Fragen über Fragen zum Gesetz der Anziehung etc.

Dies und Jenes

Fragen über Fragen zum Gesetz der Anziehung etc.

Beitragvon Kleeblatt » 13. Mai 2010, 09:17

Hallo Leute,
da mein Account und mein Posting gesperrt/gelöscht wurde hier noch einmal mein konstruktiver Beitrag. An alle die mir eine PN geschickt habe übrigens – ich konnte diese leider nicht beantworten bzw. lesen, und zwar aus den oben bereits erwähnten Gründen.
Zum Löschteam noch kurz: Ich finde es traurig und bezeichnend zugleich wie mit meinem letzten Posting wieder einmal umgegangen wurde, denn auch wenn ich mich in der Vergangenheit mal in meiner Wortwahl vergriffen habe (wofür ich mich aber entschuldigt habe), mein letztes Posting bestand AUSSCHLIEßLICH aus interessanten Gedankengängen zum Thema, welche ich gerne mit euch diskutieren hätte. Habt Ihr echt solche Angst vor mir, dass ihr mich gleich eliminieren musstet? Offensichtlich wurde euer Horizont durch eure Lehren ganz und gar nicht erweitert, sondern das genaue Gegenteil scheint der Fall zu sein. Wusstet ihr keine Antworten auf meine Fragen? Lässt Ihr keine anderen Meinung gelten? Seid Ihr so intollerant? Seid Ihr so krankhaft von den Hicks‘ Lehren überzeugt dass ihr immer recht haben müsst/wollt obwohl es keinen einzigen wissenschaftlichen Beweis für eure Ideologie gibt? Falls doch, bitte klärt mich doch auf, ich warte darauf? Ich finde euer Verhalten respektlos gegenüber Menschen mit anderen Meinungen und nochmal – ich bin hier um zu diskutieren nicht um zu stänkern - das wird mir lediglich stets von euch in den Mund gelegt - eure Ausreden und Flüchte bez. Beleidugungen etc. ziehen also nicht mehr, das haben bereits viele MItleser hier erkannt.

So und nun noch einmal zum eigentlichen Thema:

Frau Hicks behauptet ja, dass abgetrennte Gliedmaßen nachwachsen können. Ich frage mich, wie kann Madame sowas bloß behaupten, wenn es für diese gewagte These nicht den geringsten wissenschaftlichen Beweis gibt? Noch nie gab es eine derartige, wundersame und unfassbare Heilungsgeschichte? Warum zum Henker verbreitet sie dermaßen unhaltbare Thesen?

So, vielleicht bekomme ich ja Antworten auf meine Fragen. Wie gesagt, ich bin nicht hier um zu stänkern, sondern um eine sachliche Diskussion zu führen.

1) Findet Ihr nicht, dass der Hicks' Thesen lediglich ein Abklatsch von Dr. Murphy, ... sind - einfach kopiert und neu verpackt? Macht dieser Fakt die beiden nicht total unglaubwürdig?
2) Ich meine, wenn ich mich nicht ganz täusche, hat ja Fr. Hicks bevor Ihr Abraham erschien Seth Bücher gelesen und plötzlich hatte sie auch diese tollen Erscheinungen. Findet ihr das nicht etwas suspekt? Ich würde mich irgendwie gepflanzt fühlen.
3) Warum benötigt es zu diesem Thema (law of attraction) eigentlich 20 Bücher oder noch mehr (von den beiden)? Wieviele solcher "Kunstwerke" wollt ihr euch eigentlich noch zulegen? Ein Schelm, der dahinter eine clevere Marktstrategie vermutet.
4) Ganz schlimm finde ich ja, dass in einem anderen Abraham-Forum Personen, welche akut suizidgefährdet waren, geraten wurde sich lediglich Abraham zu widmen, anstatt der verlorenen Seele zu raten dringend einen Arzt zu konsultieren. Bei solchen Ansagen werde ich wütend, ich finde es einfach nur erschreckend wie verblendet solche Lehren die Menschen anscheinend machen können. Psychisch kranke Menschen brauchen professionelle Hilfe und nicht ein Büchlein. Hier liegt meiner Meinung nach die große Gefahr an solchen „Lehren“.
5) Für Unfälle, Vergewaltigungen, schwere Krankheit etc. ist man laut euch ja selbst schuld ... findet ihr das nicht zynisch und eine Verhöhnung aller Menschen mit derartigen Schicksalsschlägen?
6)Und noch eine kleine Überlegung zum Thema "Gesetz der Anziehung" - "Gleiches zieht Gleiches an". Hmm, besagt nicht unter anderem ein Gesetz in der Physik (man denke an den Magnetismus, elektrische Ladungen) Gleiches stößt sich ab und Unterschiedliches zieht sich an? Wenn dann wäre das "Geheimnis" konsequenterweise möglichst negativ zu denken um einen möglichst großen Sog/Anziehungskraft auf andersartige positive Ereignisse auszulösen - zumindest wenn man immer nach Analogien in der Physik sucht.

Übrigens habe ich bis jetzt immer noch in meinem Leben einen Parkplatz gefunden ...

Liebe Grüße,
Kleeblatt
Kleeblatt
 

Re: Fragen über Fragen zum Gesetz der Anziehung etc.

Beitragvon ZaWo » 13. Mai 2010, 09:56

Himmel Kleeblatt/Sunworshipper, du bist aber hartnäckig. :lol:

Ich persönlich bin sogar gerne bereit mit dir sachlich Fragen zu erörtern. Dafür bedarf es aber, dass die Fragen auch sachlich gestellt werden. Deine Fragen stellst du allerdings suggestiv, d.h. deine Meinung steckt da schon mit drin und auch die Annahme, dass es - für dich - anders nicht sein kann.

Offengestanden, was soll ich da noch sagen? Wenn das deine Meinung ist, dann ist sie vielleicht für dich gerade auch richtig so und deine Wut auf Lehren wie die von den Hicks ist völlig legitim.Sie sind dann ein inneres Zeichen, dass du andere Präferenzen hast und für dich geht es woandersrum. :102:

Ebenfalls habe ich von Abraham gelernt und für mich als richtig erkannt, dass es in einem Wutzustand niemals dazu kommt, eine Lösung auch nur ansatzweise hören zu können. Ich würde ja gerne, aber du könntest mich überhaupt nicht hören.....falls in meinen Antworten überhaupt eine Lösung für dich läge, was man ja auch nie weiß.

Ist es dir denn überhaupt nicht möglich, zumindest innerlich neutral an die Lehren von Abraham-Hicks heranzugehen? Dann wäre eine sachliche Diskussion schon möglich. Vorher sehe ich da wenig Sinn, weil da nur Energien aufeinanderprallen und das ganze in Verteidigung der Lehre Abrahams ausarten würde, was schlechte Stimmung macht. Über Geschmack lässt sich nunmal nicht streiten. :102:

Eine andere Frage. Wonach orientierst du dich denn im Leben?

Hab einen schönen Tag :herzhpf:
ZaWo
ZaWo
 

Re: Fragen über Fragen zum Gesetz der Anziehung etc.

Beitragvon ranna » 13. Mai 2010, 10:13

Liebe Kleeblatt

Ich schliesse mich vollumfänglich Zawo's Worten an.

Vielleicht noch einen Tipp? Schau Dir mal die DVD "The Living Matrix - Heilweisen der Zukunft" an. Es kommen dort ausschliesslich ausgewiesene Wissenschaftler zu Wort. Sehr interessant. Da kannst Du sicher erkennen, dass es sehr viele (auch neue) Wege gibt.
Und schliesslich gilt: "Die Dinge sind nicht so wie sie sind, sondern wie sie gesehen werden." Das ist nun mal von Mensch zu Mensch unterschiedlich. Ich glaube, diesen Sachverhalt zu erkennen und anzuerkennen ist das, was ich unter Verständnis füreinander verstehe. Jeder hat Recht, alles ist gut :gvibes:

Alles Liebe und einen schönen Tag.
ranna
ranna
 
Beiträge: 175
Registriert: 10.2009
Wohnort: CH
Geschlecht: weiblich

Re: Fragen über Fragen zum Gesetz der Anziehung etc.

Beitragvon energy » 13. Mai 2010, 10:27

Kleeblatt hat geschrieben:Frau Hicks behauptet ja, dass abgetrennte Gliedmaßen nachwachsen können. Ich frage mich, wie kann Madame sowas bloß behaupten, wenn es für diese gewagte These nicht den geringsten wissenschaftlichen Beweis gibt? Noch nie gab es eine derartige, wundersame und unfassbare Heilungsgeschichte? Warum zum Henker verbreitet sie dermaßen unhaltbare Thesen?


Liebe Kleeblatt,
warum regt dich das eigentlich so auf? Wenn du das alles für Quatsch hälst, dann brauchst du dich damit doch nicht zu beschäftigen. Es gibt doch nichts Dümmeres als etwas zu lesen, was einen nicht interessiert.

.
Kleeblatt hat geschrieben:Findet Ihr nicht, dass der Hicks' Thesen lediglich ein Abklatsch von Dr. Murphy, ... sind - einfach kopiert und neu verpackt? Macht dieser Fakt die beiden nicht total unglaubwürdig?


Das Gesetz der Anziehung, ist ein kosmisches, sprich universell-gültiges Gesetz. Nach diesem Gesetz funktioniert das Leben. Etwas anderes gibt es nicht. Und die vielen sprirituellen Lehrer und die ganzen Bücher zu diesem Thema haben nur immer versucht, den Menschen in ihren Worten und von ihrem Blickwinkel aus dieses Gesetz nahe zu bringen. Ich habe bereits Murphys Bücher :heartsmiel: geliebt und ich liebe the Secret :heartsmiel: und ich liebe das Prinzip :heartsmiel: und ich liebe Abraham :heartsmiel: . Bereits Jesus hat gesagt, ihr könnt Berge versetzen. Jesus hat nichts anderes gelehrt. Die Menschen haben es nur nicht verstanden. Ich bin dankbar für jedes dieser Bücher, den jedes Buch hat mir geholfen, besser zu begreifen :danke: .


Ich kann jetzt nur für mich sprechen. Aber ich sehe den Sinn und Zweck dieses Forums nicht darin, andere zu überzeugen. Wir sind nicht hier um uns zu rechtfertigen für unsere Meinung. Wir müssen keine Beweise antreten.


Wir haben einen ganz wundervollen Raum geschaffen für Gleichgesinnte. Wir möchten uns gegenseitig austauschen und unterstützen und Erfahrungen sammeln und weitergeben. Wir möchten unser Leben leben in dem Bewusstsein, dass alles funktioniert nach diesem Gesetz. Wir möchten dieses Gesetz, das sowieso immer funktioniert, ob wir dran glauben oder nicht, bewusst anwenden. Um uns persönlich weiter zu entwickeln. Um unser Leben bewusst in Freude zu erschaffen. Und dabei wollen wir uns gegenseitig unterstützen :uns:

Wenn jemand das wirklich möchte, und Hilfe braucht bei der Umsetzung und Fragen hat zur Umsetzung, wird er von uns mit offenen Armen und großer Freude aufgenommen. Es ist aber nicht unsere Aufgabe, Beweis dafür anzutreten, dass es das Gesetz der Anziehung gibt.

Liebe Grüße
energy
Ich bin hier in vollkommenem Wohlsein, um in Freude und Glück zu erschaffen.
Benutzeravatar
energy
 
Beiträge: 212
Registriert: 04.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Fragen über Fragen zum Gesetz der Anziehung etc.

Beitragvon Liebeszauber » 13. Mai 2010, 13:33

Liebes Kleeblatt,

ehrlich gesagt bin ich ein wenig amüsiert über deine Hartnäckigkeit. Ja, das ist interessant.
Du möchtest etwas herausbekommen, und das ist gut so.

Nun da wäre zunächst noch einmal dieser link- nur für dich.

http://mediathek.viciente.at/2009/10/de ... chwachsen/

Und weil ich es gut finde, dir ein bissl anderes Material zukommen zu lassen als nur ABRAHAM, denn das wird dich auf eine andere Fährte führen, wenn du dich mit ABRAHAM zunächst so gar nicht einverstanden fühlst, gibt es hier gleich noch einen link- auch sehr gut (wie obiger) e i n f a c h m a l s o zu konsumieren... Entspanne dich, lehn dich zurück... Ohne die Entspannung kann keine neue Information zu uns finden. Die Angst ist ein Wegweiser, den alle, wirklich alle von uns kennen, und diese zu überwinden, bedeutet schon mal sehr viel mehr Frieden im Leben zu schaffen...

http://webcache.googleusercontent.com/s ... 2f65fe5beb

Hinzufügen möchte ich noch eines.. gerade nach ZaWo`s Worten...
Bei einem spirituellen Meister habe ich mal etwas wirklich Praktisches gelernt. Er sagte öfter auf die Frage, was denn nun die Lösung für das anstehende Problem wäre, in etwa Folgendes:

" Finde es selbst heraus. Mit meiner Antwort wirst du -aus zweierlei Gründen- nie zufrieden sein.
Entweder du stimmst zu wie ein Schaf in der Herde- damit hast du nichts beigetragen zu dem Weg, den du nun gehen wirst, deine Fragestellung hat so gar keine Resonanz in dir ausgelöst, selber zum Lösungsweg beizutragen.
Oder du stimmst meiner Antwort zu. Einfach so. Auch hier hast du nichts beigetragen aus deinem eigenen Erleben und Fühlen, und lebst damit nur die Antworten eines anderen. Auch dies verbindet dich kaum mit deiner eigenen Wahrheit. - Finde sie also selbst heraus."

Und- zum Schluss ein kleiner Spass, den ich mir damals machte mit diesen Gedanken ( die ich einfach gut finde). Ich setzte sie prompt um in die Wirklichkeit und beobachtete, was passiert.

Ich saß in einem hübschen Restaurant und aß Fisch oder sowas ähnliches. Der Kellner war um einen guten Service bemüht. So fragte er mich, als er die Teller wegtrug, ob es mir geschmeckt hat.
Leider hatte es mir kaum so gut geschmeckt, ich war ehrlich gesagt enttäuscht von dem hübschen Lokal ( am Wasser gelegen, lauschig) und das Essen sah ja auch fabelhaft aus.. aber es war keine Spur von irgendwelchen Gewürzen vorhanden, das Salz fehlte vollkommen. Ich zögerte, was ich ihm antworten sollte.. ich dachte.. wenn der Koch überzeugt ist von seinem phantastischen Essen, welches er zubereitet :loveshower: :genau: , braucht es solche Fragen nicht! Ich hielt die für dümmlich. Sollte er doch selber....

Also antwortete ich: " Finden Sie es selbst heraus" ... oder so ähnlich. Er hat so komisch geguckt!
Aber ich war froh, endlich nicht diese 08/15 Antwort gegeben zu haben, und was soll ich sagen, er war sehr angetan von meiner Antwort :kgrhl: . Er wurde wach! Er verstand, wie es gemeint war. Jawoll, er hat es wirklich verstanden.

Nettes Kerlchen, dachte ich, als ich ging.
Erinnere dich daran, dass Lachen der schnellste Weg ist, deine Seele zu fühlen
Benutzeravatar
Liebeszauber
 
Beiträge: 893
Registriert: 01.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Fragen über Fragen zum Gesetz der Anziehung etc.

Beitragvon Perceval » 13. Mai 2010, 17:02

Kleeblatt hat geschrieben:Frau Hicks behauptet ja, dass abgetrennte Gliedmaßen nachwachsen können. Ich frage mich, wie kann Madame sowas bloß behaupten, wenn es für diese gewagte These nicht den geringsten wissenschaftlichen Beweis gibt? Noch nie gab es eine derartige, wundersame und unfassbare Heilungsgeschichte?


Hallo Kleeblatt,
Wenn Du erlaubst, stelle ich Dir meine Sichtweise zu Deiner Frage vor, die Deine Frage möglicherweise nicht beantwortet, aber durchaus eine alternative Sichtweise anzubieten vermag.
Vor nicht ganz zwei Jahren, im Oktober 2008, erschien in der Zeitschrift „Spektrum der Wissenschaft“ ein Artikel, der sich inhaltlich mit dem Nachwachsen von Gliedmaßen auseinandersetzte. Sinngemäß heißt es dort, dass der menschliche Organismus die Möglichkeit für das Nachwachsen von Gliedmaßen in sich tragen würde und Wissenschaftler bereits forschen, wie dieses Potenzial aktiviert werden kann.

Ich selbst würde mich den Büchern von Esther & Jerry Hicks eher als kritischer aber dennoch positiv zugewandter Leser sehen, der sein Augenmerk auf die Gemeinsamkeiten von Wissenschaft und Spiritualität (und hier schließe ich die Bücher von Hicks und Abraham für mich mit ein) legt, anstatt das eine durch an andere zu widerlegen versucht.

Von daher bringt mich mein Zweifel zu der Frage, was es für mein Leben an Positivem mit sich führen könnte, wenn ich einmal annehme, dass Frau Hicks mit ihren Aussagen gar nicht mal so falsch läge…
...was wäre denn Deine mögliche Antwort auf einen solchen Gedanken?

Vielleicht –und auch das ziehe ich in Betracht- ist Frau Hicks auch einfach eine gebildete Frau und Visionärin, die wissenschaftliche Veröffentlichungen kennt und in ihrem unerschütterlichen Glauben davon überzeugt ist, dass das, was für verschiedene Wissenschaftler eine Frage der Zeit zu sein scheint, bereits Teil ihrer gegenwärtigen Realität ist…
Wäre es nicht wundervoll, an sich selbst und seine Möglichkeiten glauben zu können?

Liebe(r) Kleeblatt,
Auf die übrigen Fragen könnte ich Dir vermutlich noch eine Menge an (möglicherweise zum Teil widersprüchlichen) Gedanken und Haltungen schreiben… vielleicht - wenn Du Interesse daran hast, ergibt sich dafür noch die passende Gelegenheit.
An dieser Stelle werde ich meinen Beitrag mit zwei Quellenangaben beenden.

REGENERATION - Könnten menschliche Gliedmaßen nachwachsen?
"Spektrum der Wissenschaft" (Oktober 2008)
http://www.spektrum.de/artikel/965708

Bauplan für nachwachsende Gliedmaßen
"Technology Review" (03.09.2008)
http://www.heise.de/tr/artikel/Bauplan- ... 75576.html

Liebe Grüße,

Perceval

P.s.:
An dieser Stelle möchte ich in meinem ersten Beitrag noch ein herzliches “Hallo!” ins Forum schicken!
Perceval
 

Re: Fragen über Fragen zum Gesetz der Anziehung etc.

Beitragvon Daisy » 13. Mai 2010, 17:07

Percy, bist dus wirklich? Bild
Daisy
 

Re: Fragen über Fragen zum Gesetz der Anziehung etc.

Beitragvon Perceval » 13. Mai 2010, 17:27

Hallo Daisy,

Yepp!

Liebe Grüße,

Percy Bild
Perceval
 

Re: Fragen über Fragen zum Gesetz der Anziehung etc.

Beitragvon Daisy » 13. Mai 2010, 17:30

Juchu Bild
Daisy
 

Re: Fragen über Fragen zum Gesetz der Anziehung etc.

Beitragvon ZaWo » 13. Mai 2010, 21:45

Hallo Kleeblatt,

ich bin nochmal den ganzen Thread durchgegangen und kann dem Beitrag von unserer Liebeszauberin nur beipflichten. Weisst, ich vermute, dass du erheblich jünger bist, als z.B. ich. Es ist vielleicht wirklich nicht deine Aufgabe irgendeine, wie auch immer geartete Lehre unreflektiert als stimmig anzunehmen. So gesehen funktioniert dein inneres Führungssystem perfekt.
Ich selbst bin auch sehr zweifelnd an das ganze herangegangen und um ehrlich zu sein, hatte ich mich in meinem ersten Forum sogar nur deswegen angemeldet, um jemandem, der das vertrat, was ich heute auch vertrete, einen auf die Nuss zu geben. Nun, dazu kams nicht. Aus irgendeinem Grund war ich dann doch aufgeschlossener als ich selbst dachte. Ich habe so ziemlich alles durch meine vergangenen Erfahrungen gespult und auch mit vielen Dingen verglichen, die ich eh immer dachte, nur nicht zu denken wagte. Und auf diese Art habe ich eine tendenzielle Gewissheit erreicht, die mich mich weiter öffnen ließ. Irgendwann dann mal habe ich So-Tun-Als-Ob-Tage eingelegt und diese anhand meiner Freude bewertet.

Vielleicht brauchst du einfach noch ein paar Erfahrungen, bis du deine höchstpersönliche Art der Orientierung gefunden hast? Vielleicht kommst du dann auch auf Abraham zurück oder du erfindest einen neuen genialen Weg. Wegweiser wird dir dein Gefühl sein....sowieso.

Hey, Alles ist gut! :herzhpf:
ZaWo
ZaWo
 

Re: Fragen über Fragen zum Gesetz der Anziehung etc.

Beitragvon LillyB » 13. Mai 2010, 22:10

Mir ist es ganz unangenehm in letzter Zeit hier.

ALOHA
Lilly
Der Himmel ist blau (Die Ärzte)
Benutzeravatar
LillyB
 
Beiträge: 1280
Registriert: 09.2009
Geschlecht: weiblich

Re: Fragen über Fragen zum Gesetz der Anziehung etc.

Beitragvon Luxus » 14. Mai 2010, 12:47

Wirkungsvolle Liebeszauber*in, :heartsmiel:

ein belebendes Dankeschön für Deine * mehr als logisch fühlbaren Worte. Deren lesen
wahrhaft Freude bereitet und Erkenntnisse zum Schwingen bringt. :lieb:


Liebeszauber hat geschrieben:" Finde es selbst heraus. :genau: Mit meiner Antwort wirst du -aus zweierlei Gründen- nie zufrieden sein.
Entweder du stimmst zu wie ein Schaf in der Herde- damit hast du nichts beigetragen zu dem Weg, den du nun gehen wirst, deine Fragestellung hat so gar keine Resonanz in dir ausgelöst, selber zum Lösungsweg beizutragen.
Oder du stimmst meiner Antwort zu. Einfach so. Auch hier hast du nichts beigetragen aus deinem eigenen Erleben und Fühlen, und lebst damit nur die Antworten eines anderen. Auch dies verbindet dich kaum mit deiner eigenen Wahrheit. - Finde sie also selbst heraus."

Und- zum Schluss ein kleiner Spass, den ich mir damals machte mit diesen Gedanken ( die ich einfach gut finde). Ich setzte sie prompt um in die Wirklichkeit und beobachtete, was passiert.

Ich saß in einem hübschen Restaurant und aß Fisch oder sowas ähnliches. Der Kellner war um einen guten Service bemüht. So fragte er mich, als er die Teller wegtrug, ob es mir geschmeckt hat.
Leider hatte es mir kaum so gut geschmeckt, ich war ehrlich gesagt enttäuscht von dem hübschen Lokal ( am Wasser gelegen, lauschig) und das Essen sah ja auch fabelhaft aus.. aber es war keine Spur von irgendwelchen Gewürzen vorhanden, das Salz fehlte vollkommen. Ich zögerte, was ich ihm antworten sollte.. ich dachte.. wenn der Koch überzeugt ist von seinem phantastischen Essen, welches er zubereitet :loveshower: :genau: , braucht es solche Fragen nicht! Ich hielt die für dümmlich. Sollte er doch selber....

Also antwortete ich: " Finden Sie es selbst heraus" ... oder so ähnlich. Er hat so komisch geguckt!
Aber ich war froh, endlich nicht diese 08/15 Antwort gegeben zu haben, und was soll ich sagen, er war sehr angetan von meiner Antwort :kgrhl: . Er wurde wach! Er verstand, wie es gemeint war.


Es ist so klar, so weise, so einfach anzuwenden. Will ein Mensch wissen, warum ein anderer Mensch oder auch viele weitere Menschen * von einem Ding, einer Idee, einem Song, einem Buch, einem anderem Menschen oder vielen anderen Menschen fasziniert ist, muss er sich dem Dinge hingeben, um dessen Zauber zu fühlen, zu begreifen, zu verstehen. Offen für das Unbekannte, ohne Meinung im Kopf und Kette um das Herz.
So einfach ist das und so schlicht.
Noch ein Dankeschön für die freudvolle Erinnerung an die Einfachheit des Lebens! :loveshower:

Freude, Freude und
8 neue Zauberstäbe

Luxus
Benutzeravatar
Luxus
 
Beiträge: 139
Registriert: 04.2010
Wohnort: Mittelmeer
Geschlecht: weiblich

Re: Fragen über Fragen zum Gesetz der Anziehung etc.

Beitragvon achim-martin » 16. Mai 2010, 14:20

Man kann immer wieder feststellen, dass die Menschen ähnlich ablehnend mit Abraham, bzw. Esther umgehen. Da werden Behauptungen über etwaige Bemerkungen von Abraham aufgestellt und da es in ihren Augen keine Beweise für dies oder jenes gäbe, alles in Bausch und Bogen in Frage gestellt.

In einem Videobeitrag wurde Abraham gefragt, wie sie denn auf "ihren" Namen gekommen seien. Die Antwort war etwas ausschweifend aber eingängig. Abraham versuchte darin deutlich zu machen, dass dies das Verständnis ihrer Schwingungen (derer von Abrahham in Bezug auf Esthers Verständnis) von Esther zu der gegebenen Zeit gewesen sei. Esther übersetzte das von ihr empfangene mit dem Wort Abraham. Und so macht sie das noch heute. Ihre Denke, ihr Gehirn übersetzt die empfangenen Bilder und Emotionen - das ist durchaus individuell.
Sie erläuterten auch, dass sie eine Energieform seien, die versuchten höheres Wissen zu vermitteln. Die heutigen großen Religionen beruhten zu weiten Teilen darauf.

Jetzt könnte man anmerken, dann ist ja vieles widersprüchlich. Aber genau das ist eben nicht der Fall. Vor drei oder viertausend Jahren hatte die Menschheit ein anderes Weltbild, und es gab andere Notwendigkeiten um zu überleben und sich weiter zu entwickeln. Botschaften vom Jenseits wurden also auch anderes interpretiert. Sie waren damals genau richtig und korrekt.

Seth und Abraham, beide vermitteln eigentlich neben dem Law doch vor allem eines: Alles, jedes, Jedermann hat seine Berechtigung. Wenn man also glaubt, ein "Arsch" zu sein, dann ist das ok, auch wenns vielleicht bedauerlich anmutet. Wenn man "höheres" anstrebt, dann ist das ebenfalls ok. Wir leben unendlich, ein Universum nach dem Anderen, tausende von Leben nacheinander - und lt. Seth sogar gleichzeitig. Abraham oder Esther behaupten nicht, dass irgendein bestimmtes System gelebt werden muss, suchen auch nach keiner Anhängerschaft. Sagen selbst, eigentlich reicht es, das Buch Law of Attraction gelesen zu haben.

Aber wer mehr will, sich intensiver damit beschäftigen möchte, der kann dies tun. Er muss das nicht. Wir sind FREI in allem was wir tun. Wir sind die Schöpfer, wir brauchen nur unseren Emotionen und Wünschen zu folgen, und zu vertrauen. Es ist aber einfach nicht korrekt, wenn man ihnen immer wieder in den Mund legt, sie wollten uns manipulieren. Wenn wir z.B. daran glauben, dass Gliedmaßen nachwachsen können, dann wird es irgendwann so sein. Wir selbst sind es, die das entwickeln werden und erschaffen. Worauf wir unsere Aufmerksamkeit richten, zählt und ist wichtig. Was wir daraus machen, das liegt dann an uns. Nicht mehr und nicht weniger.

Es lohnt sich jedenfalls sehr, die Clips bei Yutube, DVDs etc. anzusehen und genau hinein zu horchen. Ihr seht, ich bin kein Mann der blumigen Worte. Eigentlich ganz nüchtern. Aber selbst so ein nüchternes Stück Mensch wie ich erkennt irgendwann, da steckt mehr hinter unserem Dasein, als das bloße Auge sehen mag. Wir müssen lediglich die Antennen dafür entwickeln und offen sein.
Benutzeravatar
achim-martin
 
Beiträge: 233
Registriert: 04.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Fragen über Fragen zum Gesetz der Anziehung etc.

Beitragvon Einstein » 16. Mai 2010, 22:01

Dear all, hallo Sonyboy,
ganz in deinem Sinne finde ich kontroverse Diskussionen des öfteren sehr fruchtbar. Was dabei an neuen Sichtweisen, interessanten Links etc. freigesetzt wird, ist schon mal ganz beachtlich. :five:
Außerdem scheint es dir, egal ob als Sony oder Kleeblatt, hier im Forum sehr gut zu gefallen. 8-)
Kurz nochmals meine Meinung dazu (auch in meiner Signatur nachzulesen): Was wirkt ist richtig, egal, was drauf steht. Ob das jetzt mit Seth, Huna, Psychologie, Abraham oder was weis ich bezeichnet ist, ist mir mit Verlaub gesagt, schnuppe. :102:
Nun kann nur jeder für sich beurteilen, was für ihn selbst wirksam ist. Wir können auch ganz schlecht darüber diskutieren, ob nun Pepsi oder Coca oder Afri besser schmeckt. Denn über Geschmack lässt's sich trefflich streiten, so man denn welchen hat. :teuflischgut:
Ich hatte dir ja schon auf deinen ersten Post so geantwortet und hier nochmals: Egal, ob ich nur ein biologisches Lebewesen mit Bewußtsein (höherer Automat), ein armer Sünder oder wie wisewoman schrieb, ein kleiner Teil, der nach dem Tod für immer ausgelöscht wird bin, wenn ich mich durch eine bestimmte Lebensweise auch nur einen Tag besser gefühlt habe, dann ist das für mich richtig.
Grüße an alle vom relativ müden und zufriedenen
Einstein
Edit: Eine Kleinigkeit interessiert mich noch, pure Neugier sozusagen. Was bringt dich dazu, mit solch missionarischem Eifer hier immer wieder aufzutauchen? :hä:
Wirksamkeit ist das Maß der Wahrheit
Benutzeravatar
Einstein
 
Beiträge: 379
Registriert: 01.2010
Geschlecht: männlich

Re: Fragen über Fragen zum Gesetz der Anziehung etc.

Beitragvon LillyB » 16. Mai 2010, 22:10

Lieber Einstein,

darf ich dies benutzen um Dir mitzuteilen, dass ich Dich sehr schätze und auch Deinen sehr klaren Verstand? Ich denke, Du weißt es wohl.

So, jetzt aber in die Kissen. :bussi:

ALOHA
Lilly ganz*OT*
Der Himmel ist blau (Die Ärzte)
Benutzeravatar
LillyB
 
Beiträge: 1280
Registriert: 09.2009
Geschlecht: weiblich

Re: Fragen über Fragen zum Gesetz der Anziehung etc.

Beitragvon Kleeblatt » 20. Mai 2010, 19:16

Hallo zusammen,
kaum zu glauben, ich habe ich wirklich nicht damit gerechnet Antworten zu erhalten, geschweige denn von der Zensur nicht bereits wieder eliminiert worden zu sein, ist ja echt nett von euch – ein herzliches Dankeschön für eure Antworten. Meine Fragen hat leider trotzdem kaum jemand beantworten können, derweil hätte ich mich schon über Erklärungen auf meine brennenden Frage gefreut.
Ein zäher Kerl war ich immer schon „ZaWo“ … und auch ein eher negativer eingestellter Mensch, eben mit Bezug zur Realität. Erreicht habe ich in meinem jungen Leben trotzdem so gut wie alles – Sachen, von denen andere Menschen nur träumen, weil sie halt einfach auch nicht die Voraussetzungen dafür haben, die Gott mir glücklicher Weise mitgegeben hat. Tja, ich hatte Glück, viele andere eben nicht – ist das jetzt das Gesetz der Anziehung oder wie? Warum führe ich ein gutes, reiches und aufregendes Leben obwohl ich ein negativ denkender Mensch bin? Das passt doch irgendwie nicht zus ammen, oder? Wonach ich mich im Leben orientiere? Ich würde sagen mein perfekt ausgeprägter Hausverstand manövriert mich ganz gut durchs Leben und erleichtert mir dieses ungemein. Ich bin äußerst gewieft und schlau – immer schon gewesen. Ich höre jedenfalls nicht auf jemanden, der mir erzählt er höre Botschaften oder ähnliches ... ihr wisst was ich meine.
Wie so viele andere bin ich halt auch auf der Suche nach dem Sinn, deshalb bin ich wohl auch auf diese Materie gekommen und zu euch gestoßen. Für mich erscheinen die Lehren Abrahams eben nicht plausibel – deshalb habe ich an euch, die ultimativen Verfechter dieser Thesen, meine Fragen gestellt und Antworten gesucht, welche ich bis dato leider nicht erhalten habe.
Wenn ich diese Lehren auf mein eigenes Leben und das etlicher Bekannte ummünze, passt dieses ominöse Gesetz auch ganz und gar nicht dazu – so leid es mir tut. Es gibt zu viel Ungerechtigkeit und Leid in dieser Welt, da stimmt euer Konzept meiner Ansicht nach einfach ganz und gar nicht überein.

Tja, mich regt dieses Thema nicht auf, ich finde es nur fatal, dass Menschen auf einen solchen Zug blind aufspringen und hierbei die Gefahr übersehen – Helfersyndrom. Ich finde es einfach unverantwortlich. Eben wieder in einem Abrahamforum gelesen, dass Suizid ganz und gar nichts schlechtes sei… Abrahm sagt es gibt nicht was nicht okay ist ... findet ihr das nicht krank? Mein kleiner Hang zur Streitsucht nicht ausgeschlossen ;-)!
Und wenn jemand etwas „Übernatürliches“ mir gegenüber behauptet, dann erwarte ich schon einen Beweis dafür, nichts für ungut. Ich kann nicht herumerzählen Geist erschafft Materie etc. wenn es hierfür nichts, aber wirklich rein gar nichts Belegbares gibt.

Einstein, bestimmt haben sich viele aufgrund dieser Lehren einen Tag besser gefühlt, klar doch, lest sich ja auch gut diese Materie … ein bisschen positiv denken und schon ist alles möglich. Nur die Menschen kommen binnen kürzester Zeit am Boden der Realität zurück an und verfallen dann, wenn sich die Wünsche doch nicht erfüllen, in eine tiefe und schwere Depression.

Zum Nachdenken hier noch einmal ein bereits einmal gepostetes Video, seht selbst und denkt mal darüber nach:
http://www.youtube.com/watch?v=1ewSUpO6oe4

So, da mir die Zeit dazu fehlt habe ich jetzt nicht ordentlich zitiert, aber dennoch versucht auf eure Fragen einzugehen, ich habe den Text rasant geschrieben und diesen nicht Korrektur gelesen – entschuldigt deshalb bitte etwaige Fehler. Ich wünsche euch einen schönen Abend.
Bis bald und liebe Grüße
Kleeblatt
 

Re: Fragen über Fragen zum Gesetz der Anziehung etc.

Beitragvon Daisy » 20. Mai 2010, 19:37

Tja, es wird eben immer noch jeder da abgeholt, wo er steht.
Daisy
 

Re: Fragen über Fragen zum Gesetz der Anziehung etc.

Beitragvon lawofattraction » 20. Mai 2010, 19:40



Oder auch stehengelassen. :clown:



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8392
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Fragen über Fragen zum Gesetz der Anziehung etc.

Beitragvon Shiva » 20. Mai 2010, 19:44

:kgrhl:
Energie folgt der Aufmerksamkeit
Benutzeravatar
Shiva
 
Beiträge: 540
Registriert: 09.2009
Wohnort: mitten drin ;-))
Geschlecht: weiblich

Re: Fragen über Fragen zum Gesetz der Anziehung etc.

Beitragvon Kleeblatt » 21. Mai 2010, 18:41

Falsch gedacht, oder was? Zu wenig an Essen gedacht? Sollen Sie einfach Essen visualisieren und morgen stehen dann Steaks am Tisch?

 ! "ZaWo":
Bild entfernt
Kleeblatt
 

Re: Fragen über Fragen zum Gesetz der Anziehung etc.

Beitragvon hawaii flower » 21. Mai 2010, 20:04

[quote="Kleeblatt"]Falsch gedacht, oder was? Zu wenig an Essen gedacht? Sollen Sie einfach Essen visualisieren und morgen stehen dann Steaks am Tisch

Hallo Kleeblatt

Diese bedauernswerten Geschöpfe wurden durch andere sogenannte Menschen beeinflusst,ihrer Macht beraubt,sie abhängig gemacht, so das zum beispiel die dritte Welt so ist wie sie ist.Das ist natürlich sehr traurig.

Ich finde es nur natürlich das du so aufgebracht bist ,wenn man Dinge verstehen möchte und einfach sich keinen Reim darauf machen kann.Aber es gibt für alles eine Erklärung.Selbst das Gliedmassen nachwachsen können,wird eines Tages vollkommen normal sein.Und falls du es nicht glauben kannst,warum bist du so garstig auf Menschen die dies nun schon glauben ? Die Wissenschaft ändert jedes Jahr ihren" Wissensstand " und behauptet ganz ungeniert das das was gerade aktuell angenommen wird,genau die entgültige Wahrheit sei. Prüfe das doch bitte nach,das kann sehr erleuchtend sein. :bussi:



alles liebe hawaii
hawaii flower
 

Re: Fragen über Fragen zum Gesetz der Anziehung etc.

Beitragvon Kleeblatt » 23. Mai 2010, 17:59

Warum bitte wurde das Foto gelöscht?

Hawai-flower und warum haben diese bedauernswerten Geschöpfe, so wie du sie nennst, das verdient so leiden zu müssen während wir genug zu essen haben und unter guten Bedingungen leben dürfen? Warum eine solche Ungerechtigkeit? Was würdet ihr denn solch' armen Menschen raten? Ein Buch von den Hicks' zu lesen, anwenden und alles wird gut? Sich ein Schnitzel mit Pommes vorstellen und dann steht's bald am Tisch?
Kleeblatt
 

Re: Fragen über Fragen zum Gesetz der Anziehung etc.

Beitragvon energy » 23. Mai 2010, 18:23

Ich würde Ihnen raten, sich an dich zu wenden :lieb: .
Ich bin hier in vollkommenem Wohlsein, um in Freude und Glück zu erschaffen.
Benutzeravatar
energy
 
Beiträge: 212
Registriert: 04.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Fragen über Fragen zum Gesetz der Anziehung etc.

Beitragvon Kleeblatt » 23. Mai 2010, 18:36

energy hat geschrieben:Ich würde Ihnen raten, sich an dich zu wenden :lieb: .


Fällt dir wirklich nichts Besseres ein?
Kleeblatt
 

Re: Fragen über Fragen zum Gesetz der Anziehung etc.

Beitragvon Naike » 23. Mai 2010, 19:09

Ein Schnitzel mit Pommes essen? Ich hatte heute Spargel. *mjam* :loveshower:
Naike
 

Nächste

Zurück zu "Off Topic"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker