Seth-Zitate

Diverse Quellen / Lehrer / Channeler / Das Gesetz der Anziehung

Re: Seth-Zitate

Beitragvon lawofattraction » 14. Mai 2011, 17:18




"Nehmt z.B. dieses unterbewusste Gefühl: 'Wenn ich jetzt krank wäre, hätte jemand Mitleid mit mir und würde mich dann trösten.' Solch ein Wunsch liegt nur selten auf der bewussten Ebene, aber er ist oft emotional geladen und er erzeugt aufgrund der Ladung unmittelbare Resultate. Wann immer ihr euch in Stimmungen des Selbstmitleids ertappt, umwerbt ihr solche Resultate."

Die Frühen Sitzungen, Band 7, Sitzung 281



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8974
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Seth-Zitate

Beitragvon lawofattraction » 19. Mai 2011, 15:24




"Der Punkt hierbei ist, dass solche Traumepisoden wahrscheinliche physische Realitäten darstellen. In einer solchen Episode folgst du zum Beispiel dem gegenwärtigen Kurs bis zu seinem Ende. Daher wirst du dir unterbewusst deiner Zukunft gewahr, weil du sie ausgewählt hast."

Die Frühen Sitzungen, Band 7, Sitzung 282



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8974
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Seth-Zitate

Beitragvon lawofattraction » 21. Mai 2011, 07:40




"(Zu Rob:) Der Arzt, der du hättest sein können und in diesem System nicht bist, träumte einst von einem wahrscheinlichen Universum, in welchem er ein Künstler wäre. Er arbeitet weiterhin seine eigenen Wahrscheinlichkeiten aus. Vielleicht malt er als Hobby. Aber tatsächlich existiert er in einem anderen System. Du nennst sein System ein alternatives Wahrscheinlichkeitssystem, aber genauso würde er auch dein System bezeichnen."

Die Frühen Sitzungen, Band 7, Sitzung 282



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8974
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Seth-Zitate

Beitragvon Kai-Ra-San » 21. Jul 2011, 12:46

Etwas von Seth... Ich poste den Link mal in diesem thread.

>> Unpublished Seth on Sound and Great Pyramid - 604th Session January 12, 1972 9:19 p.m. <<

Bild
Bild
Benutzeravatar
Kai-Ra-San
 
Beiträge: 982
Registriert: 03.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Seth-Zitate

Beitragvon wild at heart » 27. Aug 2011, 21:48

Beim Aufräumen meiner "Zettelwirtschaft der positiven Aspekte" heute dieses Zitat (und Seth) wieder ent-deckt:

Ein Kind, das den Eltern entstammt, ist auch ein Spross der Erde; sein Gewebe ist ebenso ein Teil der Erde wie jeder Baum und jede Blume und die tosende Gischt des Ozeans. Ein Menschenkind ist es, das stimmt, aber ein Spross, in dem die ganze Erdgeschichte enthalten ist – eine Schöpfung, in der nicht bloß die Eltern, sondern die ganze Natur neue Gestalt annahm, aus der auch die Eltern einmal hervorgingen; es handelt sich um ein privates und doch öffentliches Geschehen, in dem sich materiellen Elemente der Erde personifizieren und in dem die Psyche und die Erde zusammenwirken – in einer Geburt, die menschlich und auch göttlich ist.
Die Natur der Psyche, Sitzung 765, S. 88-89 in der TB-Ausgabe
Konzentrier dich auf den Donut, nicht auf das Loch.
(David Lynch, Maxim Jan.2002, p.182-183)
wild at heart
 
Beiträge: 10
Registriert: 08.2011
Wohnort: der schöne Ruhrpott
Geschlecht: weiblich

Re: Seth-Zitate

Beitragvon Liebeszauber » 28. Aug 2011, 09:30

Danke, liebe wild at heart,
das ist ein wirklich schönes Zitat. Mir gefällt, wie das Thema Geburt sowohl menschlich als auch göttlich Betrachtung findet; wunderschön, weil so sinnbildlich.
:danke:
Lz
Erinnere dich daran, dass Lachen der schnellste Weg ist, deine Seele zu fühlen
Benutzeravatar
Liebeszauber
 
Beiträge: 909
Registriert: 01.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Seth-Zitate

Beitragvon wild at heart » 28. Aug 2011, 12:01

Hallo Liebeszauber

gern geschehen :loveshower:

Lg
Anja
Konzentrier dich auf den Donut, nicht auf das Loch.
(David Lynch, Maxim Jan.2002, p.182-183)
wild at heart
 
Beiträge: 10
Registriert: 08.2011
Wohnort: der schöne Ruhrpott
Geschlecht: weiblich

Re: Seth-Zitate

Beitragvon lawofattraction » 29. Aug 2011, 11:21




"Wie ihr wisst, enthalten Gedanken ihre eigene elektromagnetische Realität. Das bedeutet, dass jeder Gedanke tatsächlich und nicht nur theoretisch ein elektromagnetisches System IST. Solche Systeme stellen die Basis für euer physisches System dar und sind höchst wirkungsvoll.

Theoretisch wäre es möglich, aufgrund von Drogengebrauch, innerhalb eines Gedankens verloren zu gehen, in seiner elektromagnetischen Realität gefangen zu sein und gezwungen zu werden, den diversen Entwicklungen des Gedankens folgen zu müssen. Das Werterfüllungssystem würde sich verändern. Es gäbe in jenem System eine Entwicklung, aber für euer System wärt ihr verloren...

Solche Erfahrungen könnten sich ohne Drogen niemals einstellen. Die alarmierte Persönlichkeit würde rasch zurückkehren. Im Falle eines Drogenmissbrauchs könnten die chemischen Rahmenbedingungen eine Rückkehr so lange verzögern, bis es zu spät wäre."

(Die Frühen Sitzungen, Band 7, Sitzung 307)



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8974
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Seth-Zitate

Beitragvon lawofattraction » 26. Nov 2011, 14:37




"Ich kann euch versichern, dass der Tod ein neuer Anfang ist und
dass ihr nicht zum Schweigen verurteilt seid, wenn ihr tot seid."

Die Frühen Klassischen Sitzungen 1



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8974
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Seth-Zitate

Beitragvon lawofattraction » 12. Dez 2011, 06:55




"Du schließt die Tür zu deiner eigenen Stärke, wenn du in jemand anderem danach suchst."

Die Frühen Klassischen Sitzungen 1



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8974
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Seth-Zitate

Beitragvon lawofattraction » 15. Jan 2012, 09:15




Die Gefühle kommen der Gültigkeit innerer Daten näher als alles andere.

Session 24, p.188 , The Early Sessions, Book 1



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8974
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Seth-Zitate

Beitragvon lawofattraction » 1. Apr 2012, 08:16




Gedanken und Emotionen als elektrische Aktionen

Die frühen Sitzungenm, Band 3

Ich möchte gerne über eines der Themen sprechen, die in unserer letzten Sitzung diskutiert wurden. Wenn ihr euch erinnert, so sagte ich, dass Gedanken und auch Emotionen als elektrische Aktionen existieren und dass sie, wenn sie einmal erzeugt worden sind, über eine unabhängige Existenz verfügen. Das heißt also, dass sie von ihrem subjektiven Ausgangspunkt getrennt und unabhängig sind. Sie werden auf eine subjektive Art ins Leben gerufen, werden dann aber zu unabhängiger Aktion und können als solche entsprechend ihrem anfänglichen elektrischen Potential im physischen Feld weiter bestehen.

Ihrerseits können diese Gedanken oder Emotionen, als elektrische Aktionen, Auswirkungen auf andere Aktionen haben; und es können und werden beeinflussende Muster erstellt. Die subjektiven Gewohnheiten von Individuen sind größtenteils für ihre eigenen Anziehungen für verschiedene Arten solcher elektrischer Aktionen verantwortlich, und hierbei zieht tatsächlich Gleiches Gleiches an.

Verschiedene emotionale Faktoren einer jeden Persönlichkeit erzeugen das, was wir ein charakteristisches emotionales Klima nennen können. Gewisse Gedankensorten und Gefühle werden hier gehegt. Da es sich bei ihnen um elektrische Aktionen handelt, erzeugen sie starke elektrische Felder innerhalb der Persönlichkeit, leicht leitende elektrische Pfade. Uncharakteristische Gedanken oder Gefühle stoßen dadurch auf einigen Widerstand. Gewohnheit hat somit nicht nur eine psychologische, sondern auch eine elektrische und psychologische Natur und Bedeutung. Einem Individuum wird es daher leichter fallen (das heißt, es wird auf weniger Widerstand stoßen; setz das in Klammern), gewisse Gedanken oder Emotionen zu akzeptieren, und bei anderen wird es ihm schwieriger fallen, sie anzunehmen. Ich habe über Systeme und Felder gesprochen. Während kein System abgeschlossen ist, so verfügt doch jedes System in seinen äußersten Bereichen über genügend Widerstand, um genügend starke Schranken zu errichten, sodass seine Identität gewahrt bleibt.

Auf diese Weise erstellt auch die Persönlichkeit mittels negativer Ladungen Schranken um ihr eigenes emotionales System herum. Bereitwillig wird sie jene Gedanken und Emotionen oder elektrischen Aktionen annehmen, welche sie anziehen und die ihrem eigenen geladenen emotionalen System ähnlich sind; und sie wird jenen einen größeren Widerstand entgegenbringen, welche die größten Unterschiede aufweisen. Daher ist es von größtem Nutzen, jene Gedanken und Emotionen genau zu untersuchen, die gewohnheitsmäßig von einer Persönlichkeit akzeptiert werden.

Jedem Individuum ist das emotionale Klima ganz vertraut, obwohl es nicht greifbar ist, denn es existiert in ihm, und es ist der beste Gradmesser seines physischen Zustands, denn Gedanken und Emotionen, als elektrische Aktionen, üben auf direkte Weise einen großen Einfluss auf den physischen Mechanismus aus, und sie agieren als eigentliche elektrische Stürme, die durch das gesamte Nervensystem hindurchflitzen, oder - je nach Fall - als große Stabilisatoren, und natürlich weist der Einfluss viele verschiedene Zwischenstufen auf.

Gedanken und Emotionen stehen nicht nur ein einer allgemeinen Beziehung zum physischen Mechanismus; als elektrische Aktionen wirken Gedanken und Emotionen direkt auf das System ein. Hier seht ihr aber erneut, dass es das Individuum selbst ist, das sein eigenes emotionales Klima hervorbringt und dann unter den Ergebnissen leidet oder sich ihrer erfreut.



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8974
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Seth-Zitate

Beitragvon Lilith » 1. Apr 2012, 12:30

Loa,

wie wunderwunderbar dein Timing für dieses Zitat ist! Ich habe mich soeben als ein System erkannt, das in Sachen Reichtum Schranken aufgebaut hatte, um seine Rechthaberei, Identität und Mangelgefühle zu bewahren...kein Wunder, dass ich das Beil aus dem Keller holen musste. :mrgreen:

LG
Ich bin ein Außenposten der Quelle auf dieser Welt.
Benutzeravatar
Lilith
 
Beiträge: 227
Registriert: 09.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Seth-Zitate

Beitragvon lawofattraction » 16. Apr 2012, 07:14




DFS, Sitzung 76: Es ist äußerst wichtig, wenn auch schwierig, zu erforschen und herauszufinden, welches genau eure gegenwärtigen Erwartungen sind. Nicht eure Wünsche, sondern eure Erwartungen, denn ihr werdet nur dasjenige Umfeld physisch aufbauen, von dem ihr glaubt, dass es aufbaubar ist.

Es wurde gesagt, dass die menschlichen Erwartungen oft zu hoch für die Fähigkeiten der Menschen seien. Tatsache aber ist, dass Erwartungen die Fähigkeiten formen und wenn die Erwartungen höher wären, würden auch die Fähigkeiten gedeihen.

Das sind alles praktische Aspekte, die den Aufbau innerer Informationen in physische Materie betreffen und es könnten euch keine praxisnaheren Informationen gegeben werden.

Erwartungen werden von Gefühlen geformt. Es ist deshalb offensichtlich, daß die zu Grunde liegenden Gefühle selbst beeinflußt werden müssen, weil die Erwartungen das Rahmenwerk sind, das von den Gefühlen geformt wird. Das ist der Start.



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8974
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Seth-Zitate

Beitragvon Winner » 16. Apr 2012, 09:57

Da bin ich grad dabei an meinen Erwartungen zu feilen und da postet du dieses Zitat :gvibes:
Vielen Dank liebe Loa!!! :bussi:
~It's not about the creat-ion, it's about creat-ing!~ Abe
Benutzeravatar
Winner
 
Beiträge: 322
Registriert: 02.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Seth-Zitate

Beitragvon Birdie » 16. Apr 2012, 11:29

ja....wie passend...........
geht mir grade ebenso,
lese seit gestern nach gefühlten 1500 Jahren wieder Seth Material ....welch ein Zufall :ros: nun finde ich dieses aufschlußreiche Zitat.....
Ladybird
Mein Herz schlägt für den Vogel - den Gipfel, das Meisterwerk der Schöpfung
Gerald Manley Hopkins
Benutzeravatar
Birdie
 
Beiträge: 461
Registriert: 04.2011
Wohnort: Planet Bird
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Seth-Zitate

Beitragvon lawofattraction » 1. Mai 2012, 08:15




Erwartungen sind nicht nur lebenswichtig beim Formen von physischen Konstruktionen, sondern sie bestimmen auch, welche der vorhandenen inneren Informationen vom Individuum aufgenommen werden; das Individuum übersetzt dann die Information im Sinne der gleichen Erwartungen. Der Kern der Individualität ist also die eigene Erwartungshaltung, denn jeder Mensch wird wirklich das erhalten, was er sich wünscht, individuell und kollektiv.

Wenn ein Mensch sein Schicksal verändern will, reicht der Wunsch allein nicht aus; es braucht dazu die Erwartung. Der Wunsch mag zur Erwartung heranwachsen, aber allein genügt er nicht. Erwartung ist tatsächlich der Hauptschalter, der die inneren Informationen in das Reich der physischen Konstruktionen überträgt. Ohne Erwartungen können keine physischen Konstruktionen stattfinden.

Das ist eine äußerst wertvolle Information, vor allem was die Rolle betrifft, den die Erwartungen beim Filtern der verfügbaren Informationen spielt. Erwartungen werden manchmal auch von vergangenen Existenzen etwas beeinflusst, aber doch nicht so sehr, dass die gegenwärtige Persönlichkeit dadurch eingeschränkt würde.

Eine Erwartung von Gefahr wird tatsächlich Gefahr erzeugen. Eine Erwartung von Erfolg wird Erfolg erzeugen. Das ist sehr einfach gesagt und doch gibt es, praktisch gesprochen, nichts Gültigeres, denn die Erwartung hat die motivierende Kraft der Persönlichkeit hinter sich und gebraucht auf einer unterbewussten Ebene starke Fähigkeiten und großes Wissen.

Die Erwartung ist daher die Kraft, die psychische Realitäten in physische Konstruktionen umsetzt.



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8974
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Seth-Zitate

Beitragvon Liebeszauber » 1. Mai 2012, 09:36

Große Resonanz zu deinem post, Loa!
Ich fühle genau, in welchem Bereich ich konkret erwarte, dass die Dinge sich so und so entwickeln,
und es geht prächtig voran.
Da, wo es keine rechten Erwartungen hat von mir, lege ich jetzt erstmal nach.
:bussi: great
Lz
Erinnere dich daran, dass Lachen der schnellste Weg ist, deine Seele zu fühlen
Benutzeravatar
Liebeszauber
 
Beiträge: 909
Registriert: 01.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Seth-Zitate

Beitragvon lawofattraction » 31. Mai 2012, 11:28




Seth und die Wirklichkeit der Psyche - Sitzung 703

Unglückliche Menschen können euch nicht lehren, glücklich zu sein. Kranke können euch nicht lehren, gesund zu sein. Psychiater haben eine hohe Selbstmordrate. Warum glaubt ihr, daß sie helfen können, glücklich zu leben, oder daß sie zu eurer Lebenskraft beitragen? Ärzte sind bei weitem NICHT die gesündesten Menschen. Warum glaubt ihr, daß sie euch heilen können?



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8974
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Seth-Zitate

Beitragvon sonja » 13. Jul 2012, 11:42

Hallo, als "Neuling" im Forum bin ich sehr positiv überrascht, soooo viele Zitate aus den Werken von Seth zu finden. Die Seth-Bücher waren in meinem Leben die ersten "esoterischen" Bücher, die mich wirklich in meiner Entwicklung voran gebracht haben und mich sehr! beeinflusst haben. Ich war danach nie mehr die Gleiche wie davor! Und das ist schon sehr, sehr lange her......und ich merke, dass sie nicht verschieden sind von den Lehren Abrahams, nur "intellektueller" ausgedrückt, was meinen Verstand sehr befriedigt hat und immer noch tut. Aber Abrahams Lehren sind das, was mir im Jetzt am meisten hilft, im Einklang mit meiner Quelle zu sein. Paralell dazu übe ich die Lektionen aus dem Buch: "ein Kurs in Wundern", was sich für mich vollständig stimmig auch zu den Lehren Abrahams anfühlt. Ich bin sooo glücklich, jetzt, wo ich im Ruhestand bin, mich intensiv um diese Themen kümmern zu können. Ich bedaure es etwas, dass mein Englisch nicht so gut ist, so das es mir (noch) nicht möglich ist, die Informationen von Abraham auch in der Originalsprache zu verstehen...nun, ich möchte einfach meinen Dank hier aussprechen für diese wertvolle Arbeit und die Übersetzungen und Diskussionen hier im Forum. Es ist so hilfreich!
Seit vielen Jahren arbeite ich auch als Jenseitsmedium und ich war immer sehr aufgeregt vor einer Sitzung und oft machte ich mir Gedanken darüber, ob das auch alles so stimmig ist, was ich als Medium "übersetze" von "Dort" nach "Hier". Seit ich übe, immer öfters im Vortex zu sein und vor den Sitzungen bewusst in den Vortex gehe, ist alles einfach, leicht und wunderbar. Ich spüre, da ist tatsächlich keine Trennung zwischen physisch und Nicht-physisch und ich bin von Herzen dankbar, die Nicht-physische Ebenen erfahren zu dürfen. Ich denke, ich bin einer der glücklichsten Menschen, die ich kenne und die Herausforderungen, die noch bestehen, werden im Vortex geklärt, da bin ich mir sicher. Und das bringt so viel Freude mit sich.
Leben ist Freude
Benutzeravatar
sonja
 
Beiträge: 4
Registriert: 09.2010
Wohnort: münchen
Geschlecht: weiblich

Re: Seth-Zitate

Beitragvon lawofattraction » 22. Jul 2012, 08:31




FS, Sitzung 56

Euer Wetter kann in der Tat mit lose geformter, größtenteils unkonstruierter Energie verglichen werden, die in vielerlei Arten von keiner starken Zentralisierung unbewusster oder bewusster Kontrolle gezügelt oder gelenkt wird. Das Individum kann zum Beispiel in gewisser Weise, für den Zweck unserer Diskussion, als Element oder Energie unter psychischer oder zentralisierter Kontrolle betrachtet werden. Auf eurer Ebene seid ihr sozusagen physische Elemente in geschlossenem Raum, die zu einer zweckgebundenen Gestalt geformt wurden.

Andere Energie ist jedoch, obwohl sie gewisse innere Regeln befolgt, nicht so ausgerichtet und kann daher unter die Beherrschung zweckgerichteter Gestalten gebracht werden. Natürlich geschieht dies trotzdem auf einer unterbewussten Ebene und stellt ein Überfließen von emotionaler und psychischer Energie des Selbst dar in etwas, was normalerweise als Nicht-Selbst betrachtet wird. Und so finden ständig solche Einflüsse statt, ein Hin- und Herfließen von Energie auf diese Art.

./.

Es mag euch unglaublich erscheinen, aber die gleichen Einflüsse, die emotionale Ausbrüche verursachen, verursachen auch physische Stürme. Die Grundlagen sind die gleichen. Die Manifestation ist verschieden. Die Luftpartikel, die selbst wieder aus molekularen Strukturen bestehen und die wie alle Moleküle über ein allgemeines Unterbewusstsein und in kondensierter Form über ein Verständnis der inneren Gesetze des Universums verfügen, sind daher psychische wie auch physikalische Strukturen, was ihr nun eigentlich verstehen solltet.

./.

Es besteht daher eine wichtige Beziehung zwischen emotionaler Energie und pysikalischem Klima und ich hoffe, noch tiefer darauf eingehen zu können. Viel Energie wird von jedem Individuum nur schon dazu gebraucht, um das materielle Universum auf eurer Ebene zu erschaffen. Überschüsse, die über diese Überlebungskonstruktionen hinaus gehen, werden für verschiedene kreative Aspekte verwendet und stellen die Grundlage für Kultur und Zivilisation dar.

Eure Kriege sind natürliche überschüssige, schlecht kontrollierte emotionale Energie. In vielen Fällen wurdet ihr durch solche Dinge wie Erdbeben, riesige Tornados und andere pysische Katastrophen von Kriegen verschont. Es ist nicht so, dass euer Menschengeschlecht einen Instinkt für Zerstörung besitzt; es hat jedoch etwas, was man wirklich einen Instinkt für Manipulation nennen könnte. Was als zerstörerischer Instinkt erscheint, ist stattdessen eine Unfähigkeit, emotionale Energie zu kontrollieren und sie auf die wirkungsvollste Art wieder zurückfließen zu lassen.

./.

DNdPR Sitzung 665

Augenscheinlich werden viele Tumulte bewusst vom Zaun gebrochen. Im Vergleich zu dieser Tatsache lässt sich sagen, dass selbstverständlich nicht etwa Tausende oder Millionen von Menschen die bewusste Entscheidung treffen, einen Hurrikan oder eine Überschwemmung oder ein Erdbeben auszulösen. Erst einmal glaubt niemand daran, dass so etwas möglich sein könnte. Sodann geht, obwohl in solchen Fällen bewusste Glaubenssätze eine entscheidende Rolle spielen, die „innere Arbeit“ genauso unbewusst vonstatten, wie wenn der Körper Krankheitssymptome erzeugt. Die Symptome scheinen über den Körper verhängt zu werden, so wie eine Naturkatastrophe über den Erdkörper hereinbricht. Plötzlich auftretende Erkrankungen gelten als schockierend und unerwartet, und der Kranke wird als ein Opfer, zum Beispiel eines Virus, betrachtet. Plötzlich auftretende Tornados oder Erdbeben werden im gleichen Licht gesehen, nur dass man anstatt Viren Luftströmungen, Temperaturstürze oder Bruchlinien für diese verantwortlich macht. Die Grundsätze sind jedoch in allen Fällen andere – und die gleichen.

./.

Naturkatastrophen werden mehr auf der Gefühls- als auf der Glaubenssatzebene erzeugt, obgleich die Glaubenssätze insofern eine wichtige Rolle dabei spielen, als sie die Emotionen erst hervorrufen.

./.

Wie eure im Bewusstsein verankerten Glaubenssätze eure körperliche Verfassung bestimmen und wie euer Körper auf unbewusster Ebene (euren Glaubenssätzen entsprechend) am Leben erhalten wird, so gehen Naturkatastrophen aus Glaubenssätzen hervor, die Erregungszustände verursachen, welche dann in atmosphärische Bedingungen umgesetzt werden.

Mit dem physischen Dilemma, das sich euch unter solchen Umständen präsentiert, geht ihr euren Glaubenssätzen entsprechend um. Ihr reagiert individuell und im Einklang mit euren persönlichen Zielsetzungen.



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8974
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Seth-Zitate

Beitragvon Birdie » 22. Jul 2012, 09:14

:ros: danke!
Mein Herz schlägt für den Vogel - den Gipfel, das Meisterwerk der Schöpfung
Gerald Manley Hopkins
Benutzeravatar
Birdie
 
Beiträge: 461
Registriert: 04.2011
Wohnort: Planet Bird
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Seth-Zitate

Beitragvon lawofattraction » 31. Jul 2012, 15:28




Vor dem Anfang: "Das All-Eine war versunken in seine subjektiven inneren Erfahrungen und sogar göttlich erstaunt, als seine Gedanken und Vorstellungsbilder eigene Vitalität erlangten und die Kreativität ihrer subjektiven Schöpferkraft erbten. Diese Gedanken und Vorstellungen nahmen mit ihrem 'Schöpfer' den Dialog auf. Gedanken gewaltiger Lebenskraft begannen, ihre eigenen Gedanken zu hegen, und deren Gedanken hegten wiederum Gedanken. Wie in göttlicher Verwunderung wurde sich All-das-was-ist dessen gewahr und begann, auf diese 'Generationen' von Gedanken und Träumen zu antworten, zumal die Gedanken und Träume sich auch untereinander verflochten. Es gab keine Zeit, daher 'vollzog' sich all dies simultan."

Sitzung 883 "Träume, Evolution und Werterfüllung"



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8974
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Seth-Zitate

Beitragvon lawofattraction » 11. Aug 2012, 07:56




Was ist also zu tun? Zuallererst müßt ihr euch klarmachen, daß ihr euer Hypnotiseur seid. Ihr müßt die Initiative ergreifen und euch sagen: "Ich lege bis auf weiteres das, was ich ungeprüft für wahr halte, auf Eis und akzeptiere ab jetzt bewußt nur noch den Glaubenssatz, den ich für wünschenswert halte. Ich tue so, als wäre ich unter Hypnose, und suggeriere mir selbst diesen Glaubenssatz. Für mich werden jetzt Wunsch und Glaube ein und dasselbe. Es gibt keinen Konflikt. Ich ändere jetzt meine alten Glaubenssätze. Obwohl ich hier ruhig sitze, kann ich in Gedanken so tun, als hätte ich mir den wünschenswerten Glaubenssatz ganz zu eigen gemacht."

Denkt im Moment dieser Übung in Selbsthypnose nur an die Gegenwart - wie ja auch die vorstehende Suggestionsformel in der Gegenwart gehalten ist. Suggestionsinhalte solltet ihr inhaltlich immer affirmativ und sprachlich in der Gegenwart halten. Wenn ihr übergewichtig seid, stellt euch im Zuge einer solchen Übung euer Idealgewicht vor. Stellt euch vor, ihr wäret gesund, wenn ihr an das Gegenteil glaubt; glaubt an eure Verbundenheit mit anderen Menschen, wenn ihr einsam seid. Macht euch klar, daß ihr aus eigener Initiative handelt, wenn ihr euch solche Situationen vorstellt. Stellt keine Vergleiche mit eurer Alltagssituation an. Verwendet bildliche Vorstellung oder Worte - was immer euch am natürlichsten erscheint. Auch für diese Übung genügen zehn Minuten.

Wenn ihr solche Selbsthypnose konsequent durchführt, so werdet ihr innerhalb eines Monats die ersten Anzeichen der Materialisierung der von euch erwünschten neuen Lebensumstände erleben. Eure neurologische Struktur reagiert entsprechend, das Unbewußte wird stimuliert und kann seine volle Kraft entfalten, um den ihm eingeprägten neuen Inhalten Geltung zu verschaffen. Übertreibt dies aber nicht und bringt nicht den ganzen Tag damit zu, euch über eure Glaubenssätze Gedanken zu machen. Das würde nur dazu führen, daß Vergleiche zwischen dem, was ihr habt, und dem, was ihr erstrebt, angestellt werden. Vergeßt deshalb die Übung nach ihrer Beendigung. Ihr werdet von selbst Impulse in euch verspüren, die mit den neu einverleibten Glaubenssätzen im Einklang stehen, und dann liegt es bei euch, ob ihr nach diesen Impulsen handeln oder sie ignorieren wollt.

Die Initiative muß von euch ausgehen. Ihr werdet das nur kennenlernen, wenn ihr die Übung ausprobiert.


Seth "Die Natur der persönlichen Realität"



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8974
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Seth-Zitate

Beitragvon Klara » 11. Aug 2012, 10:53

:danke: Loa für dieses tolle zitat

super! kommt wunderbar passend für mich!!!

Klara
Klara
 
Beiträge: 264
Registriert: 04.2016
Geschlecht: nicht angegeben

VorherigeNächste

Zurück zu "Realitätsgestaltung Allgemein"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker