Eine nicht ganz so kurze Vorstellung

Es wäre schön, wenn Ihr Euch kurz vorstellt

Eine nicht ganz so kurze Vorstellung

Beitragvon Mar » 18. Dez 2010, 12:16

Hallo Ihr Lieben,

ich habe Euch Ende Nov. über eine andere Webseite gefunden.
Welche das war, weiß ich allerdings nicht mehr.

Das heutige Abe-Zitat brachte mich dazu, mich vorzustellen.
Dazu schreibe ich eventuell später noch ein wenig in den
Fragen zum Zitat.

Registriert bin ich bereits etliche Tage.

Ich bin W, fast 55J. und habe, wie wohl die allermeisten
Menschen, so einige Baustellen.

Bis ich dieses Forum vor kurzem fand, versuchte ich dieser
Baustellen mit diversen Mitteln Herr zu werden.
Als da wären:
Akzeptieren, Loslassen, Ausleben, Licht hinein Senden u.s.w.
Nichts davon hatte mir einen Nutzen.

Seit ich mich durch viele Abe-Workshops und Beiträge
gelesen hab, weiß ich nun warum.

Ich nehme mal das mit den körperlichen Schmerzen.
Die lassen sich nicht einfach so abstellen. Die Ursache
dafür auch nicht.

Bisher nahm ich meinem Körper richtig Übel, daß er mich
sozusagen im Stich läßt. War wütend auf ihn und die Schmerzen.
Also lag mein Fokus grob gesagt auf Schmerzen und Wut.

Erst dachte ich beim lesen hier: Hmpf! Noch so was, was
angeblich alles Bessern soll.
Doch dann Stupste mich meine Innere Stimme immer wieder
auf die Sache mit dem Fokus.

Also Gut sagte ich mir. Ich Probier halt, was mir auf den ersten Blick so widersinnig erscheint.

Ich Wertschätze nun meinen Körper für das, was er trotz
der Aua's noch so Alles kann. Und die Aua's - vereinfacht gesagt -
gleich mit.
Mein Fokus aber. Liegt auf absolutem Wohlsein.

Mit den Äusseren Umständen z.B. dem Wetter verfahre ich Ebenso.
Was soll ich sagen. Es Funktioniert.

Gestern. Hier sehr glatte Straßen und Wege.
Anstatt wie früher Rumzumeckern find ich nun erst mal das
Aussehen der Winterlandschaft zauberhaft schön.

Ich sagte mir dann Gestern:
Gut. Ok. Es mag Glatt sein. Ich bleibe trotzdem mit meinem
Fokus auf absolutem Wohlsein. Halte Ausschau nach den
Stellen, auf denen ich gut gehen kann.
So bin ich denn gestern nicht nur zum Briefkasten gegangen.
Sondern sogar noch ein gutes Stück weiter zum Supermarkt.

Schmerzen hatte ich schon. Nur sie rückten auf eine wohltuende
Art in den Hintergrund.
Ausgerutscht bin ich nur einmal ein wenig - so als wenn das Eis
mir sagen wollte:
Ich bin da. Sei also Achtsam.

Nach meinem Empfinden halte ich mich nun in Vortexnähe auf.

Den Vortex selbst kenne ich wohl.

Für mich ist er ein großer Flow von absolutem Wohlsein.

Immer wieder in meinem Leben durfte ich diesen Flow für
eine Weile spüren. Manchmal nur Sekunden. Manchmal
für viele Stunden. In ganz unterschiedlichen Situationen.
Er hat also Nichts mit dem Außen zu Tun. Auch nicht
mit sogenannter Spiritualität. Das ist mir nun Klar. Bisher
suchte ich immer im Außen danach.

Z.B.:
Manchmal beim Fahren langer Strecken.
Er ist dann ein dahin Gleiten wie nicht von dieser Welt.
Jedoch Hellwach und in absoluter Aufmerksamkeit.

Manchmal beim Tanzen.
Da ists ein Gefühl wilder Lebendigkeit. Gleichzeitig
ein Schweben wie in Stromschnellen.

Ein mal beim Arbeiten an einer Tankstellenkasse
in horrendem Kundenansturm über viele Stunden.
Da sagten mir die Kollegen, ich sei irgendwie nicht
wirklich da gewesen. Unantastbar doch vollkommen
Präsent.
Sie hätten sich gewundert, daß mir nicht das Geringste
entging.

Hin und wieder Gelang es mir, mich in diesen
großen Flow zu Singen. Die Art der Musik spielt fast
keine Rolle. Nur mögen muß ich sie in diesem Moment.

Ich Wertschätze sehr, daß ich Euch gefunden habe.
Die große Schreiberin bin ich nicht. Derzeit mache
ich erst mal ganz kleine Babyschritte und bin sehr Froh,
daß sie mir Gelingen.

Ganz Liebe Grüße

Mar
Mar
 
Beiträge: 14
Registriert: 12.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Eine nicht ganz so kurze Vorstellung

Beitragvon lawofattraction » 18. Dez 2010, 12:28



Hallo liebe Mar,

und ein herzliches Willkommen bei uns. :lieb: Danke für Deine Vorstellung - ich finde es immer erfreulich, ein wenig mehr über unsere neuen Forumsmitglieder zu erfahren. Deine Schilderungen sind sehr schön zu lesen und spiegeln ein gutes Verständnis wieder dessen, was wir hier besprechen und verinnerlichen.

Ich wünsche Dir viel Freude bei uns uns hoffe, dass wir noch einiges von Dir lesen können.

Lieben Gruss
Loa



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8981
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Eine nicht ganz so kurze Vorstellung

Beitragvon Liebeszauber » 18. Dez 2010, 12:38

Liebe Mar,

das klingt schön, was du schreibst, danke dafür. Und sei willkommen.

Der flow führte mich auch längere Zeit hindurch, durch viele Jahre,
nur- er kam und ging wie er wollte :kgrhl: .
Heute fühle ich ein gutes Wissen von ihm, dem Energiestrudel,
und vor allem, wenn er mal zu versiegen scheint, wie ich wieder
in ihn zurückkehren kann.

Eine schöne (Weihnachts-) Zeit wünscht dir
Liebeszauber
Erinnere dich daran, dass Lachen der schnellste Weg ist, deine Seele zu fühlen
Benutzeravatar
Liebeszauber
 
Beiträge: 909
Registriert: 01.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Eine nicht ganz so kurze Vorstellung

Beitragvon Mar » 24. Dez 2010, 10:10

Hallo liebe Loa,
Hallo liebe Liebeszauber,

Ganz herzlichen Dank Euch beiden für Eure Willkommensgrüße.

Ich wünsche Euch(und auch allen Anderen) erholsame Feiertage zum Wohlfühlen.

Liebe Grüße

Mar
Mar
 
Beiträge: 14
Registriert: 12.2010
Geschlecht: weiblich


Zurück zu "Herzlich Willkommen"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker