kurzdoku über Pranier online!

Links zu Diesem und Jenem

kurzdoku über Pranier online!

Beitragvon hiannikki » 20. Dez 2010, 15:39

Hi,

wir haben kürzlich eine Doku über einen Pranier gedreht. hier könnt ihr sie sehen:

www.oddisee.tv

viel spass damit!
hiannikki
 
Beiträge: 2
Registriert: 12.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: kurzdoku über Pranier online!

Beitragvon lawofattraction » 21. Dez 2010, 11:52




Hallo hiannikki,

schade, dass Du nur zwei Links in Deinen beiden Posts veröffentlich hast, ohne ein paar Worte dazu zu schreiben, was Dich bewogen hat, Dich hier anzumelden und welches Deine Absicht mit der Veröffentlichung des Films ist. Es wäre schön gewesen, etwas mehr über Dich zu erfahren. Ich vermute, dass das Einstellen auch eine Aufforderung zu Beifall oder Kritik ist, und da ich gemäss der mir selbst zugeteilten Rolle hier prüfe, was uns per Link angeboten wird, habe ich mir den Film auch angeschaut.

Das ist ein Film, der einreden möchte, dass man seine Schwingung erhöht, wenn man nicht isst und trinkt. Nach meiner Erkenntnis ist man nicht das, was man zu sich nimmt, sondern der oder die, die man IST, nämlich der physische Ausdruck eines viel grösseren Nicht-Physischen, der ungeachtet der äusseren Umstände und Beeindruckung göttliche Energie IST. Mit meiner göttlichen Energie bin ich auch dann verbunden, wenn ich jeden Tag mein Käsebrot esse.

"Durch den Glauben setzt man in seiner DNS etwas in Gang". Das ist richtig, das haben wir kürzlich aufgrund eines Kryon-Channelings auch besprochen, und einige von uns praktizieren das mit beachtlichem Erfolg. Allerdings kann ich das auch tun, wenn ich esse und auf der Couch sitze, statt im wallenden Mantel und wallenden Locken durch die Welt zu schreiten.

Unsere Gedanken erschaffen unsere Realität - das ist das Thema, über das wir uns hier unterhalten. Dieser Film bzw. sein Protagonist steckt voller Glaubenssätze, die sich natürlich auch in der Erfahrung wiederspiegeln müssen. Viele davon sind wirklich nicht förderlich. Kein Wunder, dass der Protagonist sich aufgrund seiner Überzeugungen ausgeschlossen fühlt und meint, dass die Umwelt ihn als Pranier nicht akzeptiere. "Dadurch, dass ich Pranier bin, wird rings um mich die Liebe weniger." Um diese "Liebe" wieder zu erfahren, hat er das Praniertum aufgegeben. :shock: Persönliche Abhängigkeit von der Meinung des Aussen und die Ausrichtung darauf sowie das Verwechseln von Liebe mit dem Anerkannt-Werden der Umwelt sind ein sehr trauriges Lebenskonzept.

Die "Vorteile" des Praniertums erschliessen sich mir in diesem Film auch nicht nach aufmerksamem Betrachten. Für mich wiegen die Freude beim Essen und der Genuss, die Gemeinsamkeit eines schönen Mahls und das menschliche Zusammensein all die aufgezeigten "Vorteile" auf. Auch dann kann meine Seele jubilieren. Immer und immer wieder.

Lieben Gruss
Loa



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8976
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: kurzdoku über Pranier online!

Beitragvon Kai-Ra-San » 21. Dez 2010, 13:46

Hallo hiannikki,

Danke für den Hinweis auf das Video und dafür dass ihr das Thema filmisch angegangen seid.

Auch ich sehe es ähnlich wie Loa das schon ausgeführt hat, wenn auch vielleicht von einer etwas anderen Warte.
Das Auftreten des Protagonisten erschien mir auch etwas seltsam und stellt Pranier unnötig als 'freaks' dar, womit man dem Thema meiner Meinung nach nicht wirklich gerecht werden kann, ausser vielleicht wenn man 'abschrecken' will.


Auch ich sehe es so, dass der Protagonist das Thema Lichtnahrung mit allerlei einschränkenden Glaubenssätzen angegangen ist und es verwundert mich nicht, dass er zu der Folgerung für sich gekommen ist, dass Lichtnahrung nichts für ihn ist.

Aus dem Film geht meines Erachtens auch nicht sehr klar hervor, ob er jemals wirklich als Pranier gelebt hat -es kommt vieles einfach etwas sehr vage daher -die Frage bleibt, was will der Film eigentlich vermitteln?

Abrahammässig könnte man herauslesen, dass wenn man mit so viel Widerstand/einschränkenden Glaubensätzen an eine solche Sache herangeht, es nicht unerwartet kommt, dass einem die Durchführung nicht leicht fällt und man bald mal nach einer 'Ausrede' Ausschau hält, um den Versuch abzubrechen.

Ich beobachte, dass im allgemeinen viele, die sich für Lichtnahrung interessieren und sich darauf einlassen, (schwingungsmässig) zu wenig darauf vorbereitet sind und keine sehr klare Vorstellung davon haben, was alles damit einhergeht, was dann dazu führt, dass die Erfahrung 'Leben als Pranier' nicht zum 'the next logical step' wird, sondern eher erarbeitet werden muss, wodurch Krisen und Unzulänglichkeiten praktisch vorprogrammiert sind.
Natürlich hat jeder das Recht es auf die harte Tour zu versuchen und viele scheinen dies sogar zu 'brauchen', aber das führt dann mitunter eben auch zu negativen Schlagzeilen über's Lichtnahrungsthema.


Einer der Glaubenssätze, der sich hartnäckig zu halten scheint, ist der, dass ein Pranier nicht mehr essen 'dürfte'. Weshalb man sich diese 'Beschränkung' auferlegt, ist mir schon lange nicht mehr klar, auch wenn ich diese Ansicht vor vielen Jahren auch mal hielt. Vielleicht kommt das davon, dass solche Leute meinen, anderen etwas beweisen zu müssen -'seht her, ich lebe als Pranier und verzichte daher -um es euch zu beweisen- auf jegliche Nahrungsaufnahme'! Auch die Wissenschaft die das 'Phänomen' untersucht, scheint den Gedanken gar nicht zuzulassen, dass man den Körper mittels 'Prana' aufrecht erhalten kann und trotzdem noch hin und wieder was Essen mag -nicht weil es der Körper braucht, sondern einfach wegen dem Genuss. Die Wissenschaft sagt dazu bisher einfach, wer etwas isst, ist kein Pranier und dieser Glaubenssatz findet sich auch bei vielen, die Lichtnahrung ausprobieren wollen -aber das ist für mich einfach viel zu kurz gedacht. Essen können, aber nicht müssen, ist meines Erachtens wirklich nicht ein so abwegiger Gedanke, doch die Glaubensätze dagegen sind noch zu sehr in den Köpfen/Massenbewusstsein verankert.

Und im Fall von dem Protagonisten im Film, scheint dieser Glaubenssatz so einiges damit zu tun zu haben, dass er sich nicht mehr als Pranier sehen konnte/wollte -schade eigentlich, ein befreiteres Herangehen hätte da viel bringen können, aber das bedingt wohl die Sicht aus einer höheren Schwingungsebene, wo man Widerstände wie solche Glaubenssätze loslassen kann.

Insofern kann man aus dem Film schon so einiges mitnehmen, wenn man dafür offen ist.

Danke nochmals für die Mühe die ihr euch um das Thema gemacht habt -es tut sich was auf verschiedenste Weise in Sachen Erweiterung des Bewusstseins und Lichtnahrung ist auch ein Anstossthema dazu.
Bild
Benutzeravatar
Kai-Ra-San
 
Beiträge: 982
Registriert: 03.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: kurzdoku über Pranier online!

Beitragvon lawofattraction » 21. Dez 2010, 13:54



Ketzersich, wie ich nun mal bin, behaupte ich, dass wir uns alle von Prana - Lebensatem - "ernähren" - im Sinne von unsere Lebensnahrung erhalten. Und zwar mit jedem Atemzug.

In einem Workshop fragten Abraham kürzlich jemanden: "Warum, denkst Du, hören die Menschen zu atmen auf, wenn sie aus dem Physischen ins Nicht-Physische übergehen?"



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8976
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: kurzdoku über Pranier online!

Beitragvon Kai-Ra-San » 21. Dez 2010, 14:16

Für mich ist es keine Frage, dass es so ist wie du sagst, liebe Loa und also gar nicht ketzerisch -es geht ja eigentlich doch nur darum in welchem Masse wir genau das (zu) Glauben/Wissen (vermögen) oder wie viele Widerstände wir gegen das Fliessen lassen noch aufrecht erhalten.

Bild
Bild
Benutzeravatar
Kai-Ra-San
 
Beiträge: 982
Registriert: 03.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: kurzdoku über Pranier online!

Beitragvon lawofattraction » 21. Dez 2010, 14:44




Ja, mein lieber Freund :five: , das ist unser aller grosses Thema. Die Facetten - Themen -
sind dabei ja beliebig austauschbar.

Übrigens - neugierig bin ich ja auch. :clown: Hast Du mit Lichtnahrung eigene Erfahrungen?
Und wenn ja, magst Du davon berichten?



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8976
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: kurzdoku über Pranier online!

Beitragvon Outrageous Abundance » 16. Nov 2013, 21:35

Hope this is the right thread for this


All Bright-Eyed 'n' Bushy-Tailed and such a Vibrational Snob
Benutzeravatar
Outrageous Abundance
 
Beiträge: 870
Registriert: 07.2012
Geschlecht: nicht angegeben


Zurück zu "Off Topic - Links"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker