Fremdsprachen lernen/auffrischen

Dies und Jenes

Fremdsprachen lernen/auffrischen

Beitragvon Thriver » 13. Mai 2010, 17:55

Hallo liebe Aber(innen),

ich hatte in meiner Schulzeit ein paar Jahre Französischunterricht und ich habe ich dieser Zeit eine Riesenmenge an Wunschraketen abgeschossen - wenn ihr versteht, was ich meine. :lol:

Naja mein IB ist seit dieser Zeit bestimmt schon auf "Muttersprachler-Niveau" und ich möchte mich genau in diese Richtung strömen lassen.

Ich bin somit auf der Suche nach effektiven Methoden, um mein französisch-Boot zu Wasser zu lassen.


Ich freue mich auf Eure Erfahrungen :gvibes:


Lieben Gruß
Thriver
You are loved. All is well. Abraham
Thriver
 
Beiträge: 155
Registriert: 02.2010
Geschlecht: männlich

Re: Fremdsprachen lernen/auffrischen

Beitragvon lawofattraction » 13. Mai 2010, 18:08




Hallo Thriver,

nach meiner Erfahrung das Allerbeste: Verliebe Dich in eine Französin oder sonstige französische Muttersprachlerin :heartsmiel: und der Rest ist ein Spaziergang. Leichter, schöner und beschwingter wirst Du eine Sprache nie lernen.

Liebe Grüsse
Loa



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8981
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Fremdsprachen lernen/auffrischen

Beitragvon energy » 13. Mai 2010, 18:25

Liebe Loa :lol:
Ich bin hier in vollkommenem Wohlsein, um in Freude und Glück zu erschaffen.
Benutzeravatar
energy
 
Beiträge: 212
Registriert: 04.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Fremdsprachen lernen/auffrischen

Beitragvon Thriver » 13. Mai 2010, 18:44

lawofattraction hat geschrieben:
nach meiner Erfahrung das Allerbeste: Verliebe Dich in eine Französin oder sonstige französische Muttersprachlerin :heartsmiel: und der Rest ist ein Spaziergang. Leichter, schöner und beschwingter wirst Du eine Sprache nie lernen.


Hm bestimmt im Allgemeinen eine super Idee, nur dass bei mir im Speziellen meine Süße davon nicht so begeistert wäre... :shock:
You are loved. All is well. Abraham
Thriver
 
Beiträge: 155
Registriert: 02.2010
Geschlecht: männlich

Re: Fremdsprachen lernen/auffrischen

Beitragvon energy » 13. Mai 2010, 19:05

lach, ihr seid super
Ich bin hier in vollkommenem Wohlsein, um in Freude und Glück zu erschaffen.
Benutzeravatar
energy
 
Beiträge: 212
Registriert: 04.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Fremdsprachen lernen/auffrischen

Beitragvon lawofattraction » 13. Mai 2010, 19:11



Dann mal ernst. Kommt darauf an, zu welchem Zweck Du die Sprache lernen möchtest und wieviel Du bereits weisst. Wenn es nur für private Zwecke ist, dann gibt es Methoden, die nachahmen, wie Kinder lernen. Also spielerisch, ohne Vokabeln zu pauken und zu lesen, sondern durch Imitieren der gehörten Laute und Sehen und Anfassen der Objekte. Je mehr alle unserer Sinne beteiligt sind, um so leichter lernt man.

Und durch Lesen, Fernsehen und Radio, ebenso durch die Lieblingsmusik, indem man die Texte singt und übersetzt. Das Allerbeste ist natürlich ein Aufenthalt im Land und viel Kontakt mit den Einheimischen. (Auch ohne Verlieben :clown: .)

Einen guten Ansatz hat für mein Empfinden Vera Birkenbihl. Ihr Buch "Sprachenlernen leichtgemacht. Die Birkenbihl-Methode zum Fremdsprachenlernen" arbeitet zusätzlichmit NLP Methoden - eine gelunge Mischung.


*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8981
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Fremdsprachen lernen/auffrischen

Beitragvon LillyB » 13. Mai 2010, 20:03

Hallo Thriver,

hat die Loa schon exaKt beschrieben. Liebe die Sprache. Französisch ist eine absolute Liebessprache. Eine wunderschöne Melodie. Sprache. Mein Tipp: Übersetze Dir Musik. Alle Sprache ist Musik. Gibts im Moment auch einen tollen Song in den Charts. Irgendwas mit Dance. Den liebe ich absolut.

Ich wollte französisch lernen. Doch dann erschienen mir alle englische Hinweise aus dem Inneren heraus. Komisch. So wandte ich mich wieder dem Englischen zu. Und ich lese also jetzt sehr viel Englisch. So wird es bei Dir auch aus Deinem Inneren heraus kommen. Auch die beste Methode. Schaff Dir z.B. viele wunderschöne Lieder an.

ALOHA :loveshower:

Lilly
Der Himmel ist blau (Die Ärzte)
Benutzeravatar
LillyB
 
Beiträge: 1280
Registriert: 09.2009
Geschlecht: weiblich

Re: Fremdsprachen lernen/auffrischen

Beitragvon Kia » 14. Mai 2010, 08:36

Lieber Thriver,

hier noch die konventionelle Methode in leichter Abwandlung. Die ganzen Sprachkassetten, die man in den Bibliotheken ausleihen kann, Geschichten, Kurzgeschichten, Romane habe ich als "Hintergrundmusik" beim Haushalten, Kochen, Baden, Einschlafen, Aufstehen einfach abgespielt, Stundenlang, Wochenlang, bis es ganz vertraut war. Und zwischendurch auch mal ein Buch gelesen und zwar gibt es Bücher, die immer auf zwei gegenüberliegenden Seiten Originalsprache - Übersetzung haben. Ich habe das immer nur ausgeliehen um nicht am Status Quo festzuhängen, da ich so schneller neues Material hatte ohne zusätzliche Kosten.
Und dann natürlich Ferien in dem Land, dessen Sprache ich lernen will.

Lieben Gruss
Kia
"Contrast is the teacher." Abraham
Benutzeravatar
Kia
 
Beiträge: 3738
Registriert: 01.2010
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich

Re: Fremdsprachen lernen/auffrischen

Beitragvon Naike » 14. Mai 2010, 11:10

Heißer Tipp - das neue Buch von F. Dodson, einem der besten Autoren zum Thema Realitätsgestaltung:
Quicklearning - Jede Fremdsprache in 30 Tagen lernen
Bin auch ein Auffrischer und find's klasse.
Naike
 

Re: Fremdsprachen lernen/auffrischen

Beitragvon Thriver » 14. Mai 2010, 12:26

Hi Ihr Lieben,

Danke für Eure Posts!


Ich habe schon oft Versuche unternommen, mal hier und da neue Sprachen irgendwie in meinen Alltag einzubauen. Dass nichts daraus geworden ist, führe ich hauptsächlich auf drei Faktoren zurück:

1. Ich kannte Abraham noch nicht - sprich ich ging mit "Das machst Du jetzt - das ist sinnvoll für Dich" an die Sache ran (relativ viel Zwang / kaum gute Gefühle/Liebe)

2. In meiner Vergangenheit hatte sich eine ziemlich hefitge, teils unbewusste Abneigung gebildet.

3. Ich hatte kein großes Konzept oder Plan. "Ich mach immer was, wenn Zeit ist."


Die Faktoren 1 und 2 habe ich mittlerweile zum Positiven geändert bzw. weiss was ich zu tun (besser zu schwingen) habe, sollten hier noch weitere Widerstände auftreten.


Bleibt also Faktor drei.

Die Birkenbihl-Methode empfand ich damals als sehr guten Ansatz, nur war es schwer das auch in die Praxis umzusetzen. Ein paar CDs reichen da nicht und sonst müsste man das Material sehr aufwendig vorbereiten.
War und ist mir zu upstream.

Ähnlich siehts mit Superlearning aus.

@Naike "Quicklearning - Jede Fremdsprache in 30 Tagen lernen" - Das hört sich äußerst vielversprechend an.
Magst vielleicht ein paar Deiner Erfahrungen mit uns teilen? :gvibes:


Lieben Gruß
Thriver
You are loved. All is well. Abraham
Thriver
 
Beiträge: 155
Registriert: 02.2010
Geschlecht: männlich

Re: Fremdsprachen lernen/auffrischen

Beitragvon lawofattraction » 14. Mai 2010, 12:51



Hallo Thriver,

vielleicht fehlt Dir der Freude-Faktor. Ich könnte mir vorstellen, dass ein bevorstehender Urlaub doch ein Motiv sein könnte, sich mit einer Sprache ein wenig näher zu beschäftigen. Oder jegliche Art Austausch mit anderen Menschen.

Ohne eine gewisse Zeit der Beschäftigung mit der Materie lernt man leider keine fremde Sprache. Und irgendwann wird auch die Grammatik und Erweiterung des Wortschatzes hinzukommen, wenn man nicht ewig wie ein Kleinkind sprechen möchte. Ich habe im Fremdsprachenlernen fünffache Erfahrung, und der Spassfaktor (oder der des Verliebens, daher schrieb ich davon) beim Lernen ist die beste Beschleunigung, die ich kenne.

Wozu möchtest Du denn Sprachen lernen?

Lieben Gruss
Loa



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8981
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Fremdsprachen lernen/auffrischen

Beitragvon Thriver » 14. Mai 2010, 16:28

Hi liebe LoA,

in der Schule habe ich den Glaubenssatz "Ich bin nicht fremdsprachlich begabt" abbekommen.


Insofern ist das für mich einfach ein Traum, wenn ich eine Sprache, durch die ich mich in der Schule regelrecht gequält habe, frei sprechen kann.

Ich muss Französisch nicht lernen, diesmal will ich es!
Ich brauche es nicht für berufliches, kann es aber bestimmt gut gebrauchen.


Für Jemanden anderes mag das nicht bedeutend sein. Für mich ist das die Möglichkeit einem mächtigen Glaubenssatz aus meiner Vergangenheit endgültig den garaus zu machen (habe ihn schon deutlich abgeschwächt).

Und die Vorstellung "Hand in Hand mit meinem IB" in einem Frankreichurlaub mich frei in der Landessprache zu unterhalten ist einfach himmlisch! :loveshower:


Lieben Gruß
Thriver
You are loved. All is well. Abraham
Thriver
 
Beiträge: 155
Registriert: 02.2010
Geschlecht: männlich

Re: Fremdsprachen lernen/auffrischen

Beitragvon lawofattraction » 14. Mai 2010, 17:43

Thriver hat geschrieben:in der Schule habe ich den Glaubenssatz "Ich bin nicht fremdsprachlich begabt" abbekommen.



Hallo Thriver,

das macht dann schon zwei, denen Blödsinn erzählt wurde - und ich denke es gibt noch viele, viele andere, die einen solchen Glaubenssatz mit sich rumschleppen. Bei mir war´s die Mathematik. Ich war ja sprachbegabt, und das geht angeblich nicht Hand in Hand mit mathematischer Begabung. :rleye: Glaubte ich bis ins Erwachsenenalter.

Eines Tages hielt ich inne, weil das so garnicht mit dem übereinstimmte, was ich doch von mir wusste. Ich bin nämlich ein "intuitives mathematisches Genie". Ich kann Überschlagsrechnungen in Windeseile machen, Prozentzahlen kalkulieren, die immer fast stimmen und habe noch nie eine Rechenmaschine gebraucht, das mache ich alles im Kopf oder auf dem Papier. Ich schaue in meinen Einkaufswagen und weiss oft auf den Euro genau, wieviel da drin liegt, auch bei vollem Wagen und ohne, dass ich die einzelnen Posten addiert habe. Und das alles durfte ich nur erfahren, weil ich eines Tages beschlossen habe, dass das, was man mir eingeredet hat, BS war.

Wenn man nicht an die Gleichzeitigkeit der Zeit glaubt, so ist es sehr hilfreich sich vorzustellen, in den Pool aller in allen Existenzen angesammelten Fähigkeiten einzutauchen und das "rauszuholen", was man gerne haben möchte. Da ist sicher auch Französisch drin. :gvibes:

Komm, ich nehme Dich an der Hand, und dann schmeisst Du auch Deinen alten Glaubenssatz über Bord. Du bist ab nun jemand, der mit Freude, leicht und ohne Anstrengung Französisch lernt. :loveshower:

Lieben Gruss
Loa


*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8981
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Fremdsprachen lernen/auffrischen

Beitragvon Daisy » 14. Mai 2010, 17:56

Ich habe Fremdsprachen nie als Fremdsprachen gesehen und den Begriff als Kind schon blöd gefunden.

Und ich glaube, das hatte einen nicht ganz unwesentlichen Anteil daran, dass ich die Sprachen wie selbstverständlich gelernt habe.
Daisy
 

Re: Fremdsprachen lernen/auffrischen

Beitragvon Liebeszauber » 14. Mai 2010, 18:14

Kinder, es ist so rührend, was ich hier gerade vernehme-
Synchronizitäten allerorten incl.!

Heute telefoniere ich mit einem meiner Brüder ( alle 2-3 Monate mal) und
er erzählt mir , wie er einem seiner Söhne (meinem wunderbaren Neffen, 12 J.)
FRANZÖSISCH -Nachhilfe gibt :shock: :kgrhl:

Er sagte, dieser wäre nur leider gegen 19.00 immer so müde ( Eltern haben sich
getrennt) wenn er käme , und dann will er nur noch - - - in der Hängematte liegen :genau: .

Als wir fertig gelacht hatten ( nachdem wir uns beide einig waren, dass wir beide Frronzösich
lieben, es hat so einen herrlichen sing- sang :herzhpf:, und früher riefen wir
uns gerne ein `mon chouchou` oder auch `mon tresor`, also " mein Schatz"! zu :kgrhl: ),
gab ich ihm den Tip, mit dem Lieben ein paar Lachrunden einzuführen, es einfach
auf die spassige Weise zu versuchen. Er lernt es bestimmt!

Doch nun zu dir, lieber thriver, auch für dich....wäre das nix? Mach es dir lustig, lese
Comix in der Landessprache, schau dir frrronzösiche Filme in OF an, lass dir irgendwas
einfallen! Es gibt auch diese `Tandems`(gegen die wird deine Freundin nichts haben :102: )- man
tut sich mit einem anderen ( Muttersprachler) zusammen, dieser lernt Deutsch und man selber Fronzösisch, das kann doch sehr viel Spass machen!
Und noch als ultimativer boost ( nur wenn du schon ein bissl sprichst..)
Ich mache gerade einschlägige Erfahrungen mit ... der eigenen Stimme lauschen. Hab ich von Kia
:kuss: , das ist so der Hammer. Gesprochene Texte, die ich selber mir aufnehme, zu hören, scheint einen riesen heilenden sound zu haben, ich weite jetzt gesprochene Meditationen zu einem ganz bestimmten Thema auf Affirmationen und Mantren generell aus, die ich meinem Visions- Buch entnehme, welches ich nur für MICH geschaffen habe. ICH LIEBE ES.

Warum nicht auch mit Sprachen so verfahren? Natürlich nur , wenn`s gut tut. :clown:

hach, das ist so toll, hier mit euch ein bissl herumzugedankerln.Loa, deine Erfahrungen lesen sich so schön,
und so ein bissl Fremdsprache, du hast recht, alles hervorholen, was durch -zig Inkarnationen gespeichert ist,
irgendwann war auch F dabei :lieb: .

salut, mon cheri- bon soir
magie de l`amour :itsmagic:
Erinnere dich daran, dass Lachen der schnellste Weg ist, deine Seele zu fühlen
Benutzeravatar
Liebeszauber
 
Beiträge: 909
Registriert: 01.2010
Geschlecht: weiblich


Zurück zu "Off Topic"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast

web tracker