Die Erkenntnis des Tages

Dies und Jenes

Re: Die Erkenntnis des Tages

Beitragvon Salome » 12. Nov 2013, 18:36

Die einzig wichtige Frage ist die Frage, ob das, worüber ich spreche, oder sprechen möchte, etwas ist, das ich mir wünsche.
Im Optimismus liegt Magie
Benutzeravatar
Salome
 
Beiträge: 396
Registriert: 02.2011
Wohnort: in einem "Dorf" am Rhein
Geschlecht: weiblich

Re: Die Erkenntnis des Tages

Beitragvon Birdie » 14. Nov 2013, 09:13

...hab mir gerade den "mein lieber Fred" Thread durchgelesen (Freds sind für mich ja eher uninteressant, weshalb ich diese Threads oft nicht lese) aber ich fand darin einige wundervolle Perlen für meinen eigenen Weg.
Danke an Zawo und Loa :ros:

Wenn ich letztlich an anderer Stelle schrieb, jetzt (ohne Widerstand) flutscht alles, so meine ich damit ganz besonders das ERKENNEN bevor ich wieder die alte Platte auflege....meine Gefühle, wenn ich zu schnell in eine Aktion hineinrennen will , sind sofort so dermaßen schlecht, dass ich weiß, hier habe ich mich wieder auf die "Realität" bezogen und nicht auf meinen eigentlichen Wunsch.
Und dann bleibe ich auf meinem Disk, der mir gerade Spaß macht.

Ich lasse mich nicht mehr so schnell vom Außen verar***en, dort an den Stellen wo mein "Knöpfe" sind, die wie gewöhnlich trotz drei Jahren Abraham immer noch aufheulen wie ein Buzzer, wenn das Leben darauf drückt.

Auch was mein "Baby" betrifft....mein Roman....ich bin ganz gelassen. Es ist mir nicht gleichgültig, nein, natürlich will ich den Erfolg, aber ich zitterte und bebe nicht und lasse den Dingen ihren Lauf .
Liebe Grüße von
Birdie
Mein Herz schlägt für den Vogel - den Gipfel, das Meisterwerk der Schöpfung
Gerald Manley Hopkins
Benutzeravatar
Birdie
 
Beiträge: 412
Registriert: 04.2011
Wohnort: Planet Bird
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Die Erkenntnis des Tages

Beitragvon Liebeszauber » 16. Nov 2013, 12:55

Auf dem Weg in den Wald, fahrend, im Auto...

" Heute früh wird mein Lauf(en) im Wald zum Fest.
Heute feiere ich meinen Körper und die Natur, die uns umgibt."

:lieb:
Erinnere dich daran, dass Lachen der schnellste Weg ist, deine Seele zu fühlen
Benutzeravatar
Liebeszauber
 
Beiträge: 893
Registriert: 01.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Die Erkenntnis des Tages

Beitragvon Gaviota » 3. Dez 2013, 10:35

Manchmal ist es einfacher ein Thema ganz zu ignorieren als sich besser anfühlende Gedanken dazu zu finden. Und es ist sooooooo erleichternd :kniefall:
Der Weg ensteht beim Gehen - Se hace camino al andar
Gaviota
 
Beiträge: 36
Registriert: 03.2013
Geschlecht: weiblich

Re: Die Erkenntnis des Tages

Beitragvon Beautiful Mind » 8. Dez 2013, 22:18

Seit einer Woche höre ich mal wieder die wunderbare Mditations-CD von Abraham. Dabei hat es auf einmal Klick in meinem besseren Verständnis des LoA gemacht: Überwindung von "Widerstand" und das "Zulassen" haben nichts mit Manifestationen zu tun, sondern mit dem, wie das Leben JETZT ist, mit dem was ist. Widerstand gegen das was ist verhindert das Zulassen (akzeptieren/lieben) dessen was ist. Egal was es ist/ wie es ist, ich lasse es zu, ich nehme es an.

Oh, ich bin zurzeit sehr entspannt. :gvibes:
“Gute Gedanken sind die beste Investition in die Zukunft!” (B.J.W.)
Benutzeravatar
Beautiful Mind
 
Beiträge: 495
Registriert: 07.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Die Erkenntnis des Tages

Beitragvon Salome » 10. Dez 2013, 11:31

Ich glaube es gibt nichts Wichtigeres, als mit mir selbst und meinem Leben zufrieden zu sein, jetzt, genauso, wie es gerade ist.
Das heißt ja nicht, dass ich deshalb keine Wünsche mehr haben soll. Es gibt doch nichts, das nicht noch einwenig besser sein könnte. :idea:

Darf´s ein bisschen mehr sein? :kuss:

Ein bisschen mehr Vertrauen.
Ein bisschen mehr Leichtigkeit.
Ein bisschen mehr Freude.
Ein bisschen mehr Vergnügen
Ein bisschen mehr Gesundheit.
Ein bisschen mehr Geld.
Im Optimismus liegt Magie
Benutzeravatar
Salome
 
Beiträge: 396
Registriert: 02.2011
Wohnort: in einem "Dorf" am Rhein
Geschlecht: weiblich

Re: Die Erkenntnis des Tages

Beitragvon Liebeszauber » 18. Dez 2013, 19:02

Meine Mami sagte etwas zu mir, was mich tief berührte. Da ihre Erkenntnis
letztlich auch meine ist ( sie hat sie in einem unserer herrlichen Gespräche
der letzten Zeit hervorgebracht), möchte ich euch von ihr erzählen.
" .. du sprichst Probleme der Kinder auf so leichte Weise an und du sprichst
die Kinder von innen heraus an, du sprichst ihre Seele an, deshalb haben
sie so gern Musik bei dir."
Auf ihre Weise drückt sie damit aus, dass ich die meiste Zeit mit source
verbunden bin und deshalb auf leichte Weise mit ihnen über ihre
Probleme und Sorgen reden kann.

Der Witz ist, ich sehe sie voller Licht und das führt im Nu eine Lösung herbei
(was ich gar nicht mehr bemerke, so vertraut ist mir dieser Umgang mit ihnen).

Inzwischen geht das immer mal mit einem Schmunzeln einher, und mit großer
Erleichterung ihrerseits..
:engel2:

Lz
Erinnere dich daran, dass Lachen der schnellste Weg ist, deine Seele zu fühlen
Benutzeravatar
Liebeszauber
 
Beiträge: 893
Registriert: 01.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Die Erkenntnis des Tages

Beitragvon Julia » 20. Dez 2013, 12:17

"Wenn du die Realität so siehst wie sie ist, wird sie immer so bleiben" - und ich jammere den ganzen morgen, weil ich jedem meine Geschichte erzähle, wenn meine Kollegen mich auf meine gebrochene Hand anspechen ..... :nachdenk:
So, jetzt reichts - :genau: Ich und niemand bedauert mich!!! I :rleye: Ich werde mich diesem Thema keine Aufmerksamkeit mehr schenken!!!! Ich freue mich einfach aufs Wochenende!!!! :loveshower:

Lg
Julia
"Ein glücklicher Mensch ist zu zufrieden mit der Gegenwart, um sich viele Gedanken über die Zukunft zu machen" - Albert Einstein
Julia
 
Beiträge: 64
Registriert: 07.2010
Wohnort: NRW
Geschlecht: weiblich

Re: Die Erkenntnis des Tages

Beitragvon Zitronensorbet81 » 4. Jan 2014, 16:32

eben saß ich mit meiner lieben nachbarin bei mir im wohnzimmer und ich versuchte ihr zu erklären, dass ich im moment am liebsten mit mir allein bin, weil ich mich dann nicht nicht mit den launen und geschichten anderer auseinandersetzen muss und mich so am wohlsten fühle.
sie schlug vor, ich sollte doch mal eine selbstfindungsreise zu machen.
ich antwortete ihr, dass ich das auch sehr gut hier auf meinem sofa machen kann, wenn ich mich nur um mich und mein wohlbefinden kümmere und ich meine probleme eh überall mit hinnehme, eagl ob küche, mallorca oder antarktis.
sie guckte mich verdutzt an und sagte: was für probleme?
und ich sagte: stimmt, ich hab ja gar keine.... :mrgreen:
dann mussten wir beide lachen.

Edt: ich habe in der tat keine probleme. ich fühle mich jeden tag besser (auch körperlich), ich ärgere mich nicht mehr über pille palle, und fred? wer ist eigentich fred? alles ist gut :genau:
Zitronensorbet81
 
Beiträge: 78
Registriert: 12.2013
Geschlecht: weiblich

Re: Die Erkenntnis des Tages

Beitragvon Liebeszauber » 15. Jan 2014, 18:08

Meine Schüler sind zum Pendant von mir selbst geworden.
Niemals wäre ich darauf gekommen, wie berauschend sich das anfühlt, wenn am Tag 48 Schüler
( bei sechs Stunden jede Stunde ca. acht Schüler in einer anderen Klasse) einem erzählen,
wie sehr sie sich freuen -- - wie gut es ihnen dabei geht - - - wie stolz sie die achtsame
Erfüllung ihrer Aufgabe macht - - - wie sie sich selber oder ihren Partner(-Assistenten) loben für gute
Partnerarbeit, Unterstützung etc. - --

Es ist über alle Maße beglückend für mich, wie sich das alles plötzlich etabliert(e).

Higher...and higher... schwingen wir uns alle dem Unbeschreiblichen entgegen....
Wertschätzung, Frieden und Freude auf diese Weise miteinander zu teilen.

.....und das mit ehemals schwierigsten Schülern, an einer Schule mit 90 % Migrantenkindern
plus Inklusion :genau: !
:vortex: :vortex: :vortex:

Lz
Erinnere dich daran, dass Lachen der schnellste Weg ist, deine Seele zu fühlen
Benutzeravatar
Liebeszauber
 
Beiträge: 893
Registriert: 01.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Die Erkenntnis des Tages

Beitragvon Zitronensorbet81 » 16. Jan 2014, 22:38

mir sind gerade mehrere tolle dinge passiert.

seit dem sommer machte der laminatboden im schlafzimmer ärger in form von wellen. ich überlegte hin und her, was man tun könnte ohne den boden rauszureißen. fand ein werkzeug dafür. aber das war teuer. zu teuer für einen gebrauchten boden ohne zu wissen, ob es das problem wirklich löst.

thema kurz nach silvester einfach mal bei den vermietern angerissen (der boden war vom vormieter, hier hätten die vermieter eigentlich nicht aufkommen müssen). haken dran gemacht. dann lebe ich halt mit gewelltem laminat. ich schlafe da nur und da ist es dunkel wenn ich die augen zu habe.

gestern rief meine vermieterin an: nächste woche bekomme ich komplett neuen boden. vermieter bezahlen. :gvibes:

Büro: seit ewigen zeiten wollte ich gerne mit einem bestimmten kollegen wieder zusammenarbeiten. und auch einen bestimmten kunden in diesem rahmen betreuen. als ich aus der krankheit raus jetzt nach den feiertagen wieder ins büro ging hieß es schnell: der kunde ist bald weg. toll. und dass ich zu de kollegen ins team komme: absolut unmöglich, sagte der chef.
ich wieder haken dran gemacht. war alles nicht so tragisch. hätte nur so schön als neustart gepasst, da ich im alten team eh aus allen projekten raus war. gut, ok, gibt wichtigeres. war ja schließlich nicht unglücklich in meinem team.

was passiert? heute wurde ich spontan in das neue team versetzt. :gvibes: hat man sich in der GF ebene spontan so überlegt. :pfeif:

Erkenntnis: LOSLASSEN HILFT :loveshower: :loveshower: :loveshower:
Zitronensorbet81
 
Beiträge: 78
Registriert: 12.2013
Geschlecht: weiblich

Re: Die Erkenntnis des Tages

Beitragvon Phoenix » 3. Feb 2014, 10:22

Hey, Contrast muss ja garnicht schwarz und grau sein :nachdenk:
Regenbogenfarben geben auch Contrast ........
Leap - and the net will appear!
Benutzeravatar
Phoenix
 
Beiträge: 191
Registriert: 06.2011
Wohnort: Köln
Geschlecht: weiblich

Re: Die Erkenntnis des Tages

Beitragvon Maria » 1. Mär 2014, 12:00

Hallo Ihr Lieben,

in den letzten zwei Wochen war ich sehr müde und zweimal krank. Eine Erkältung, die wunderbarerweise nur 4 Tage gedauert hat (normalerweise dauert so etwas bei mir 2-3 Wochen) und starke Muskelverspannungen. Ich konnte am ersten Tag kaum stehen und stitzen. Das war auch in vier Tagen weg.

Ich habe die Probleme, die zwei gute Freundinnen in meiner Umgebung haben, mit nach hause genommen und mich immer weiter darum gekümmert.

Durch die Erkrankungen bin ich wieder darauf gekommen, wie wichtig es ist emotional gut für mich zu sorgen. Die Massnahmen, die ich sonst dafür ergreife, haben nicht gründlich genug gegriffen. Mir ist plötzlich eingefallen mal nach zu prüfen wie lange ich mich auf positive Gedanken konzentriere, wenn ich das tue. Tatsächlich bin ich da wohl zu ungeduldig gewesen 5-10 Sekunden und danach dachte ich: „Jetzt ist aber gut damit... das läuft doch.“

Seit den Muskelverspannungen zähle ich nun die Sekunden, wenn sich die Gelegenheit bietet. Idealerweise habe ich hinter meinem Bürostuhl eine tickende Uhr und wir beide zählen jetzt bis 17 und ich beobachte anschließend weiterhin was passiert.

Es ist phaszinierend wie lebendig mein Körper reagiert. Die Musklen werden locker und warm, er beginnt angenehm im Bauch zu gribbeln (die berühmten Schmetterlinge im Bauch regen sich). Mein Körper richtet sich von ganz alleine auf, die Schultern werden locker und entspannt und der Brustraum weitet sich, so dass das Atmen leichter wird. Der Kopf hebt sich und ich sitze plötzlich locker und gerade auf meinem Stuhl – völlig unbeabsichtigt.

Diese „Übung“ macht richtig Spaß, mein Körper ist top fit und mein Energielevel steigt nach oben.


Herzliche Grüße

Maria
Maria
 

Re: Die Erkenntnis des Tages

Beitragvon Birdie » 15. Mär 2014, 15:47




man kann wirklich alles tun was man/frau! will.....für mich eben dieses Beispiel einer Frau, die einfach tat, wonach ihr Herz strebte....und sich nicht auf/oder abhalten ließ von Konventionen und Regeln ihrer Zeit!

Grandios....
Mein Herz schlägt für den Vogel - den Gipfel, das Meisterwerk der Schöpfung
Gerald Manley Hopkins
Benutzeravatar
Birdie
 
Beiträge: 412
Registriert: 04.2011
Wohnort: Planet Bird
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Die Erkenntnis des Tages

Beitragvon SonnenKind » 1. Apr 2014, 21:25

"Chance verpasst. Es ist zu spät. Wäre dies und jenes damals anders gelaufen, dann könnte ich JETZT das erreicht haben, was ich mir wünsche. Aber nun ist es zu spät."

Wie oft hört man Menschen diese oder ähnliche Sätze sagen!
Eine Frau, die schon etwas älter ist und nicht mehr daran glauben kann, noch ein Kind zu bekommen. "Es ist zu spät. Meine Zeit ist abgelaufen"
Nach einer schlimmen Krankheitsdiagnose: "Hätte ich gesünder gelebt, wäre ich nun gesund. Aber jetzt bin ich krank und die Ärzte haben wenig Hoffnung. Jetzt ist es zu spät, noch etwas zu tun."
Nach einer Trennung: "Ich hätte mich früher bemühen müssen. Jetzt ist meine Freundin weg, ich habe meine Chance verpasst, es ist zu spät."

Aber nein -und daran muss ich mich immer wieder selbst erinnern- es ist NIE zu spät, einen Herzenswunsch aufzugeben.
Solange er sich tief im Innersten gut anfühlt, solange man das Gefühl hat, man tut das richtige, solange ist es NICHT zu spät!

Ich muss immer wieder an einen Satz denken, den ZaWo mir mal geschrieben hat:
Dein früheres Handeln hat nicht die geringste Auswirkung auf heute oder übermorgen. Du hast nichts gemacht, was einem glücklichen Ausgang im Weg steht. Früher hat keine -nie- Relevanz.


Das entscheidende ist doch, wie wir mit der Situation umgehen. Und das einzige, das unserer Wunscherfüllung manchmal im Weg steht ist eben dieser Gedanke: "Es ist so viel passiert, das sich nicht mehr "wieder gut machen" lässt, es ist zu spät."
Dieser Glaubenssatz steht manchmal vielleicht im Weg. Sonst nichts.
SonnenKind
 
Beiträge: 19
Registriert: 11.2013
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Die Erkenntnis des Tages

Beitragvon Birdie » 3. Apr 2014, 19:51

Boah...Sonnenkind...wie gut das passt!

Ich lese das, verstehe es (mit dem Verstand, nicht mit meinem Gefühl, denn das sagt genau das: es ist zu spät, ich bin müde) und schreibe nun meine Erkenntnis......
Ich hab heute das drei Wochen alte Baby meiner Tierärztin gesehen....so ein winziges kleines neues Leben und in mir wurde wieder der Wunsch stark: ich möchte den "reset button" drücken....wieder von vorne beginnen....
Mein Herz schlägt für den Vogel - den Gipfel, das Meisterwerk der Schöpfung
Gerald Manley Hopkins
Benutzeravatar
Birdie
 
Beiträge: 412
Registriert: 04.2011
Wohnort: Planet Bird
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Die Erkenntnis des Tages

Beitragvon lawofattraction » 4. Apr 2014, 06:49




Die Erkenntnis des Tages:


ES IST NIE ZU SPÄT

DEN

RESET-BUTTON

ZU DRÜCKEN




*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8394
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Die Erkenntnis des Tages

Beitragvon Kavaja Varna » 4. Apr 2014, 09:23

Am vergangenen Wochenende sah ich durch ein Teleskop. Ich sah Jupiter und ein paar Monde. Mir wurde wackelig auf den Beinen, als mein Hirn versuchte zu verarbeiten, was ich sah und fühlte. Und ich glaubte fast eine Tür zu öffnen. Sie ist einen Spalt offen.

Das alles muss erschaffen worden sein und wenn ich alles richtig verstanden habe, waren wir alle daran beteiligt, bevor wir uns für die feste Form entschieden haben.
Kann das der Grund sein, warum wir unserer Schöpferkraft nicht voll und ganz vertrauen? Zu mächtig?

Mein Hirn verarbeitet immer noch.
Kavaja Varna
 

Re: Die Erkenntnis des Tages

Beitragvon Zitronensorbet81 » 6. Apr 2014, 20:56

lawofattraction hat geschrieben:


Die Erkenntnis des Tages:


ES IST NIE ZU SPÄT

DEN

RESET-BUTTON

ZU DRÜCKEN





danke loa :lieb:

wie wahr wie wahr.

ich hab es jetzt verstanden.

es ist nie zu spät für irgendwas. das war wohl das motto meines wochenendes. im vortex. mit fred.

und mein fazit des wochenendes: vertrauen ist schön, liebe ist grandios, entspannen ist toll :loveshower: :loveshower: :loveshower:
Zitronensorbet81
 
Beiträge: 78
Registriert: 12.2013
Geschlecht: weiblich

Re: Die Erkenntnis des Tages

Beitragvon Lichtblume » 10. Apr 2014, 07:58

Wenn wir in 20 Jahren auf die Zeit mit unseren Kindern zurückblicken, kommt es nicht mehr darauf an, wie sauber der Boden gewischt war, ob die Küche vor Sauberkeit geblitzt hat, die Fenster streifenfrei glänzten oder ob alle Spielsachen aufgeräumt waren. Was GERADE JETZT und in 20 Jahren zählt, ist die Zeit die wir uns genommen haben mit unseren Kindern zu spielen, zu lachen und zu tanzen, ihnen zu zu hören und mit ihnen das Leben zu entdecken.
Benutzeravatar
Lichtblume
 
Beiträge: 455
Registriert: 06.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Die Erkenntnis des Tages

Beitragvon Lichtblume » 15. Apr 2014, 11:23

Die grösste Freiheit die wir haben liegt darin, dass wir in jedem Augenblick unsere Gedanken frei wählen können.
Benutzeravatar
Lichtblume
 
Beiträge: 455
Registriert: 06.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Die Erkenntnis des Tages

Beitragvon backagain » 28. Apr 2014, 10:16

Das kleine und lästige "ich sollte" (weil Erziehung/Gewissen/Konventionen/Erwartungen des Nachbarn/whatever) konsequent in jedem Moment ersetzen durch:

ICH will/möchte/wünsche/tue das JETZT.
Weil es MICH JETZT froh und glücklich macht und weil ICH das will/möchte/wünsche!

:clown:
Bild: „Sonnenaufgang penon de ifach“. Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 über Wikimedia Commons
Benutzeravatar
backagain
 
Beiträge: 281
Registriert: 03.2014
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Die Erkenntnis des Tages

Beitragvon Zitronensorbet81 » 2. Mai 2014, 13:48

vor zwei tagen in einem roman gelesen:

dem glück ist es egal ob wahrheit oder illusion :genau:
Zitronensorbet81
 
Beiträge: 78
Registriert: 12.2013
Geschlecht: weiblich

Re: Die Erkenntnis des Tages

Beitragvon Something » 21. Mai 2014, 18:40

Meine Erkenntnis des heutigen tages:

Vetraue niemanden nur dir selbst!

Ist sehr negativ, aber ich wurde gründlich verar... von einer Person die mir (so dachte ich) sehr nahe steht.

Grüße
Something
 

Re: Die Erkenntnis des Tages

Beitragvon Wellchen » 12. Jun 2014, 09:44

Die Realität besteht aus buntem Schwingungsknetgummi. :clown:
"Worte verbinden nur, wo unsere Wellenlängen längst übereinstimmen." (Max Frisch)

*plätscher*
Benutzeravatar
Wellchen
 
Beiträge: 5
Registriert: 06.2014
Geschlecht: weiblich

VorherigeNächste

Zurück zu "Off Topic"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker