theoretische Führerscheinprüfung

Dies und Jenes

theoretische Führerscheinprüfung

Beitragvon hawaii flower » 21. Mai 2010, 18:47

Hallo ihr Lieben,


Ich bin 37 und mache nun endlich meine Autoführerscheinprüfung .
Die Sache ist die das ich unheimlich gerne fahre,also praktische Übung mache.(ich wohne im aus ausland und dort ist dies möglich mit einem erfahrenen mitfahrer ).
Das Lernen von Theorie macht mir aber nun so gar keinen Spass und deshalb zwinge ich mich dazu,oder ich lass es eben ,im Vertrauen das die Lust ja wohl kommen wird wenn mein flow gerade dazu passt .Aber dann nagt das schlechte ewissen wieder bei mir,vorallem weil mir klar ist das ich ja zuerst die theoretische Prüfung bestehen muss bevor die praktische drannkommt und deshalb es wichtiger ist mich mehr mit dem theoretischem zu befassen. Uff.
Witzig ist dabei,das umso mehr ich daran denke das ich ja eigentlich Theorie lernen sollte,mir umso mehr angeboten wird JETZT Fahrübungen zu machen.Also auch mal 2 mal am Tag :P

Meine Frage nun: ist es ok wenn ich die Théorie weiter so gelassen ignoriere und einfach warte bis mir mein IB Lust dazu macht ?

alles liebe von hawaii
hawaii flower
 

Re: theoretische Führerscheinprüfung

Beitragvon Isi » 21. Mai 2010, 19:51

:grllll: es kann nicht sein, dass Deine Frage ernsthaft gemeint sein kann (ich bin darauf angesprungen, da Dein Name mich angesprochen hat).
Liebe Hawaii-Flower (ich liebe die Plumeria) - möchtest Du, dass ein Chirug an Dir operiert, weil er gerne operiert ohne Kenntnisse von Anatomie und Physiologie zu haben?

Übrigens - willkommen in dieser schönen Runde!
Isi
 

Re: theoretische Führerscheinprüfung

Beitragvon hawaii flower » 21. Mai 2010, 20:28

Hallo Isi


hi hi hi,nein,so war das auch nicht gemeint.

Mir ist schon klar das ich diese maledeite Theorie irgenwie machen muss.

Meine Frage war ja aber ob es ok ist wenn ich einfach warte bis ich gerade Lust habe jetzt zu lernen, also auf den Moment warte bis es Klick macht ,anstatt mich zu zwingen. Meine Bedenken waren aber das dieser Moment nie kommt.Was dann ? AB AUF DIE PISTE OHNE AHNUNG :teuflischgut:

Scherz beiseite, versteht irgendwer was ich meine ?

Ist also erzwungene Disziplin angesagt ? :shock:
hawaii flower
 

Re: theoretische Führerscheinprüfung

Beitragvon Shiva » 21. Mai 2010, 20:59

erstmal auch ein herzliches Hallo von mir, :ros:

schön dass Du da bist. Also ich vestehe was Du meinst. Ich habe festgestellt, wenn ich mich zu was zwinge, wird es nichts.. basta

Ich habe schon Dinge hinbekommen, da musste ich selber im Nachhinein kichern, weil ich es geschafft habe, ohne bestimmte Dinge zu tun, die andere Leute getan haben.

Man verbaut sich ja selber alles, wenn man sagt, es wird schwer ich mag es nicht usw. Sicher solltest Du mal in die Bücher schauen, aber eben in dem Moment, wo es passt. Belohne Dich vieleicht selber, stecke Dir kleine, erreichbare Ziele.. da geht es dann pronto.. und mit Spass

Liebe grüße Shiva :genau:
Energie folgt der Aufmerksamkeit
Benutzeravatar
Shiva
 
Beiträge: 540
Registriert: 09.2009
Wohnort: mitten drin ;-))
Geschlecht: weiblich

Re: theoretische Führerscheinprüfung

Beitragvon hawaii flower » 22. Mai 2010, 09:06

hallo shiva

Ja, im Grunde hast du natürlich recht.Vom Verstand her.
Aber ich arbeite ja mit meinem IB. Und mit "anderer" Realitätsgestaltung.Du doch auch,oder ?
Rein Verstandesmässig kenne ich die traditionelle Lösung,aber ich habe mehr interesse was Abraham- technisch dazu zu sagen ist.

Meine eigenen derzeitigen Beobachtungen sind, das wenn ich jetzt mal genauer darüber nachdenke,bei den Fahrübungen (in meinem wahlland darf ich jetzt schon mit einer speziellen erlaubniss auch ohne führerschein auf die strasse mit erfahrenen mitfahrer :genau: ),ich im Grunde viele Theoretische Dinge ,wie bestimmte Verkehrszeichen gelernt habe,ohne das Buch zu zücken.Und später beim eigentlichen lernen an den Büchern,habe ich mich spielend daran erinnert.
Also hat mein IB mich erhört;mich geleitet und mir war es nur nicht Bewusst.Bis jetzt,da ich diese Zeilen schreibe.
Trotzdem bleibt mir noch ein leichter Zweifel ob das ausreichend ist und deshalb quäle ich mich mehr oder weniger dazu meine bestimmte Anzahl an Lerneinheiten zu machen.Gähn.

Mit Freude und Leichtigkeit lerne ich alles was ich wissen muss um meinen Autoführerschein zu bestehen.
NA GUT.

alles liebe hawaii
hawaii flower
 

Re: theoretische Führerscheinprüfung

Beitragvon Naike » 22. Mai 2010, 09:51

Aufhören zu denken, aufhören zu labern, einfach TUN. That's it bei solchen Sachen. Wenn du wartest, bis dich die "Muse" küsst, kannst du noch mit 60 nicht fahren.

Pragmatische Grüße, Naike :stimmt:
Naike
 

Re: theoretische Führerscheinprüfung

Beitragvon hawaii flower » 22. Mai 2010, 10:11

WORKSHOP 35.

Warten auf inspirierte Aktion
PASSEND ZU MEINER FRAGE


Hi Naike,
Wieso glaubst du das mir eine solche traditionelle Verstandestechnik die du mir da vorschlägst nicht geläufig ist ?
ich mag es aber lieber auf die sanfte Tour. :bussi:
Genau das hab ich ja wohl gedacht.Na Naike,scheinst wohl meine Schattenseite zu sein. :teuflischgut:
hawaii flower
 

Re: theoretische Führerscheinprüfung

Beitragvon anmato » 22. Mai 2010, 10:18

Hallo hawaii flower!

Du könntest zum Beispiel deinen Universellen Manager damit beauftragen, die für dich optimale Methode des Lernens für die theoretische Prüfung zu finden. Es gibt ja unheimlich viele Arten, sich darauf vorzubereiten- Bücher, interaktive CD-Roms, Kreuzelvorlagen zum Üben, im Internet, in Foren, in Kursen, in Gesprächen mit dem Fahrlehrer ... Soll doch dein UM sich darum kümmern und du machst dann einfach mit Spaß genau die Vorbereitung, die für dich ideal ist.

Viel Spaß!
anna
Benutzeravatar
anmato
 
Beiträge: 31
Registriert: 03.2010
Geschlecht: weiblich

Re: theoretische Führerscheinprüfung

Beitragvon Naike » 22. Mai 2010, 10:41

Mich interessieren keine Workshops, wenn sie gerade nicht zielführend sind. Ich stehe total auf Abe, bin aber kein Sklave ihrer Lehren.
Willst du warten oder willst du endlich lospreschen? - Das ist hier nach wie vor die einzige Frage, die du für dich beantworten musst.
Die Ideen von anmato finde ich sehr schön, also ran an die Buletten! :genau:
Naike
 

Re: theoretische Führerscheinprüfung

Beitragvon energy » 22. Mai 2010, 12:24

Hallo Hawaii-Flower,
schau mal im Thread "wie krieg ich verdammt nochmal meinen Hintern hoch". Vielleicht ist da etwas dabei, was dein Thema trifft.
Liebe Grüße
energy
Ich bin hier in vollkommenem Wohlsein, um in Freude und Glück zu erschaffen.
Benutzeravatar
energy
 
Beiträge: 212
Registriert: 04.2010
Geschlecht: weiblich

Re: theoretische Führerscheinprüfung

Beitragvon hawaii flower » 22. Mai 2010, 16:23

Hallo ihr Lieben,


Danke erstmal für eure Antworten.

Ich denke ich werde mal die goldene Mitte einlegen. Jeden Tag wird ein kleines Pensum erledigt und gerne mehr wenn mein flow gerade passt.Mit Verstand und Herz sozusagen.

energie@
waren brauchbare Sachen dabei bei den Tread den du mir vorgeschlagen hast.Danke



und besonders Naikes Post daraus ,ja,da erkenne ich mich wieder, :five: bist schon ne Marke....


anmato@ ja,du hast die einfachste Lösung gebracht.Lassen wir es den inneren Manager machen.
hawaii flower
 


Zurück zu "Off Topic"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

web tracker