das ist Realitätsgestaltung, wie man sie nicht ausüben sollte. Das Ereignis hat die Familie veranlasst, eine Flut von Wunschraketen abzuschiessen, die Quelle hat geantwortet und it´s done. Alle Wünsche sind erfüllt, so dass es gar nicht notwendig ist, von aussen etwas zu tun. Lediglich die Aufmerksamkeit abziehen, damit durch diesen fehl gerichteten Fokus die Situation nicht noch verschlimmert wird.

Lieben Gruss und alles Gute für die betroffene Familie
Loa



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8981
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Mit deinem Klick etwas Gutes tun

Beitragvon clematis » 11. Jun 2011, 16:57

Danke, liebe LOA, dass du mich darauf aufmerksam gemacht hast, dass mein Ort der Anziehung meinem Bekannten nicht behilflich sein wird. Seit ich diesen Wettbewerb gesehen habe, wollte ich für meinen Bekannten einfach nur von Herzen, dass er den Preis gewinnt. Ich habe schon so viele Bücher von Esther & Jerry gelesen, aber natürlich bin ich wieder mal voll "reingefallen". Ich werde versuchen, meinen Ort der Anziehung sofort zu ändern und damit meinen Bekannten so zu sehen, wie er sich auch gerne sehen würde - nämlich glücklich und in einem neuen schönen Haus.

Habt ihr noch Ideen, in welcher Form ich wirklich etwas Gutes tun könnte?

Liebe Grüsse

Clematis
Benutzeravatar
clematis
 
Beiträge: 32
Registriert: 06.2011
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich

Re: Mit deinem Klick etwas Gutes tun

Beitragvon Jennifer » 11. Jun 2011, 17:41

Hallo Clematis,

Sei für ihn da wenn er dich braucht und verlasse deinen Vortex nicht!!!

Des Weiteren würde ich folgendes versuchen:
Entwickle tiefes Vertraues, dass er wieder auf die Füße kommt und dass er sein Leben im Griff hat. Das Wissen, dass er alles richtig macht und nichts schief gehen kann.
Das ist - meiner Meinung nach - das größte Geschenk was du ihm machen kannst. Denn jedes Mal, wenn du selber Unsicherheit, Mitleid oder Angst verspürst dann merkt dein Gegenüber das und seine Befürchtungen werden größer. Wenn ich Probleme habe dann fühle ich mich soviel besser, wenn mein Gegenüber davon überzeugt ist, dass ich eigentlich gar kein Problem habe, sondern ich alles ohne Anstrengung gemeistert bekomme.

Und wenn ihr euch unterhaltet dann versuche ihn, wenn möglich, vom Problemthema wegzulocken. Rede über sein Hobby mit ihm oder über lustige alte Zeiten. So dass er seinen Fokus ein wenig ändert (Funktioniert aber nicht immer. Wenn du auf Widerstand stößt lass ihn das Thema der Diskussion bestimmen). Versuche ihm Mut und Hoffnung zu geben in dem du zum Beispiel Vergleiche anstellst, wann er schon mal in ähnlichen Situationen gesteckt hat und wie gut er da wieder herausgefunden hat.

Du kannst dich auch selber in schwingungsmäßiger Ausrichtung zur Lösung seines Problems bringen und sollten dir Ideen kommen, ihm diese als Anregung mitteilen.

Ganz viel Erfolg wünsch ich dir :fh:
Jennifer
Jennifer
 

Re: Mit deinem Klick etwas Gutes tun

Beitragvon lawofattraction » 11. Jun 2011, 18:31




Hallo Clematis,

Dein Ansatz ist gut, sieh die Familie glücklich und zufrieden und zieh ansonsten die Gedanken von ihnen ab.

Und nachträglich herzlich willkommen im Forum. :ros:

Lieben Gruss
Loa



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8981
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich


Zurück zu "Off Topic - Links"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron
web tracker