Blogs

Dies und Jenes

Blogs

Beitragvon abrakadabra » 26. Jul 2010, 20:51

Mir ging heute so durch den Kopf, dass ich es sehr schön fände, wenn hier im Forum jeder, der es gern möchte, eine Art "Blog" eröffnen könnte. Ich merke, dass es mich derzeit ein bisschen überfordert, in vielen verschiedenen Foren und Unterforen unterwegs zu sein. Ich fände es sehr angenehm, meine "Loa-technische Entwicklung" nicht aufsplitten zu müssen in Liebe hier, Geld da, Vortex dort usw., denn die Themen, die sich jeweils zeigen, fließen oftmals in einander. Rein technisch (kenne ich aus einem anderen Forum) könnte das so gehen, dass jede/r User/in, der/die das will, in einem speziellen Unterforum einen eigenen Thread unter eigenem Namen eröffnet und da dann jeweils postet, was gerade aktuell ist. Was natürlich nicht heißt, dass man sich nicht mehr in anderen Threads einbringen dürfte. Auch Dialoge zwischen dem Thread-Eröffner und anderen Usern wären möglich, aber keine Diskussionen unter einander.

Ich glaube, dass dies gerade für User/innen, die noch sehr strampeln (wie ich z. B. :teuflischgut: ), hilfreich sein könnte, um sich nicht zu verheddern. Meine Frage daher an alle, aber vor allem an die Moderatorinnen: Wäre so etwas denkbar? Und wären noch weitere User außer mir an sowas interessiert?

Danke und LG
abrakadabra
abrakadabra
 

Re: Blogs

Beitragvon lawofattraction » 27. Jul 2010, 06:34




Hallo Abakadabra,

das würde nicht mehr der ursprünglichen Absicht unseres Forums entsprechen, die wir immer noch als korrekt und gültig erachten. Die äussere Form unseres Forums und die daraus resultierende Informationsvermittlung sind für unser Empfinden genau richtig strukturiert. Die Diskussion zu unterdrücken, liefe unserer Vision vollkommen entgegen, da wir uns explizit als Diskussionsforum betrachten und es nicht unserer Absicht entspricht, das Forum als Billboard für die Monologe der Teilnehmer oder ihr Tagebuch anzubieten.

Abgesehen davon, alles, was für einen Teilbereich gilt - also Beziehungen, Geld, alle denkbar möglichen Themen der bewussten Realitätsgestaltung - sind in Bezug auf den Manifestationsprozess austauschbar. Es gibt keine Aussagen für den Bereich Liebe oder Geld oder was immer, die nur für diesen einzelnen Bereich zutreffend wären. Insofern sind auch die Erkenntnisse und Ratschläge auf jeden Bereich übertragbar und interessant zu lesen. Die Lehre Abrahams, egal, ob es sich um die Hilfestellung der Methoden dreht oder das Erreichen des Vortexzustandes und das Verbleiben im Vortex, sind allgemein und gleich-gültig für jeden Bereich unseres Erlebens. Insofern fliesst schon hier bereits alles ineinander.

Liebe Grüsse
Loa



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8979
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Blogs

Beitragvon abrakadabra » 27. Jul 2010, 07:59

Hallo Loa,

es lag mir absolut fern, irgendetwas an der äußeren Form des Forums verändern zu wollen oder sein Funktionieren in Frage zu stellen. Schon gar nicht wollte ich anregen, Diskussionen zu unterdrücken. Vielleicht habe ich den Ausdruck "Blog" unglücklich ausgewählt, denn es ging mir auch nicht darum, Monologe führen zu wollen - mein Tagebuch führe ich in Word...

Ich bin durch die Diskussion in Frans Thread über die Liebe auf die Idee meiner Anfrage gekommen; zwei Dinge waren dafür der Grund: Einmal mein Empfinden (was ich ja auch gepostet hatte), durch das Fließenlassen der Gedanken recht schnell in den OT-Bereich zu kommen. Vielleicht bin ich da aus anderen Foren etwas übersensibel und sehe den OT-Gedanken zu eng. Das andere ist, dass ich mich sehr unwohl dabei fühle (auch das durch meine Erfahrungen in anderen Foren), mich in Frans Thread "so breit zu machen". Ich habe es woanders zu oft (teilweise mit eigener Haut) erlebt, dass durch Diskussionen anderer User der Threaderöffner aus der Diskussion gekickt wurde und nicht mehr zu Wort kam, weil sich die Disskussion schon viel zu weit vom Ausgangsthema entfernt hatte - ohne dennoch unbedingt OT zu sein. Ein bisschen habe ich nun das Gefühl, dass in dem betreffenden Thread Fran die "Leidtragende" ist...

Ich hatte nicht nur mein eigenes Anliegen im Sinn, sondern auch Rücksichtnahme auf andere User (in diesem Fall Fran). Und meine Frage bezog sich nicht auf ein Ummodeln des gesamten Forums, sondern auf die Möglichkeit der Einräumung eines Eckchens, wo dann eben keine Diskussionen sondern ausschließlich Dialoge mit dem Threaderöffner stattfinden. Mag sein, dass all das viel mit meinem eigenen "Grenzen"-Thema zu tun hat - aber auch Kias Bemerkung, dass "vielleicht" auch Fran und Engel mit ihrem Text etwas anfangen können, gehen für meine Begriffe in die gleiche Richtung.

Nichts für Ungut - ich wollte nur noch mal konkretisieren, was mir vorschwebte. Letztlich werde ich wohl damit klarkommen müssen, dass immer ein gewisses "Verdrängen" stattfindet, sobald ich mich als ebenfalls noch Ratsuchende im Thread einer/s anderen Users/in aufhalte.

Wünsche einen schönen Tag,
lG
abrakadabra
abrakadabra
 

Re: Blogs

Beitragvon lawofattraction » 27. Jul 2010, 08:16




Hallo Abrakadabra,

das ist für mein Empfinden gerade das Spannende an Diskussionen - sie bewegen sich mal in diese Richtung, mal in eine andere, sind eine lebendige Entität, die eine Art Eigendynamik entwickelt. Keine vorgegebenen Trampelpfade, sondern Schwingung, die sich passende Schwingung aussucht.

Wenn jemand meint, dass sein eigener Thread zu sehr in eine Richtung geht, die nicht mehr seiner Absicht gerecht wird, so kann er oder sie das schreiben und wieder eine gewünschte Richtung vorgeben. Und wenn es zu sehr OT wird, sind ja auch noch wir Moderatoren hier. 8-)

Lieben Gruss
Loa



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8979
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Blogs

Beitragvon Sunflower » 27. Jul 2010, 17:30

Hi abrakadabra ,
für mich ist grade das das spannende wie entwickelt sich ein Thema und häufig hänge ich in irgendeiner Sichtweise und bekomme über die Rückmeldungen ganz andere Blickwinkel dazu .
Und wir sind doch auch alle mündig ,wenn sich irgendwas in "meinem" Thema nicht richtig anfühlen sollte kann man das doch verändern .Dafür gestalten wir doch unsere Realität.
Aber ich bin sicher wenn du gern für dich eine Art Blog führen willst findest du bestimmt eine Lösung .Vielleicht wird es ja sehr spannend .
Sunflower
Guten Morgen,
hier spricht das Universum.Ich werde mich heute um all deine Probleme und Wünsche kümmern.
Dazu werde ich deine Hilfe nicht brauchen.
Also genieße den Tag
Benutzeravatar
Sunflower
 
Beiträge: 543
Registriert: 09.2009
Geschlecht: weiblich


Zurück zu "Off Topic"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker