Zweifel an der Echtheit von Abraham

Dies und Jenes

Zweifel an der Echtheit von Abraham

Beitragvon Kalindi » 17. Okt 2010, 12:02

Hallo Ihr Lieben,

ich bin ganz neu bei euch ... und beginne gleich mit einem Thema, das hier wahrscheinlich nicht so sehr willkommen ist.

Ich bin Abraham-Anfängerin ... und seit ca. 6 Wochen höre und sehe ich mir sehr begeistert sämtliche Abraham-Videos an, die Youtube zu bieten hat. Nach meiner anfänglichen Skepsis, was die Authentizität der nichtphysischen Wesenheit Abrahm angeht, welche durch Esther zu uns sprechen, hatte ich mich dafür entschieden, nicht mehr zu zweifeln, zumal ich einige Aspekte geprüft und für echt befunden hatte.

Wahrscheinlich werden die meisten von euch sagen, dass es irrelevant ist, ob Esther wirklich eine nicht-pyhsische Wesenheit empfängt und deren Botschaften weiter gibt, oder ob sie ihre eigenen Gedanken Kund tut ... solange sie die Gültigkeit haben und es funktioniert.

Für mich gibt es zwei Kriterien, nach denen ich mir einen Lehrer für so fundamentale Lehren heraussuche:
1) hat er von seinem Wesen her die Qualifikation dafür, Wahrheit zu erkennen? (wie z.B. ein erleuchteter Meister)
2) zeigt sich in der Praxis, dass seine Lehren Hand und Fuß haben?

Eine nicht-physische Wesenheit (oder eine Gruppe solcher) hätte für mich die notwendige Qualifikation. Was die Praxis betrifft, so bin ich selbst bisher leider absolut nicht erfolgreich in der Umsetzung von Abrahams Botschaften gewesen und kann sie bisher einfach nur glauben oder nicht glauben. Ich hatte mich für das Glauben entschieden.

Zu meinen "Prüfungen" der Echtheit von Abraham bzw. von Esther als Medium für Abraham, hatte ich immer genau darauf geachtet, dass Esther konsequent beim Pronomen "WIR" bleibt bzw. Esther als "Esther" oder als "sie" bezeichnet , wenn sie als Abraham spricht ... und sich dabei nicht "verplappert" und "ich" sagt, wenn sie eine Geschichte über Esther erzählt.

Heute ist es dann doch geschehen. Abraham erzählte in einem Video eine Esther-Anekdote, und im Eifer der Rede sagte Esther auf einmal "ich habe dann ... " (oder so ähnlich) und meinte damit Eshter. Dies war auch anderen Youtube-BesucherInnen vor mir aufgefallen, was ich den Kommentaren unter dem Film entnehmen konnte. Natürlich sagte jemand, es sei doch unwichtig, WER nun diese Botschaften spricht, solange sie richtig sind.

Mir ist es aber nicht egal. Wenn eine Esther Hicks etwas Wertvolles zu sagen hat, kann sie das gern tun, nur dann wünsche ich mir, dass sie es auch als Esther Hicks veröffentlicht. Ich bin nicht daran interessiert, eine Lehre zu vernehmen, die mir als von der nicht-körperlichen Dimension stammend verkauft wird, wenn sie den Gedanken einer sehr körperlichen Person entspringt.

Und jetzt fühle ich mich total verunsichert und auch ein wenig entmutigt. Wie soll ich mir diesen "Versprecher" erklären, wenn ich so objektiv wie möglich sein möchte? Meine Frage an euch: Wie erklärt ihr ihn euch? Vielleicht hat es dieses Thema hier schon einmal zuvor gegeben. Bitte entschuldigt, dass ich es nicht gefunden habe.

Hier ist das Youtube-Video, in dem ich den besagten "Versprecher" bemerkt habe:




Ich hoffe, auch Skepsis und Zweifel dürfen hier besprochen werden. Grundsätzlich bejahe ich Abraham und seine Botschaften total, doch diese Beobachtung heute hat mich einfach unsicher gemacht. Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr mir meine Zweifel nehmen könntet.

Herzliche Grüße
Kalindi
Kalindi
 
Beiträge: 3
Registriert: 09.2010
Wohnort: Berlin
Geschlecht: weiblich

Re: Zweifel an der Echtheit von Abraham

Beitragvon lawofattraction » 17. Okt 2010, 14:48

Kalindi hat geschrieben:Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr mir meine Zweifel nehmen könntet.


Hallo Kalindi,

Deine Zweifel kann Dir niemand von uns nehmen. Nicht in dieser Angelegenheit wie auch in keiner anderen. Alle Worte, die man Dir hier schreiben könnte, um zu "beweisen", dass das, was als Wahrheit erklärt wird, auch wirklich wahr ist, finden im Moment in Dir keine Resonanz, da Du den Zweifel gewählt hast. Diese Schwingung ist eine vollkommen andere, so dass Du garnicht hören könntest. Das heisst, alle Argumente gingen ins Leere.

Und solltest Du irgendwann Argumenten zugänglich sein, dann nur deshalb, weil Du das vorher bereits gewählt hast. Daher ist es vollkommen sinnlos, jemand anderen von irgendetwas überzeugen zu wollen. Die Antwort kannst Du nur ganz alleine finden, auf welchem Weg auch immer.

Lieben Gruss
Loa



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8975
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Zweifel an der Echtheit von Abraham

Beitragvon Shiva » 17. Okt 2010, 16:45

Hallo Kalindi,

ich bringe mal wieder meinen Lieblingssatz an: "Energie folgt der Aufmerksamketi".

Ich erkläre Dir es mal so. Du fährst von Hamburg nach München auf der Autobahn. Du hast eine schöne Fahrt, zwischendurch hälst Du mal an, die Sonne scheint, das Radio dudelt usw. Zurückzu sage ich zu Dir: "Pass auf, für jedes blaue Auto, das Du auf der Autobahn siehst, bekommst Du von mir 100€. Was denkst Du wievel blaue Autos Du auf dem Rückweg entdecken wirst, die Dir auf der Hinfahrt nicht aufgefallen sind. Das ist Punkt eins. Deine Aufmerksamkeit liegt in o.g. Beobachtung. und das ist auch gut so, denn es ist Deine Entscheidung. Denn es wäre ja langweilig, wenn wir alle Streuselkuchen mögen würden und sonst nichts.

Als ich Deinen Beitra las, hatte ich einen Gedanken: "Hi hi, das kenne ich" Ich arbeite im Gesundheitsbereich, wo wir u.a. sagen wir mal alternativ und neben der Schulmedizin schon viele Erfolge hatten und haben. Heute erst habe ich mit einer Frau geredet, die hat was mit der Haut und jahrelang!!!!!! alles probiert und es ist nicht weggegangen, und es war wirklich schlimm. Durch "Zufall" ist sie auf eine Partnerin von mir gestoßen und nach einer Woche!!!! hat sie schon ein merkliche Besserung. Und wer mit der Haut hat, was man ggf. auch an einem schlechten Hautbild sieht, weiß wie schlimm das ist, von Schmerzen, bis Einschränkungen bis hin zu Lebnsqaulität, weil man ja nicht dem normalen "Ideal-Bild" entspricht. Diese Dinge sind 1000fach belegt, dass sie helfen, entsprechen aber nicht dem Denken der "Schulmedizin". Und dann kommen Leute zu mir und sagen: "Das ist alles nur Geldschneidrei" das kann nicht funktionieren... so so.. Ich will das nicht länger ausführen, aber wer heilt hat Recht und ich lasse mir nicht von anderen die (aus uneigennützigen Gründen 8-) ) uns in die Suppe spucken wollen.

Punkt 3 ist, dass solche Dinge wie es Eshter hervorgebracht hat, schon so alt wie die Menschheit sind. Ich lese sehr viel und ich weiß, dass ich nicht jedem in meinem Umkreis z.B. The Law of attraktion in die Hand drücken kann. Dann gebe ich es halt "weichgespühlt" z.B. Thorsten Havender oder Sabine Asgadom oder wem auch immer. Und wenn Du zwischen den Zeilen liest, beschäftigen die sich alle mit sowas. Und wer im Leben weiterkommen möchte hat solchen Denkweisen tendeziell. Siehe erfolreiche Sportler usw. Nur werden die nicht jedem auf die Nase binden womit sie sich beschäftigen. Und mir ist es ehrlich gesagt, Rille, wer wie was gesagt hat, ich ziehe mir das raus, was für mich passt und - wenn ich was nicht nachvollziehen kann.. dann lasse ich das vorerst.

Abendgruß Shiva
Energie folgt der Aufmerksamkeit
Benutzeravatar
Shiva
 
Beiträge: 540
Registriert: 09.2009
Wohnort: mitten drin ;-))
Geschlecht: weiblich

Re: Zweifel an der Echtheit von Abraham

Beitragvon Lilith » 17. Okt 2010, 17:55

Dear all, dear Kalindi,

mein erster Impuls war: Das ist der Beweis, dass es das Gesetz der Anziehung gibt!

Wenn man bei all den mittlerweile knapp 700 Youtube-Videos von Abraham ausgerechnet auf eine Sache stößt, die verunsichert, dann war der Zweifel gegenüber Abraham als Hauptschwingung dermaßen mächtig, dass das Gesetz der Anziehung innerhalb eines Zeitraums von nur 6 Wochen nicht anders konnte als das verunsichernde Video in den Fokus zu bringen.

Eine Silbe (im Englischen sogar nur ein Buchstabe), in einem Video, von knapp 700 vorhandenen Videos, (man bedenke die Redezeit Abrahams in jedem Video mit!) in einem Zeitraum von 6 Wochen, eine einzige Silbe, die genau mit den Erwartungen des Zweifels resoniert, die man Abraham gegenüber hat...Und ich bin mir ziemlich sicher, dass Du, liebe Kalindi, dabei nicht mal alle Videos sehen musstest...

Für mich ist das eine klasse Lieferzeit des Universums und die Bestätigung, dass das, worauf man fokussiert ist, sich manifestiert. Selbst wenn sich der Fokus in Zweifel gegenüber Abraham äußert.

Wenn meine Welt das Abbild meiner Schwingungen und Erwartungen ist, warum sollte es mit Abraham nicht anders sein? Abraham sind immer das genaue Abbild dessen, was ich von ihnen erwarte und worauf ich in meiner Schwingung fokussiert bin. Wenn ich von Zweifel erfüllt bin, werden Abraham genau das für mich sein, eine Sache, die mich verunsichert. Wenn meine Schwingung auf Antworten eingestellt ist, werde ich sie von Abraham bekommen. Abraham sind immer das, was ich durch meine Schwingung auslöse.

So sind hier im Forum Menschen auf der Suche nach einer Antwort und schwupps, stellt jemand einen Thread rein oder sie finden das Thema, worin ihnen die Antwort gegeben wird. Warum? Weil sie ihre Schwingung auf eine passende Antwort eingestellt haben.

Wenn man seine Schwingung auf Zweifel eingestellt hat, und in diesem Forum aber mehrheitlich Menschen unterwegs sind, die von Abraham überzeugt sind, dann ist es so, Kalindi, wie wenn Du eine grüne Brille trägst und ich eine rosa Brille trage. Ich kann mit Deinem Zweifel nichts anfangen, weil er wie eine Fremdsprache für mich ist. Und meine Beteuerungen, wie einleuchtend und glaubwürdig Abraham ist, werden für Dich wiederum eine Fremdsprache sein.

Lieber Mainzelmädchengruß, Lilith
Ich bin ein Außenposten der Quelle auf dieser Welt.
Benutzeravatar
Lilith
 
Beiträge: 227
Registriert: 09.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Zweifel an der Echtheit von Abraham

Beitragvon Kia » 17. Okt 2010, 18:46

Guten Abend Ihr Lieben alle,

ich habe mit Kennenlernen von Abraham - um bei dem schönen Bild von Lilith zu bleiben - meine Zweifelbrille weggeworfen und auch die Fehler-Such-Brille. Sie haben mir nicht mehr gedient. Vorher auch schon nicht.

Ich folge meiner Freude und sehe Esther/Abraham zweifelsfrei in freudigem vollkommen strahlendem Licht :gvibes:

Weshalb ich sofort den Zweifel/Skepsis-Thread verlasse, weil dafür vollständig ungeeignet.

Liebe Abendgrüsse

Kia
"Contrast is the teacher." Abraham
Benutzeravatar
Kia
 
Beiträge: 3738
Registriert: 01.2010
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich

Re: Zweifel an der Echtheit von Abraham

Beitragvon Marian » 25. Okt 2010, 22:14

Hallo, liebe Kalindi.

Ob Esther "wir" oder "ich" sagt, hat für mich keine Bedeutung, weil ich nach meinem Gefühl gehe - und Abraham's Teachings fühlen sich für mich gut, wahr und richtig an. Deswegen habe ich diesen Weg genommen und ihn zu meinem Weg gemacht. Vielleicht kennst Du den Satz "Der Zweifel bricht das Werk". Ich bin selbst sehr wählerisch, denn ich habe schon viele, viele Wege eingeschlagen und bin umgekehrt, weil es sich für mich oftmals unvollständig und "nicht richtig" angefühlt hat. Hier ist es völlig anders. Ich habe zum ersten Mal in meinem Leben das GEFÜHL, auf dem richtigen Weg zu sein - wohlbemerkt dem für MICH richtigen Weg. Und diese Überzeugung kommt von ganz tief innen - da hatte mein Zweifel überhaupt keine Chance.

Worauf ich hinaus will: Wenn ich das Große, Ganze betrachte und dabei Erfahrungen mache, die ich mir früher nie hätte träumen lassen; wenn ich spüre, sehe und begreife, wie viel sich bewegt, verlagert und verändert; wenn ich feststelle, wie sehr ich mich selbst verändert habe alleine dadurch, dass ich meinen Fokus verändert habe und dass ich - die Verschlossenheit in Person - mit einem Mal bereit bin, mich zu öffnen und Widerstand abzubauen - dann ist es mir doch alles andere herzlich egal. So, wie Shiva es bereits gesagt hat: Energie folgt der Aufmerksamkeit! Ich beschäftigte mich Abraham, weil ich von Ihnen lernen möchte. Das ist meine Intention. Ich beschäftigte mich nicht mit Ihnen, um an ihnen zu zweifeln. Ich höre nicht auf die Worte, sondern auf die Inhalte, die durch die Worte transportiert werden. Wenn ich Fehler finden möchte, finde ich sie im perfektesten Gemälde! Doch ich suche nicht nach Fehlern. Ich suche nach Freude, Antworten, Wachstum und Wohlsein - und ich habe all das gefunden. Der Rest interessiert mich nicht.

Alles Liebe,

Marian
.: When you change the way you look at things, the things you look at change :.
Benutzeravatar
Marian
 
Beiträge: 115
Registriert: 08.2010
Wohnort: am Rhein
Geschlecht: weiblich

Re: Zweifel an der Echtheit von Abraham

Beitragvon Shiva » 26. Okt 2010, 08:31

Liebe Marian,

das hast Du sehr schön geschrieben, und das was ich denke, unterstrichen. Der 1. Beitrag oben ist mir eigentlich egel, weil die Person sicher als diese nicht mehr da ist, 8-) aber ich finde, die Denkanstöße sind für mich in dem Fall auch mal ganz gut.

Liebe Grüße Shiva :tja:
Energie folgt der Aufmerksamkeit
Benutzeravatar
Shiva
 
Beiträge: 540
Registriert: 09.2009
Wohnort: mitten drin ;-))
Geschlecht: weiblich

Re: Zweifel an der Echtheit von Abraham

Beitragvon Kai-Ra-San » 26. Okt 2010, 10:26

Ich habe die Stelle in dem Video auch nicht bemerkt -aber ich suche eben auch nicht nach ihr.Bild

Interessant finde ich aber den Gedanken daran, wie das Loa doch auch solche Erwartungen 'erfüllt' und Abraham einmal in soundsovielen hundert Videos bei youtube zum 'cooperativen component' werden lässt für all jene, die nach solchen Bestätigungen ihres 'Glaubens' suchen.

Kann mir auch nur schlechterdings vorstellen, dass es da eine Esther Hicks gibt, die in all den tausenden von Stunden, die sie als Abraham spricht immer 'krampfhaft' darauf bedacht ist, dass sie sich ausschliesslich im Plural ausdrückt um den Eindruck davon zu erzeugen, dass da eine plurale Energie durch sie spricht Bild-'unsere' Esther Hicks ja wohl kaum.
Bild
Benutzeravatar
Kai-Ra-San
 
Beiträge: 982
Registriert: 03.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Zweifel an der Echtheit von Abraham

Beitragvon lawofattraction » 26. Okt 2010, 10:41

Kai-Ra-San hat geschrieben:Ich habe die Stelle in dem Video auch nicht bemerkt -aber ich suche eben auch nicht nach ihr.Bild


Ich auch nicht, muss wirklich an selektiver Wahrnehmung "leiden", da ich sie nicht mal beim Anhören aufgrund der Beschwerde bemerkt habe. :shock:

Es ist in der Tat interessant, auf welchem Wege manche Zweifler Wahrheitsfindung betreiben

Kalindi hat geschrieben:Für mich gibt es zwei Kriterien, nach denen ich mir einen Lehrer für so fundamentale Lehren heraussuche:
1) hat er von seinem Wesen her die Qualifikation dafür, Wahrheit zu erkennen? (wie z.B. ein erleuchteter Meister)
2) zeigt sich in der Praxis, dass seine Lehren Hand und Fuß haben?


1. Wie will man aus einer Situation der Unsicherheit heraus - denn nichts anderes ist die Suche nach Wahrheitsfindung - die Wahrheit erkennen, ob jemand die Wahrheit erkennt?

2. Und wie will man aus der gleichen Situation heraus einen Beweis erhalten bzw. in der Lage sein ihn zu produzieren?

Es zeigt wieder einmal, dass das LoA oft so wenig verstanden wird. Bei bewusster Realitätsgestaltung handelt sich um eine Vorschussleistung in Vertrauen und Glauben, dass das Gesetz auch Gesetz ist. Anderenfalls wird man immer nur seine Zweifel bestätigt sehen.

Und das Vertrauen und der Glaube stellen sich ein aufgrund unserer Gefühle. Da ist nun aber bei manchen ein Lernprozess und ein bedingungsloses Sich-Einlassen erforderlich, da Gefühle nun in unserer Gesellschaft das Letzte waren, auf das uns geraten wurde zu vertrauen.

Liebe Grüsse
Loa



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8975
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Zweifel an der Echtheit von Abraham

Beitragvon Daisy » 5. Nov 2010, 00:03

Was mich in dem Zusammenhang einmal interessieren würde, ist, ob es wahr ist, was vor einiger Zeit auf Esther-Jerry-Abraham's Facebook-Seite zu lesen war, nämlich dass Esther ab Mai nicht mehr Abraham channelt, sondern ein neues Wesen.

Abraham-Hicks™ News from Abraham-Hicks.com: "Beginning May 1, 2010, Esther will no longer be channeling Abraham. After a brief respite she will begin the process of invoking some new non-physical guides, preferably with a female name to avoid future confusion. Thank you all for your support."


Weiß jemand dazu Näheres?

LG
Daisy
 

Re: Zweifel an der Echtheit von Abraham

Beitragvon lawofattraction » 5. Nov 2010, 07:21



Hoax


*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8975
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Zweifel an der Echtheit von Abraham

Beitragvon Whoopi » 5. Nov 2010, 09:28

...und selbst wenn es kein Hoax wäre.
Mir persönlich ist es völlig egal, ob und was da gechannelt wird. Für mich zählt nur der Inhalt. Der tut mir gut. Der öffnet mir so manches Auge. Der macht mir das Leben leichter. :gvibes:
Whoopi
 

Re: Zweifel an der Echtheit von Abraham

Beitragvon Shiva » 5. Nov 2010, 17:00

Richtig, mich nervt nur dieses Geschreibe - Zweifel hier, Zweifel da - ich kommentiere das auch nicht. :kniefall:

Mit unheiligen Grüßen Shiva
Energie folgt der Aufmerksamkeit
Benutzeravatar
Shiva
 
Beiträge: 540
Registriert: 09.2009
Wohnort: mitten drin ;-))
Geschlecht: weiblich

Re: Zweifel an der Echtheit von Abraham

Beitragvon Daisy » 5. Nov 2010, 17:35

Mir ist es auch egal, woher Esther die Informationen nimmt. Ich habe mich einfach mit meiner Frage an diesen Thread mit rangehangen, weil ich keinen neuen aufmachen wollte. Mich hat es einfach interessiert, da die Meldung direkt von der offiziellen FB-Seite von den Hicks kam, auf der außer Abraham-Hicks™ niemand posten darf, d.h. diese Info nicht von Dritten kam, sondern eben von Abraham-Hicks™ selbst.
Ich persönlich fände es interessant, wenn es tatsächlich einen neuen Channel gäbe, ganz einfach weil das Spektrum dadurch womöglich noch erweitert und ich mich über neue Info freuen würde.

LG
Daisy
 


Zurück zu "Off Topic"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker