"Gespräche mit Seth" zieht mich runter…:-)

Diverse Quellen / Lehrer / Channeler / Das Gesetz der Anziehung

"Gespräche mit Seth" zieht mich runter…:-)

Beitragvon Kein_Schnee » 7. Feb 2015, 19:16

Hallo, Ihr Lieben,

ich habe nun zum ersten mal ein Seth-Buch gelesen und fühle mich nach anfänglicher Freude und großem Interesse nun deprimiert... :hä:
Der erste Teil des Buches hat mir Freude gemacht und auch meine Neugier befriedigt, doch ab der Hälfte merkte ich bei mir zunehmend eine Ablehnung gegen diese Art der beschrieben Zukunfts- und "Todes" vorhersagen.
Alles ist so ernst, so voller "was man zu lernen hat", voller "Level", voller "Nicht-Spaß"….
Und überall Lehrer, die einen unterrichten, damit man auch ja auf den richtigen Weg findet.
Ich bin jetzt auf Seite 227 und weiß nicht, ob ich es zu Ende lese.

Ist das nur mein Ding, oder empfindet der ein oder andere hier das auch so?

Ich musste erst mal in paar Abe-Channels hören, um wieder "zu mir" zu kommen, - um wieder unbeschwert zu sein und von dem vermeintlichen "Auftrag" den wir alle zu erfüllen haben wegzukommen. :102:

Ja, es würde mich sehr interessieren, ob Ihr das ähnlich empfindet, oder eher nicht.

Liebe Grüsse an Euch,

KeinSchnee
- no limits -
Benutzeravatar
Kein_Schnee
 
Beiträge: 619
Registriert: 02.2014
Geschlecht: weiblich

Re: "Gespräche mit Seth" zieht mich runter…:-)

Beitragvon Maike » 8. Feb 2015, 00:29

Hallo Kein Schnee,

ich habe mehrere Anläufe hier im Forum gehabt mit den Seth-Artikeln. Ich finde keinen Zugang zu den Texten und komme deshalb selten über einen Absatz hinaus. Mit Abraham bin ich rundum zufrieden.

Früher habe ich sehr viel Kryon gelesen, was mich heute überhaupt nicht mehr anzieht. Ich denke einfach, ich bin kein match zu gewissen Autoren oder Texten oder auch ganzen Aussagen. Und das ist auch in Ordnung so. :P

Liebe Grüße
Maike
Everything that you are is always easy to find. (Abraham)
Benutzeravatar
Maike
 
Beiträge: 394
Registriert: 10.2012
Geschlecht: nicht angegeben

Re: "Gespräche mit Seth" zieht mich runter…:-)

Beitragvon zimtstern » 8. Feb 2015, 02:04

Hallo,

mir geht es da ähnlich, - vielleicht ist das "Problem" ja dass es sich bei Seth und Kyron um jeweils einzelne Personen/Wesen handelt und das ganze somit eine persönlichere Note hat als bei Abraham.
(Und es hat sicher auch etwas mit dem "Medium" zu tun.)

Wenn ich mal in etwas von Seth hineinschnuppere dann meist mit der Absicht etwas, was Abraham nur oberflächlich oder allgemein anschneiden detailierter zu ergründen.
Vielleicht ein wenig nach dem Motto "take the best, forget the rest" wobei das Beste das ist was einem zum jetzigen Zeitpunkt weiterhilft.

KeinSchnee, ich denke du hast es ganau richtig gemacht indem du aufgehört hast zu lesen und dich mit etwas beschäftigt hast was dir besser tut. Vielleicht wirst du in einiger Zeit noch mal zu dem Buch greifen und Passagen die dir jetzt Unwohlsein bereitet haben mit ganz anderen Augen lesen, so geht es mir manchmal.
(Muss aber nicht so sein, und ist ja auch nichts schlimmes dabei wenn es nichts für einen ist).

Lieben Gruß,
Zimtstern
Benutzeravatar
zimtstern
 
Beiträge: 325
Registriert: 12.2010
Geschlecht: weiblich

Re: "Gespräche mit Seth" zieht mich runter…:-)

Beitragvon Kein_Schnee » 8. Feb 2015, 08:43

Liebe Maike, liebe Zimtstern,

herzlichen Dank für Eure Antwort! :danke:

Ja, vielleicht ist es tatsächlich so, dass jeder Channel etwas anders ist, auch in dem, wie er "das was ist" wahrnimmt.
Und vielleicht ist es auch gut so, denn wir Menschen sind ja unterschiedlich und so ist für jeden etwas dabei.:-)

Ich habe das auch bei Bashar gespürt: Obwohl er sehr nah an den Abrahams dran ist, in dem was er sagt, spricht er doch für einen etwas anderen Menschenschlag als mich, z.B. in dem er mit den Leuten über Ufos spricht und andere Planeten. Das interessiert mich überhaupt nicht, aber es gibt viele Menschen, die an sowas glauben und diese spricht er dann an.
Allerdings finde ich seine Ausführungen über Paralleluniversen sehr spannend und auch hilfreich.

Ich wünsche Euch Beiden einen schönen Sonntag! :huhu2:

Liebe Grüsse, KeinSchnee
- no limits -
Benutzeravatar
Kein_Schnee
 
Beiträge: 619
Registriert: 02.2014
Geschlecht: weiblich

Re: "Gespräche mit Seth" zieht mich runter…:-)

Beitragvon lawofattraction » 8. Feb 2015, 09:54




Guten Morgen, Ihr Lieben, liebe KeinSchnee,

Abraham und Seth haben eine vollkommen unterschiedliche Absicht und damit auch einen ganz anderen Ansatz der Informationsvermittlung. Abraham sind Unendliche Intelligenz und in dieser Eigenschaft nennen sie sich Lehrer, die uns bedingungslose Liebe lehren. Seth war als Mensch in einem Körper verkörpert und hat es sich zur Aufgabe gemacht, uns die "Realität hinter unserer Realität" aufzuzeigen. Und das in akribischer Kleinarbeit.

Da ich ja auch immer einmal wieder auf etwas hinweise, das ich bei Seth als schlüssig erkannt habe und gerne Seth lese, kann ich erklären, warum das so ist. Seth hat sowohl ganz streng gegliederte Abhandlungen, als auch viele Texte, aus denen Wärme und die Liebe für uns Menschen spricht; und immer ist das Bestreben erkennbar, uns zu helfen, hinter das Offensichtliche zu schauen. Er hat den Wunsch, uns zu helfen, mehr Klarheit in dieser Welt zu finden, in die wir gekommen sind. Wir haben zugestimmt, den Mantel des Vergessens über unseren wahren Ursprung zu breiten, haben das schliesslich erkannt und sind nun damit beschäftigt, hinter diese ganzen Illusionen zu schauen.

Die Themen der vielen Seth-Bücher sind so vielschichtig, dass man natürlich eines der Bücher in die Hand bekommen kann und etwas liest, was für das eigene Empfinden absurd ist. Und dann wendet man sich ab, weil es erschreckt oder nicht nachvollzogen werden kann oder es nicht gewusst werden will. Das geht mir auch gelegentlich so, und dann blende ich solche Dinge aus, weil ich weiss, dass eine pauschale Ablehnung immer die Gefahr bergen kann, Wertvolles dadurch auch nicht zu erfahren.

Diese Hintergründe und Erklärungen finde ich oft ausgesprochen hilfreich, dann nämlich, wenn für mein Empfinden Abraham ausweichend antworten oder auch sagen, dass etwas nicht wichtig sei zu wissen - was ja ihrer Absicht entspricht, aber nicht unbedingt meiner. Abraham beschränken sich auf die Aussage „Ihr erschafft Eure eigene Realität“ und Seth gibt den ausführlichen Hintergrund, warum das so ist.

Dann freue ich mich, in den Seth-Büchern Antworten zu finden, die in aller Ausführlichkeit so viele Fragen beantworten, deren Beantwortung ich im Laufe meines Lebens nicht bekommen habe und die trotzdem immer wieder, manchmal sogar quälend, auftauchten und nun endlich Klarheit erfahren konnten. Ich mag mich inzwischen nicht mehr mit Halbheiten zufrieden geben, das gilt für mein Erleben genau so wie für die Information, die weit über das hinausgeht, was mir als „Handwerkszeug“ für dieses Leben in meiner Kindheit mitgegeben wurde.

Ich selbst schaue gerne weiter, möchte wissen, wie die Dinge funktionieren und zusammenhängen und einen Weitblick bekommen, der über das Offensichtliche hinaus geht. Jede andere Sicht der Dinge ist natürlich genau so legitim und richtig - das bedarf eigentlich nicht der Betonung.

Jane Roberts und Esther sind zwei Persönlichkeiten, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten. Während Abrahams Ausdrucksweise eher einfach und schlicht ist, sind die Aussagen von Seth intellektuell stimulierend und eloquent. Aber ohne den Kontakt von Jerry und Esther mit Seth wäre vielleicht der Kontakt mit Abraham nicht in der nun für uns zugänglichen Art und Weise möglich gewesen. Jerry war fasziniert von den Aussagen „Ihr erschafft Eure eigene Realität" und "Euer Kraftpunkt liegt in der Gegenwart", was dann dazu geführt hat, dass seine immer grösser werdende Wissbegierde den Kontakt mit Abraham ermöglicht hat. Abraham selbst sagen ja, dass Seth zu ihrer „Gruppe nicht physischer Lehrer“ gehört - „the gang is all here“.

Jedem, der sich mit Seth beschäftigen möchte, würde ich unbedingt als Einstiegslektüre "Die Natur der persönlichen Realität" empfehlen. Und da vielleicht sogar zuerst den zweiten Teil. Denn das ist "Abraham in sehr ausführlich".

Das Buch gibt ausführliche Information über das Funktionieren des LoA - auch wenn Seth nicht diesen Ausdruck benutzt - und das auf so gut wie jedem Gebiet unseres Lebens. Ganz besonders beschäftigt er sich in diesem Buch mit den möglichen Glaubenssätzen und dem Bewusstsein als ihr Träger, und er gibt für mein Empfinden wunderbare Empfehlungen, wie sie aufzulösen sind und so die Macht über unser Leben verlieren. Er spricht ausführlich über Selbstwert und Selbstbejahung sowie die Eigenmacht unseres Handelns; über unsere Körper, ihre Neuschöpfung, und auch Krankheit und Gesundheit werden in diesen Rahmen der immer vorhandenen eigenen Handlungsmacht aus dem Jetzt heraus gestellt.

Ich wünsche Euch allen einen schönen Sonntag
Loa



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8977
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: "Gespräche mit Seth" zieht mich runter…:-)

Beitragvon Kein_Schnee » 8. Feb 2015, 11:32

Liebe Loa,

das hilft mir sooo sehr, was Du schreibst!
Ganz herzlichen Dank dafür!!! :ros:

lawofattraction hat geschrieben:Diese Hintergründe und Erklärungen finde ich oft ausgesprochen hilfreich, dann nämlich, wenn für mein Empfinden Abraham ausweichend antworten oder auch sagen, dass etwas nicht wichtig sei zu wissen - was ja ihrer Absicht entspricht, aber nicht unbedingt meiner. Abraham beschränken sich auf die Aussage „Ihr erschafft Eure eigene Realität“ und Seth gibt den ausführlichen Hintergrund, warum das so ist.


Genau das ist der Grund, warum ich auch in gewissen Punkten noch speziellere Informationen suche.
Und den ersten Teil des Buches habe ich auch verschlungen, da mir vieles deutlicher - und Fragen beantwortet wurden.

Danke auch für den Tipp bezüglich des Buches: "Die Natur der persönlichen Realität" !
Ich werde es mir besorgen und den 2. Teil lesen, wie Du es vorschlägst!
Ich freue mich drauf, denn es klingt gut, was Du darüber schreibst!

"Gespräche mit Seth" werde ich jetzt erst mal zur Seite legen, da es mir im Moment "zu speziell" ist und ich das Gefühl habe, dass meine eigene Wahrheit zu sehr in Frage gestellt wird.
Aber vielleicht relativiert sich dieses Gefühl ja, wenn ich zunächst noch anderes Seth-Material lese.

lawofattraction hat geschrieben:Abraham und Seth haben eine vollkommen unterschiedliche Absicht und damit auch einen ganz anderen Ansatz der Informationsvermittlung. Abraham sind Unendliche Intelligenz und in dieser Eigenschaft nennen sie sich Lehrer, die uns bedingungslose Liebe lehren. Seth war als Mensch in einem Körper verkörpert und hat es sich zur Aufgabe gemacht, uns die "Realität hinter unserer Realität" aufzuzeigen. Und das in akribischer Kleinarbeit.


Das finde ich auch sehr interessant und der Unterschied war mir bisher nicht klar.
Mit diesem Hintergrund finde ich es auch irgendwie logisch, dass in unserer linearen Zeitempfindung zuerst Seth in Erscheinung getreten ist, da er sehr viel mehr "Fakten" für den Intellekt bietet.
Und dass er auch dadurch der Wegbereiter für die Abrahams war, in gewissem Sinne.

:danke: Loa & Dir auch einen schönen Tag!

KeinSchnee
- no limits -
Benutzeravatar
Kein_Schnee
 
Beiträge: 619
Registriert: 02.2014
Geschlecht: weiblich

Re: "Gespräche mit Seth" zieht mich runter…:-)

Beitragvon lawofattraction » 8. Feb 2015, 12:13




Liebe KeinSchnee,

es freut mich, dass Du mit meinen Ausführungen etwas anfangen kannst. :five:

Was ich noch dazu sagen wollte, ist dies: Seth lese ich fast nicht "am Stück", sondern immer nur kapitelweise oder auch nur seitenweise bei den besonderen Themen. Daher dauert es auch bei manchen der Bücher Monate oder Jahre, bis ich durch bin. :clown: Lese ich mehr, bekomme ich auch mal eine Art von "Seth-Overload" aufgrund von zu viel Information.

"Die Natur ..." habe ich mehrmals gelesen und nehme mir auch immer wieder kapitelweise einzelne Themenbereiche vor - sie ist meine "Seth-Bibel". Die Bücher haben alle ein Register, aus dem ich oft auch nur Stichworte bestimmter Themen heraus suche und die entsprechenden Seiten nachlese.

Lieben Gruss
Loa



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8977
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: "Gespräche mit Seth" zieht mich runter…:-)

Beitragvon Kein_Schnee » 8. Feb 2015, 12:36

Liebe Loa,

ich habe es mir gerade bestellt und bin gespannt! :hurrrra:
Vielleicht wird es ja auch meine Seth-Bibel! :gvibes:

Ich mag es auch, nach Stichworten zu suchen, um genau das zu lesen, was mich gerade beschäftigt.

Lieben Gruß, :hug:

KeinSchnee
- no limits -
Benutzeravatar
Kein_Schnee
 
Beiträge: 619
Registriert: 02.2014
Geschlecht: weiblich

Re: "Gespräche mit Seth" zieht mich runter…:-)

Beitragvon lawofattraction » 8. Feb 2015, 12:55




Gerade lese ich bei den Yahoo Groups von Kathy Goode die neueste Abraham-Quote: :pfeif:

Jerry and Esther were stimulated to questions that books did not answer. And through their vibrating questions they attracted the energy that we now describe as Abraham. The reality is of it is the energy of Seth & the energy of Abraham are same energy, but it is received by different beings with different vibrational wanting. Are you getting a sense of what we are saying?

Abraham-Hicks G 6.27.92



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8977
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: "Gespräche mit Seth" zieht mich runter…:-)

Beitragvon Kein_Schnee » 8. Feb 2015, 13:24

WOW!….
Das ist SEHR interessant!

Es bedeutet ja, dass die Schwingung des Fragers entscheidend ist.

In diesem Sinne (also im Grunde in LOAs Sinne) ist auch die Formulierung von Bashar, die ich gestern entdeckte und die mir sehr gefällt, da sie sehr klar und einfach ist.
Auch wenn es nicht unbedingt hier hin gehört:http://www.youtube.com/watch?v=p9u9neTU6EE

Also, sowohl Jane, als auch Esther entdecken die Antworten, die ihr IB möchte auf die Weise, die sie verstehen können.
Die selbe Energie antwortet mit der Schwingung, die jeweils ausgesendet wird.
Ich glaube, das ist ein ganz wichtiger Punkt!

Toll!

Das bringt mich noch zu weiteren Gedanken…werde ich später mal aufschreiben, da ich jetzt weg muss.

Danke, Loa! :huhu2:
- no limits -
Benutzeravatar
Kein_Schnee
 
Beiträge: 619
Registriert: 02.2014
Geschlecht: weiblich

Re: "Gespräche mit Seth" zieht mich runter…:-)

Beitragvon lawofattraction » 8. Feb 2015, 14:37




Ja, die Schwingung und die Absicht des Fragers sind entscheidend für den Kontakt mit dem Nicht-Physischen.

Das Nicht-Physische ist also nicht statisch, und auch die Abraham-Energie ist veränderlich, je nachdem welche Themen ein Frager aufwirft. Abraham haben gesagt, dass sie als nicht-physische "Gruppe" sich immer so formieren, dass die Information den Fragen angepasst ist. Da das Nicht-Physische ja nicht aus uniform gleich interessierten und gleich orientierten Entitäten besteht, treten also jeweils diejenigen hervor, die in Schwingungsgleichheit sind mit den Fragern und den Fragen.

Im Prinzip ist das bei Esther und Jane Roberts ja nicht anders als bei uns - sie haben lediglich auf einer umfassenderen Basis zugelassen, das Nicht-Physische zu "hören" bzw. zu empfangen. Jeder von uns verbindet sich ja mit dem NP als Intuition und "innere Stimme" und Inner Being. Der Komponist wird also auch musikbegeisterte nicht-physische Energie auf den Plan rufen, der Erfinder jemanden, der technische Interessen hat und der Heiler oder Mediziner jemanden, der auf dem Gebiet bewandert ist.

Ganz schön spannend, finde ich.



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8977
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: "Gespräche mit Seth" zieht mich runter…:-)

Beitragvon katgirl » 8. Feb 2015, 16:30

Hallo KeinSchnee, Hallo Loa,
Seth fühlt sich für mich immer anders an, je nachdem wieviel Übereinstimmung ich bei einem Thema habe.
Aber das ist beim mehrmaligen Lesen von Abe nicht viel anders, Abe finde ich nur softer. Seth lese ich auch am besten themenspeziell.
Das mehrmalige Lesen lohnt sich immer. Lg

“You don’t need books. You don’t need our books. You’ve been reunited with your own guidance system. A guidance system that’s there, all day, everyday. Aware of where you are in relationship with Who-You-Really-Are, all day long. It’s Heaven on Earth. It’s Heaven everywhere you are. It’s clarity.”
Abraham Hicks, 17/1 2015


"Guest: I heard you say on a tape one time that if people at a gathering had a question that they didn’t think got answered, just hold it in their minds and by the time they got the tapes, the answer would be on them?
Abe: Always
Guest: I’m going through your calendar for the second year, and I have been getting tapes for a long time. And I swear the information changes on them. Is that actual or is it just my perception that it’s changing?
Abe: It’s actual.
Guest: That’s what I thought.
Abraham: As we are offering to you even here and now, we are speaking to you on many levels. And as you find yourself moving through those levels, you hear the different depths that are being offered to you.
Guest: O.K.
Abraham: And not only that -- we sneak in in the night and record more! "[guest and audience laughter]
Cincinnati, Ohio 4/28/98
Benutzeravatar
katgirl
 
Beiträge: 1382
Registriert: 03.2011
Geschlecht: weiblich

Re: "Gespräche mit Seth" zieht mich runter…:-)

Beitragvon Kein_Schnee » 8. Feb 2015, 17:11

Liebe Katgirl,

katgirl hat geschrieben:“You don’t need books. You don’t need our books. You’ve been reunited with your own guidance system. A guidance system that’s there, all day, everyday. Aware of where you are in relationship with Who-You-Really-Are, all day long. It’s Heaven on Earth. It’s Heaven everywhere you are. It’s clarity.”
Abraham Hicks, 17/1 2015


Das passt sehr schön zu dem Gedanken, den ich heute Mittag noch hatte:
Sind wir vielleicht sogar selbst Abrahams? :pfeif:
Also, wenn wir das erfahren, was wir glauben und unser IB die Antworten weiß, sich praktisch nur wieder daran erinnern muss, sind wir hier vielleicht ein "Zusammenschluss" von Menschen, die ihren eigenen Quellen den Namen Abrahams gegeben hat? Vielleicht sogar, weil es so zunächst leichter ist, unsere starken Glaubenssätze zu überwinden?

Auch in Hinsicht darauf, was Bashar im Bezug auf die Zeitspanne zwischen 2012 und 2015 sagte, nämlich dass wir nun durchlässiger werden für unser IB und wieder anfangen, uns zu einem bestimmten Grad zu erinnern.
Und dass wir diese Erfahrung auf der Erde nur machen konnten, weil wir uns das Vergessen verordnet haben.
Und nun wird das Wiedererinnern ebenfalls durch uns selbst hervorgerufen, nur auf eine Art, die wir auch annehmen können. Und so gibt man den Impulsgebern Namen und lagert sie zunächst noch aus, womöglich bis wir selbst so weit sind, zu erkennen, dass wir es selbst sind? :102:
Finde ich auch sehr spannend!:-)
Das würde ja auch dazu passen, was Loa geschrieben hat:
lawofattraction hat geschrieben:Der Komponist wird also auch musikbegeisterte nicht-physische Energie auf den Plan rufen, der Erfinder jemanden, der technische Interessen hat und der Heiler oder Mediziner jemanden, der auf dem Gebiet bewandert ist.


Wir verbinden uns mit der Energie, die uns momentan am nächsten ist, oder in uns am stärksten.

Liebe Grüsse,

KeinSchnee
- no limits -
Benutzeravatar
Kein_Schnee
 
Beiträge: 619
Registriert: 02.2014
Geschlecht: weiblich

Re: "Gespräche mit Seth" zieht mich runter…:-)

Beitragvon lawofattraction » 9. Feb 2015, 08:43

Kein_Schnee hat geschrieben:Sind wir vielleicht sogar selbst Abrahams? ...... sind wir hier vielleicht ein "Zusammenschluss" von Menschen, die ihren eigenen Quellen den Namen Abrahams gegeben hat?


Liebe KeinSchnee,

sicherlich. Wir Menschen sind die physische Ausformung eines viel grösseren nicht-physischen Anteils des Grossen Ganzen. Wir sind individuelle Löffel der Suppe, die Alles ist. Und als eine solche "physische Endstufe" sind wir immer mit dem Ganzen verbunden - wenn wir das erlauben.

Kein_Schnee hat geschrieben:Und so gibt man den Impulsgebern Namen und lagert sie zunächst noch aus, womöglich bis wir selbst so weit sind, zu erkennen, dass wir es selbst sind?


Das ist gut formuliert - auslagern, weil wir noch nicht in der Lage sind, den vollen Umfang der Verbindung zu erkennen oder zu akzeptieren. Denn verbunden sind wir immer, wir sind nie getrennt, da wir ES (das Grosse Ganze) SIND.

Lieben Gruss
Loa


*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8977
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: "Gespräche mit Seth" zieht mich runter…:-)

Beitragvon Kein_Schnee » 9. Feb 2015, 13:00

lawofattraction hat geschrieben: Wir sind individuelle Löffel der Suppe, die Alles ist


Ein sehr schöner Vergleich, Loa! :lieb:

Irgendwie habe ich das Gefühl, dass jeden Tag ein Bisschen mehr "Begreifen" in mein Bewustsein hineinsickert…
Geht Dir das auch so? Also gerade jetzt verstärkt?
Ich träume auch sehr intensiv, auch von Personen, von denen ich lange nicht geträumt habe.
Und ich habe 15 Minuten Kyron gehört, obwohl ich bisher immer nach 2 Minuten ausmachen musste. :hä:

Liebe Grüsse!

Abraham :grllll:
- no limits -
Benutzeravatar
Kein_Schnee
 
Beiträge: 619
Registriert: 02.2014
Geschlecht: weiblich

Re: "Gespräche mit Seth" zieht mich runter…:-)

Beitragvon lawofattraction » 9. Feb 2015, 14:13

Kein_Schnee hat geschrieben:Und ich habe 15 Minuten Kyron gehört, obwohl ich bisher immer nach 2 Minuten ausmachen musste.


Good Girl. :kgrhl: Ich habe eine ganze Weile Kryon nicht mehr gehört, da Lee immer so emotional wurde und manches Mal mit tränenerstickter Stimme sprach. Das hat er schon seit längerem abgelegt und ich höre ihn nun wieder ausgesprochen gerne.

Hier gibt es die WS ja auch in schriftlicher Form in Übersetzung, und das ziemlich zeitnah. :gvibes: Kryon lese ich sehr selektiv, da mich einiges einfach nicht interessiert. Aber er hat viele Informationen zu dem, was Du auch ansprichst, diese Beschleunigung der ganzen Entwicklung und das, was mit dem Wechsel 2012 eingeläutet wurde. Höchst interessant finde ich das, was er zur Entwicklung unserer DNA sagt und zu dem, was er Innate nennt und unser Zellwissen beschreibt.



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8977
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: "Gespräche mit Seth" zieht mich runter…:-)

Beitragvon Kein_Schnee » 9. Feb 2015, 15:13

Vielen Dank für den Link Loa, ich hatte ihn auch schon entdeckt!

Ja, genau, die tränenerstickte Stimme!
Das, was er über das Innate sagt, finde ich auch höchst interessant!
Ich versuche mich gerade damit zu verbünden und auf "Verjüngung" zu programmieren! :kgrhl:
Bin gespannt! :roll:

Komisch eigentlich, dass alle Channels (zumindest mir bekannte) "aus Amerika" kommen, oder?
Gibt es denn keins, was für Deutschland zuständig ist?!:-) :102:

Liebe Grüsse,

KeinSchnee
- no limits -
Benutzeravatar
Kein_Schnee
 
Beiträge: 619
Registriert: 02.2014
Geschlecht: weiblich

Re: "Gespräche mit Seth" zieht mich runter…:-)

Beitragvon Kein_Schnee » 13. Feb 2015, 07:21

Liebe Loa,

gestern kam das Buch "Die Natur der persönlichen Realität" bei mir an und ich habe auch schon mit dem 2. Teil angefangen!
Ja, ich bin wieder gefesselt und freue mich über das Ausbleiben meines Widerstandes! :kgrhl:
Allerdings schlägt mein Verstand Kapriolen, aber das macht auch Spaß! :gvibes:

:danke: Loa!

KeinSchnee
- no limits -
Benutzeravatar
Kein_Schnee
 
Beiträge: 619
Registriert: 02.2014
Geschlecht: weiblich

Re: "Gespräche mit Seth" zieht mich runter…:-)

Beitragvon lawofattraction » 13. Feb 2015, 09:02




Das freut mich, liebe KeinSchnee. :five: Das Buch ist ein Querschnitt durch alle Gebiete, die in den anderen Büchern viel ausführlicher themenbezogen behandelt werden. Ich habe meins auch immer zur Hand. 8-)



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8977
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: "Gespräche mit Seth" zieht mich runter…:-)

Beitragvon Winner » 19. Feb 2015, 21:35

Hallo ihr Lieben,

ich habe mir das Buch nun auch bestellt. (Danke für den Thread, liebe KeinSchnee, er war definitiv der Auslöser) Nachdem ich hier einige Zitate gelesen habe, und auch im WWW weitergesucht habe und die ersten paar Seiten des Buches bei Googlebooks gelesen habe, dachte ich, es ist so spannend ,ICH MUSS ES HABEN.

Mir gefällt es sehr, wie Seth die Dinge erklärt - habe mich bis vor einer Woche nicht wirklich mit Seth auseinandergesetzt.

Seltsamerweise finde ich es sehr anstrengend es auf Deutsch zu lesen. Obwohl Englisch nicht meine Muttersprache ist, verstehe ich es in der Originalsprache viel einfacher...naja, freue mich auf jeden Fall sehr, wenn das Buch da ist und ich es am Wochenende hoffentlich schon verschlingen kann. :gvibes: :loveshower:
~It's not about the creat-ion, it's about creat-ing!~ Abe
Benutzeravatar
Winner
 
Beiträge: 322
Registriert: 02.2010
Geschlecht: weiblich

Re: "Gespräche mit Seth" zieht mich runter…:-)

Beitragvon Kein_Schnee » 21. Feb 2015, 12:14

Kuckuck Winner!

Freut mich, dass Du auch glücklich mit dem Buch bist! :five:

Ich bin auch sehr froh, dass Loa es empfohlen hat, weil es mir auch gerade sehr beim Thema Glaubenssätze und dem Umgang damit hilft!

Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende! :huhu2:

KeinSchnee
- no limits -
Benutzeravatar
Kein_Schnee
 
Beiträge: 619
Registriert: 02.2014
Geschlecht: weiblich


Zurück zu "Realitätsgestaltung Allgemein"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker