Parallel-Leben/frühere Leben - hä?

Diverse Quellen / Lehrer / Channeler / Das Gesetz der Anziehung

Re: Parallel-Leben/frühere Leben - hä?

Beitragvon Phoenix » 11. Mär 2014, 10:28

ups, hab gesehen, dass wir ja schon am entsprechenden Ort sind :pfeif:
Leap - and the net will appear!
Benutzeravatar
Phoenix
 
Beiträge: 195
Registriert: 06.2011
Wohnort: Köln
Geschlecht: weiblich

Re: Parallel-Leben/frühere Leben - hä?

Beitragvon Zitronensorbet81 » 11. Mär 2014, 11:43

mache ich gerne heute abend :ros:
Zitronensorbet81
 
Beiträge: 89
Registriert: 12.2013
Geschlecht: weiblich

Re: Parallel-Leben/frühere Leben - hä?

Beitragvon Kirasunny » 28. Jul 2017, 18:21

lawofattraction hat geschrieben:

Ich lese gerade das letzte Sethbuch "The Way Toward Health"...

Jetzt kommt eine lange Abhandlung darüber, wie jeder Mensch seine Lebensumstände für ein gegebenes Leben aussucht. Höchst interessant.


Hallo Loa,

erinnerst Du dich in diesem Zusammenhang, ob Seth auch etwas dazu schreibt, warum jemand wählt, die Erfahrung als Zwilling zu machen? Das Thema interessiert mich gerade brennend.

Danke. :ros:

Ein schönes Wochenende allen!
Benutzeravatar
Kirasunny
 
Beiträge: 132
Registriert: 06.2016
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Parallel-Leben/frühere Leben - hä?

Beitragvon lawofattraction » 29. Jul 2017, 11:04




Hallo Kira,

ich habe mal die Register aller meiner Seth-Bücher geprüft und unter dem Stichwort "Zwillinge" nichts gefunden, kann mich auch nicht erinnern, irgendwann einmal etwas bei Seth dazu gelesen zu haben.

Gleiches gilt für Abraham, das Einzige woran ich mich erinnere ist die Aussage, dass das Bewusstsein in einen Körper mit dem ersten Atemzug eintritt, als jemand nachfragte wie das bei Zwillingen generell und eineiigen Zwillingen im Speziellen sei.

Bei Zwillingen könnte ich mir vorstellen, dass jemand die Erfahrung wählt, um gleichzeitig die sicher vorhandene Verbundenheit zu erfahren, die über "normale" Geschwisterbeziehungen hinausgeht, dabei aber auch die für eine persönliche Entwicklung notwendige Eigenständigkeit zu bewahren/erlangen.

Lieben Gruss
Loa


*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 9397
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Parallel-Leben/frühere Leben - hä?

Beitragvon Kirasunny » 30. Jul 2017, 08:47

Hallo Loa,

danke fürs Nachschauen. :lieb: Schade, dass da nichts steht.

Mal sehen, auf welchem Weg ich eine Antwort erhalte.

Ich scheine vor meiner Geburt ziemlich unentschlossen bzw. sprunghaft gewesen zu sein. :rleye: Das kann mir mein liebes ICH ja mal erklären.

Liebe Grüsse
Kirasunny
Benutzeravatar
Kirasunny
 
Beiträge: 132
Registriert: 06.2016
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Parallel-Leben/frühere Leben - hä?

Beitragvon Kirasunny » 19. Jun 2018, 20:06

lawofattraction hat geschrieben:

...die Aussage, dass das Bewusstsein in einen Körper mit dem ersten Atemzug eintritt, als jemand nachfragte wie das bei Zwillingen generell und eineiigen Zwillingen im Speziellen sei.



Hmm? :nachdenk: Ich habe vor einiger Zeit etwas zum Thema Verlorener Zwilling im Inet gelesen und mich dann auch an diese Aussage von Abraham erinnert. Und mich in diesem Zusammenhang gefragt, was mit ungeborenen Embryonen oder Babies vor ihrem 1.Atemzug ist, wenn das Bewusstsein erst mit dem Atmen in den Körper eintritt? Es ist ja dann schon ein physischer Körper vorhanden, aber ohne Bewusstsein? Es findend ja schon so etwas wie "Leben" während der Schwangerschaft statt wie Bewegung, Nahrungsaufnahme... . Wer steuert das dann ohne individuelles Bewusstsein? :102: Verstehe ich nicht so richtig oder übersehe ich dabei etwas?
Benutzeravatar
Kirasunny
 
Beiträge: 132
Registriert: 06.2016
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Parallel-Leben/frühere Leben - hä?

Beitragvon lawofattraction » 20. Jun 2018, 07:14




Hallo Kirasunny,

ich denke, das muss man ein wenig differenzierter betrachten. Natürlich hat jede Zelle Bewusstsein, auch bevor sie in einem lebendigen neu-geborenen physischen menschlichen Körper existiert. So wie alles im Universum Bewusstsein hat. Die Zellen wissen also, was zu tun ist, um zu einem Menschen heranzuwachsen, der zu einem bestimmten Zeitpunkt geboren wird.

Und natürlich sind wir nicht-physisch Bewusstsein, reines Bewusstsein. Ich denke, dass Abraham mit der Aussage meinen, dass nun der physische Teil sich als solcher erkennt; das Bewusstsein, ein physischer Mensch zu sein, tritt in den Körper. Er erfährt sich mit dem Moment der Geburt als ein lebendiger selbständiger Organismus, der denkt.

Das wäre zumindest für mich eine Erklärung.

Lieben Gruss
Loa



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 9397
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Parallel-Leben/frühere Leben - hä?

Beitragvon Kirasunny » 20. Jun 2018, 18:05

Oh, ich habe gar nicht an die kleinen, süßen Zellen gedacht, die ja auch Bewusstsein haben :oops: , gemeinsam wachsen und so einen Körper bilden.

Zum Thema Zwilling hat mir mein Ich nun auch zum 2. Mal nachdrücklich gezeigt, dass ich die Erfahrung selbst gewählt habe, allein zu inkarnieren. Hatte mir mal Gedanken darüber gemacht, ob eventuell jemand eine Vereinbarung, gemeinsam zu inkarnieren, nicht eingehalten hat. :teuflischgut:

Vor meiner Geburt war nie klar, ob ein Kind oder zwei Kinder auf die Welt möchten. Kurz vorher dachte eine Hebamme, die als einzige ausser meiner Mutter bei der Geburt mit dabei war, mit einem Mal auch im Gegensatz zu ihrer vorhergehenden Meinung, dass zwei Kinder kommen - falsch. Eigentlich seltsam, dass sie in der Wahrscheinlichkeit - ein Kind wird geboren - gelandet ist :nachdenk: . Gut, vielleicht hat sie über ihre eigene Aussage gegrübelt. Aber interessant für mich mittlerweile zu wissen, dass ein wahrscheinliches ich die Zwillingserfahrung lebt. :pfeif: Vielleicht ist aus dieser Wahrscheinlichkeit mal etwas hindurch geträufelt, denn als Kind hatte ich mal eine Zeit, wo ich eine Zwillingsschwester vermisst habe (da wusste ich noch nicht, dass die Möglichkeit von Zwillingen da war) - als ob ein Teil fehlt. Aber aus heutiger Sicht würde es mir wahrscheinlich nicht gefallen, wenn ich einen Zwilling hätte, der genauso aussieht wie ich und charakterlich auch noch ähnlich ist.

Also höchstwahrscheinlich richtig gewählt - gut, wir können ja auch nie falsch wählen :clown: 8-) . Soweit die Theorie - praktisch hätte ich aber schon ab und zu Lust zumindest temporär andere Wahrscheinlichkeiten auszuprobieren.
Benutzeravatar
Kirasunny
 
Beiträge: 132
Registriert: 06.2016
Geschlecht: nicht angegeben

Vorherige

Zurück zu "Realitätsgestaltung Allgemein"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast