Sein, Bewusstsein, Liebe

Dies und Jenes

Sein, Bewusstsein, Liebe

Beitragvon Kia » 4. Jun 2010, 08:51

SEIN – BEWUSSTSEIN – LIEBE, GLÜCKSELIGKEIT ist eins


Ihr Lieben, irgendwann habe ich mal einen Text geschrieben, der mir Sein zu fühlen erleichtert hat. Ich habe ihn mir immer vorgelesen, wenn ich aus dem Sein rausgefallen bin und später auf CD gesprochen in meditativer Stimmung. So habe ich auch gelernt, dass die eigene Stimme eines Menschen eine sehr heilsame Wirkung hat.

Nicht allen wird der Text entsprechen, aber vielleicht werdet ihr inspiriert etwas eigenes, das Euch völlig entspricht, zu schreiben.

Liebeserklärung an Dich - das Sein

Am Morgen

Du gehst an einem warmen Sommermorgen barfuss über eine Wiese – alles duftet frisch nach kräftigen Kräutern und zart lockenden Blüten – die Luft ist erfüllt von diesem Strömen und Fliessen – die Grashalme wiegen sich sachte weich im Wind – kaum berühren deine Fußsohlen zart und wohlig die warme, würzige Erde – Und vor dir tanzen Zitronenfalter regenbogenfarbene Reigen – über ihnen Wattewolken tragen Sonnenstreifen; und dabei fühlst du dich leicht und luftig, wie lieblich durchströmt von diesem Farben- und Duftmeer - und jede Faser deines Seins wird durchflutet vom grün und rosa und golden der nahen Sträucher und vom bunten Blütenzauber der Blumen.
So dass du dich jetzt öffnest dem weiten, offenen Himmelsblau über dir –gleich in Dir– und lässt die glitzernden vielfarbigen Lichtperlen hellgelb durch dich hindurch fließen, wie Lichttau, wie Lichttropen; bist du verwandelt von diesem Lichtregen und dem Klang und den Farben. Und mit den Lichtstrahlen fliesst Liebe zu allem, was ist, durch dich, die Quelle, ganz leicht – wie von selbst, öffnest du strahlend und golden dein Herz. ... bist Liebe. Und es atmet Dich. Ein und aus. Und ein und aus. Und dabei entstehen zarte Töne. AH - OM (tönen, wenn Du magst ein paar Minuten)

Am Mittag

Und jetzt näherst du dich einem nahen Wald, wo unmerklich das Licht, die Klänge, die Düfte sich verwandeln – und würzig duftend werden - golden - durchströmt von Holz, Harz und Honig.
Und dabei wird der Boden unter Deinen Füssen weich und samtig und moosig, der Klang dunkelgrün und voller Kraft – durchwurzelt, erdig. Das Licht unter den Bäumen wechselt, verwandelt sich von strahlendem Goldgelb zu moosigem Goldgrün und du fühlst dich sicher empfangen, geborgen und spürst wie dich die Grüntöne des Waldes wohlig weich umhüllen, samten feierlich grün-dunkel wie von Tannen. Du lässt dich behutsam los in die Tiefe der Geborgenheit deines Soseins – Einsseins. Und dabei begleitet dich das Summen von Bienen, das zarte Knacken deiner Füße auf Reisigzweigen, bis der Pfad auf eine hellblaue Lichtung führt. Mit Wasserrauschen. Und mit Strömen und Fliessen. Wie dein Atem. Ein und aus. Und ein und aus. Wellen von Atem und Wellen von Wasser und dabei erklingen tiefe Töne. HUM. (paar Minuten tönen, wenn Du magst)

Am Nachmittag

Und jetzt hörst Du näher und immer näher das fröhliche Plätschern und Fliessen und hältst kurz inne und hüllst dich ein - weich in die Wärme der Sonne und die Kühle des Wassers. Angenehm. Spürst, dich zieht es zum Wasser. Und Du folgst dem Wiesenpfad, der steiniger wird, und näherst dich einem Wasserfall, der sich in einen klaren stillen Bergsee ergießt – türkis, blau, silbern schimmernd; und im Rücken des kleinen Sees ist eine rund ausgehöhlte Felswand, aus deren Höhe sich der Wasserfall sehr sanft ins Becken ergießt - Und hinab fliesst - Und du steigst freudig in das klare, reine Wasser dieses Beckens, atmest ruhig durch jede Pore das reinigende Türkis und Blau und Silber des Wasser – ein und aus, und ein und aus - Und Du genießt das warme und angenehm kühle Wasser.
Dabei fühlst du dich licht und friedlich, durchströmt, durchspült.
Beim Einatmen nimmst du das Wasser zart in jede Pore deines Körpers, - durchspült - beim Ausatmen übergibst du dem Wasser alles, was du loslässt, was dich belastet, alles Starre, Festgehaltene, alte Gefühle, schmerzliche Gedanken, alles , was die Klarheit deines Geistes behindert und die Weite des Herzens begrenzt, löst sich auf - jetzt – Gibst du dem Wasser und es verwandelt sich in lichtblaue Wellen. Und dann ruhst Du einen Moment aus auf einem durchwärmten Felsen und lässt dich von der Nachmittagssonne golden und orange nähren, segnen. Lichtstrahlen – Segnungen. AH – OM.

Am Abend

Wenn die Sonne zur Ruhe geht, zieht es dich in den stillen nahen Wald mit uralten Bäumen, die leise miteinander im Abendwind flüstern – sich verneigen - genießt Du die Geborgenheit durch die Präsenz dieser großen, mächtigen freundlichen Bäume und findest bald unter dem Sternenmeer ein Nachtlager im Schutz eines uralten weisen Baumes, dessen Wurzeln ein moosiges Lager für dich bereithalten. Und jetzt färbt sich der Abendhimmel rot, dann violett und bald knistert ein Feuer, Wärme spendend zu deinen Füssen, und dabei wird alles Alte und Mühsame aufgelöst in den kräftigen Flammen, rot, violett, kobaltblau.
Die Weite des nachtblauen Himmels über dir nimmt dich auf und nährt die Weite in dir. Nur noch der Mond erhellt mit Silberglanz alles, was ist.
Und Dein Atem trägt dich behutsam durch die Nacht – ohne alle Gedanken – Stille jetzt – nichts regt sich – zärtliches Blau umhüllt dich wohlig, sein, einfach so sein. Losgelöst. Umarmt. Und es atmet dich. Ein und aus. Und ein und aus. In der Stille ruht friedlich die Nacht.


@Liebeszauberin: Ist auch eine gute Einschlafübung, wenn Du vorher Tiefenentspannung machst.

Ich wünsche Euch viel Freude, Ihr könnt den Text auch beliebig verändern für Euch, ich nehme im Moment ein homöopatisches Mittel und das obige nutze ich als Heilungsunterstützung. Wenn ich völlig entspannt bin, lese ich dann noch Methode 21 über Gesundheit, die ich auch in eigenen Worten für mich aufgeschrieben habe. Es ist so wichtig für uns Schwingungswesen, dass wir das Gewünschte fühlen können und das geht nur, wenn auch die Worte stimmen für uns ganz persönlich.
Betrifft den Text von mir oben:
Es ist wichtig, dass jedes Wort für Euch stimmt, also bitte korrigieren, je nach dem :gvibes:

Schönen Tag Euch

Kia
"Contrast is the teacher." Abraham
Benutzeravatar
Kia
 
Beiträge: 3738
Registriert: 01.2010
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich

Zurück zu "Off Topic"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker