Was ist eine Projektion?

Dies und Jenes

Was ist eine Projektion?

Beitragvon mandelbluete75 » 12. Feb 2012, 21:03

liebe kia, liebe lao,
ihr lieben alle!
was kann ich unter eine projektion verstehen? könntet ihr bitte ein beispiel liefern?

einen schönen sonntagabend
mandelbluete75
Benutzeravatar
mandelbluete75
 
Beiträge: 13
Registriert: 12.2011
Wohnort: nrw
Geschlecht: weiblich

Re: Was ist eine Projektion?

Beitragvon lawofattraction » 13. Feb 2012, 08:59




Hallo Mandelblüte,

das Wort kommt aus dem psychologischen Bereich und bedeutet vereinfacht ausgedrückt, dass jemand aus einem Schutzmechanismus heraus eigene Anteile nach aussen auf jemand oder etwas anderes verlagert. Eigene Wesenszüge werden nicht anerkannt, aber als Verdrängungsmechnismus auf andere projiziert. Man erkennt dann etwas im Aussen, kann diese Anteile aber nicht als zu einem selbst gehörig erkennen, sondern verlagert sie auf andere Menschen. So wird ein innerer Vorgang ins Aussen geschoben. Manchmal wird das in der esoterischen Literatur auch Spiegelgesetz genannt.

In der Abraham-Lehre wird angenommen, dass alles das, was uns im Aussen begegnet, durch unsere Schwingung dort erscheint. Auch hier geht es manchmal um ungeliebte oder nicht erkannte eigene Anteile, die man anderen zuschreibt und nicht als zu uns gehörig anerkennt.

Dies waren die Ausgangspost, die Dich zur Frage veranlasst haben:

Kia hat geschrieben:"Euer Handlungsspielraum mag begrenzt sein, Eure Gedankenwahl ist es nicht." Abraham

Ich nehme keine Projektionen mehr - von niemand.


lawofattraction hat geschrieben:Projektionen sind keine aktive oder bewusste Wahl.


Niemand wählt aktiv, unangenehme Menschen oder schmerzhafte oder schwierige Erlebnisse in seinem Leben vorzufinden. In dem Moment aber, wo uns etwas begegnet, "gehört es uns". Man kann also nicht die "Annahme verweigern" oder die Projektion zurückweisen, denn ohne eigene Anziehungsschwingung würde man sie gar nicht erkennen bzw. wäre sie nicht in unserer Erfahrung existent.

Lieben Gruss
Loa



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8975
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Was ist eine Projektion?

Beitragvon Zaungast » 13. Feb 2012, 09:30

Hallo und guten Morgen

Genau diese Frage hatte ich mir gestern auch gestellt, aber im abrahamischen Kontext.
Denn:
In der allgemeinen psychologischen Verwendung gibt es ja einen Unterschied zwischen "Projektion" und Wahrheit.
Ich kann einen anderen Menschen so sehen, "wie er ist" oder, indem ich etwas auf ihn projiziere.

Dieser Teil fällt bei Abraham aber ja wohl weg, wenn ich das richtig verstehe. Denn alles, was ich im anderen sehe - erkenne - hab ich in ihm tatsächlich aktiviert...es ist also "wirklich" da...gleichzeitig ist es aber natürlich nicht die "komplette" Wahrheit, sondern nur das, was ich eben aktiviert habe.

Wenn also Zawo Kia beleidigt "sieht", dann ist zum einen Zawo in Resonanz zu diesem Beleidigt sein, zum anderen Kia tatsächlich beleidigt? Oder umgekehrt...

So, müsste es nach Abraham sein, wenn ich das richtig verstehe. Andererseits ist das eben für mich der Knackpunkt an eurem Austausch.
Das, was Kia mit "annehmen" meinte, war meines Erachtens die verbale Zuschreibung. Z.B. eben tatsächlich das: "Kia, Du bist beleidigt."
Denn es kann ja sein, dass Kia sagt: "Nein, bin ich gar nicht - das ist nur Projektion."

Allerdings ist sie dann tatsächlich wohl nicht mehr bei Abraham.
Wie aber wäre es nach Abraham?

Aber ich will das Ganze nochmal aufdröseln.
Du, loa, schreibst:

lawofattraction hat geschrieben:Niemand wählt aktiv, unangenehme Menschen oder schmerzhafte oder schwierige Erlebnisse in seinem Leben vorzufinden. In dem Moment aber, wo uns etwas begegnet, "gehört es uns". Man kann also nicht die "Annahme verweigern" oder die Projektion zurückweisen, denn ohne eigene Anziehungsschwingung würde man sie gar nicht erkennen bzw. wäre sie nicht in unserer Erfahrung existent.


Und ich weiß eben nicht, ob das die richtige Antwort auf Kias Aussage ist. Denn ich glaube nicht, dass Kia ablehnt, das, was sie erlebt hat, irgendwie aktiviert zu haben. (Ich bin sogar sicher, dass sie das nicht tut. Sie hat ja sogar intensiv öffentlich nach ihrer Beteiligung gesucht.) Sie verweigert nicht die Annahme von "Zawos Verhalten", sondern die verbalen Zuschreibungen, die ja wieder in die Gegenrichtung laufen: Zawo schreibt Kia z.B. eben Beleidigtsein zu.

Oder muss ich, nach Abraham, jede Zuschreibung als wahr annehmen? "Erkenne" ich etwas, das mir zugeschrieben wird?
Ich muss mir das ankucken, was ich anderen zuschreibe. Wenn ich sage: Loa und Zawo sind seltsam.....MUSS ich mir angucken, warum Menschen, die meiner Meinung nach seltsam sind, in meiner Erfahrung präsent sind.

Aber wenn loa und Zawo sagen: "Zaungast ist eine unerträgliche Nervensäge..."
MUSS ich mir das dann auch angucken? Also: Das Hin UND das Her? Und habe die Verantwortung für ALLES???

Und was muss sich dann das Gegenüber anschauen? Auch alles?

Müsst ihr Euch auch fragen, warum diese nervtötende Zaungast immer noch in eurem Forum aktiv ist?
Und warum sie euch - "seltsam" - findet?

Lieben Gruß,

Zaungast
Zaungast
 

Re: Was ist eine Projektion?

Beitragvon Sanaei » 13. Feb 2012, 10:41

lawofattraction hat geschrieben:

Niemand wählt aktiv, unangenehme Menschen oder schmerzhafte oder schwierige Erlebnisse in seinem Leben vorzufinden. In dem Moment aber, wo uns etwas begegnet, "gehört es uns". Man kann also nicht die "Annahme verweigern" oder die Projektion zurückweisen, denn ohne eigene Anziehungsschwingung würde man sie gar nicht erkennen bzw. wäre sie nicht in unserer Erfahrung existent.




hi Zaungast,
beantwortet das Deine Frage?

Und zu Deinem
Müsst ihr Euch auch fragen, warum diese nervtötende Zaungast immer noch in eurem Forum aktiv ist?
Und warum sie euch - "seltsam" - findet?


gibt es ein einfaches Mittel: Nicht-Beachtung. Ich muss mich nicht immer hinterfragen und ich muss auch nicht immer wissen, weshalb etwas so ist. Wenn Du dich selber als nervtötend bezeichnest - dann lies nochmals den oben zitierten Abschnitt... warum Du Loa und ZaWo seltsam findest? Lies nochmals den oben zitierten Abschnitt...

hab einen schönen Tag, Sanaei
Auf die Dauer der Zeit nimmt die Seele die Farbe Deiner Gedanken an... (Marc Aurel)
Benutzeravatar
Sanaei
 
Beiträge: 1941
Registriert: 09.2009
Wohnort: in mir...
Geschlecht: weiblich

Re: Was ist eine Projektion?

Beitragvon Zaungast » 13. Feb 2012, 11:32

Liebe Sanaei

Danke für die Dennoch-Beachtung.
Nein, das Zitat hilft mir nicht, sonst hätte es schon vorher geholfen.
Denn ich unterscheide zwischen Ereignissen/Menschen, die ich direkt als unangenehm empfinde und die mich affektieren (jemand ärgert mich, d.h., ich ärgere mich - reflexiv- über jemanden ) und Zuschreibungen.
Dabei ist die Bezeichnung "nervtötend" allerdings wirklich kein gutes Beispiel; das Äquivalent war ja die Zuschreibung "beleidigt." Also ein Gefühl, während das andere eine Eigenschaft wäre.

Aber gut...wenn man diese Zweiteilung nicht macht, dann ergibt alles Sinn.

Aber dann noch eine andere Frage zum Umgang:

Wenn Nicht-Beachtung und Fokus-abziehen von Unerwünschtem das Mittel der Wahl ist, kommen die Ereignise dann nicht immer wieder? Denn das Unerwünschte entspringt dann ja wohl einer noch nicht bereinigten Schwingung.
Oder bereinigt sich die von alleine, wenn ich den Fokus von ihrer Manifestation abziehe und einfach auf Erwünschtes lenke?

Ich erwarte keine Antwort mehr. Ich weiß, das wurde in letzter Zeit öfter diskutiert....ich muss nicht wieder von vorne anfangen.

Aber ich habe für mich noch keine befriedigende Antwort gefunden.

Irgendwie ist das Hinterfragen für mich Teil der Verantwortung.

Aber das ist natürlich auch nicht notwendig so...ist eben meine Sicht der Dinge. Damit Verbesserung, Versöhnung, Annäherung stattfinden können. Wovon ich am Ende immer ein Fan bin.

Aber man kann auch einfach weggehen....

Lieben Gruß,

Z.
Zuletzt geändert von Zaungast am 13. Feb 2012, 11:33, insgesamt 1-mal geändert.
Zaungast
 

Re: Was ist eine Projektion?

Beitragvon Kia » 13. Feb 2012, 11:32

Guten Morgen Ihr Lieben,

hatte mich vor ein paar Monaten mal mit dem Thema auseinander gesetzt und dieses Teaching hier gefunden:




Wer Lust hat kann ja mal reinhören -

Lieben Gruss

Kia
"Contrast is the teacher." Abraham
Benutzeravatar
Kia
 
Beiträge: 3738
Registriert: 01.2010
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich

Re: Was ist eine Projektion?

Beitragvon Zaungast » 13. Feb 2012, 11:34

Oh, Kia, danke.
wir haben gerade gleichzeitig gepostet.
Genau darüber habe ich neulich nachgedacht...ich kucke mir das jetzt gleich an. :bussi:
Z.
Zaungast
 

Re: Was ist eine Projektion?

Beitragvon Zaungast » 13. Feb 2012, 12:00

Ok
Don't push against it.

...

Ich lasse das wirken.

Aber ist das Sperren von threads usw. nicht genau ein "to push against something"???

Ehrlich...ich will einfach verstehen. Verstehen ist mein Weg.
Wenn ich verstehe, dann kann ich loslassen. Vorher ist es mir unmöglich, wie ihr vielleicht merkt...

Danke,

Z.
Zaungast
 

Re: Was ist eine Projektion?

Beitragvon ZaWo » 13. Feb 2012, 12:03

Nein Zaungast, du willst nicht verstehen. Du suchst hier Mitglieder für deine Mädchenbande.

Antwortet dir niemand mehr auf deine dämlichen PNs?
ZaWo
 

Re: Was ist eine Projektion?

Beitragvon Zaungast » 13. Feb 2012, 12:07

Siehst du? Danke, Zawo, für das Beispiel. Also, das ist, was ich Zuschreibung nennen würde...

Was weißt Du eigentlich über meine dämlichen privaten Nachrichten?
Aber gut...don't push against it. It's not my pie.

Selbst das Lesen meiner privaten Nachrichten stört mich nicht.
All is well...

Ich wünsch Dir alles Gute, Zawo.

Z.
Zaungast
 

Re: Was ist eine Projektion?

Beitragvon ZaWo » 13. Feb 2012, 12:08

Zaungast hat geschrieben:Selbst das Lesen meiner privaten Nachrichten stört mich nicht.
All is well...


Treffer 8-)
ZaWo
 

Re: Was ist eine Projektion?

Beitragvon Zaungast » 13. Feb 2012, 12:31

Dennoch irrst Du Dich.
Denn wenn ich nur Mitglieder für die Mädchenbande suchen würde, wäre ich hier nicht mehr aktiv (gewesen).
Wenn ich anderen mitteile, dass es ein anderes Forum gibt, dann ist das, glaube ich, ganz normal.

Wenn ich nicht verstehen wollte, würde ich dort schreiben, und nicht hier, wenn ich endlich mal ein bisschen Pause habe.
Aber ich will doch verstehen...

Nun gut, das Nichtrespektieren von Privatsphäre ist nur die Abwesenheit des Respektierens von Privatsphäre...ich versuche, das jetzt auch zu verstehen. Dann kapiere ich vielleicht auch endlich, was leading edge ist.

Und jetzt, liebe Zawo...lösch mal meinen account. Schneeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeelll....bitteeeeeeeeeeeee!!!!!!!!

Hasta nunca....

Z.
Zaungast
 

Re: Was ist eine Projektion?

Beitragvon ZaWo » 13. Feb 2012, 12:31

Nee, du bist gerade so lustig. :kgrhl:
ZaWo
 

Re: Was ist eine Projektion?

Beitragvon lawofattraction » 13. Feb 2012, 12:34




Z. - und Du imaginierst so fleissig und hälst Dein Kopfkino für die Wahrheit ..... :kgrhl:



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8975
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Was ist eine Projektion?

Beitragvon Zaungast » 13. Feb 2012, 12:34

Huch, kannst Du die Einträge sogar lesen, bevor ich sie abgeschickt habe???
Reschpekt.

Naja, irgendwann wirst Du hoffentlich Lust haben.... :mrgreen:
Zaungast
 

Re: Was ist eine Projektion?

Beitragvon Zaungast » 13. Feb 2012, 12:36

lawofattraction hat geschrieben:Z. - und Du imaginiert so fleissig und hälst Dein Kopfkino für die Wahrheit ..... :kgrhl:



Ach, loa, mal wieder voll mittendrin in der Projektion... :grllll:

Aber so mag ich euch immer noch am liebsten...wenn man doch ein bisschen spielen kann...
Zaungast
 

Re: Was ist eine Projektion?

Beitragvon ZaWo » 13. Feb 2012, 12:36

Wenn du wüsstest, was wir alles können..... 8-)
ZaWo
 

Re: Was ist eine Projektion?

Beitragvon lawofattraction » 13. Feb 2012, 12:38




Immer noch nicht verstanden, die Projektion? :shock:



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8975
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Was ist eine Projektion?

Beitragvon Zaungast » 13. Feb 2012, 12:40

....und ich erst... :kgrhl:
Zaungast
 

Re: Was ist eine Projektion?

Beitragvon Zaungast » 13. Feb 2012, 12:41

lawofattraction hat geschrieben:Immer noch nicht verstanden, die Projektion? :shock:


nee, dazu hänge ich viel zu sehr mittendrin fest...
Zaungast
 

Re: Was ist eine Projektion?

Beitragvon ZaWo » 13. Feb 2012, 12:53

Aha, ich fasse mal zusammen:

Du stocherst hier polarisierend rum, (Geschlossene Fragen sind keine Fragen, sondern Aufforderungen zur Rechtfertigung.) weil du Mitglieder für ein Opfersammelbecken suchst.

Danke für die Info. :danke:
ZaWo
 

Re: Was ist eine Projektion?

Beitragvon MyWay » 13. Feb 2012, 14:01

Liebe Zaungast,

lass gut sein. :ros:
Du bist nicht die Einzige die verstanden hat wie hier der Hase läuft.

Wie ich schon mal schrieb:

Was man kann lebt man, was man nicht kann lehrt man.

Es grüßt dich,

MyWay
MyWay
 

Re: Was ist eine Projektion?

Beitragvon Zaungast » 13. Feb 2012, 14:18

nee, myway, ganz ehrlich, diesen hasen versteh ich nicht.
naja..eichhörnchen müssen hasen ja auch nicht verstehen.
aber natürlich lass ichs gut sein. was sonst? :clown:
Zaungast
 

Re: Was ist eine Projektion?

Beitragvon ZaWo » 13. Feb 2012, 14:22

Oh du, dabei wäre es doch so einfach.

Frag mich doch mal, ob ich PNs lesen kann.
ZaWo
 

Re: Was ist eine Projektion?

Beitragvon lawofattraction » 13. Feb 2012, 14:37

MyWay hat geschrieben:Du bist nicht die Einzige die verstanden hat wie hier der Hase läuft.

Wie ich schon mal schrieb: Was man kann lebt man, was man nicht kann lehrt man.


Was hält Dich denn eigentlich noch im Forum?



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8975
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Nächste

Zurück zu "Off Topic"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker