Ich bin Grad voll Pleite^^

Dies und Jenes

Ich bin Grad voll Pleite^^

Beitragvon Rylond » 13. Feb 2013, 16:45

So Leute ich hab da noch so ein kleines Problem.
Aaalso, ich hab momentan ein kleines finanzielles Problem, ich kann es mir gerade nichtmal leisten zu meiner freundin zu fahren.

Wie geht ihr damit um, also mit der Realität, mein Geldbeutel wird eben nicht spontan voller von dem Geld im Vortex^^

Ich weiss das es auf dem Weg ist und ich fühle mich auch voll gut, aber wie kann ich in Solchen Momenten mit der Sache die eben ist umgehn, wenn mich meine freundin z.B. voll hoffnung fragt ob ich sie besuchen komme heute und ich sagen muss: Sry du aber ich hab das Geld grad nicht flüssig um zu dir kommen, aber ich freue mich schon wenn ich wieder bei dir sein kann.

Habt ihr vll nen tipp für mich?
Rylond
 
Beiträge: 4
Registriert: 02.2013
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Ich bin Grad voll Pleite^^

Beitragvon Viereichen » 13. Feb 2013, 19:50

Hallo Rylond,
einen Tipp habe ich dir nicht. Ich finde es jedoch sehr schön, wie du ihr gegenüber ganz offen und klar damit umgehst und ihr deine Liebe spüren läßt.
Alle meine drei liebsten Menschen (davon sind zwei Personen meine erwachsenen Kinder) in meinem Leben wohnen knapp über 100 km von mir weg. Wenn wir häufiger beieinander sein müßten (wenn es wirklich Teil meines momentanen Lebens wäre), dann hätten wir auch unsere Wohnungen in unmittelbarer Nähe. Auch das füllt das Universum passend ein, so jedenfalls (inzwischen) meine Erfahrung.
Manchmal ist es wichtig, sich ständig auf dem Schoß zu sitzen - und manchmal eben nicht. Vor einigen Jahren habe ich einige Jahre im äußersten Norden der Republik gewohnt. Da waren sogar rund 650 km zwischen mir und meinen Liebsten. Das war eine große Lernerfahrung im Bezug auf das Thema: Wie nah müssen wir beieinander sein.
Ich habe damals die Qualität der Begegnung neu schätzen gelernt. Muss es immer die Quantität sein? Meine Antwort: Nein, das muss sie nicht.
So macht jede(r) seine Erfahrung. Ich meine, du deine - und die Erfahrung deiner Freundin kannst du ihr auch nicht abnehmen. Und das ist gut so.
Vielleicht schwer verständlich, wie ich das ausgedrückt habe. Es ist auch meine Erfahrung, da kann niemand anderes rein schlüpfen.
Viereichen
 

Re: Ich bin Grad voll Pleite^^

Beitragvon Rylond » 13. Feb 2013, 21:17

Danke für die liebe antwort, die hat jedoch nicht mein eigendliches Problem getroffen^^
Ich hab meine freundin lediglich als beispiel dafür verwendet, dass ich grad vollkommen pleite bin.
Ich hätte auch als BSP kino nehmen können oder irgendwas einkaufen usw, dass ich mir grad nicht leisten kann.

Und ich bräuchte dafür einen kleinen tip, wie ich dabei wieder raus komme.
Oder besser wie ich es anders Formulieren kann.
Rylond
 
Beiträge: 4
Registriert: 02.2013
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Ich bin Grad voll Pleite^^

Beitragvon Viereichen » 17. Feb 2013, 19:10

Hallo Rylond,
auch wenn es vielleicht auf den ersten Blick nicht beruhigen mag; da gibt es weniger zu zu sagen. Das heutige Zitat paßt ziemlich genau.
Nun, wenn man im "Loch" steckt, dann kann man sagen "shit"; oder sich auf die Aussichten des Rauskommens ausrichten und innerlich vorbereiten.
Viereichen
 


Zurück zu "Off Topic"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron
web tracker