Klingt ja fast wie Abraham...

Diverse Quellen / Lehrer / Channeler / Das Gesetz der Anziehung

Klingt ja fast wie Abraham...

Beitragvon Summersun » 27. Nov 2009, 23:42

Die heutige Rund-Mail von Neale Donald Walsch könnte glatt von Abraham stammen:

On this day of your life, I believe God wants you to know...
..that you can only succeed, you cannot fail
Failure is impossible; it is an illusion. Nothing is a
failure. Nothing. Everything moves the human story,
and hence the process of evolution, forward. Everything
advances you on your journey.


Ich versuchs mal zu übersetzen:

Ich glaube, dass Gott dich heute wissen lassen möchte...
... dass du nur erfolgreich sein kannst, du kannst nicht versagen.
Scheitern ist unmöglich, es ist eine Illusion. Nichts ist ein Versagen. Nichts.
Alles bewegt die Geschichte der Menschen und bringt den Prozess der Evolution weiter.
Alles fördert dich auf deiner Reise.
Summersun
 

Re: Klingt ja fast wie Abraham...

Beitragvon Kia » 3. Feb 2010, 19:45

Dankeschön, Summersun,

ich empfinde das auch so wie im Zitat beschrieben. Versagen ist nicht möglich, da das Universum oft (in Situationen, die ich früher als Versagen definiert hätte) eine bessere oder ausgedehntere Variante von dem, was ich mir wünsche, hereinbringt. Manchmal dauert es auch ewig (und drei Tage) bis ich in der Lage bin, die verbesserte Version zu erkennen oder zu empfangen.
Und manchmal habe ich mich derartig in eine andere Richtung verändert, dass ich mit meinem Wunsch der herein kommt, nichts mehr anfangen kann und die Sache weiter gebe. (Wenn es Dinge sind, ich bin vorsichtig geworden.)
Ich schreibe im Moment oft diesen Zettel: links, was ich selber tun kann, rechts, was ich mir vom Universum wünsche.
Das Universum macht immer alles phantastisch und bügelt sogar oft Fehler aus, die ich im Prozess gemacht habe.
Ich führe das darauf zurück, dass ich unten auf den Zettel noch schreibe:
Mögen innerer Friede, Harmonie, Liebe und Lachen das Endergebnis bei allem sein und alle glücklich in jedem Kontext. Manchmal scheint sich das ganze Universum verschworen zu haben im positiven Sinne dazu, meine Fehler auszugleichen. Und der Ausspruch: Ist doch gar nicht schlimm, fröhlich ausgesprochen von Menschen, deren Mahlzeit ich gerade sehr mittelmässig auf den Tisch gebracht habe, hat mir schon manche Stunde, die, wenns nach mir gegangen wäre, sehr grässlich rausgekommen wäre, verschönt.
Wir können wirklich nicht versagen. Es kommt nur auf unsere Sichtweise an und auf das Vertrauen, das wir ALLEM-WAS-IST entgegenbringen.
Ich wünsche uns gestärktes Vertrauen und Geduld. Es geht solange es geht, vielleicht auch sehr schnell :herzen:
Herzlich
Kia :gvibes:
"Contrast is the teacher." Abraham
Benutzeravatar
Kia
 
Beiträge: 3738
Registriert: 01.2010
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich

Re: Klingt ja fast wie Abraham...

Beitragvon Shiva » 3. Feb 2010, 20:13

Hallo Ihr Lieben,

das Thema passt mir gerade wie die Faust auf das berühmte Auge. Wie Ihr sicher mitbekommen habt, bin ich zur Zeit "etwas still" besser gesagt, ich beiteilige mich kaum an einem Thema.

Das kommt daher, dass mein Arm noch nicht in Ordung ist und es immer wieder mal höllisch weh tut. Heute habe ich meine Physiotherapeeutin gefragt, woher sowas kommt. Sie sagte, dass ist ein langer Prozess, meist über Jahre.. Grummel..

Früher hätte ich mir dieses Handicap selber übel genommen.. wie kann MIR das passieren. Ich bin nicht krank, habe selber das eine oder andere Mittelchen, welches ich auch einsetze, aber momentan nicht zu gewünschten Erfolg verhilft. Außerdem habe ich für die Rumhängerei auf dem Sofa keine Zeit.... Kreisch.. ich bin zwar nicht krank geschrieben, kann mich aber weder um mein Team noch um mich im Nebenjob kümmern.. aber das ist nur Nebensache gerade. :mrgreen:

Aber was will ich sagen. Seit April 2008 bin ich in einem Chat, der mir im Nachinein viel gebracht, hat. Freunde wenn auch virtuelle, Selbsterkenntnis usw. Aber manchmal war es in den letzen Monaten so, dass ich abends am Lappi gesessen habe wie der Affe im Schaukelstuhl, mir die Schultern total weh getan haben und ich nicht darauf gehort habe.. Noch dazu sitze ich in der Arbeit am Computer und muss oft Kunden beraten mit dem Hörer zwischen ohr und Schulter geklemmt.. und das seit Jahren..... :rleye:

Aber Shiva hört nicht auf die Körpersingnale... :tja: Ich glabue, um das hier zu beenden.. Das uni will mir sagen, Shiva, zieh dich aus dem Chat zurück.. er hat seine Schuldigkeit getan (das hat auch andere Gründe)..

Wenn das nur mal 14 Tage oder so gewesen wäre.. hätte ich munter weiter gemacht..

Also.. ist es keine Schwäche, sondern ein neuer Zeitabschnitt..

Herzliche Grüße Shiva

PS hier bleibe ich aber :tja:
Energie folgt der Aufmerksamkeit
Benutzeravatar
Shiva
 
Beiträge: 540
Registriert: 09.2009
Wohnort: mitten drin ;-))
Geschlecht: weiblich


Zurück zu "Realitätsgestaltung Allgemein"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker