Schönheit

Dies und Jenes

Re: Schönheit

Beitragvon Emily » 5. Sep 2010, 08:03

Mann, ihr beißt euch jetzt aber an dem Beurteilen fest. Ich habe geschrieben, dass ich vermute, dass Fettleibige im Mangel sind und nicht mit sich im Reinen, ja und? Ist meine Meinung, meine Sicht der Dinge. Das ist aber eine Einschätzung und keine Verurteilung dieser Menschen, denn auch Normalgewichtige haben Probleme, bloß zu einem anderen Thema dann. Die Diskussion hier erinnert mich an diese Zen-Geschichte:

Zwei Zen-Mönche waren auf der Wanderschaft, und eines Tages kamen sie an einen Fluss.
Am Ufer stand eine junge Frau mit wunderschönen Kleidern.
Es war offensichtlich, dass die Frau über den Fluss wollte,
doch da das Wasser sehr tief war,
konnte sie den Fluss nicht durchqueren, ohne ihre Kleider zu beschädigen.
Einer der Mönche ging ohne zu zögern auf die Frau zu,
hob sie auf seine Schultern und watete mit ihr durch das Wasser.
Am anderen Ufer
setzte er die junge Frau in trockenen und unbeschädigten Kleidern ab.
Der zweite Mönch war den beiden stillschweigend hinterher gegangen,
die beiden Mönche setzten ihre Wanderung wieder fort.
Eine Stunde des Stillschweigens verging,
da fing der eine Mönch an, den anderen zu kritisieren:
"Du weißt, dass das, was du getan hast, nicht richtig war, nicht wahr?
Du weißt, wir dürfen keinen nahen Kontakt mit Frauen haben.
Wie konntest du nur gegen diese Regel verstoßen?"
Der Mönch, der die Frau durch den Fluss getragen hatte,
hörte sich die Vorwürfe des anderen aufmerksam an.
Dann antwortete er ruhig:
"Ich habe die Frau vor einer Stunde am Fluss abgesetzt
– warum trägst du sie immer noch mit dir herum?"


"Butea, die sich eigentlich verabschiedet hat, "wertet" doch auch über die Frau auf dem Plakat... "

Hallo Shiva, so ist es. Es kommt immer wieder vor, Menschen setzen sich Regeln, prangern andere an, die nicht mitziehen und verstoßen dabei selbst gegen ihre Regeln. Allein schon das Vanille das Wort Dürrsein benutzt zeigt ihre Abschätzigkeit gegenüber schlanken Menschen. Da ist kein Vortex weit und breit.
Find wir sollten uns alle bemühen, die Welt mit den Augen der Quelle zu sehen uns und andere aber nicht aburteilen wenn das nicht immer klappt.
Benutzeravatar
Emily
 
Beiträge: 15
Registriert: 08.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Schönheit

Beitragvon Sanaei » 5. Sep 2010, 08:06

Emily, das ist eine wunderschöne Geschichte, die in allen Aspekten (auch in Deinem) das Verbeissen aufzeigt - und ich glaube, ich habe in meinem Post noch anderes geschrieben, als nur über das Ver- und Beurteilen... 8-)

liebe Grüsse
Sanaei
Auf die Dauer der Zeit nimmt die Seele die Farbe Deiner Gedanken an... (Marc Aurel)
Benutzeravatar
Sanaei
 
Beiträge: 1941
Registriert: 09.2009
Wohnort: in mir...
Geschlecht: weiblich

Re: Schönheit

Beitragvon lawofattraction » 5. Sep 2010, 08:16



Liebe Sanaei,

das kann ich weitgehend unterschreiben - und noch so einiges andere, was vorher gesagt wurde. :gvibes:

Ich denke, wir müssen unterscheiden zwischen be-urteilen und ver-urteilen. Ich kann doch garkeine Entscheidungen treffen, wenn ich nicht beurteile - möchte ich dies oder lieber das? Was gefällt besser? In welchem Job habe ich die besseren Bedingungen? Welches Haus hat die schönere Aussicht? Welches Essen wähle ich? Welche Kleidung und wo verbringe ich meine Ferien?

Also ist das Beurteilen die Grundlage des Lebens, das uns die Vielfalt = auch Contrast erst einmal aussortieren und für uns wählen lässt. Diese Vielfalt, aus der wir wählen können, ist doch genau das, was die Welt sich drehen lässt, unser Universum aufrecht erhält. Und dazu gehört auch das Wahrnehmen im Aussen von Dingen, die uns nicht gefallen - Menschen ebenso wie Umstände, und auch das eigene Verhalten und Denken. Die Step 1 sind, immer und immer wieder.

Es war unsere Absicht, immer wieder durch das volle Leben Contrast und Ausdehnung zu erleben, mitten drin, voller Freude und voller Begeisterung und uns an der enormen Vielfalt zu erfreuen. Und die sortieren wir aus, indem wir beurteilen und dann wählen, was wir in diesem Moment als wählenswert anschauen.

Liebe Sonntagsgrüsse
Loa



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8976
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Schönheit

Beitragvon Sanaei » 5. Sep 2010, 08:17

:uns: :hug: :gvibes:
Auf die Dauer der Zeit nimmt die Seele die Farbe Deiner Gedanken an... (Marc Aurel)
Benutzeravatar
Sanaei
 
Beiträge: 1941
Registriert: 09.2009
Wohnort: in mir...
Geschlecht: weiblich

Re: Schönheit

Beitragvon lawofattraction » 5. Sep 2010, 08:26



Und als Nachgedanke: Mir ist noch niemand begegnet, der nicht auch andere Menschen beurteilt. Anders können wir auch die nicht "einordnen". Jemand ist einem spontan sympathisch - Beurteilung, auch wenn das eher das Bauchgefühl war, das da sprach. Und andere stossen uns ab, ohne dass wir ein Wort miteinander gesprochen haben. Auch Beurteilung. Und wir lieben Menschen mit dunklen Haaren oder schlanken Händen oder einer grossen Nase, einer sonoren Stimme - das alles ist eine Beurteilung. Jedes Auswahlkriterium ist Beurteilung.

Also gestehen wir uns doch zu, aus dieser Vielfalt auch Menschen durch Urteil (be-urteilen) auszuwählen. Ich möchte einfach nicht mit jedem gleich gerne Tisch und Bett teilen. :clown: Und ich kann auch nicht alle schön und sympathisch finden. Um zu diesem Urteil zu kommen, muss ich aber niemanden ver-urteilen. Ich kann sie so ssein lassen. Ein Anspruch aber, alle zu lieben und alle Menschen schön und reizend zu finden, ist für mich Schönmalerei und Wunschdenken, und man setzt sich selbst Massstäbe, die kaum jemand erreichen kann und sich dadurch immer wieder enttäuscht und letzlich unglücklich macht.



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8976
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Schönheit

Beitragvon Kia » 5. Sep 2010, 08:47

Sanaei hat geschrieben:Die Sache mit der Wahl ist für mich ambivalenter - ich wähle etwas aus dem bunten Strauss der Möglichkeiten. Und auch ich wurde so erzogen, dass ich a) mal nicht egoistisch sein soll und das Beste nehmen soll und b) alles andere, was ich nicht wähle, zu verurteilen...

Hier fing für mich das Umdenken an... einerseits wähle ich heute für mich stets das Beste, weil alles andere meine Bedürfnisse nicht befriedigt und alles, was ich nicht wähle - das lasse ich stehen, wie es ist. Denn alles ist gleich gültig. Jede Wahl ist gleich gültig.


Liebe Sanaei,

da hast Du einen grossen Teil des spirituellen Weg schön beschrieben; also was Du schreibst, war für mich auch so. Es ist eine riesige Erleichertung für mich heute, wählen zu können und gleichzeitig die anderen auch wählen zu lassen ohne die Nase darüber zu rümpfen.

Liebe Loa,

Du hast völlig recht, das auswählen ist auch eine Bevorzugung des einen und Benachteiligen des anderen. Doch wie Lilly immer so schön sagt, es gibt für alle etwas, es ist genug da und alle wählen etwas anderes.

Das Ver-urteilen ist für mich deshalb so problematisch, weil die Menschen es meistens leider nicht dabei belassen verbal, sondern physisch gegen die vorgehen, die sie verurteilen, sodass Gefängnis, Kriege, ja das Wegschaffen und Ausrotten derjenigen entsteht, die kurz vorher verurteilt worden sind.

Deshalb schlägt mein Herz auch für Menschen, die eine aussergewöhnliche Wahl treffen, die ich selbst nie und nimmer im Betracht ziehen täte. Ja, finde, sie sind genau gleich viel wert - auch wenn sie etwas wählen, das für mich völlig 0FF ist.
Für mich ist dieses Allowing üben, im inneren Gleichmut (mir selbst genauso wie der Welt gegenüber) wichtig und ich mache das jetzt immer so weiter, da ich auch an manchen Tagen Dinge wahrnehme, bei denen ich dieses "pushing against" noch wahrnehme; das ist sowieso sinnlos.

Schönen Sonntag Ihr Lieben

:danke: allen andreen für die wunderbaren Beiträge - Ihr seid Spitze!

Liebe Shiva, was sind denn Shape Ups? :oops:
"Contrast is the teacher." Abraham
Benutzeravatar
Kia
 
Beiträge: 3738
Registriert: 01.2010
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich

Re: Schönheit

Beitragvon Shiva » 5. Sep 2010, 11:14

Hallo und guten Tag Ihr alle,

als erstes möchte ich sagen, dass das Thema (für mich) jetzt einen Verlauf genommen hat, der sehr wohl tut. 8-) Ich möchte noch kurz ein paar Gedanken loswerden..

@ Kia das sind Shape ups: http://www.de.skechers.com/de/frauen (ich hoffe es funktioniert.) :teuflischgut: Auf jedem Fall gebe ich Dir Recht, dass Du sagst, wenn ich jemanden be- oder verurteile suche ich auch immer in mir, was das in mir auslöst und warum. 8-)

@ Emily, die Geschichte mit den Mönchen ist super... auch ich frage mich manchmal, "warum" ich "die Frau solange mit mir rumtrage". Du kannst stolz auf Deine Ansichten sein. Ich für meinen Teil mag sie.

@ Loa - ich finde Deine Wortspielerei mit dem be- und verurteilen Klasse, da liegen ja Welten dazwischen. Man darf ja eine Meinung haben, auch ich muss nicht mit jedem "mein Bett und meinen Tisch teilen".. ich verurteile diese Menschen nicht, aber ich habe eine Meiung, außerdem mag mich ja auch nicht jeder. :kgrhl:

Zu den adipösen Frauen fällt mir eine ein, die ich persönlich kenne. Sie war mit auf einer Feier, als sie tanzte, stellte sie immer nur von links nach rechts ein Bein hin und her - wie ein Tanzbär eben.. naja.. man muss ja einiges bewegen. Ihr Mann ist "dürr". Der Hammer ist, sie wurde von einer Talkshow zur anderen gereicht, er hat deshalb sogar seinen Job aufgegeben um sie zu managen.... Nach dem Talkshows kam eine Sendung, in der gezeigt wurde, wie sie gepflegt wurde vom Pflegedienst!!!!!!! Sprich, massieren, (lypmphdrüsen, damit die Flüssigkeit ablaufen kann, Strümpfe anziehen usw) Oft hört man, dass eine Person eine bestimmte Pflegesrufe nicht bekommt, weil alles in Minuten eingetacktet ist... und sie, die gewählt hat so zu sein, sogar eine Zeitlang Geld damit verdient hat (u.a. Dessous im Fernsehen!!!!!) lässt sich jetzt pflegen. Mittlerweile hört man nichts mehr von ihr.

Als ich mal abgenommen hatte (BMI von 20 heute von 23) hat man auch hinter meinem Rücken geredet. Ich habe da noch Bilder.. naja.. so doll sah das nicht aus - aber es war halt so.

@ Sanai, Du hast auch sehr schön gechrieben. Wenn ich z.B. im Cafè sitze gucke ich mir auch die Leute an. Ich finde es auch nicht schlimm zu sagen: "Hi hi guck mal.. die unterschätze auch ihre Kleidergröße" ich sage aber auch.. der/die sieht gut aus wie auch immer...

Ich möchte meine Ausführungen einem Zitat aus dem "Kleinen Prinzen" beenden: "Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für das Auge unsichtbar"

und so ganz nebenbei.. wir sind alle nur Menchen, mit Gefühlen, Erfahrugen usw., die sollte man sich nicht verkneifen. Außerdem leben wir in einer Demoratie, in der Meinungsfreiheit herschen sollte :kgrhl:

Sonntägliche Grüße Shiva

PS ich gehe heute ins Fitnessstudio, aber nicht wegen abnehmen, sondern wegen meinen Arm, der noch nicht ganz heil ist und ggf. wegen einem Kurz zur inneren Balance.. hihihi
Energie folgt der Aufmerksamkeit
Benutzeravatar
Shiva
 
Beiträge: 540
Registriert: 09.2009
Wohnort: mitten drin ;-))
Geschlecht: weiblich

Re: Schönheit

Beitragvon Buti » 5. Sep 2010, 12:22

Hi liebe Leute,

es hat mich doch zu sehr in den Fingern gejuckt, hier noch etwas sagen zu wollen, ich konnte nicht einfach so wegbleiben.

Bezüglich der Fotos von den Dicken, da habe ich eine eigene Story hinter mir. Als ich sie zum ersten Mal sah, war ich schockiert wie ihr auch und dachte mir, Himmelswillen nee! :shock: Sind die fett! Und diese riesigen Hänge*** von der einen, au weia! :roll:
Das machte mich dann nachdenklich und ich überlegte, warum ich so reagiere. Mir wurde schnell klar, daß ich sie abgeurteilt habe, weil ich mich selbst ebenso aburteile. Ich habe meinen eigenen Körper auch genauso lieblos betrachtet.
Ich habe mich dann entschlossen, noch mal mit den Augen der Quelle hinzugucken. Die Quelle/Gott/Source weiß, daß wir alle vollkommen und schön und wunderbar sind. Sie urteilt nicht über uns. Wenn wir über uns selbst oder andere negative Urteile fällen, dann tut uns das weh und wir fühlen uns nicht gut, weil wir uns von der Quelle abtrennen.
Ich habe also noch mal anders hingeschaut und durch diese neue rosa Brille sah ich die Schönheit der Frauen und der Fotos. Ich sah den Mut, den es sie gekostet hat, diese Fotos machen zu lassen und zu veröffentlichen. Ja ich sah auch Angst in ihren Augen, und den Wunsch, akzeptiert zu werden, und das hat mich angerührt. Und ich habe sie akzeptiert und fühlte mich wieder wohl in mir drin, weil ich wieder bei meiner Quelle war :gvibes:

Diese Frauen haben -- wie wir alle -- ihre Welt selbst erschaffen.
Manche von uns erschaffen sich Krankheit. Sie werden oft bemitleidet, weil die Leute glauben, daß sie für ihre Krankheit nicht selbst verantwortlich sind. Doch Abraham lehren uns, daß wir alle, jeder von uns, für seine eigene Realität verantwortlich ist. Mit anderen Worten, diese Frauen haben sich ihr Fett erschaffen, andere erschaffen sich Krankheiten, Alkoholismus, etc. Wir sind hier, um zu lernen und uns zu entwickeln und auszudehnen. Diese Frauen haben sich diese Körper erschaffen, um diese Erfahrung zu machen und zur Expansion des Uni's beizutragen.

Ich habe mir meinen Körper erschaffen, Emiliy ihre Hautkrankheit, Shiva ihren Arm usw. :uns: ........

Doch noch mal kurz zurück zu den Fotos. Ich habe diese Fotos vor euch zwei Freundinnen gezeigt und sie waren beide angetan und reagierten sehr positiv darauf. Als ich die Fotos hier eingestellt habe, habe ich *erwartet*, hier ebensolche positiven Reaktionen zu bekommen. Ich habe dann überlegt, warum das Feedback so anders ausgefallen ist. Und mir wurde klar, daß ich hier selbst im Mangelzustand unterwegs war, als ich sie einstellte; denn ich suchte nach eurer Anerkennung und Akzeptanz. Und prompt habt ihr geliefert.
Und ich weiß jetzt, daß ich noch mehr Selbstakzeptanz brauche, damit ich nicht mehr auf euch hinschiele und nach eurer suche. Denn das wird immer nach hinten losgehen.

Ich bin sehr froh und dankbar darüber, daß ich gleich 2 "alte Stories" von mir auf einen Sitz erkennen und bearbeiten konnte. Das hier Geschehene ist sehr wertvoll für mich.

// OT

@ Shiva
ich mache auch Kraftübungen, ich gehe nicht ins Studio, diese hier kann man auch zuhause machen ohne Geräte
--> googel doch mal nach MaxxF bei Interesse. Ich bin sehr begeistert davon, es tut mir gut und ich spüre schon nach kurzem die positiven Auswirkungen.
Die Schuhe sehen interessant aus, ich werde mal gucken, ob ich solche finden kann. :stimmt:
Buti
 

Re: Schönheit

Beitragvon Shiva » 5. Sep 2010, 13:04

Hallo liebe Buti :kgrhl: schön, dass Du wieder da bist.. (hihi mich wundert es nicht kicher)

Was die Kraftübungen angeht, mache ich keine, wiel ich einfach zu faul zu sowas bin. Der Trainer wird mir aber gezielte Üungen für das Impigment-Symdrom zeigen. Denn ich habe null Bock wieder auf ein halbes Jahr Schmerzen (die noch nicht ganz weg sind)

Das ich mir das selber angezogen haben - stimmt "in unserer Denkweise". Abgesehen von falscher Körperhaltung am Computer, dabei Tel. im Genick eingeklemmmt und lt. Elisabeth Hey... zuviel aufgeladen stimmt das. Jedoch (und das hat mir ganz am Anfang Loa auch gesat, als ich mich "ausgeheult habe, weil ich es vor Schmerzen nicht ausgehalten haben) Muss man auch ins Tun kommen - also schauen was man sonst tun kan, denn allein vom Denken geht es nicht weg.

LG Shiva
Energie folgt der Aufmerksamkeit
Benutzeravatar
Shiva
 
Beiträge: 540
Registriert: 09.2009
Wohnort: mitten drin ;-))
Geschlecht: weiblich

Re: Schönheit

Beitragvon Buti » 5. Sep 2010, 13:12

Liebe Shiva,
hi hi .... ähmja. :lol:
Stimmt total, man muß auch ins Tun kommen, "inspired action" zum richtigen Zeitpunkt. War für mich: als ich beschloß, mich um meinen Körper zu kümmern (auch abnehmen genannt, was für ein abtörnendes Wort :lol: ) und den Wunsch/Absichtserklärung bewußt ausgesandt hatte, da kamen Tips und Tricks zu mir, unter anderem dieses MaxxF. Ich finde es genial. Ich würde nie ins Fitneßstudio gehen freiwillig und auch sonst bin ich unglaublich faul, was körperliche Anstrengung betrifft, ich habe Sport schon als Kind gehaßt :oops: (außer Schwimmen) und so war es ja irgendwann kein Wunder, daß ich durch Rumsitzen gekoppelt mit übermäßigem Kartoffelchipsverzehr meine Rundungen, ääähhhh sagen wir mal *weiterentwickelte* :oops: :mrgreen:
Ich wünsche Dir ganz doll, daß Du mit der Hilfe Deines Trainers den Arm "in den Griff" kriegst. Du hast das doch mit dem Loa im Alltag so gut drauf, Du schaffst das! :hug:
Buti
 

Re: Schönheit

Beitragvon LillyB » 5. Sep 2010, 19:51

Buti hat geschrieben: meine Rundungen, ääähhhh sagen wir mal *weiterentwickelte* :oops: :mrgreen:


:kgrhl: Danke dass Ihr mich immer wieder so zum Lachen bringt. Wonderful!

ALOHA
Lilly
Der Himmel ist blau (Die Ärzte)
Benutzeravatar
LillyB
 
Beiträge: 1280
Registriert: 09.2009
Geschlecht: weiblich

Re: Schönheit

Beitragvon Sunflower » 5. Sep 2010, 21:36

:hug: Hallo Buti ,
schön dich wieder zu sehen .
äh sanaei ich wähle auch immer das Beste :loveshower: .Denn zum Glück ist mein Bestes ja nicht automatisch das Beste von irgendwem anderen und so hab ich immer die Wahl zu meinem Besten und die anderen auch zu ihrem Besten :loveshower:

Außerdem möchte ich mal los werden an alle die mit tippseln ,dass ich es wunderbar finde das diskutiert werden kann und ein versöhnlicher Grundton da ist :danke:
Sunflower
Guten Morgen,
hier spricht das Universum.Ich werde mich heute um all deine Probleme und Wünsche kümmern.
Dazu werde ich deine Hilfe nicht brauchen.
Also genieße den Tag
Benutzeravatar
Sunflower
 
Beiträge: 543
Registriert: 09.2009
Geschlecht: weiblich

Re: Schönheit

Beitragvon Kia » 6. Sep 2010, 05:29

Ihr Lieben, Buti und auch Emily,

prüft doch mal das Tageszitat hier; heute morgen bin ich aufgewacht und dachte als erstes diese Worte und dann hier an die Themen in diesem Thread:
"Wann immer etwas, von dem Du meinst, dass Du es wünschst, sich nicht manifestiert, so gibt es dafür zwei mögliche Gründe: Entweder Eure gewohnheitsmässige Schwingung, Eure Überzeugungen, die vorherrschende Schwingung, die Ihr in Bezug auf das Thema habt und die nicht übereinstimmt mit Eurem Wunsch oder aber Ihr und Euer Wunsch stimmt vollkommen überein und das, was Ihr darüber denkt, ist nicht im Einklang - also liefert das Universum es nicht." Tageszitat vom 8. August 2010. (Meine Hervorhebung)

Ich finde für Veränderungen diese zwei Aussagen zu nehmen ist einfach. Habe seinerzeit das Zitat gar nicht verstanden gehabt, deshalb auswendig gelernt, dann Loa gefragt. Ich konnte fast nicht glauben, dass es so einfach sein soll.
Prüft das mal für Eure Wünsche, wenn ihr möchtet. Vielleicht wird es bisschen leichter :loveshower:

Guten Wochenbeginn, ihr Lieben alle!
Herzlich
Kia
"Contrast is the teacher." Abraham
Benutzeravatar
Kia
 
Beiträge: 3738
Registriert: 01.2010
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich

Re: Schönheit

Beitragvon Vanille » 6. Sep 2010, 06:22

Liebe buti

Schön das du wieder da bist :loveshower:

Ich bin begeistert von deinem Beitrag hier,und freue mich darüber,das du dich entschlossen hast die Dinge mit anderen Augen (den Augen der Liebe ) zu betrachten.Und das du erkannt hast,welch großen Gefallen du dir damit selber tust.

liebste Grüße
Vanille
Das höchste Gut ist die Harmonie der Seele mit sich selbst.( Seneca)
Benutzeravatar
Vanille
 
Beiträge: 20
Registriert: 08.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Schönheit

Beitragvon Buti » 6. Sep 2010, 08:19

Liebe Kia,
vielen Dank für Deine Anregung! :lieb:
Mir ist heute bewußt geworden, daß ich mich selbst (meinen Wunsch) sabotiert habe durch mein Verhalten. Mein Verhalten war so ganz gegensätzlich zu meinem Wunsch und das hört jetzt auf. In dieser Sekunde habe ich mein Steuer wieder selbst übernommen und jetzt fahre ich hurtig flußabwärts :-)))))


Liebe Vanille,
huuuiiii, das freut mich :loveshower:
Buti
 

Re: Schönheit

Beitragvon Buti » 6. Sep 2010, 09:51

Hi liebe Leute,

ich habe gerade "rein durch Zufall" :mrgreen: ein Blog gefunden, das genau zu diesem Thema paßt. Ich kopiere mal etwas davon hier rein.
Dies ist das Blog: http://goodvibeblog.com/2009/12/how-to-not-give-a-rip/

It is all about your perception when it comes to what others think about you and of course, you are only worried about it if it is a negative judgement. So it is about judgement. Being the law of attraction savvy people we are, we know that if we are concerned about what someone else thinks of us, it means we are judging ourselves! Duh! Epiphany, huh? Ok, so why are you judging yourself? Because you are not seeing yourself as perfection through the eyes of Love! When it comes to judging myself, I know all about it and the truth is that I have been very unkind to myself.
[...]
Obviously I needed to make peace with it myself. And I did. It came down to this: My happiness is far more important than what anyone else thinks anytime, anywhere! Sounds simple enough, huh? Let’s look at it this way, too … We humans have a need to belong and unconsciously seek that sense of belonging. So our drive for “approval from others” comes from the desire to belong and not be cast out of the tribe. It’s a good thing to liberate yourself from this mindset. Which you can do by remembering we’re no longer in the the dark ages. Today, we get to choose who we want to be around. You are no longer in survival mode. You are in thriving mode. So, as a thrivor, whose approval do you need the most? Yours, of course! If you wake up each day and remind yourself that there is no need to be defensive and that no matter what you do, you love and approve of yourself, you’ll be well on your way to freedom. Start loving and approving of yourself. Find things to enjoy and appreciate about you and you’ll find the judgments of others falling away. And while you are at it, Stop Judging Others! (If you are concerned about others judging you, trust me, it takes one to know one!)

Now, my final trick for this issue is practice h’oponopono and I practice it often
[...]
Remember that your judgment of another – even your perceived judgment by another – is likely sourced from your judgment of yourself. You do not approve of yourself, your actions and your thoughts on that issue 100%! So please, give yourself a big hug and lots of love. After you are done loving on yourself, know that I love you too.
Buti
 

Re: Schönheit

Beitragvon Emily » 13. Sep 2010, 19:10

Hey, hat sich angenehm entwickelt, das Thema hier. Brauche garnichts mehr schreiben, denn Loa hat mit ihren beiden Beiträgen genau das gesagt was ich auch rüberbringen wollte. Danke dafür! :five:
Benutzeravatar
Emily
 
Beiträge: 15
Registriert: 08.2010
Geschlecht: weiblich

Vorherige

Zurück zu "Off Topic"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker