Welche Verbindung haben wir zu Musik?

Dies und Jenes

Welche Verbindung haben wir zu Musik?

Beitragvon Heartphilia » 1. Dez 2011, 16:47

Hallo ihr Lieben!

Bei mir kommt neuerdings immer mehr und mehr die Frage auf, wie wir Menschen aka Schwingungswesen mit Musik in Verbindung stehen, weil Musik ja auch Schwingung ist. Beispielsweise beim Tanz oder Gesang ist das ja oft mit extremen Emotionen verbunden. Ich hatte irgendwie die Theorie, dass Leute, die Musik richtig toll spüren und sich zu ihr bewegen oder emotional dazu singen können, quasi die gleiche Schwingung haben wie das Musikstück. Es gibt z.B. auch Lieder (auch ohne Gesang), bei denen man Gänsehaut spürt oder die ganze Haut wie zu vibrieren scheint. Und für mich persönlich ist es auch so, dass ich mit Musik meine eigene Schwingung extrem heben kann, v.a. wenn ich mich dazu bewege oder tanze - aber nicht bei jedem Lied eben. Und der Mensch hat ja schon immer eigentlich Musik gemacht oder getanzt/gesungen. Was denkt ihr darüber?

Liebste Grüße

Bild
Benutzeravatar
Heartphilia
 
Beiträge: 163
Registriert: 06.2011
Wohnort: Augsburg
Geschlecht: weiblich

Re: Welche Verbindung haben wir zu Musik?

Beitragvon Maria » 1. Dez 2011, 19:37

Liebe Heartphilia,

ich sage schon seit einiger Zeit nicht mehr MP3-Player, sondern nur noch Vortex-Player, weil ich zuverlässig durch gute Musik in meinen Vortex schlüpfe.

Ich habe mir dazu auch mal folgendes Video heraus gesucht:





Herzliche Grüße

Maria
Maria
 

Re: Welche Verbindung haben wir zu Musik?

Beitragvon Heartphilia » 1. Dez 2011, 19:58

Danke schön, Maria, ich kannte das Video gar nicht :)
Aber bei mir ist das auch so, dass ich Lieder zum ersten Mal höre und sie mich total faszinieren und gleich Gänsehaut kommt und alles. Da spürt man wohl einfach den Vortex der Person, die die Musik erschaffen hat :)
Benutzeravatar
Heartphilia
 
Beiträge: 163
Registriert: 06.2011
Wohnort: Augsburg
Geschlecht: weiblich

Re: Welche Verbindung haben wir zu Musik?

Beitragvon Maria » 1. Dez 2011, 20:27

...hm ich dachte eher man folgt der Schwingung der Musik und findet in den eigenen Vortex :nachdenk:

und d a s macht dann Gänsehaut ;-)

Wie auch immer, hauptsache Gänsehaut! :pfeif:

Cha Cha Cha :loveshower: :loveshower: :loveshower:
Maria
 

Re: Welche Verbindung haben wir zu Musik?

Beitragvon Heartphilia » 1. Dez 2011, 20:47

Ja klar, ich meine, man spürt diese Schwingung des anderen, der im Vortex war, als er die Musik geschaffen hat, und kommt damit in den eigenen Vortex :)

:loveshower:
Benutzeravatar
Heartphilia
 
Beiträge: 163
Registriert: 06.2011
Wohnort: Augsburg
Geschlecht: weiblich

Re: Welche Verbindung haben wir zu Musik?

Beitragvon Zaungast » 1. Dez 2011, 21:23

Hallo zusammen

Ich habe immer viele Vergleiche zur Musik gezogen, um mir Schwingungssachen zu erklären - naheliegend, da ich von Hause aus Musikerin bin :P
Gefragt habe ich mich oft, wie es zusammengehen kann, dass eine Musik sehr traurig und doch wunderschön sein kann...der Fluss deutlich spürbar...aber kein Vortex...oder doch Vortex, aber gleichzeitig wilde Gefühle...
Z..B. gibt es die - wie ich finde - wunderschöne -Violinsonate von Cesar Franck. Im zweiten Satz klingen Verzweiflung und Wut durch, im vierten öffnen sich die Pforten zum Paradies (hey, ich bin nicht gläubig, aber sie tun es nunmal einfach :mrgreen: ). Aber auch der zweite Satz ist Vortexmusik für mich...

Mein Beitrag für heute, ihr lieben Leute...ein Beitrag, auf den ihr nicht eingehen müsst, weil er nix sagt, aber ihr solltet euch mal die Franck-Sonate anhören :clown:

Gute Nacht,

Und heartphila, by the way, noch eine ganz herzliche Gratulation zum Tanzkurs mit Choreografie und Nachhausetaxi :stimmt:

buenas noches

ZCS
Zaungast
 

Re: Welche Verbindung haben wir zu Musik?

Beitragvon Heartphilia » 1. Dez 2011, 22:27

Ach ich glaube, ich weiß, was du meinst... bei Ennio Morricone gehts mir teils auch so. Aber zur Zeit höre ich lieber wirklich aufregende Musik, wie z.B. Tango usw. :)

Vielen lieben Dank, jetzt heißts erstmal jeden Tag dehnen, damit ich meine Beinchen hochschmeißen kann :kgrhl: Bin zwar noch sehr jung, aber die Sportübungen, die ich sonst mache, sind nicht wirklich dehnungsfördernd. Aber ich habe einen starken Willen und bin Feuer und Flamme jetzt! Irgendwie hab ich das Gefühl, dass mein IB viel sichtbarer wird durch Musik...

Gute Nacht euch :loveshower:
Benutzeravatar
Heartphilia
 
Beiträge: 163
Registriert: 06.2011
Wohnort: Augsburg
Geschlecht: weiblich

Re: Welche Verbindung haben wir zu Musik?

Beitragvon Beautiful Mind » 2. Dez 2011, 22:13

Ich finde auch, dass Musik eine sehr schöne und schnelle Möglichkeit darstellt, in den Vortex zu gelangen.

Das Video ist interessant, danke Maria fürs einstellen. Ich habe vorher nicht so darüber nachgedacht, dass man eventuell an der Art der Musik erkennen kann, ob der Kosmponist im Vortex war oder nicht. Aber es ist ja eigentlich wirklich sehr naheliegend. In nächster Zeit werde ich mehr darauf achten.

Heartphilia, ich finde es toll, dass so junge Menschen wie du sich schon mit der bewussten Realitätsgestaltung befassen. Um wieviel leichter läuft das Leben, wenn man möglichst früh damit anfängt. Vielleicht wird irgendwann tatsächlich eine Zeit kommen, in der diese Lehren in der Schule unterrichtet werden.

Tanzen ist ja noch besser als nur Musik zu hören, sich im Rythmus zu bewegen ist Vortex pur. Ich habe gerade einen Tanzkurs hinter mir, das hat so viel Spaß gemacht. So viel Spaß wünsche ich dir auch beim Tango!

LG, BM :gvibes:
“Gute Gedanken sind die beste Investition in die Zukunft!” (B.J.W.)
Benutzeravatar
Beautiful Mind
 
Beiträge: 510
Registriert: 07.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Welche Verbindung haben wir zu Musik?

Beitragvon Heartphilia » 2. Dez 2011, 22:34

Danke dir, liebe Beautiful Mind, ich studiere ja selbst Grundschullehramt und daher gedenke ich das u.a. schon bei meinen Schülern einfließen zu lassen, so weit es nicht gegen irgendwelche "Grundsätze" verstößt :clown:
Und ich bin auch froh, dass ich diese "blöden" Erfahrungen gemacht habe, durch die ich zu Abe gelangt bin. Meine Mutter hat Abe auch durch mich kennengelernt und sie ist sooo froh, weil sie sagt, sie wusste immer, dass da irgendwas ist und dass ihr irgendwas fehlt und jetzt weiß sie, was das war. Sie hat auch schon viel geändert und ist viel glücklicher als vorher. Jetzt versuche ich meine Geschwister auch noch ein bisschen dazu zu motivieren. Die durften z.B. Sara und die Eule lesen. Es geht ja auch viel schneller voran in letzter Zeit. Abe sind ja nicht die Einzigen. Es gibt überall jemanden, der diese Lehren, auch wenn hier und da etwas anders genannt, verbreitet. Meine Oma lebt in Kasachstan z.B. und da gibts auch so einen Mann, der solche Lehren verbreitet. Als sie uns vor ein paar Jahren mal davon geschrieben hatte, dachten wir, die sei in einer Sekte... Aber bei dem ist auch viel mit der Sonne verbunden (bisschen wie bei den Maja), z.B. dieses jeden Tag 3 Min in die Sonne schauen und sowas. Meine Oma macht das jetzt... ich glaube so 7 Jahre und die hat in der Zeit ihre Sehkraft verbessert und keine einzige Tablette nehmen müssen. 2012 wird wohl wirklich so eine Art "Ende der Welt" wie wir sie kennen und Anfang dafür, dass die Menschen sich immer mehr öffnen. Hoffe ich zumindest. Das wäre wirklich fantastisch!!!

Was hast du denn Feines getanzt (um wieder ontopic zu kommen :clown: )? Danke dir! :loveshower:
Benutzeravatar
Heartphilia
 
Beiträge: 163
Registriert: 06.2011
Wohnort: Augsburg
Geschlecht: weiblich

Re: Welche Verbindung haben wir zu Musik?

Beitragvon Birdie » 3. Dez 2011, 10:10

Hi
ich werde meinen MP3 ab jetzt auch MPVortex Player nennen!

Ich persönlich bevorzuge schnelle und sehr rhythmusbetonte Musik.....damit gelange ich schnell in meinen VT...es ist schon spannend wie verschieden das ist.....was ich Klasse finde würde für einen anderen der blanke Abturner sein und umgekehrt.

Früher liebte ich die teilweise extrem depressive Musik von Tschaikowsky....ich glaube der letzte Satz der 5. oder der 6. Symphonie ganz besonders weil es genau mein entsetzliches Lebensgefühl ausdrückte....und Tschaikowsky war ja nicht gerade ein Ausbund an Fröhlichkeit.
Der Musiker drückt seine Empfindungen aus und das kann auch extrem Anti-Vortex sein.....
Mein Herz schlägt für den Vogel - den Gipfel, das Meisterwerk der Schöpfung
Gerald Manley Hopkins
Benutzeravatar
Birdie
 
Beiträge: 461
Registriert: 04.2011
Wohnort: Planet Bird
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Welche Verbindung haben wir zu Musik?

Beitragvon Beautiful Mind » 3. Dez 2011, 14:26

Heartphilia hat geschrieben:Was hast du denn Feines getanzt (um wieder ontopic zu kommen :clown: )? Danke dir!


Wir tanzen Discofox. Bild Der Tanzlehrer sagte in der 2. Tanzstunde zu uns: "Ihr beiden bekommt 100 Punkte für Spaß. Ihr habt beim Tanzen das strahlendste Lachen von allen." Oh ja, so sieht man dann wohl aus, wenn man voll im Vortex ist. :gvibes:
“Gute Gedanken sind die beste Investition in die Zukunft!” (B.J.W.)
Benutzeravatar
Beautiful Mind
 
Beiträge: 510
Registriert: 07.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Welche Verbindung haben wir zu Musik?

Beitragvon Heartphilia » 4. Dez 2011, 13:53

Oh ja, das glaube ich dir!!! Das habe ich auch, wenn ich tanze! Das ist wie wenn man mit der Musik mitfließt und dann ist man 100% im Vortex. Das ist so eine Sache, die die meisten Kinder/Jugendlichen bei meiner Tanzlehrerin nicht wirklich haben... die tanzen dann (v.a. bei der Probe) vor und haben einfach so ein Gesicht:

Bild

Und das verstehe ich halt nicht. Ich tanz jetzt, weil ichs WILL, weils SPAß macht. Warum das nicht zeigen? Naja aber manche tanzen ja auch, weil sie Aufmerksamkeit wollen oder weil die Eltern das sagen oder sowas.
Benutzeravatar
Heartphilia
 
Beiträge: 163
Registriert: 06.2011
Wohnort: Augsburg
Geschlecht: weiblich


Zurück zu "Off Topic"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker