Das bedenkenlose Schreiben

Dies und Jenes

Re: Das bedenkenlose Schreiben

Beitragvon Beautiful Mind » 31. Dez 2011, 09:25

Guten Morgen liebe Luxus,

da wir alle, und auch die Tiere, in jeder Sekunde Creator/Co-Creator des Lebens sind, kann es gar nicht anders sein als dass die Katze von dir gerettet und noch exakt 7 Tage weiter leben wollte.

Ist das nicht wunderbar? Ist es nicht ein erhebendes Gefühl, in welchem weich fließenden Strom sich das Leben entfaltet? :hug:

Abraham sagen: You never get it wrong! :gvibes:

Einen wunderschönen Silvestertag wünscht dir

BM
“Gute Gedanken sind die beste Investition in die Zukunft!” (B.J.W.)
Benutzeravatar
Beautiful Mind
 
Beiträge: 510
Registriert: 07.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Das bedenkenlose Schreiben

Beitragvon Faa » 31. Dez 2011, 10:54

Dazu fällt mir auch was ein:
Wir hatten einen grossen Gartenteich mit Fischen, in dem Teich haben sich auch Frösche angesammelt und der Froschlaich wurde zum grössten Teil von den Fischen aufgefressen. In einem Frühjahr habe ich den Froschlaich in einen grossen alten Flechtkorb gelegt, zwar im Teich gelassen, doch die Fische kamen nicht mehr dran. So hat sich jedes Fröschchen entwickelt. :nachdenk: Als sie dann an Land gingen, hatten wir eine Invasion von Fröschen. Es hüpfte und sprang an allen Ecken, Sträuchern und Gräsern. Störche und Fischreiher wussten sehr schnell, wo es diese Speisekarte gab. Aber auch bei vielen Fröschen wurde das Leben vorzeitig durch den Rasenmäher beendet.

Mir wurde so richtig bewusst, wie es ist, wenn der Mensch in den Kreislauf der Natur eingreift.
Seitdem biete ich in meinem Garten nur noch Wasser und Pflanzen an, greife aber nicht mehr manipulierend ein. :roll:

Liebe Grüsse
Faa
Faa
 

Vorherige

Zurück zu "Off Topic"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast

web tracker