Channelings und Wissenschaft

Dies und Jenes

Channelings und Wissenschaft

Beitragvon Shinma » 23. Mär 2012, 14:41

Hallo Leute.
Auch ich möchte meine Sichtweisen mit euch teilen.
Es ist schön gleichgesinnte hier zu finden.
Seit über 15 Jahre beschäftigte ich mich mit dem Thema Übersinnliches.
Ich habe viele Bücher oder auch Videos dazu angesehen.
Aus meiner Sichtweise muss ich dazu sagen, dass ich alles was aus der Esoterik kommt, zu 90 % für reinen Blödsinn halte.
Ein Beispiel dazu sind Channelings.
Bei dem einen Medium sagt Erzengel Michael dies und bei einem anderen Medium sagt
Erzengel Michael das. Also eine Wesenheit macht bei 2 unterschiedlichen Medien
unterschiedliche Aussagen. Die meisten Engel-Fans sehen darin komischerweise keinen
Widerspruch. Fraglich wäre hier auch ob es Erzengel Michael wirklich gibt.
Esoteriker vermischen gerne alles miteinander, nachdem Motto "Es wird schon alles
irgendwie zusammen passen".
Ist das euch auch schon mal aufgefallen?
Kryon sagt dies, Erzengel Michael sagt das, Ramtha jenes, Ashtar Sheran behauptet
wieder etwas anderes usw.
Vergleicht man die Durchsagen der unterschiedlichen Wesenheiten sagt jeder etwas
anderes zu einem Thema.
Die einzigen Durchsagen die mich bei der Channelingszene angesprochen hatten
waren die von Seth von Jane Roberts und Abraham von Esther und Jerry Hicks.
Sie klangen für mich schlichtweg logisch.
Abraham sagte dazu ja im Buch "Ein neuer Anfang -Seite 235":
"Ehrlich gesagt, sind die meisten dieser Erlebnisse reine Einbildung oder schlichtweg
erfunden. Die meisten haben nie stattgefunden."
Deswegen ist es auch kein Wunder wenn sich Channelingdurchsagen von anderen
Medien unterscheiden.
Die Bestättigung das die Durchsagen von Seth echt sind, machte mir ein Video auf
Youtube mit Thomas Campbell klar.
Thomas Campbell ist ein Physiker, der am Anfang seiner Karriere Übersinnlies für Blödsinn
hielt. Er kam dann mit Robert Monroe in Kontakt wollte seine Behauptung "man könne
Astralreisen machen" selbst überprüfen. So lernte Thomas Campbell selbst astral zureisen
und konnte mit seinen wissenschaftlichen Kenntnissen den Weltraum erforschen.
Thomas Campbell ist aber kein durchgeknallter Wissenschaftler. in seinen Videos
kommt er eher wie Mr. Spock aus Star Trek daher. Sehr sachlich und zu rational.
Campbell hatte ebenfalls die Bücher von Jane Roberts gelesen und meinte, zum grössten
Teil würden sie stimmen. Bei manchen Stellen, wäre sie aber falsch.
Das lege dann aber nicht an Seth, sondern an Jane Roberts, weil sie in ihren Sprachschatz
keine Metapher für gewisse Themen gefunden habe.
Eine Aussage in den Seth-Büchern lauten "Es gibt keine Zeit und alles findet gleichzeitig statt".
Thomas Campbell sagte darauf hin, dass das unsinn ist und Zeit existieren müsste.
Ansonsten wäre alles statisch. Es muss eine Abfolge von Vergangenheit, Gegenwart und
Zukunft geben. Was es aber gibt, meinte er, wäre die Akasha-Chronik.
Dort ist die Vergangenheit, die Gegenwart und die mögliche Zukunft gleichzeitig einzusehen.
In einem Video kam Thomas Campbell auch schön auf das Gesetz der Anziehung zu sprechen.
Er nannte es das System. Wie sich das System immer wieder neu organisiert wenn wir eine
Entscheidung treffen und wie sich das ganze für die Zukunft auswirkt.
Und Campbell ging auch auf das Thema Wissenschaft von heute ein.
Er sagte, das die Wissenschaft in einer Sackgasse stecken würde.
Eine gute Wissenschaft geht NEUTRAL an die Forschung ran.
Die heutige Wissenschaft ist aber atheistisch eingestellt und lässt keine anderen Ergebnisse zu.
Die meisten Wissenschaftler, die wissen das etwas nicht stimmt, haben nicht den Mut wie
Gregg Braden, Thomas Campbell, Bruce Lipton oder Joe Dispenza an die Öffentlichkeit zu
gehen.
Erstens: Werden diese Menschen lächerlich gemacht.
Zweitens: Haben sie dann Schwierigkeiten Sponsoren für ihre Forschung zu finden.
Was ich an der heutigen Wissenschaft schlichtweg lächerlich finde ist, das sie gerne
Bezug auf Albert Einstein, Charles Darwin, Max Planck oder David Bohm nehmen.
Witzig ist nur, das keiner dieser Forscher und Wissenschaftler Atheisten waren.
Es gibt sogar Zitarte, indem diese Wissenschaftler behaupten, dass das Universum
von Bewusstsein durchdrungen und von Bewusstsein gesteuert sein muss.
Auch die Quantenphysik behauptet dieses.
Die heutige sturre Wissenschaft übersieht dies großzügig.
Genauso die Behauptung vom Urknall.
"Der Urknall hat einfach mal grundlos stattgefunden"
Diese Aussage ist lächerlich. Etwas entsteht nicht einfach mal aus dem NICHTS.
Es muss immer eine Ursache haben.
Jetzt mag ein Wissenschaftler fragen; Gut. Wenn Gott uns erschaffen hat, wer hat dann
Gott erschaffen?
Diese Frage ist natürlich berechtigt. Und die Antwort dazu ist KEINE AHNUNG.
Ich meine mich zu entsinnen, das selbst Professor Harald Lesch in einem Video mal
gesagt haben soll, dass man an seine Grenzen kommt, wenn man nur aus der Sicht
des Universums forscht. Man müsste sich außerhalb des Universums befinden,
um das Universum erforschen zu können. Man kann das gesammt Bild nicht sehen,
wenn man zu nahe am Bild dran steht.
Vergleichbar mit einen Fisch der im Wasser schwimmt und nicht mal weiß das er sich im
Wasser befindet.
Zum anderen fühle ich mich von der Wissenschaft bedroht, weil sie mir meine Erfahrungen
mit dem Gesetz der Anziehung streitik machen will. Alles nur ZUFALL.
Bei Millionen von Menschen die Erfahrungen damit haben "Alles nur Zufall."
Ein weitres Beispiel wäre der Spiritismus.
Es gibt Menschen die können mit Verstorbenen reden. Skeptiker behaupten Medien würden
sich Informationen von Klienten einholen. Ziemlich viel aufwand.
Ein Privatdetektiv dürfte wohl teurer sein als eine Sitzung bei einem Medium.
Da macht das Medium doch verluste. Und eine Sitzung geht glaube ich mindestens
30 Minuten. Da muss sich ein medium viel ausdenken um den Klient in dieser Zeit
bei Laune zu halten.
Sollten sich hier im Forum Skepiker aufhalten, macht das für mich keinen Sinn.
Wir werden die Skeptiker nicht überzeugen können und die Skeptiker nicht uns.
Sollte mich ein Skeptiker mich auf mein geschriebenes ansprechen, werde ich darauf nicht
Antwort. Ich habe keine Lust auf Diskussionen für das Pro und Kontra.

So das musste mal raus.
Benutzeravatar
Shinma
 
Beiträge: 2
Registriert: 03.2012
Wohnort: Fulda
Geschlecht: männlich

Zurück zu "Off Topic"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker