Silent Subliminals

Diverse Quellen / Lehrer / Channeler / Das Gesetz der Anziehung

Silent Subliminals

Beitragvon Sonnenschein7550 » 30. Okt 2016, 14:10

Hallo,

ich bin gerade beim Lesen einer Zeitschrift auf Silent Subliminals gestoßen.

Was haltet ihr davon? Hat schon jemand Erfahrungen damit gemacht?

Schönen Sonntag ☀️️
Sonnenschein7550
 
Beiträge: 24
Registriert: 05.2016
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Silent Subliminals

Beitragvon lawofattraction » 30. Okt 2016, 15:46





Hallo Sonnenschein,

Subliminals geistern ja seit Jahrzehnten durch die esoterische Szene. Wären sie wirklich eine so phantastische Methode, wären ja ganz viele Menschen von ihren Glaubenssätzen und seelischen Schmerzen sowie ihren Abhängigkeiten von Substanzen geheilt.

Dazu muss man sich aber einmal den Informationsweg klarmachen: Während man schläft oder auch zuhört, werden für das Gehör nicht hörbare Informationen eingespielt. Sie bleiben dem Bewusstsein aber verborgen. Wie will man die denn nun aktivieren?

Meines Wissens nach kann man etwas Erlerntes nur in dem Kontext abrufen, in dem man es gelernt hat. Hier wird aber etwas angeboten, was dem bewussten Mind nicht zugänglich ist. Solange etwas aber im Unterbewusstsein schlummert, hat es keine Manifestationskraft. Erst wenn es ins Bewusstsein steigt, wenn Gedanken immer wieder gedacht werden, haben sie schöpferisches Potential.

Es sind unsere Gedanken, die erschaffen. Gedanken erzeugen Emotionen und die wiederum weitere Gedanken. Gedanken erfordern Bewusstheit, das heisst auf irgendeiner Ebene muss die da sein.

Ich lasse mich aber gerne vom Gegenteil überzeugen.
Loa



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8392
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Silent Subliminals

Beitragvon Sonnenschein7550 » 6. Nov 2016, 17:13

hallo,
DANKE Loa für deine Antwort. Für mich ist auch nicht wirkliche erklärbar, wie affirmationen, die man nicht spricht, sondern nur das Unterbewusstsein aufnimmt verinnerlicht werden sollen. Aber ich war neugierig und hab mir 1 Woche täglich in der Früh und vor dem schlafengehen ein sublingual sublime angehört. Immer dasselbe. Vielleicht ist es Einbildung, ABER:
- Ich bin insgesamt ruhiger und ausgeglichener,
- meine Wohnung ist ordentlich zusammengeräumt
- ich nehme weniger persönlich und
- ich bin klarer

Ich weiß nicht, ob es durch das hören kommt, aber gewisse Dinge sind bei mir jetzt echt im Flow : )

Schönen Sonntag noch!
Alles liebe ☀️
Sonnenschein7550
 
Beiträge: 24
Registriert: 05.2016
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Silent Subliminals

Beitragvon lawofattraction » 7. Nov 2016, 09:31




Hallo Sonnenschein,

ist doch schön, dass es bei Dir wirkt. :genau:

Allein die Intention etwas zu verändern, das In-Sich-Kehren und die besinnliche Zeit beim Hören tun ja schon das ihre.

Lieben Gruss
Loa



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8392
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Silent Subliminals

Beitragvon Quilloflife » 22. Nov 2016, 12:47

Habe mich mit den verschiedenen Studien von den Silent Subliminal Anbietern auseinandergesetzt und keine der Studien befasst sich mit Silent Subliminal, meist nur mit Suggestionen oder visuellen unterschwelligen Botschaften, die Ergebnisse der Studien wurden auf Silent Subliminal einfach übertragen. Fragwürdig... Und selbst wenn sie tatsächlich wirken, sollte man sich im klaren sein, was einem da suggeriert wird und welche Vorstellung im Unterbewusstsein stattfindet, ansonsten ist man mit dem Ergebnis überrascht. "ich bin mutig" kann sich in verschiedenen Möglichkeiten zeigen, nicht alle sind wünschenswert

Hier ein kleiner Beitrag von meinem Blog dazu

Welche Gefahr besteht bei Silent Subliminal?
 
Wenn man davon ausgeht, dass Silent Subliminal tatsächlich im Unterbewusstsein wirken, sollte man sich sicher sein, dass die Affirmationen richtig gewählt sind. Aus diesem Grund würde ich Abstand von fremden Silent Subliminal nehmen. Zwar wird einem gesagt, welche Affirmationen verwendet worden sind, doch eine Garantie gibt es nicht. Vor allem bei kostenfreien Silent Subliminal.
 
Des Weiteren stellt sich die Frage, wie das Unterbewusstsein die Affirmation visualisiert. Die Affirmation "ich bin selbstbewusst" kann sehr unterschiedliche Handlungen im Bewusstsein hervorrufen, je nachdem welche Glaubensätze und Überzeugungen dem zugrunde liegen.
 
Dies ist auch der Grund, weshalb ich die positive Wirkung von Silent Subliminal in Frage stelle. Wir müssen Affirmationen bewerten und gezielt visualisieren um ihnen die richtige Bedeutung zu geben. Kommunikation ist sehr individuell, das weiß jeder, der sich mit der zwischenmenschlichen Kommunikation auseinander gesetzt hat. Das was gesendet wird, ist nicht immer das, was auch empfangen wird. Diese Regel trifft auch bei Affirmationen zu. Eine Affirmation ist ein gesprochener Satz, der wahre Inhalt des Autors, kann ein anderer sein, als der Empfangene.
 
Der Vorteil von Silent Subliminal, die Bewertung des Bewusstseins zu umgehen, ist also nicht ungefährlich. Zu mal die Glaubwürdigkeit einer Affirmation hergestellt werden kann, ohne dass man sie am Bewusstsein vorbeischleusen möchte. Kleine Veränderungen helfen meist schon, um die Glaubwürdigkeit zu stärken. Durch beständiges Wiederholen wird die eigene Glaubwürdigkeit ebenfalls größer.
 
 
Also sind Silent Subliminal sinnlos?
 
Nein, das sind sie nicht. Sicherlich gibt es einen Effekt im Unterbewusstsein, ähnlich wie bei einer Hypnose unter Trance. Doch man sollte sich keine Wunderpille erhoffen und vor allem vorsichtig bei der Auswahl sein. Silent Subliminal XXL (Der Anbieter der Software) hat unter anderem einen Artikel veröffentlicht, welcher die Wirksamkeit unterstreichen soll. Hier wird von einem Fall berichtet, indem zwei Jugendliche Musik hören, die ihnen suggeriert, dass sie sich umbringen sollen. Nach exzessiven Alkohol- und Cannabiskonsum erschießen sich beide. Auch wenn ich es für fragwürdig halte, solch einen Artikel und Geschehnis als Bestätigung für unterschwellige Botschaften zu nutzen (denn es ist nicht repräsentativ), so sollte es doch darauf Aufmerksam machen, dass die Bewertung von Suggestionen wichtig ist und das man keiner Affirmation blind vertrauen soll, wenn man sie nicht bewusst wahrnimmt.
 
Wenn jemand Silent Subliminal probieren möchte, dann sollte er sich seine Affirmationen selbst auswählen und zuvor schon eine bewusste Visualisierung der Affirmationen ausführen. So kann zumindest erwartet werden, dass das Unterbewusstsein gewinnbringend arbeitet.
 
Ob die Silent Subliminal wirklich wirken, bleibt ungeklärt. Es gibt noch keine repräsentativen Studien.
 
Bewusst wahrgenommene Affirmationen wurden aber schon mehrfach untersucht und sind selbst in der klinischen Psychologie anerkannt. Ob da wirklich eine Wunderpille notwendig ist?
Benutzeravatar
Quilloflife
 
Beiträge: 2
Registriert: 11.2016
Geschlecht: männlich

Re: Silent Subliminals

Beitragvon lawofattraction » 22. Nov 2016, 17:08




Hallo Quilloflife,

ich stimme Dir weitgehend zu, die Argumente sind gut gewählt.

Grundsätzlich ist es bei Subliminals höchst wichtig zu wissen, wer sie mit welchem Hintergrund der Kenntnisse um die Wirkung der Worte ausgesucht und erstellt hat. Wer sich ein wenig mit hypnotischer Trance auskennt, weiss, wie wichtig dabei eine korrekte Wortwahl ist und dass ein falsch gesetztes Wort das genaue Gegenteil der erhofften Wirkung nach sich ziehen kann. Ohne eine Person zu kennen scheint mir das fast unmöglich.

Pauschale Affirmationen sind dabei höchst begrenzt und können oft den gegenteiligen statt den gewünschten Effekt haben. Alles, was eine grössere Gruppe von Menschen in eine einzige Schublade steckt, kann niemals jedem individuellen Bedürfnis gerecht werden.

Wie Du auch ganz richtig sagst, ist das Verständnis einer Nachricht unter Umständen vollkommen anders als die Intention des Absenders. Erleben wir schliesslich auch alle in der täglichen Kommunikation. Was für den einen positiv belegt ist, kann für einen anderen genau das Gegenteil bedeuten – abhängig von der persönlichen Geschichte, dem Sprachverständnis und weiteren Faktoren.

Quilloflife hat geschrieben:Also sind Silent Subliminal sinnlos?
 
Nein, das sind sie nicht. Sicherlich gibt es einen Effekt im Unterbewusstsein, ähnlich wie bei einer Hypnose unter Trance.


Ich weiss nun nicht, von welcher Trance Du sprichst. Es gibt die Trance, die wir wohl alle aus dem TV kennen, bei der die Menschen durch vorher ausführlich vorbereitete Manipulation etwas suggeriert bekommen, was sie dann nach dem „Aufwachen“ zur Belustigung der Anwesenden auch tun.

Eine Hypnose mit Ausrichtung auf einen positiven Effekt auf die Psyche des Menschen ist genau das nicht. Hier ist der Mensch, der in Trance versetzt wird, sich dieser Trance-Ebene bewusst und kann in jedem Moment durch eigenen Willen aus der Trance auch wieder auftauchen.

Der positive Effekt von Subliminals ist begründet im Zurückziehen, ist der meditative Zustand, der Voraussetzung ist für das „Hören“ der Subliminals. Den kann man aber auf andere Weise genau so, wenn nicht besser erreichen. Statt eine äussere Instanz als „Heilsbringer“ heranzuziehen, kann man sich mit seinem Höheren Selbst verbinden und ohne Einfluss von aussen einen inneren Raum betreten. Das halte ich für die viel zielführendere Lösung.

Quilloflife hat geschrieben:Des Weiteren stellt sich die Frage, wie das Unterbewusstsein die Affirmation visualisiert. Die Affirmation "ich bin selbstbewusst" kann sehr unterschiedliche Handlungen im Bewusstsein hervorrufen, je nachdem welche Glaubensätze und Überzeugungen dem zugrunde liegen.


Genau aus dem Grund bin ich nicht von Subliminals überzeugt: Es ist unser Bewusstsein, das Veränderungen bewirkt, nicht das Unterbewusstsein. Wie ich oben schon schrieb

lawofattraction hat geschrieben:Meines Wissens nach kann man etwas Erlerntes nur in dem Kontext abrufen, in dem man es gelernt hat. Hier wird aber etwas angeboten, was dem bewussten Mind nicht zugänglich ist. Solange etwas aber im Unterbewusstsein schlummert, hat es keine Manifestationskraft. Erst wenn es ins Bewusstsein steigt, wenn Gedanken immer wieder gedacht werden, haben sie schöpferisches Potential.

Es sind unsere Gedanken, die erschaffen. Gedanken erzeugen Emotionen und die wiederum weitere Gedanken. Gedanken erfordern Bewusstheit, das heisst auf irgendeiner Ebene muss die da sein.


Wenngleich unsere unbewussten GS auch oft am Steuer sitzen, so ist eine konkrete Veränderungsarbeit nur durch Bewusstwerden und intendierte Veränderung möglich.

Quilloflife hat geschrieben:Wenn jemand Silent Subliminal probieren möchte, dann sollte er sich seine Affirmationen selbst auswählen und zuvor schon eine bewusste Visualisierung der Affirmationen ausführen. So kann zumindest erwartet werden, dass das Unterbewusstsein gewinnbringend arbeitet.


Das würde ich auch empfehlen. Affirmationen, die nicht vollkommen angenommen werden, haben einen kontra-produktiven Effekt. Selbst gewählte und selbst gesprochene Affirmationen, die keinen Widerstand hervorrufen, haben durch einen Wiederholungseffekt durchaus eine Wirkung.

Lieben Gruss
Loa




*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8392
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Silent Subliminals

Beitragvon Mik » 22. Nov 2016, 17:34

N'abend zusammen,

ist denn nicht die naheliegenste Erklärung für eine eher beschränkte Wirkung diese , das vermutlich keine Gefühle erzeugt werden, wenn die Affirmationen nicht bewusst wahrgenommen werden?

LG Mik
Wundervoll ! Der Weg zur Gesundheit ist mit guten Gefühlen gepflastert
Mik
 
Beiträge: 87
Registriert: 01.2015
Geschlecht: nicht angegeben


Zurück zu "Realitätsgestaltung Allgemein"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 1 Gast

web tracker