Fragen über Fragen zum Gesetz der Anziehung etc.

Dies und Jenes

Re: Fragen über Fragen zum Gesetz der Anziehung etc.

Beitragvon achim-martin » 23. Mai 2010, 20:40

Es gibt tatsächlich nichts Schlechtes oder Böses. Unsere Seelen, das ganze Bewusstsein, welches für uns hier dieses Universum kreiert, schafft dies, damit wir uns ausdehnen, Erfahrungen sammeln. Immer, wenn man tiefer geht, kommen Fragen nach der 3.Welt und dem kranken Baby.

In einem Engel Buch las vor Jahren mal, dass es Seelen gibt, die kommen auf die Erde, nur um nochmal die Erfahrung der Geburt zu machen...danach sterben sie und werden irgendwo anders reinkarniert. Oder man wird krank, damit ein anderer Teil des gemeinsamen Bewusstseins an der Krankheit forschen kann. Es ist alles letztendlich nur eine Energieschwingung - und das nicht nur aus esotherischer Sicht - wie man inzwischen weiß.
Wir können Erfahrungen, Gefühle und alles mögliche irdische erleben, was als Geistwesen unmöglich ist.

Oft denkt man an bedauernswerte Kreaturen. Was ist mit den Steinen, Pflanzen und Tieren? Selbst in jedem Atom, in jeder Zelle gibts nochmal das Universum en miniature - in seiner ganzen Vollkommenheit. Wir sind hier um die unbegrenzten Möglichkeiten zu erleben. Auch Schmerzen, selbst wenn jahrelang ertragen, sind nur ein winziger Hauch verglichen mit den zig Millionen Reinkarnationen die wir als unendlches Bewusstsein durchleben.

Wir haben unseren Plan also einerseits schon vor unserer Geburt festgelegt, vielleicht auch mit anderen Seelen abgesprochen. Mutter Theresa hätte z.B. nie so tätig sein können, gäbe es nicht kranke und arme Inder...
Eine Paris Hilton, vermeintlich reich und eigentlich glücklich, würde ihre Eskapaden nie durchleben können, gäbe es diese Welt nicht. Etc. pp.
Andererseits sind wir in der Lage, nach einer gewissen Erkenntnis der universellen Gesetze, diese Welt noch stärker und bewusster zu beeinflussen. Deshalb erinnern uns Abraham und andere Energieen an das, wer wir in Wahrheit sind.

Die Beweise sind offensichtlich. Es funktioniert. Schau genau hin, und schon bald wirst Du das entdecken.

Und jetzt mal was ganz provanes: Wenn man die deutschen Medien anschaut, dann sieht man doch nur einen winzigen Ausschnitt der täglichen Geschehnisse. Meist drei oder vier Grundnachrichten - meist negativ. Der Rest aller Geschehnisse verschwindet im dpa Nirvana, will keiner was von wissen. Wir fokussieren uns darauf, als wäre es ein Lebenselixier. Genau das ist falsch und hilft niemandem.
Gebt den Menschen vor allem positive und konstruktive Nachrichten, wo und weshalb etwas geklappt hat - vielleicht lernen die anderen was daraus und zukünftige Katstrophen können vermieden werden. Wer sich tiefer mit der Materie "Abraham" befasst, Quantenheilung, Reiki und mein geliebtes Ho'oponopono erlebt hat, der zweifelt nicht mehr - außer an der offenbar sehr begrenzten Auffassungsgabe der ewigen Zweifler. Damit möchte ich niemanden kritisieren, aber sie helfen sich weniger als sie denken.

Ein letztes: Die Lehren von Abraham sagen doch nicht, man soll nichts mehr tun als zu affirmieren und zu glauben. Auch unsere Intelligenz wurde uns mitgegeben. Jeder soll also seine Talente nutzen, um eine wie auch immer geartete "bessere" Welt zu erschaffen. Das ist doch der Spaß daran. Wir müssen nur begreifen, dass wir das leichter schaffen können, als uns reine Physik weismachen möchte. Und selbst die bricht inzwischen allerortens ein und erkennt, dass es da mehr gibt, als wir bislang sehen konnten.

In diesem Sinne... nicht so bitter sein. Heads up!
lg Achim :ros:
Benutzeravatar
achim-martin
 
Beiträge: 233
Registriert: 04.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Fragen über Fragen zum Gesetz der Anziehung etc.

Beitragvon Kleeblatt » 24. Mai 2010, 07:33

Es gibt nichts Schlechtes und nichts Böses, aha, interessant. Die Seelen des Vergewaltigungsopfer haben sich also vorher ausgesucht so zu leiden in diesem Leben, dazu noch die nahen Angehörigen Seelen der einen armen Seele. Zynismus und blanker Hohn ist das. Alles was du von dir gibst, lieber Achim, ist (meiner Meinung nach) Humbug der seinesgleichen sucht, so leid es mir tut. Ich finde es erschreckend wie sehr manche Menschen ihr Leben diesem Abraham unterworfen haben.
Quantenheilung, das ist wohl mit Abstand das Dümmste was ich je gehört habe. Du hast sicher dieses Buch gelesen, hier wird ja ansch. ein kleiner Versuch gestartet der beweist den Finger der einen, gegenüber den Finger der anderen Hand wachsen zu lassen. Na dann lass mal deinen Finger 3 Meter wachsen und stell dan ein Foto rein :roll:. Bevor jetzt die Ausrede kommt, du willst keinen 3 Meter Finger, dann sage ich dir, dass du doch auch bestimmt wieder dazu fähig bist, diesen auf Normalgröße wieder schrumpfen zu lassen. Hört doch bitte endlich auf die Quantenphysik für eure haarstreubenden Thesen zu missbrauchen.
Ein paar andere Gedanken noch … ich habe übrigens einen Job bekommen von dem ich mir absolut sicher war, diesen nie und nimmer zu bekommen, ich dachte wirklich nicht im Entferntesten daran. Oder vielleicht kennt ihr diesen Fall, ihr freut euch auf Partys, Events, Festivals bereits Wochen im Voraus weil ihr denkt wie klasse diese Fete doch werden wird und dann wird man aber bitte enttäuscht weil dies ganz und gar nicht so aufregend war? Und das obwohl man vorher schon gefühlt ja wie geil doch der Tag nicht werden wird.
Ein junger Bursch bei uns in der Stadt stand unter Drogen und war im Dorgenrausch fest davon überzeugt fliegen zu können … wie dieses Unterfangen endete könnt ihr euch ausmalen.


achim-martin hat geschrieben:Ein letztes: Die Lehren von Abraham sagen doch nicht, man soll nichts mehr tun als zu affirmieren und zu glauben. Auch unsere Intelligenz wurde uns mitgegeben.


Oh doch, GENAU DAS vermitteln diese Lehren und machen den Menschen, meist ohnehin psychischen Fracks, Hoffnungen welche sich jedoch bald, ja sehr bald, in Luft auflösen und eine noch größere und schlimmere Krise als vorher herbeiführen.
Die Intelligenz scheint aber so gut wie allen Hardcore-Esoterikenr bereits abhanden gekommen zu sein, denn wenn man gewisse LOA Foren durchforstet geht’s lediglich um wünsch dich schllank, wünsch dich reich, wünsch dich gesund …! Das Leben ist aber kein Wunschkonzert so wie es vermittelt wird.
Und noch ein Zitat für dich liebe(r) "Einstein":

"Persönlichkeiten werden nicht durch schöne Reden geformt, sondern durch Arbeit und eigene Leistung." AE
Kleeblatt
 

Re: Fragen über Fragen zum Gesetz der Anziehung etc.

Beitragvon Naike » 24. Mai 2010, 07:43

Kleeblatt hat geschrieben:Oh doch, GENAU DAS vermitteln diese Lehren ...

Definitv nicht. Aber es gibt sehr viele Menschen, die es so verstehen - Anhänger und Kritiker. Einerseits da sie nicht in der Lage sind, wenigstens ein paar ihrer Filter auszusortieren, andererseits da manche Autoren schlichtweg Scheiße schreiben, die sie lieber mal zuvor verdaut hätten. Und manchmal trifft auch beides aufeinander.

In diesem Sinne: Heute gibt es gebratenes Hühnchen mit Maiskolben und Bohnen. Immer schön kauen! Bild
Naike
 

Re: Fragen über Fragen zum Gesetz der Anziehung etc.

Beitragvon lawofattraction » 24. Mai 2010, 08:22




Jaja, wenn man nicht gut kaut, machen Bohnen Blähungen, genau wie die unverdauten Gedanken in Bezug auf etwas, über das man weder erster Hand gelesen, noch sich sonstwie kompetent informiert hat.

Was dann bei beidem rauskommt, stinkt. :clown:



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8976
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Fragen über Fragen zum Gesetz der Anziehung etc.

Beitragvon Kleeblatt » 24. Mai 2010, 09:11

Naike hat geschrieben:
Kleeblatt hat geschrieben:Oh doch, GENAU DAS vermitteln diese Lehren ...

Definitv nicht. Aber es gibt sehr viele Menschen, die es so verstehen - Anhänger und Kritiker. Einerseits da sie nicht in der Lage sind, wenigstens ein paar ihrer Filter auszusortieren, andererseits da manche Autoren schlichtweg Scheiße schreiben, die sie lieber mal zuvor verdaut hätten. Und manchmal trifft auch beides aufeinander.

In diesem Sinne: Heute gibt es gebratenes Hühnchen mit Maiskolben und Bohnen. Immer schön kauen! Bild


Ach ja Naike, wie interpretierst du dann folgende Aussagen von Abraham, den Hicks, oder wie auch immer du deinen Guru am Liebsten nennst.

1) „Alle Wünsche werden sofort erfüllt. Ohne Ausnahme“
2) „Wenn du reich werden willst und glaubst, es verdient zu haben, reich zu sein, und du jetzt erwartest, dass der Reichtum zu dir kommt, einfach weil du es so willst, wird der Reichtum fließen.“

Ein weiteres Beispiel welches ich noch im Kopf habe … hier im Forum klagte eine Dame über Rückenschmerzen und Übergewicht, anstatt ihr zu raten einen Arzt zu konsultieren, Sport, Rückengymnastik auszuüben und auf gesunde Ernährung zu achten (was jeder normaldenkende Mensch machen würde der wirklich gewillt ist abzunehmen), gab es u.a. folgende „Tipps“.:

Law of attraction schrieb:
„Diäten, Kalorien zählen, das ganze Zeugs ist Aktion, die zu nichts führt ausser Frustration und Entzug und schlechten Gefühlen. Wir erschaffen unsere Realität mit unseren Gedanken, die Gefühle sind dabei unser Leitsystem. Für den Anfang möchte ich Dir empfehlen, hier ein wenig rumzulesen - die Themen sind eigentlich austauschbar, das Vorgehen immer das gleiche. Ganz speziell zum Thema schau mal hier und generell in den 22 Methoden bei den Ressourcen sowie hier und hier in den Workshops.
Lieben Gruss
Loa“


Leuchtfeuer schrieb:
Wenn du schlank werden willst und beabsichtigst das durch eine Wunderpille zu erreichen, die gerade in der Werbung angepriesen wird, wenn du unzweifelhaft der Überzeugung bist, dass das die Möglichkeit schlechthin ist ohne Zweifel oder den Gedanken "Was aber wenn ..." zu hegen, dann wirst du schlank werden.
Nicht weil die Wunderpille dich schlank macht, sondern weil du dein Denken, deinen Willen, deine Wünsche und damit deine Emotionen genau auf das ausgerichtet hast, was du beabsichtigst zu erschaffen.
Der zweite Tipp, den ich für dich habe, weil er gerade zum Thema passt. Nächste Woche erscheint im Koha-Verlag die Affirmations-CD "Wünsch dich schlank" zum gleichnamigen Buch von Pierre Franckh (das Buch selbst erscheint wohl erst im Juli, aber die Hörbuchversion kommt am gleichen Tag heraus wie die Affirmations-CD).




Naike, dann lass' es dir schmecken und genieße dein Essen, sei froh und dankbar dass du genug davon hast, denn mehr als 1 Milliarde Menschen in dieser Welt leben in extremster Armut und kommen nicht in einen solchen Genuss, ganz im Gegenteil, diese wären über Wasser und eine Schüssel Reis froh. Aber es scheint dich nicht wirklich zu tangieren, denn mehr als dich über meine Tatsachen und Fakten lustig zu machen kommt nicht von dir/euch.
Kleeblatt
 

Re: Fragen über Fragen zum Gesetz der Anziehung etc.

Beitragvon lawofattraction » 24. Mai 2010, 09:19

Kleeblatt hat geschrieben:1) „Alle Wünsche werden sofort erfüllt. Ohne Ausnahme“
2) „Wenn du reich werden willst und glaubst, es verdient zu haben, reich zu sein, und du jetzt erwartest, dass der Reichtum zu dir kommt, einfach weil du es so willst, wird der Reichtum fließen.“



Bitte immer mit Quellenangaben. Es steht im Internet so viel, was interpretiert wurde und nicht dem Ursprung entspricht.



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8976
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Fragen über Fragen zum Gesetz der Anziehung etc.

Beitragvon Kleeblatt » 24. Mai 2010, 09:29

lawofattraction hat geschrieben:
Kleeblatt hat geschrieben:1) „Alle Wünsche werden sofort erfüllt. Ohne Ausnahme“
2) „Wenn du reich werden willst und glaubst, es verdient zu haben, reich zu sein, und du jetzt erwartest, dass der Reichtum zu dir kommt, einfach weil du es so willst, wird der Reichtum fließen.“



Bitte immer mit Quellenangaben. Es steht im Internet so viel, was interpretiert wurde und nicht dem Ursprung entspricht.




GENAU SO steht's im Buch "The Law of Attraction: Das kosmische Gesetz hinter 'The Secret'", von Esther und Jerry Hicks.
Kleeblatt
 

Re: Fragen über Fragen zum Gesetz der Anziehung etc.

Beitragvon Sanaei » 24. Mai 2010, 09:33

hallo Kleeblatt,

warum bist Du hier? Was möchtest Du? Einen Austausch? Den lässt Du von vornherein nicht zu und es ist wirklich schwierig, sich mit jemandem auszutauschen, der weder die betreffenden Bücher gelesen hat noch sich sonst irgendwie mit der Thematik auseinander gesetzt hat - das gibt keinen Austausch sondern ein "den anderen von der eigenen Meinung überzeugen" wollen.

Lies doch wenigstens die Bücher, die Texte und schmeiss sie nicht von Anfang an in die Eso-Tonne. Hier werden Dir Deine Fragen nicht beantwortet - und zwar eben deshalb, weil Du Dich quer und oberflächlich durch eine Materie gearbeitet hast, die Dich überhaupt nicht interessiert und die Du nur dazu benutzt, Dir dein eigenes Elend zu erklären.

Vorschlag: gründe Dir doch dein eigenes Forum - ein Forum welches nur Verstand benutzt und keinerlei Eso-Themen zulässt. Ein Forum für Deine Fragen, Feststellungen und Deine Sicht der Welt. Es bringt nicht viel, Dich immer in gemachte Nester zu setzen (und das ist mind. das 4. Eso-Forum wo Du dich rumtreibst und ich Dich finde) und die Leute von Deiner Meinung zu überzeugen... das nennt man Nestbeschmutzer.

lieber Gruss und schönen Pfingstmontag,
Sanaei
Auf die Dauer der Zeit nimmt die Seele die Farbe Deiner Gedanken an... (Marc Aurel)
Benutzeravatar
Sanaei
 
Beiträge: 1941
Registriert: 09.2009
Wohnort: in mir...
Geschlecht: weiblich

Re: Fragen über Fragen zum Gesetz der Anziehung etc.

Beitragvon energy » 24. Mai 2010, 10:04

Kleeblatt hat geschrieben:energy hat geschrieben:
Ich würde Ihnen raten, sich an dich zu wenden .

Fällt dir wirklich nichts Besseres ein?


Auf andere mit dem Finger zeigen, ist immer die leichteste Übung. Wenn die Wissenschaft eine Lösung hätte für die Weltprobleme, wären sie gelöst. Wenn du eine Lösung parat hast, die Weltprobleme zu lösen, warum setzt du sie dann nicht um und verbringst stattdessen deine Zeit damit bei anderen herum zu mäkeln.
Ich bin hier in vollkommenem Wohlsein, um in Freude und Glück zu erschaffen.
Benutzeravatar
energy
 
Beiträge: 212
Registriert: 04.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Fragen über Fragen zum Gesetz der Anziehung etc.

Beitragvon Kleeblatt » 24. Mai 2010, 10:38

Sanaei hat geschrieben:hallo Kleeblatt,

warum bist Du hier? Was möchtest Du? Einen Austausch? Den lässt Du von vornherein nicht zu und es ist wirklich schwierig, sich mit jemandem auszutauschen, der weder die betreffenden Bücher gelesen hat noch sich sonst irgendwie mit der Thematik auseinander gesetzt hat - das gibt keinen Austausch sondern ein "den anderen von der eigenen Meinung überzeugen" wollen.

Lies doch wenigstens die Bücher, die Texte und schmeiss sie nicht von Anfang an in die Eso-Tonne. Hier werden Dir Deine Fragen nicht beantwortet - und zwar eben deshalb, weil Du Dich quer und oberflächlich durch eine Materie gearbeitet hast, die Dich überhaupt nicht interessiert und die Du nur dazu benutzt, Dir dein eigenes Elend zu erklären.

Vorschlag: gründe Dir doch dein eigenes Forum - ein Forum welches nur Verstand benutzt und keinerlei Eso-Themen zulässt. Ein Forum für Deine Fragen, Feststellungen und Deine Sicht der Welt. Es bringt nicht viel, Dich immer in gemachte Nester zu setzen (und das ist mind. das 4. Eso-Forum wo Du dich rumtreibst und ich Dich finde) und die Leute von Deiner Meinung zu überzeugen... das nennt man Nestbeschmutzer.

lieber Gruss und schönen Pfingstmontag,
Sanaei

Hallo Sanei,
warum ich hier bin fragst du mich? Ist ja lustig, lt. deiner Lebensphilosophie hast du ja mich angezogen? Ich sag’s dir trotzdem, und zwar weil ich auf der Suche nach handfesten Erfahrungen und Beweisen das Gesetz der Anziehung betreffend bin. Leider ohne Erfolg, denn meine Gegenargumente werden belächelt und meine kritischen aber nachvollziehbaren Fragen werden eliminiert und ignoriert. Wenn man konkret nach Beweisen fragt und die vollmundigen Thesen der Hardcoreesoteriker in Frage stellt, meint ihr u.a., dass Leute mit tollen, spektakulären Erfahrungen nichts in Foren schreiben etc.! Warum seid ihr dann eigentlich in hunderten Foren registriert? Habt ihr den Dreh noch nicht heraus? Esther sagt doch, in 60 Tagen kann man alles haben was man sich wünscht – oder irre ich da?
Ich sehe wie verbittert du auf meine Fragen reagierst Sanei, du wirfst mir sogar vor ich sei Elend und beschimpfst mich ohne mich zu kennen. Ich muss dir leider widersprechen und dich enttäuschen, ich führe ein fabelhaftes Leben von dem viele Menschen nur träumen können. Ich hatte eine traumhafte Kindheit, eine unbezahlbare Jugend, habe viele wunderschöne Freundinnen und super viele Freude, (m)eine Traumfrau - von der jeder Mann nur träumen kann -, liebevolle Eltern, sehe gut aus, und kann mir so ziemlich alles leisten was ich begehre. Ich habe Glück ein solches Leben führen zu dürfen, viele Menschen leider nicht und das, obwohl ich eine eher pessimistische bzw. realistische Grundeinstellung habe – unfassbar nicht wahr. Dass ich eine klasse Schulbildung absolvieren konnte und es mir von klein auf gut ging, ich mein Leben genießen kann und von klein auf konnte verdanke ich natürlich hauptsächlich meinen Eltern, weil diese ihre Leben lang hart arbeiteten und immer fleißige Menschen waren, nicht weil sie ominösen Lehren folg(t)en.
In einem weiteren Punkt muss ich dich enttäuschen, dieses ist das einzige Forum wo ich aktiv poste, ob du es mir glaubst oder nicht, es ist so.
energy hat geschrieben:
Kleeblatt hat geschrieben:energy hat geschrieben:
Ich würde Ihnen raten, sich an dich zu wenden .

Fällt dir wirklich nichts Besseres ein?


Auf andere mit dem Finger zeigen, ist immer die leichteste Übung. Wenn die Wissenschaft eine Lösung hätte für die Weltprobleme, wären sie gelöst. Wenn du eine Lösung parat hast, die Weltprobleme zu lösen, warum setzt du sie dann nicht um und verbringst stattdessen deine Zeit damit bei anderen herum zu mäkeln.


Was geht denn mit dir ab? Ich werfe nicht mit haarsträubenden Thesen um mich ohne diese auch beweisen zu können. Niemand außer euch, Abraham und Co. behauptet Lösungen für alle Probleme dieser Welt zu haben - man soll nicht von sich auf andere schließen und genau deshalb frage ich euch, die Verfechter des LOA, die ja behaupten mit ein bisschen positiv denken und fühlen ist alles gut und rosarot.
Kleeblatt
 

Re: Fragen über Fragen zum Gesetz der Anziehung etc.

Beitragvon Naike » 24. Mai 2010, 10:54

lawofattraction hat geschrieben:Was dann bei beidem rauskommt, stinkt. :clown:

Und wiiie! *indieNaturflücht* Bild

Bild
Naike
 

Re: Fragen über Fragen zum Gesetz der Anziehung etc.

Beitragvon energy » 24. Mai 2010, 10:56

Kleeblatt hat geschrieben:Niemand außer euch, Abraham und Co. behauptet Lösungen für alle Probleme dieser Welt zu haben - man soll nicht von sich auf andere schließen und genau deshalb frage ich euch, die Verfechter des LOA, die ja behaupten mit ein bisschen positiv denken und fühlen ist alles gut und rosarot.


Siehst du solche Fehlbehauptungen kommen davon, dass man die Bücher nicht richtig oder sogar gar nicht liest.
Ich bin hier in vollkommenem Wohlsein, um in Freude und Glück zu erschaffen.
Benutzeravatar
energy
 
Beiträge: 212
Registriert: 04.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Fragen über Fragen zum Gesetz der Anziehung etc.

Beitragvon Shiva » 24. Mai 2010, 10:58

...


1. Sanai ist alles andere als verbittert, Sanai, ist ein wundervoller Mensch, mit viel Herzwärme und voller Frische und ist auch lustig. :hug:

2. schließe ich mich Sanai an - in allen Worten - sowas wie Kleeblatt nennt man in einem Chat Troll und die werden innerhalb kürzester Zeit einfach eliminiert... egal in was für einem Chat - nur rummosern hat nichts mit Meinung sagen zu tun, in den einzelnen Beiträgen kann man immer nachvollziehen, dass nicht immer alle einer Meinung sind, aber sie gehen gesittet miteinander um

3. dafür, dass Du so ein tolles Leben führst bist Du ziemlich verbittert, jemand der in sich ruht, haut nich wie die Axt im Walde um sich - der beschäftigt sich mit dem was er/sie liebt

(ich glaube einfach, unser Kleeblatt hat einfach zuviel Zeit und aufgestaute Wut in sich - trots des tollen Lebens, was es da führt)

PS was diesen Menschen betrifft, der unter Drogen "geflogen" ist - ich bin persönlich der Meinung, dass ein Mensch, der sich mit Abraham usw. beschäftigt, nie mit Drogen handeln würde, denn er wüsste, dass alles was er tut, früher oder später auf ihn zurückfällt. Wir sind nicht hier um die Welt im Großen zu verändern - sondern im Kleinen und das ist mehr als man sich wünschen kann. :tja:
Energie folgt der Aufmerksamkeit
Benutzeravatar
Shiva
 
Beiträge: 540
Registriert: 09.2009
Wohnort: mitten drin ;-))
Geschlecht: weiblich

Re: Fragen über Fragen zum Gesetz der Anziehung etc.

Beitragvon ZaWo » 24. Mai 2010, 11:01

Kleeblatt hat geschrieben:
lawofattraction hat geschrieben:
Kleeblatt hat geschrieben:1) „Alle Wünsche werden sofort erfüllt. Ohne Ausnahme“
2) „Wenn du reich werden willst und glaubst, es verdient zu haben, reich zu sein, und du jetzt erwartest, dass der Reichtum zu dir kommt, einfach weil du es so willst, wird der Reichtum fließen.“



Bitte immer mit Quellenangaben. Es steht im Internet so viel, was interpretiert wurde und nicht dem Ursprung entspricht.




GENAU SO steht's im Buch "The Law of Attraction: Das kosmische Gesetz hinter 'The Secret'", von Esther und Jerry Hicks.


:genau: Das stimmt auch GENAU so.
Nähere Erklärungen gerne, wenn du dazu aufgeschlossen bist und mit dem dämlichen, aufgeplusterten Rumgeballere aufhörst. Du scheinst dich für den Rächer der Enterbten zu halten. Viel Spass dabei. :rleye:

Beruhig dich mal, mach was Schönes und dann überleg dir nochmal, ob Menschen, die für sich selbst ein schönes Leben wollen und dies aktiv betreiben.....das nicht auch aus deiner Sicht, einfach dürfen.
ZaWo
 

Re: Fragen über Fragen zum Gesetz der Anziehung etc.

Beitragvon Daisy » 24. Mai 2010, 11:17

Ich möchte mal ein großes Lob aussprechen, für die Toleranz der Admins. Im internationalen AbeForum hätte man jemanden, der das Thema des Forums und damit die Plattform, die ihm damit zur Verfügung steht, in den Dreck zieht, ziemlich bald die rote Karte gezeigt.
Klar, zieht so ein Forum immer mal wieder solche Leute an, aber Contrast ist nicht dazu da, dass er bleibt, sondern einem zeigt, was man nicht will.
Ohne Kaugummi in der Profilsohle läuft es sich wesentlich besser, ich persönlich entferne sowas immer gleich :clown:

Fröhliches Pfingsten noch!
Daisy
 

Re: Fragen über Fragen zum Gesetz der Anziehung etc.

Beitragvon Sanaei » 24. Mai 2010, 11:36

haben wir gemacht, Daisy, Kleeblatt alias Sunworshipper wurde von uns bereits gesperrt... aber er hat es halt noch nicht genau verstanden und sich wieder angemeldet... wir scheinen seinen Contrast zu sein, nur das er darin halt verharren möchte... auch eine Art Loa.

lieber Gruss und danke für das Lob,
Sanaei
Auf die Dauer der Zeit nimmt die Seele die Farbe Deiner Gedanken an... (Marc Aurel)
Benutzeravatar
Sanaei
 
Beiträge: 1941
Registriert: 09.2009
Wohnort: in mir...
Geschlecht: weiblich

Re: Fragen über Fragen zum Gesetz der Anziehung etc.

Beitragvon Kleeblatt » 24. Mai 2010, 12:09

Schon wieder eine solch‘ aggressive Reaktion, und das von Leuten welche doch ach so ausgeglichen sind und nur das Gute im Leben anziehen sollten und nicht das personifizierte Böse wie mich. Wie ist das jetzt passiert? Fragt einfach Tante Esther, die hat ja auf alles eine Antwort … unglaublich wie dämlich muss man sein, fragt ihr eigentlich Abraham auch wann ihr aufs Klo gehen dürfts? Aber ich nehme es euch nicht mal übel, ihr könnt im Grunde nichts dafür, Vorwürfe mache ich denjenigen, die mit der Dummheit und Gutgläubigkeit hilfesuchender Menschen einen Haufen Kohle machen und sich in insgeheim über euch totlachen, aber das kapiert ihr nicht, vielleicht aber, und ich wünsche es euch wirklich, werdet ihr auch noch d’raufkommen. Die alte Hicks hat übrigens schon mal frischer ausgesehen, komisch, und das obwohl doch auch immer währendes jugendliches Aussehen möglich ist, aber ich vergaß, das will sie ja nicht. Dass ihr euch selbst einfach nur lächerlich und unglaubwürdig macht mit euren Ausflüchten, Löschungen, Sperrungen etc. das merken zum Glück auch viele andere User von denen ich genug positives Feedback erhalten habe. Es sind eh lediglich die alt eingesessenen Schulterklopfer welche die Wahrheit nicht verkraften können und aus der rosaroten Forenwelt nicht herausgerissen werden wollen.
Arme Daisy aus Vortexas, schon mal was von Meinungsfreiheit gehört und ich ziehe nichts in den Dreck, kapierst du das einfach nicht? Eure Provokationen und Beschimpfungen siehst du anscheinend aber nicht. Btw, ihr könnt mich gerne löschen, für mich war’s das jetzt hier ohnehin, denn eine Diskussion ist mit euch nicht möglich und das LOA hält meine Fragen einfach nicht stand. Und stimmt, im englischsprachigen Sektenforum wäre ich sofort eliminiert worden, bei denen laufen noch krassere Vögel herum als in so manch anderen deutschsprachigen Foren, das ist wirklich abartig dort.

Danke dennoch an alle, die versucht haben sich der Diskussion zu stellen!

Auf nimmer Wiedersehen,
Sunworshipper
Kleeblatt
 

Re: Fragen über Fragen zum Gesetz der Anziehung etc.

Beitragvon Daisy » 24. Mai 2010, 12:17

Kleeblatt hat geschrieben:Auf nimmer Wiedersehen


Da schwinge ich zum ersten Mal mit dir mit. Winke winke.
Daisy
 

Re: Fragen über Fragen zum Gesetz der Anziehung etc.

Beitragvon Sanaei » 24. Mai 2010, 12:17

Kleeblatt's oder Sunworshipper's Wunsch wurde entsprochen - er wurde gesperrt.

schönen Tag noch,
Sanaei
Auf die Dauer der Zeit nimmt die Seele die Farbe Deiner Gedanken an... (Marc Aurel)
Benutzeravatar
Sanaei
 
Beiträge: 1941
Registriert: 09.2009
Wohnort: in mir...
Geschlecht: weiblich

Re: Fragen über Fragen zum Gesetz der Anziehung etc.

Beitragvon Shiva » 24. Mai 2010, 12:19

na Gott sei Dank :tja:
Energie folgt der Aufmerksamkeit
Benutzeravatar
Shiva
 
Beiträge: 540
Registriert: 09.2009
Wohnort: mitten drin ;-))
Geschlecht: weiblich

Re: Fragen über Fragen zum Gesetz der Anziehung etc.

Beitragvon lawofattraction » 24. Mai 2010, 12:44




Na, das haben wir doch kollektiv schwingungsmässig wunderbar hinbekommen :gvibes: - er hat sich auf Nimmerwiedersehen oder -schreiben verabschiedet. :loveshower:



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8976
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Fragen über Fragen zum Gesetz der Anziehung etc.

Beitragvon achim-martin » 24. Mai 2010, 13:30

Ich sehe diese Leute, die extrem contra sind ob des Contraseins zu wollen als kurze Ablenkungsepisode. Sie regen uns nochmal an, über unsere Erfahrungen nachzudenken, es abzugleichen mit den Lehren Abrahams - welche ja eigentlich eher Ratschläge als Lehren sind. Dann bin ich aber auch immer froh, wenns wieder vorbei ist, und man über die tieferen Dinge reden kann.

Du meine Güte, er oder sie meinte, erfahrungsgemäß träfe das alles niemals ein. Ich bin jetzt 50, also schon in der zweiten Hälfte dieses irdischen Lebens, und bei mir ist grundsätzlich alles eingetroffen. Meist sogar, ohne dass ich was dazu beigetragen habe, oft auch, indem ich das Gegenteil von dem tat, was eigentlich hätte zu tun sein müssen. Es traf über Umwege oder direkt ganz gezielt ein - inclusive etwaiger Nachteile, die ich zuvor nicht bedacht hatte. Jeder kann das nachprüfen, wenn er in seinem Leben ehrlich Inventur betreibt.

Er nannte auch den Drogensüchtigen, der sich umbringt etc. Och Gottelchen, mir kommen die Tränen. Wir schauen uns 200 Morde pro Tag an - alle erfunden, und regen uns darüber auf, dass Drogensüchtige sterben. Wir erzeugen diese Gesellschaft ob unserer Dummheit und beschweren uns dann beim "lieben Gott", dass er nichts dagegen tut. Wenn das dann die Zukunft wäre, dann auch lieber ohne mich.
Im Shirley McLane Buch von 1985 -Tanz im Licht - beschreibt sie ausführlich, wie ihr mitgeteilt wurde, dass einige ihrer engsten Angehörigen schon seit tausenden von Jahren um sie herum sind. Mal ist sie die Böse, mal die Gute, mal hat der sie umbegracht, mal hat sie was angestellt. Gemeinsam wuchsen diese Seelen über die Zeit. Und das war schon sehr glaubwürdig, wie sie das beschreibt.
Ich selbst spürte, als meine Mutter verstarb - hunderte Kilometer entfernt. Fing plötzlich an zu weinen, mitten auf der Straße und musste drüber lachen, weil ich es mir nicht erklären konnte. Das war genau der Moment ihres Todes. wer sowas erlebt, der beginnt, nachzudenken.

In sofern tat der Austausch wieder ganz gut, und jetzt arbeite ich weiter dran, zwischendrin mal meine Gedanken abzustellen, um der Intuition folgen zu können.

lg Achim :ros:
Benutzeravatar
achim-martin
 
Beiträge: 233
Registriert: 04.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Fragen über Fragen zum Gesetz der Anziehung etc.

Beitragvon ranna » 24. Mai 2010, 14:21

Ihr Lieben

Ich bin auch glücklich, dass dieser "Störenfried" weg ist. Wie Daisy sagte, so merkt man wenigstens was man nicht will!
Bei Kleeblatt's Posts habe ich das Frösteln gekriegt, sodass ich aus diesem Thread flüchten musste :shock: .

Achim-Martin's Post hat es für mich auch auf den Punkt gebracht.

Alles Liebe
Ranna
ranna
 
Beiträge: 175
Registriert: 10.2009
Wohnort: CH
Geschlecht: weiblich

Vorherige

Zurück zu "Off Topic"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker