Out of the Vortex - In the Vortex [Hardcore]

Dies und Jenes

Out of the Vortex - In the Vortex [Hardcore]

Beitragvon Phill » 31. Mai 2010, 02:21

Hallo zusammen :)

Ich möchte hier gerne ein Thema aufgreifen, welches einige bewusste Realitätsgestalter wahrscheinlich aus dem Vortex hauen wird. In this case get back in please!

Und zwar...ich traue mich fast nicht, das (meine Gedanken) hier so offen hinzulegen. Aber darüber reden kann ich sowieso mit niemandem.

What is:

Ich kenne jetzt seit ca. 1 Jahr das LoA und wende es immer "disziplinierter" (trying harder is the wrong way, I know^^) an...bzw. achte auf meine Gedanken, etc. Doch meine Nachforschungen haben mich nicht nur in tief spirituelle Themen getragen, sondern auch in andere Bereiche, nämlich verschiedene Verschwörungstheorien. (eine grosse Kluft irgendwie, deshalb steht auch "hardcore" im Titel)

Es war gerade letzten Samstag, als wir in der Stadt den Geburtstag einer Freundin feierten. Wir haben uns bei ein paar Getränken unterhalten (wobei ich mir mehrheitlich selber eine gute Zeit mit in the Vortex thoughts gemacht habe) und wollten anschliessend in einen nahegelegenen Club. Relativ frisch renoviert. [Ich habe zuvor noch mit meinem HS ein paar Worte gewechselt und es meinte, es habe "eine Überraschung für mich"...normalerweise sagt mir mein HS immer aufmunternde Sachen, wenn ich es um Rat frage (was nicht soooo oft passiert)]
Schon in den Eingangshallen des Clubs sind mir diese recht grossen Buddhastatuen aufgefallen, welche ebenso überall im Club verteilt waren. Des Weiteren auf den Köpfen der Statuen dann auch diese grossen Kiefernzapfen (engl.: pine cone), wobei bei mir eine grosse Klingel geläutet hat:

Pine cone -> pineal gland (Zirbeldrüse) -> 3rd eye (3. Auge; Stirnchakra). Das habe ich bei einem der Vorträge der Verschwörungstheoretikern ( Google Video: David Wilcock 2012 Enigma) erfahren: Das 3. Auge ist unser Tor zur Multidimensionalität. Es ist sogesagt unser Schaufenster in die Nichtphysische Welt, mit welchem wir auch unsere Visualisationen erzeugen (glaube ich, bin ich mir nicht sicher). Auf jeden Fall ist die Zirbeldrüse (das 3. Auge) mit Wasser gefüllt und hat im Innern etwa ähnliche Sinneszellen wie auch die Retina (also lichtempfindliche Zellen). Im 3rd Eye wird ausserdem ein stark halluzinogener Stoff produziert (DMT, vor allem für Träume in der Nacht).

Ich weiss nicht, ob ihr die spirituelle Bedeutung von Wasser kennt? Es ist an sich schon der Vermittler zwischen den Dimensionen. Ich habe dazu mal eine nette Visualisationsübung von Bashar gehabt (Bashar ist so was ähnliches wie Abraham, für die, welche ihn nicht kennen) wo man sich vorstellen musste, dass man in das Wassermolekül geht und so anfängt wie Wasser zu schwingen (-> Dimensionswechsel, bzw. starker Kontakt mit HS/Nonphysical)

Nunja, ich war ja da im Club am tanzen...oder so halb halt...ich tanze normalerweise Ballett/Contemporary deshalb kann ich Disco nicht wirklich tanzen nennen. Und dann hat es mir einfach mehr und mehr gedämmert. Und zwar: die gezielte spirituelle Versklavung der Menschheit. Sie wollen unser 3rd eye. Für die meisten Menschen völlig unbewusst/unbekannt (da nicht spirituell orientiert). Es war für mich am Anfang ein wenig ein schlechter PR-Witz Buddha Statuen in einem Club zu sehen, aber mehr und mehr konnte ich mich damit anfreunden, dass es Absicht war. Sie verstecken die Wahrheit, dort wo sie alle sehen können, aber niemand danach suchen würde. Und wenn man sich nur schon überlegt, wie die Menschen da im Club drauf sind: Sie leben für ihren freien Samstag. Die ganze Woche freuen sie sich auf das nächste Wochenende (Leute in meinem Alter (~18-25) ) an dem sie endlich "frei" sein können und sich "austoben". Dabei betäuben sie sich da weiter mit Alkohol, und "hören nichts" bei der lauten Musik. Ich war normalerweise nie so empfindlich gegenüber Musik aber ich wurde, glaube ich, empfindlicher, seitdem ich mich öfters in die Stille begebe. Ich hab mich wirklich scheisse gefühlt bei diesen Gedanken (sie waren für mich "logisch"), deshalb bin ich auch bald gegangen (aber wie sagt Abraham so schön? You always take yourselves with you)

Nun wollte ich gerne eure Meinung hören, bzw. was würde Abraham sagen? Ist er schonmal in Kontakt gekommen mit Verschwörungstheoretikern? Nicht, dass Abraham nicht wüssten, was abgeht, nur ob sie schonmal verbal dazu Stellung genommen haben.
Für mich war das einfach symbolisch für: "Die Sklaven kriegen 1 Mal in der Woche "Ausgang" (das sagen wir in der Schweiz für "in die Stadt gehen"^^) sonst beklagen sie sich wahrscheinlich zu oft"



Wouldn't it be nice if...?:

Jetzt konnte ich das ganze Thema noch nicht wirklich in den Vortex bringen und wollte gerne eure Meinung dazu wissen. Ich hab durch diese Gedanken ganz bestimmt eine MEEEEEENGE in unsere Vortices geschmissen (so scheisse, wie ich mich da gefühlt habe an einem freien Samstag^^), nur möchte ich gerne wissen: wofür genau? 7 Tage Wochenende bei kompletter Selbstbestimmung?
Ich hatte richtig Mitgefühl mit all diesen Menschen und habe dabei diesen Wunsch auch für sie gelaunched. In mir ist dann eine sehr starke Wut entbrannt (Ohnmacht -> Wut -> Macht?) Was ist da genau passiert, könnt ihr das Abraham-like erklären? War ich einfach ausserhalb des Vortex und hab mich über Informationen aufgeregt, die ich vor 1 Monat gehört habe, oder waren diese Synchronicities von tragender Bedeutung? Ich würde hier nicht schreiben, wenn es für mich nicht für so wäre...
Könnte es einfach auch sein, dass mein eigenes 3rd eye langsam aktiviert wird und ich das auf die Aussenwelt projiziert habe?

Ich habe eine bahnbrechende, leading-edge-of-thought, Entdeckung gemacht oder spinne einfach herum mit meiner Weltanschauung völlig fernab jeglicher Realität. Ich möchte hier wirklich keinem Angst machen, wegen Verschwörungstheorien, etc. Ich glaube selber nicht, dass die Versklavung der Menschheit KOMPLETT eintreffen wird (sonst geb ich mir einfach die Kugel^^) aber momentan ist es ja schon am laufen (wie viele Menschen "argue for their limitations" und haben "Opfermentalität"? Bzw. so viele Menschen sind machtlos obwohl sie eigentlich unendlich machtvoll sind...)

Jetzt stellt euch mal vor, das DMT, welches in der Nacht produziert wird, würde auch am Tag so intensiv produziert werden. Wir verlassen unseren Körper ja in der Nacht und gehen zurück in die nichtphysische Welt. Wenn das DMT, etwas damit zu tun hätte, dann hätte auch die Aktivität des 3rd eye mit unserer "spirituellen Kraft" zu tun, bzw. unsere Kraft zu manifestieren.

Wie habt ihr es mit der Wahrheit? Könnt ihr Wahrheit und Lüge unterscheiden, wenn ja, wie? Was ist für euch objektiv gesehen real? Bin ich ein Opfer? xD

Wenn ein Tornado in eure Richtung kommen würde, was würdet ihr tun? Visualisieren fühlt sich zwar geil an, aber der Tornado verschwindet nicht. Abraham würde doch die Analgoie mit dem Flugzeug benutzen, wo einer sagt, dass er aus 10'000m aus dem Flugzeug gesprungen ist, ohne Fallschirm, und nun wissen möchte, was er tun soll. - Hold on, it'll be over soon.

Ich freue mich auf wohlgemeinte Beiträge.
Dankeee

Liebend,
Phill
Be not solver of problems, be dreamers of dreams, be lookers for solutions!
Benutzeravatar
Phill
 
Beiträge: 23
Registriert: 05.2010
Geschlecht: männlich

Re: Out of the Vortex - In the Vortex [Hardcore]

Beitragvon LillyB » 31. Mai 2010, 06:52

Schönen guten Morgen Phill,

die Gedankengänge kann ich nicht so recht nachvollziehen, doch darum geht es Dir wahrscheinlich nicht? Tatsache ist, dass im Vortex keine konkurrierende Gedanke und Abläufe erkennbar sind, d.h. überhaupt existieren. Und laut ABE auch nicht fördernd sind, d.h. höchstens für Step 1 Wunschraketen und Wünsche verfeinern.

Darum haut mich das jetzt auch nicht aus den Vortex :kgrhl: was ein Satz ALOHA und einen schönen Tag

Lilly :ros:
Der Himmel ist blau (Die Ärzte)
Benutzeravatar
LillyB
 
Beiträge: 1280
Registriert: 09.2009
Geschlecht: weiblich

Re: Out of the Vortex - In the Vortex [Hardcore]

Beitragvon lawofattraction » 31. Mai 2010, 07:07



Hallo Phill,

also, zuerst schiebe ich das mal ins OT, da das Thema mit Abraham-Diskussion nichts zu tun hat, auch wenn Du fragst, was würden Abraham sagen. Sie würden sagen - so wie sie das schon oft auf solche Fragen geantwortet haben - dass jeder da draussen das Recht hat zu machen, was er will. Und Du, wenn Du es nicht in Deinem Pie haben möchtest, am besten Deine Aufmerksamkeit abziehst.

Viele Menschen und Institutionen haben seit jeher grosses metaphysisches Wissen. Und jeder hat die Entscheidungsfreiheit, was er damit tut. Es ist wie mit dem Messer - Du kannst damit Brot schneiden oder jemanden töten. Wichtig ist doch lediglich, wie Du das anwendest, was Du denkst erkannt zu haben: konzentrierst Du Dich darauf oder gibst Du ihm in Deinem Denken keinen Raum. Hier gilt das Gleiche wie bei jeder anderen Sache - Energie folgt der Aufmerksamkeit.

Be easy, lieber Phill. Es gibt soviel in der Welt, was nicht nach unseren Vorstellungen läuft. Aber sagen Abraham nicht, dass einer, der angebunden ist an die Quelle mehr vollbringen kann als eine Million Menschen, die es nicht sind? Da lenke ich meine Aufmerksamkeit hin, all das andere Zeug vergesse ich gleich wieder.

Liebe Montagsgrüsse
Loa



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8976
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Out of the Vortex - In the Vortex [Hardcore]

Beitragvon love » 31. Mai 2010, 11:14

halllo phill,

du machst dir das alles zu kompliziert.
ALLES was dir begegnet ist von dir selbst erschaffen.punkt.
egal, ob du jetzt glaubst, spirituell versklavt zu werden oder dir ein tornado begegnet- das ist alles von dir selber erschaffen. darum würde ich es umdrehen und die anderen versklaven.die anderen sind immer unsere diener, die wir selbst erschaffen haben. so ähnlich drücken es auch abraham aus.
love
 

Re: Out of the Vortex - In the Vortex [Hardcore]

Beitragvon Phill » 31. Mai 2010, 12:35

Danke für die Antworten :)

Ich mach es echt kompliziert, aber wie sagt auch Abraham so schön? This is the nugget of the universe! Expansion hurra. Ich habe schon gemerkt, wie ich immer weit aus dem Vortex rausgehe, bis ich wieder von der Quelle trinken gehe. Ist manchmal eine Durststrecke :D Aber ich glaube einfach, dass diese Gedanken, die ich da hatte, mir geholfen haben/helfen werden, mein Leben mehr selbst in die Hand zu nehmen, nicht darauf zu hören, was andere sagen (selbst Abraham :D) und meinen Weg in den Vortex mit mehr und mehr Freude zu pflastern, sodass es einfacher und einfacher wird in den Vortex zu gehen und da zu bleiben.

Nur noch etwas am Rande (bzw. ausserhalb des Vortexes): Love, das hast du vielleicht falsch verstanden. Die Versklavung der Menschheit läuft schon seit es die Menschheit gibt. Das heisst, ich habe sie nicht "selber erschaffen" sondern es ist eine Kollektivillusion/Kollektivmanifestation, welche geheilt werden muss/in den Vortex gebracht werden muss. I think. Realistisch gesehen ist die Menschheit schon ziemlich krank, wenn "in the Vortex" eigentlich normal wäre. Die Menschheit geht den harten Weg und hilft dabei bei der Expansion des Universums :)
Focus Wheel Material :teuflischgut:
Nochmals danke! Ich wünsche euch einen wunderschönen Tag und luftige Gedanken!

Liebend,
Phill
Be not solver of problems, be dreamers of dreams, be lookers for solutions!
Benutzeravatar
Phill
 
Beiträge: 23
Registriert: 05.2010
Geschlecht: männlich

Re: Out of the Vortex - In the Vortex [Hardcore]

Beitragvon Einstein » 31. Mai 2010, 13:20

Hello Sony,
so langsam wird's langweilig. :roll: Wenn du wenigsten noch einigermaßen vernünftig schreiben könntest. Wie wäre es mit einem kleinen Grundkurs in Storytelling und/oder Dramaturgie.
Dein Kram liest sich relativ bescheiden :102:
Einstein
Wirksamkeit ist das Maß der Wahrheit
Benutzeravatar
Einstein
 
Beiträge: 379
Registriert: 01.2010
Geschlecht: männlich

Re: Out of the Vortex - In the Vortex [Hardcore]

Beitragvon achim-martin » 31. Mai 2010, 14:09

Hallo,

jetzt lass ich mal einfach den konventionellen und unspirituellen Achim sprechen. Ganz unabhängig vom Loa und Abraham war mir schon lange bewusst - und Politiker wie Werbestrategen wissen das nur zu genau - das Volk wird gegängelt, manipuliert und in sofern versklavt. In der einen Kultur ist das mehr, in der anderen weniger schmerzhaft - aber verarscht werden sie alle. Die herkömmlichen Religionen helfen tatkräftig mit.

So, jetzt wieder der "neue" Achim, der sich ein wenig in Abrahams Lehren und andere spirituelle Gebiete gewagt hat: Das hat nichts mit spiritueller Versklavung zu tun. Sondern in der Tat mit der Versklavung außerhalb des Vortex. Ich selbst bin mir nicht sicher, ob unser höheres Selbst zumindest zu weiten Teilen ein aktives Interesse daran hat. Aber wäre es so, dann würde es einem jetzt, wo man beginnt aktiv gestaltend sein Leben zu leben, nicht tatkräftig zur Seite stehen und helfen.
Vielleicht müssen wir nur lernen, die Gesetze des Universums anzuerkennen und dann zu nutzen. Unser höheres Selbst macht diese Gesetze nichtc, es kann uns aber leiten, diese zu berücksichtigen.

Natürlich erweitert sich das Bewusstsein und das ganze Universum durch alle unsere Taten und Erlebnisse. Nichts ist umsonst. Ob wir nun im Votex sind oder außerhalb. Die Bewertung allerdings, da sind wir hier auf der Erde absolute Meister drin - und das ist nicht so gut.
Nutzt mich das höhere Selbst aus? Nein, aber es begleitet mich und beobachtet. Versklaven tue ich mich selbst, wenn überhaupt. (und damit meine ich jetzt keine Versklavungen in Afrika, die es heute noch gibt)

Ich stimme im Übrigen den zuvor geschriebenen Beiträgen voll zu.

Locker bleiben, richte Deine Aufmerksamkeit auf DEIN Leben.

lg Achim :ros:
Benutzeravatar
achim-martin
 
Beiträge: 233
Registriert: 04.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Out of the Vortex - In the Vortex [Hardcore]

Beitragvon Phill » 1. Jun 2010, 22:44

Einstein hat geschrieben:Hello Sony,
so langsam wird's langweilig. :roll: Wenn du wenigsten noch einigermaßen vernünftig schreiben könntest. Wie wäre es mit einem kleinen Grundkurs in Storytelling und/oder Dramaturgie.
Dein Kram liest sich relativ bescheiden :102:
Einstein


Vielen Dank für deinen Beitrag zur Expansion des Universums. Mir wurde schon das Gegenteil gesagt. Mehr kann ich dazu auch nicht anmerken. :kniefall:

Ich bin mir bewusst, dass es kein Spiel innerhalb des Vortex ist, denn ich glaube kaum, dass mich mein Höheres Selbst versklaven möchte, sonst würde ich ihm wohl kaum so vertrauen^^. Gut, die Erfahrung versklavt zu werden kann ja auch, wie bemerkt, positiv genutzt werden. Sie wollen uns ausserhalb des Vortex festnageln, weil wir da keine Macht haben und nur im Vortex machtvoll sind. Also schwups in den Vortex und die Sache ist gegessen. Dieses Ereignis hat bei meiner Expansion sehr geholfen, egal wie es von anderen bewertet wird. Wie sagt Abe so schön? We want you to not give a rip about what anybody else thinks.
Be not solver of problems, be dreamers of dreams, be lookers for solutions!
Benutzeravatar
Phill
 
Beiträge: 23
Registriert: 05.2010
Geschlecht: männlich

Re: Out of the Vortex - In the Vortex [Hardcore]

Beitragvon Sanaei » 2. Jun 2010, 05:24

Phill - Du warst damit nicht gemeint - Sony ist jemand anderes... falls Fragen - mach ne PN an mich...

lieber Gruss und einen schönen Tag Dir...
Sanaei
Auf die Dauer der Zeit nimmt die Seele die Farbe Deiner Gedanken an... (Marc Aurel)
Benutzeravatar
Sanaei
 
Beiträge: 1941
Registriert: 09.2009
Wohnort: in mir...
Geschlecht: weiblich

Re: Out of the Vortex - In the Vortex [Hardcore]

Beitragvon Einstein » 2. Jun 2010, 09:38

Dear all,
sorry, ich dachte nicht, dass sich jemand anderes mit "Sony" angesprochen fühlt. Jedoch verständlich, wenn man die Historie nicht kennt. Ich meinte damit die multiple Persönlichkeit :102:
Sunwhorshipper, Kleeblatt, Love etc.
Also, ich bedauere es, wenn sich ansonsten jemand belästigt gefühlt hat :oops:
Alles ist relativ, insbesondere Namen
Einstein
Wirksamkeit ist das Maß der Wahrheit
Benutzeravatar
Einstein
 
Beiträge: 379
Registriert: 01.2010
Geschlecht: männlich


Zurück zu "Off Topic"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

web tracker