Spirituell Teaching

Diverse Quellen / Lehrer / Channeler / Das Gesetz der Anziehung

Spirituell Teaching

Beitragvon Klarissa7 » 20. Mai 2017, 14:32

Kennt jemand Teal Swan? Sie lehrt ganz ähnlich wie Abraham,der Unterschied ist hauptsächlich,dass sie mehr Wert auf Kindheitswunden legt,weil sie meint, man kann erst rein positiv fokussieren und happy sein, wenn die Kindheit geklärt ist. Ich kenne einen Workscop von Abraham, wo sie dasselbe sagen,falls immer wieder dieselben Trigger kommen. Abraham und Esther sind meine absoluten Favoriten,aber ich fand Teal's Thesen auch sehr interessant. Man kann Videos von ihr auf youtube ansehen. Ich bin auf eure eventuellen Reaktionen gespannt! Klarissa
Klarissa7
 
Beiträge: 24
Registriert: 10.2016
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Spirituell Teaching

Beitragvon Mik » 22. Mai 2017, 06:42

Hallo Klarissa,

ich hab Abraham noch nie sagen hören, dass man Kindheitstraumata aufarbeiten soll :hä:
Kannst du dich erinnern welcher Workshop das war?

Liebe Grüße
Mik
Wundervoll ! Der Weg zur Gesundheit ist mit guten Gefühlen gepflastert
Mik
 
Beiträge: 140
Registriert: 01.2015
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Spirituell Teaching

Beitragvon Klarissa7 » 22. Mai 2017, 08:14

Hallo Mik, es ist der Workshop 225, im Novbet 2016 von Loa übersetzt und da ist es im 12.Abschnitt. Da ist generell von Traumata die Rede,aber fast alle!!!Traumata passieren in der Kindheit---leider!
Klarissa7
 
Beiträge: 24
Registriert: 10.2016
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Spirituell Teaching

Beitragvon Sonnenwärme » 22. Mai 2017, 09:27

Guten Morgen zusammen,

zu diesem Thema finde ich den WS 3 auch sehr gut. In ihm erklären Abe detailliert wie wichtig es ist, das Wohlgefühl an erste Stelle zu stellen und nicht dem "Drang" nachzugeben, alle Angelegenheiten aus der Vergangenheit klären zu müssen.

LG
Sonnenwärme
Sonnenwärme
 
Beiträge: 54
Registriert: 01.2013
Geschlecht: weiblich

Re: Spirituell Teaching

Beitragvon Klarissa7 » 22. Mai 2017, 10:15

Hallo Sonnenwärme, ja, finde ich auch gut, nicht "alle" Angelegenheiten aus der Vergangenheit klären zu "müssen". Es sind nur die Sachen gemeint, wo Gefühle getriggert werden und dadurch ohnehin aktiv in der Schwingung mitwirken und die Schwingung nach Klärung( muss nicht Jahre dauern,geht oft ganz schnell,wenn die Gefühle endlich sein dürfen und gefühlt werden. ) dann höher ist als vorher,weil das Unterdrücken Widerstand war, der dann nicht mehr nötig ist. Finde ich irgendwie sehr erleichterndWeil danach das positive Fokussieren eben widerstandsfrei ist. Liebe Grüße. Klarissa
Klarissa7
 
Beiträge: 24
Registriert: 10.2016
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Spirituell Teaching

Beitragvon lawofattraction » 22. Mai 2017, 11:05




Hallo Klarissa,

ich denke nicht, dass Abraham im WS 225 davon sprechen, Kindheitstraumata wieder dadurch zu aktivieren, indem man sie wieder erinnert und bereinigt. Das würde ihrer ganzen Lehre widersprechen.

Vielmehr ist es ja so, dass solche traumatischen Ereignisse nicht als isoliertes Ereignis stehen bleiben, sondern sie werden durch das gelebte Leben möglicherweise durch immer neue Situationen als ähnliches Gefühl erinnert und daher lebendig gehalten.

Ein Gefühl des mangelnden Selbstwertes zum Beispiel, wird sich dann in vielen weiteren Situationen bestätigen, zum Beispiel in Schule und Beruf. Aus einer isolierten Episode wird so eine Riesengeschichte, da die ursprünglichen Gefühle immer wieder aktiviert werden und sich Ereignis auf Ereignis stapelt.

Abraham sagen in dem Workshop, dass wir solche Gefühle zulassen können - dazu müssen wir aber weder wissen, wann sie entstanden sind, noch welche Geschichten sich um die ursprüngliche Verletzung ranken. Einfach nur fühlen, was da gefühlt werden möchte, ohne nach einer Ursache zu forschen. Da wir unser emotionales Leitsystem haben, das uns sofort und ohne Zweifel Auskunft gibt, ob wir uns zuträgliche oder aber für uns schädliche Gedanken denken, ist es uns möglich, solche Endlosschleifen ein für alle Male zu beenden, indem wir entscheiden, dass sie keine Macht mehr über uns haben.

Das Erkennen, dass ein solches Gefühl existiert, reicht manchmal aus, um es zu verändern. Wir erkennen an, dass es etwas gegeben hat, was schmerzlich war und beschliessen, dass es keinen Einfluss mehr auf unser Leben haben soll. Hilfreich mag auch sein, das Ganze zu relativieren und sich die veränderte Situation - damals hilfloses Kind - heute Erwachsene mit allen Ressourcen - vor Augen zu führen.

In einer ähnlichen Situation wie damals würden wir heute ganz anders reagieren. Gerade Kinder, die mit ihren Gedanken ohne Erklärung durch Erwachsene alleine gelassen werden - ich denke da z.B. an Scheidungskinder - glauben, dass sie Schuld haben, wenn in der Familie etwas nicht rund läuft. Ebenfalls ausgesprochen hilfreich ist das Wissen, dass jeder Mensch zu jedem Zeitpunkt das Beste tut, zu dem er in der Lage ist. Das mag bei manchen sogar abstossenden Ereignissen ein nahezu sadistischer Gedanke sein, ist aber die reine Wahrheit.

Du siehst, es ist nicht erforderlich in der Vergangenheit zu graben, um etwas zu erlösen, was aus diesen Zeiten stammt.

Lieben Gruss
Loa




*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8837
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Spirituell Teaching

Beitragvon Klarissa7 » 22. Mai 2017, 13:06

Hallo Loa, wenn das so funktioniert,dass man einfach nur seine Getriggerten Gefühle fühlt und hat dadurch Erleichterung, finde ich das auch besser. Ich habe nur irgendwie das Gefühl,dass man dann das Kind ,das damals so alleine war,jetzt als Erwachsener im Stich lässt, wenn man die Gefühle des Kindes verallgemeinert und es wieder alleine dasteht. Ist einfach so mein Gefühl----keine Ahnung, ob es "richtig"ist . Abraham sagen ja auch,dass Linder gebrochen werden wie Pferde und da habe ich mich so verstanden gefühlt. Liebe Grüße Klarissa
Klarissa7
 
Beiträge: 24
Registriert: 10.2016
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Spirituell Teaching

Beitragvon lawofattraction » 22. Mai 2017, 13:26

Klarissa7 hat geschrieben:dass man dann das Kind ,das damals so alleine war,jetzt als Erwachsener im Stich lässt, wenn man die Gefühle des Kindes verallgemeinert und es wieder alleine dasteht.


Ich weiss, Du spielst sicher auf die Arbeit mit dem "Inneren Kind" an. Das Kind von damals ist aber kein Kind mehr, es ist erwachsen geworden und kann Situationen relativieren und mit ihnen gedanklich ganz anders umgehen als das früher der Fall war.

Man kann sein inneres Kind, so wie es damals war, wachsen lassen, ihm die Ressourcen geben, die man im Laufe des Lebens angesammelt hat und es auf den aktuellen Erwachsenen-Status heben. Ihm mit Stolz zeigen, wie es das Leben gemeistert hat und zu einer wunderbaren Persönlichkeit herangewachsen ist statt dieses kleine Wesen zu bemitleiden und in seinem hilflosen Zu-Stand zu festigen. Dann muss man niemals mehr auf das "damals" schauen.

Wir reden ja nicht vom Negieren der Gefühle, sondern vielmehr vom Anerkennen und darüber hinaus der Erkenntnis, dass heute aufgrund der nun erkannten persönlichen Macht der Wahl der Gefühle die Vergangenheit ruhen darf.



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8837
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Spirituell Teaching

Beitragvon Beautiful Mind » 23. Mai 2017, 07:28

Was für ein klasse Thread - danke Klarissa. :danke:
“Gute Gedanken sind die beste Investition in die Zukunft!” (B.J.W.)
Benutzeravatar
Beautiful Mind
 
Beiträge: 508
Registriert: 07.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Spirituell Teaching

Beitragvon Klarissa7 » 23. Mai 2017, 09:34

Fest Beautiful Mind, es freut mich total,dass du mein Thema interessant findest. Es hat mein Herz hüpfen lassen! Danke! Klarissa
Klarissa7
 
Beiträge: 24
Registriert: 10.2016
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Spirituell Teaching

Beitragvon Klarissa7 » 23. Mai 2017, 09:36

Es sollte dear heißen, nicht fest,mein Handy macht doofe Korrekturen, die gar keine sind!
Klarissa7
 
Beiträge: 24
Registriert: 10.2016
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Spirituell Teaching

Beitragvon Rosenstern » 31. Mai 2017, 17:50

Liebe Klarissa7

auch ich finde Deiinen Thread interessant, zumal ich ja bis gestern (Deinem Beitrag) noch nie von Teal Swan gehört oder gelesen habe. Schade nur um meine eher mangelnden Englischkenntnisse. Aber ich denke, durch mehrfaches Englischhören, wenn man sich darauf (wieder) ein- und dies zulässt, kann ich auch wieder englisch mehr verstehen.

Ich war nämlich auf Yo7utube und hab reingehört. Positives Feeling in mir stieg auf.

Liebe grüsse Songül
Der Schmerz, den wir uns heute zu fühlen geweigert haben, wird sich morgen bei einem anderen Anlass wieder melden.
(Safi Nidiaye)
Benutzeravatar
Rosenstern
 
Beiträge: 84
Registriert: 05.2012
Geschlecht: weiblich

Re: Spirituell Teaching

Beitragvon Klarissa7 » 31. Mai 2017, 18:48

Hallo Songül, ja so war es bei mir auch---positives feeling. Was Safi sagt- die Schmerzen,die du heute nicht fühlen willst,kommen ein andermal wieder-genau das ist das,was Teal Swan eben auch meint und sie hat mit Shadow-Work eine gute und schnelle Methode anzubieten. Sonst ist sie sehr ähnlich wie Abraham und das macht sie mir auch sympathisch. Liebe Grüße. Klarissa
Klarissa7
 
Beiträge: 24
Registriert: 10.2016
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Spirituell Teaching

Beitragvon katgirl » 1. Jun 2017, 14:43

Klarissa7 hat geschrieben:Was Safi sagt- die Schmerzen,die du heute nicht fühlen willst,kommen ein andermal wieder-

Abraham sagen da einfach, dass die unbereinigte Schwingung einfach da bleibt wo sie ist und beim nächsten Trigger wieder auflebt.
Wen man sich aufgrund einer bestimmten Schwingung schlecht fühlt und einfach zur Tagesordnung übergeht, wird man sich später in einer gleichgelagerten Situation mit gleichem Gefühl wiederfinden.

Wobei Safi Nidiaye den Fokus auf das fühlen des Schmerzgefühls legt, um durch dieses dann den Wusch zu ergründen, der hinter dem schlechten bzw. Schmerzgefühl und dem Wunsch steht. Und wieder dahinter und dahinter und dahinter. Solange bis man das Grundgefühl hat, dass man eigentlich haben möchte.
Abraham würden hier einfach nach dem Warum fragen. Warum willst Du dieses und jenes haben? Welches Gefühl willst Du mit der Manifestation erreichen? Finde ich persönlich praktischer.

So und nun zu Teal Swan. Teal Swan distanziert sich ausdrücklich in ihrem Blog von Abraham und Esther Hicks.
Auszug: "There is a famous channeled group of entities named Abraham, which channels through a woman named Esther Hicks. As far as I am concerned, they are some of the best teachers of our time.
But because of the nature of their teachings and who their teachings are geared towards (those who feel utterly powerless to the world around them) their teachings have become a great excuse for a multitude of their followers to live their lives at the mercy of spiritual bypassing. Their teachings on denial and suppression are one area where I, as an extrasensory do not agree." Teal Swan


Ich kann zwar nicht nachvollziehen wie sie zu dieser Ansicht kommt, sei aber ihr überlassen. Wenn sie Verleugnung und Unterdrückung aus dem Abraham-Material rauszieht, ist das wohl ihr Verständnis davon.
Zudem gibt es einige Youtubes und Internetquellen, wo ihre "Lehren" mit denen von Abraham verglichen werden und die Frage nach dem einfachen Kopieren von Material gestellt wird.
Ich finde Pauschalisierungen der Kenner des Abraham-Materials bzw. jede Pauschalisierung bedenklich, weil gerade Abraham sowas immer wieder korrigieren.

LG
Benutzeravatar
katgirl
 
Beiträge: 1343
Registriert: 03.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Spirituell Teaching

Beitragvon katgirl » 1. Jun 2017, 15:40

Nachtrag: Laut einem neueren Blog Beitrag propagiert sie wohl neuerdings die Verwendung von Ayahuasca
:rleye: :rleye: :rleye:
Wer's braucht.!?
Benutzeravatar
katgirl
 
Beiträge: 1343
Registriert: 03.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Spirituell Teaching

Beitragvon lawofattraction » 2. Jun 2017, 07:42




Für jene, die den von Katgirl eingestellten englischen Text gerne in deutscher Sprache lesen möchten, hier die Übersetzung:



Es gibt eine bekannte Gruppe geistiger Wesen mit Namen Abraham, gechannelt von einer Frau namens Esther Hicks. Was mich betrifft, so zähle ich sie unter die besten Lehrer unserer Zeit.

"Aufgrund der Art ihrer Lehren allerdings und auch unter Berücksichtigung der Zielgruppe, an die ihre Lehren gerichtet sind (Menschen, die sich vollkommen hilflos in der sie umgebenden Welt fühlen) wurden ihre Lehren eine umfassende Ausrede für eine Vielzahl ihrer Anhängerschaft, ihr Leben ausgeliefert an eine spirituelle Vermeidungsstrategie* zu verbringen. Ihre Lehren von Verleugnung und Verdrängung sind ein Thema, dem ich als übersinnliche Person nicht zustimme." Teal Swan



Dazu mag sich jeder seine eigenen Gedanken machen.

* Spirituelles Vermeiden nennt man das Bemühen, verschiedene Aspekte der irdischen Realität zu leugnen und zu unterdrücken, um ungeliebte Wahrheiten durch "einen Sprung ins Göttliche" zu umgehen.



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8837
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Spirituell Teaching

Beitragvon Rosenstern » 2. Jun 2017, 21:04

Von dem, was ich (über Schwingung) hier oder so oft mit Liebe das Hörbuch Sara und die Eule gelernt hab, kann ich nicht von Leugnungen oder Verdrängungen sprechen und spüre sowas auch erst gar nicht.
Der Schmerz, den wir uns heute zu fühlen geweigert haben, wird sich morgen bei einem anderen Anlass wieder melden.
(Safi Nidiaye)
Benutzeravatar
Rosenstern
 
Beiträge: 84
Registriert: 05.2012
Geschlecht: weiblich

Re: Spirituell Teaching

Beitragvon Mik » 3. Jun 2017, 19:22

Hallo zusammen,

Abraham selbst weisen auf die Gefahr des Verdrängens hin, was sie "rosa Sauce drüberschütten" nennen. Den aktuellen Zustand nicht erkennen, sondern ihn überdecken und weghaben wollen ohne wirklich die Schwingung zu bereinigen. Vielleicht ist es manchen nicht deutlich genug gesagt oder geht in der Vielzahl der Aussagen unter.
Aus vielen einezelnen Aspekten, die Abraham ansprechen machen andere spirituelle Lehrer ganze Lehren. Wie Achtsamkeit, Meditation, Körperheilung. Christian Meyer aus Berlin widmet sich komplett dem Zulassen von Gefühlen. Jedes einzelne Thema hat soviel Tiefe. Ich habe manche Themen bei Abraham auch vermisst, wie bspw die Bedeutung der gegenwärtigkeit. Aber wenn man dabei bleibt findet man das alles und das "etwas mehr" das man sonst nirgends findet. Und das liebe ich so an Abraham

Schönes Pfingstwochenende euch allen :ros:
Wundervoll ! Der Weg zur Gesundheit ist mit guten Gefühlen gepflastert
Mik
 
Beiträge: 140
Registriert: 01.2015
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Spirituell Teaching

Beitragvon lawofattraction » 3. Jun 2017, 19:47

Mik hat geschrieben: Ich habe manche Themen bei Abraham auch vermisst, wie bspw die Bedeutung der gegenwärtigkeit.


Hallo Mik,

wie wäre es denn mit dem Ausspruch, den Abraham von Seth entliehen und übernommen haben "Euer Kraftpunkt liegt im Jetzt"?

Abraham betonen immer wieder, wie wichtig es ist sich im Jetzt zu positionieren und die Vergangenheit nicht wieder zu aktivieren. Gegenwärtig sein und Vergangenes ruhen lassen.

Aber vielleicht meinst Du ja etwas ganz anderes?

Lieben Gruss
Loa



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8837
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Spirituell Teaching

Beitragvon Mik » 3. Jun 2017, 22:36

Hallo Loa,

Was ich meinte ist, dass all das angesprochen wird, ich es aber zunächst nicht gefunden und gehört habe. Und das andere spirituelle Lehrer sich zum Teil einen einzigen Aspekt herausgenommen haben und diesen sehr ausführlich behandelt haben

Liebe Grüße
Wundervoll ! Der Weg zur Gesundheit ist mit guten Gefühlen gepflastert
Mik
 
Beiträge: 140
Registriert: 01.2015
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Spirituell Teaching

Beitragvon katgirl » 3. Jun 2017, 22:55

Mik hat geschrieben:Was ich meinte ist, dass all das angesprochen wird, ich es aber zunächst nicht gefunden und gehört habe.

Ich drücke das mal anders aus; Du warst nicht auf Empfang für die entsprechenden Sachverhalte und hast sie deshalb nicht wahrnehmen können. Dann hast Du einen Weg gefunden, um dafür in Empfangsmodus zu kommen.

Das ist das Phänomen, dass man beim 30. Lesen eines Abraham Hicks Basic Buches immer noch Neues findet und nochmals tiefer in die Materie geht.
Abraham sagen selber dazu, dass sie sich nachts in unsere Zimmer schleichen und heimlich die Bücher umschreiben. :clown: Sie sagen seit Jahrzehnten das Gleiche. Die Frage ist nur; wie sehr wir auf Empfang dafür sind.

LG
Benutzeravatar
katgirl
 
Beiträge: 1343
Registriert: 03.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Spirituell Teaching

Beitragvon Rosenstern » 5. Jun 2017, 11:14

Hallo Ihr Lieben :)

das höre ich hier und da immer mal wieder, dass man, nachdem man ein Buch zum ersten Mal gelesen hat, beim nächsten Male lesen Sachen rausliest, die man vorher nicht oder noch nicht wahrgenommen hat; geht mir manchmal beim Hören des Hörbuchs Sara und die Eule auch, so scheint mir. <3
Der Schmerz, den wir uns heute zu fühlen geweigert haben, wird sich morgen bei einem anderen Anlass wieder melden.
(Safi Nidiaye)
Benutzeravatar
Rosenstern
 
Beiträge: 84
Registriert: 05.2012
Geschlecht: weiblich


Zurück zu "Realitätsgestaltung Allgemein"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker