Ich stelle mich vor: wodny muz

Es wäre schön, wenn Ihr Euch kurz vorstellt

Ich stelle mich vor: wodny muz

Beitragvon wodny muz » 29. Aug 2010, 19:03

Hallo und guten Tag,
ich möchte mich vorstellen, damit ihr etwas über mich erfahrt, nachdem ich schon ein wenig von und über euch gelesen habe.

Ich bin männlich, 45 Jahre, verheiratet, selbständig. Wir haben einen Hund, zwei Katzen und ein Pferd, an denen ich die Aussagen Abrahams zu Tieren "üben" kann. ;)

Seit ich sieben oder acht Jahre alt bin, lebe ich mit oder nach geistigen Gesetzen, Esoterik, Spiritualität oder wie man es immer nennen will. Jahrzehnte kang war dies die einzige Wahrheit für mich und alles andere war falsch. Die Gedanken waren eigentlich fastdie gleichen, die auch Abraham schreiben, aber sie waren entweder anders interpretiert oder lagen ganz leicht neben den Lehren Abrahams. Das meiste war eigentlich richtig, führte aber doch zu vielen, viele falschen Grundannahmen unter denen ich mehr und mehr litt bzw. die mir schlechte Gefühle bereiteten. Daraufhin habe ich mich für ca. 15 Jahre ganz davon verabschiedet und versucht, ein "normales" Leben zu führen und die geistige Ebene zurückzustellen. Damit war es aber auch nicht besser, weil das zu der Diskrepanz führte, zu wissen, dass ich eigentlich gegen "Wahrheiten" verstoße.

Vor einem Jahr hat mir eine sehr liebe Freundin dann "Wünschen und bekommen" von Abraham-Hicks geschenkt. Da sie mir noch nie ein Buch geschenkt hat und ich sie sehr, sehr wertschätze, habe ich mich verpflichtet gefühlt, es auch zu lesen. Ich dachte, ich könne ja jederzeit aufhören, nachdem ich herausgefunden hatte, wie unsinnig es ist, wovon ich überzeugt war. Aber es kam ganz anders, denn schon nach ganz wenigen Seiten, hatte ich zum ersten Mal in meinem Leben bei diesen Themen ein gutes Gefühl und wusste sofort, dass das keine Scharlatanerie oder Halbwissen war, sondern wirklich "von oben" kommt. Und dann habe ich dieses Buch (und auch alle anderen Abraham-Bücher) auf eine Art gelesen, wie ich es noch nie gemacht habe, ich habe nämlich immer nur 2-5 Seiten pro Tag gelesen, damit ich möglichst lange etwas davon hatte und auch gleich das Gelesene umsetzen konnte. Noch nie hat mir etwas so gut getan, wie das Lesen der Bücher (leider sind jetzt alle durch, aber es gibt ja dieses Forum :danke: ).

Beim Lesen von "Ein neuer Anfang" wurde dann mit allen meinen falschen Grundannahmen "abgerechnet", was mir sehr gut tat, weil ich merkte, dass meine Skepsis richtig war und ich zurecht Widerstand dagegen hatte, was nicht passte. Plötzlich war alles klar, leicht und (verhältnismäßig) einfach.

Vor einiger Zeit bin ich auf das Forum gestoßen, habe den Link zu den täglichen Abraham-Zitaten gespeichert und mich nicht weiter umgesehen, da ich eigentlich kein Foren-Mensch. Kurze zeit später stieß ich aber wieder auf das Forum und las in eurem "Regeln-Post" sowie in den Bestell-Erfolgen. Danach wusste ich, dass das kein normales Forum ist, sondern eins, das dem gemeinsamen Erschaffen dienen kann und das hilft, zu motivieren, wenn man mal denkt, es geht gar nichts voran. Vielen Dank dafür, dass ihr das Forum so geschaffen habt und es auch auf diesem Schwingungsniveau haltet. Daran möchte ich mich gerne beteiligen.

Ich war völlig begeistert, was bei euch schon als Bestell-Erfolg durchgeht, während ich immer nach den großen Erfolgen suchte. Nach einem Jahr Abraham wusste ich eigentlich, welch "unwichtige" Dinge als postive Apsekte zählen und für Wohlfühl-Tage sorgen können. Aber eure Bestell-Erfolge konnten mich motivieren, meine Bestell-Erfolge auch als solche zu sehen und nicht bloß als positiven Aspekt in meinem Leben, der einfach da ist, sondern als eigene Schöpfung. Für das Gewinnen dieser Erkenntnis danke ich euch allen :danke:.

Eure sehr unterschiedlichen Beiträge inspirieren mich alle ganz unterschiedlich, sie sind sehr wertvoll und angenehm zu lesen, da der Umgang untereinander wirklich Abraham-inspiriert ist. Die kleine Ausnahme kürzlich war sicherlich notwendig, um durch den Gegensatz wieder stärker zu fokussieren, zu wissen was man will und sich (oder das Forum?) auszudehnen. Ich bin dankbar für das Forum und dankbar, euch "kennengelernt" zu haben und wünsche uns inspirierenden und erweiternden Austausch und gaaaaaaaaanz viel Motivation.

Viele liebe Grüße,
wodny muz
Möchtest du glücklich sein oder Recht haben?(Ein Kurs in Wundern)
wodny muz
 
Beiträge: 264
Registriert: 08.2010
Wohnort: Norddeutschland
Geschlecht: männlich

Re: Ich stelle mich vor: wodny muz

Beitragvon Sanaei » 29. Aug 2010, 19:51

hi wodny muz,

danke für Deinen Einstieg hier und danke nochmals für die Komplimente... :ros: ich freue mich auch auf Austausch mit Dir und wünsche Dir hier weiterhin viel Freude, viel Ausdehnung und immer ganz viel Spass...

liebe Grüsse,
Sanaei
Auf die Dauer der Zeit nimmt die Seele die Farbe Deiner Gedanken an... (Marc Aurel)
Benutzeravatar
Sanaei
 
Beiträge: 1941
Registriert: 09.2009
Wohnort: in mir...
Geschlecht: weiblich

Re: Ich stelle mich vor: wodny muz

Beitragvon LillyB » 29. Aug 2010, 20:05

Herzliches Willkommen lieber wodny muz und fühl Dich ganz herzlich :hug: für Deine wundervolle Vorstellung. Für mich sind Abraham die bisher reinsten, liebevollsten und einfachsten Lehrer, die ich je erlebt habe. Ich freue mich über Deine Konsequenz und dass Du den Weg hierher gefunden hast.

Nach meiner Erfahrung ist es für jeden individuell und doch sehr verbindend, vor allem ganz lebendig - lebendiger als alles was ich vorher erlebt habe, nämlich ein freudvoller Schöpfer zu sein, und seiner eigenen Kraft zu folgen.

Die Bestellerfolge sind darum Erfolge nach meinem Empfinden, weil die meisten Menschen sich nur nach Erfolgen beurteilen, und zwar Erfolge im Außen. Als ABE-Freundin weiß ich ja, was innen statt findet, bis ich wirklich mein Bewußtsein und die Anbindung an die innere Kraft angenommen - und die "falschen Annahmen" abgelegt habe.

Jeder, der sich wirklich dafür entscheidet weiß nämlich, welch ungehörige Konsequenz dazu gehört, das nicht nur zu verbreiten, zu überfliegen, durch neuere anlehnde Werke weiter zu suchen suchen suchen. Wieder jemand anderes als Vor-Bild zu nehmen. Sondern es nämlich

selbst vorzuleben. Und darum sind diese Erfolge so bedeutend. :loveshower: Es sind gelebte Erfolge, und jeder der gelebten Erfolge bedeutet, dass ich keinen Schritt mehr zurück gehen brauche. Sondern weiter getragen werde.

ALOHA mit Blumenkranz :ros:
Lilly *herzlich willkommen auf der LOA-Insel*
Der Himmel ist blau (Die Ärzte)
Benutzeravatar
LillyB
 
Beiträge: 1280
Registriert: 09.2009
Geschlecht: weiblich

Re: Ich stelle mich vor: wodny muz

Beitragvon ZaWo » 29. Aug 2010, 21:07

Hallo wodny muz,

lieben Dank für deine ausführliche Vorstellung. Sehr spannend erzählt :P . Sei herzlich willkommen und fühle dich hier wohl.

Ja, ich denke auch, dass wir viel zu wenig daran denken, dass wir nicht nur neues erschaffen, sondern auch das gute Bestehende aufrechterhalten. Das ist ja eine immerwährende Neumanifestation...ein Abo quasi. :lol:

Lieber Gruß
ZaWo
ZaWo
 

Re: Ich stelle mich vor: wodny muz

Beitragvon lawofattraction » 30. Aug 2010, 05:25




Moin moin, lieber Wodny Muz, :lieb:

schön, dass Du Dich so ausführlich vorstellst, damit wir Dich auch ein wenig kennenlernen. Uns kennst Du ja schon durch die vielen Beiträge, und so haben wir gleich ein etwas besseres gegenseitiges Verständnis.

Ich hoffe, dass es Dir auch "aktiv" - bei uns gut gefällt, der Austausch öffnet immer wieder neue Gedanken-Türen, die man allein im stillen Kämmerlein vielleicht garnicht geöffnet hätte. :gvibes:

Ich wünsche Dir viel Freude bei uns
Loa



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8972
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Ich stelle mich vor: wodny muz

Beitragvon wodny muz » 30. Aug 2010, 12:37

Hallo ihr Lieben,
vielen Dank für die freundliche Begrüßung und die schönen Gedanken. LillyB hat Recht, dass "jeder gelebte Erfolg bedeutet, dass ich keinen Schritt mehr zurückzugehen brauche, sondern getragen werde". Beim Lesen habe ich zuerst gedacht, dass das nur gilt, wenn nicht zu viele alte Schöpfungen oder Baustellen da sind, die einen immer wieder rauswerfen und in die alten Muster zwingen. Beim Schreiben ist mir dann aber aufgefallen, dass man zwischendurch vielleicht mal etwas nächlässiger mit seinen Gedanken umgeht und auch die weniger guten zulässt, aber man rutscht doch nicht wieder ganz weit zurück.
An der aktiven Beteiligung ist mir sehr gelegen, da ich schon immer erlebt habe, dass die Gedanken und das Verständnis sich beim Austausch vertiefen. Auch wenn ich immer wieder überrascht bin, wie viele Menschen inzwischen doch offen für Abrahams-Gedanken sind (natürlich laufen uns ja nur noch solche Wesen über den Weg ;)), fehlte mir ein regelmäßiger Austausch doch sehr, bei dem ich auch weiter voran komme.

Bis bald und manifestiert euch heute noch ein paar schöne Dinge (man kann an dem Dauerregen ja auch mal die positiven Apsekte suchen :lol: ),
wodny muz
Möchtest du glücklich sein oder Recht haben?(Ein Kurs in Wundern)
wodny muz
 
Beiträge: 264
Registriert: 08.2010
Wohnort: Norddeutschland
Geschlecht: männlich

Re: Ich stelle mich vor: wodny muz

Beitragvon butea » 31. Aug 2010, 17:23

Hey Wassermann :five: :mrgreen:
butea
 

Re: Ich stelle mich vor: wodny muz

Beitragvon wodny muz » 1. Sep 2010, 17:26

Hallo butea,
wenn Bussarde über den Spreewald fliegen, sehen sie bestimmt auch mal die Wassermänner. ;)
Danke für deinen Gruß,
wodny muz
Möchtest du glücklich sein oder Recht haben?(Ein Kurs in Wundern)
wodny muz
 
Beiträge: 264
Registriert: 08.2010
Wohnort: Norddeutschland
Geschlecht: männlich


Zurück zu "Herzlich Willkommen"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker