Zwischen Ex-Schatz und neuer Partnerschaft

Hier ist Raum für eigene Erfahrungen mit der Abraham-Lehre

Re: Zwischen Ex-Schatz und neuer Partnerschaft

Beitragvon lawofattraction » 6. Feb 2016, 17:07

energy hat geschrieben:Wenn ich mich jetzt einschwinge auf meine Partnerschaft, dann macht mich das glücklich. Dann ist es doch das eigene Glücksgefühl?


Das ist die Bedingung der Idee einer erfüllten Partnerschaft, die Dich glücklich macht. Das Glücksgefühl stammt dann aus dem Gedanken der möglichen Partnerschaft. Du machst eine "Anstrengung", durch Gedanken an einen Partner ein Glücksgefühl zu erhalten.

Das Thema der Bedingungen ist ziemlich komplex, wir haben aber dazu ein paar wirklich gute Workshops, die Du mal lesen könntest.

Abraham haben mal ein Beispiel genannt, das sehr einleuchtend ist. Esther ging an den Strand, um ihr Lunch zu essen und beobachtete die fröhlichen Menschen und fühlte sich rundum glücklich. Sie fragte dann Abraham, ob das nicht auch bedingtes Leben sei. Abraham antworten, dass das nicht so sei, da sie bereits glücklich war, bevor sie dort hin ging und daher durch ihre Schwingung das angezogen hat, was sie bei Betrachtung froh machte. Sie brauchte es aber nicht zum Wohlgefühl.

Die meisten Menschen, so Abraham weiter, gehen aber an den Strand, damit das, was sie dort vorfinden und beobachten, ihnen Wohlgefühl verschafft. Big, big difference.



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8648
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Zwischen Ex-Schatz und neuer Partnerschaft

Beitragvon energy » 6. Feb 2016, 17:08

Liebe katgirl,

katgirl hat geschrieben:Du mußt lediglich frei von Widerstand sein. Es ist nich notwendig, daß Du total verknallt in dich rumrennst, es ist aber sehr hilfreich, wenn Du Dich ohne die Sache fühlst, wie Du Dich mit fühlen würdest.
Worauf es eigentlich ankommt, ist frei sein von Widerstand. (Und davon gibt es in Deinem Text eine ganze Menge.) Ohne Widerstand(sgedanken) steigt Deine Schwingung automatisch an und der ganze Kram kann reinfließen.


Das ist gut. Danke. Dass kann ich nachvollziehen und so nehmen :danke: .

Kannst Du mir bei Gelegenheit schreiben, welche Widerstände Du in meinem Text siehst.

Sei lieb gegrüßt
energy :lieb:
Ich bin hier in vollkommenem Wohlsein, um in Freude und Glück zu erschaffen.
Benutzeravatar
energy
 
Beiträge: 212
Registriert: 04.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Zwischen Ex-Schatz und neuer Partnerschaft

Beitragvon lawofattraction » 6. Feb 2016, 17:12

energy hat geschrieben:Weißt Du, was ich mir manchmal denke, das klingt jetzt echt blöd. Wenn ich mich nicht einschwingen würde auf mein Glücksgefühl, wären wir schon längst wieder zusammen, weil unsere Schwingung sich dann vielleicht eher entsprechen würde. Aber das bringt mich natürlich nicht weiter.


Das ist schon möglich, nämlich dann, wenn Du das tust, um etwas zu bewirken. Ist das der Fall, dann handelst Du aus einem Mangelgefühl oder dem Anschauen dessen, was nicht ist - und das ist genau das, was Du nicht aktivieren solltest.




*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8648
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Zwischen Ex-Schatz und neuer Partnerschaft

Beitragvon Hamfor » 6. Feb 2016, 17:25

Salve, energy.

Also wenn Du mich fragst, fixierst Du dich momentan unnötigerweise (also im Laufe des Fadens). Das ist ähnlich wie in einem anderen Thread, wo sich auf einen bestimmten Kontostand ausgerichtet werden möchte. Das kann man machen, ja, ist aber letztlich limitiert und meiner Ansicht nach nicht im Sinne des Erfinders. Wenn ich Dich so lese, vor allem im ersten Beitrag, dann sprichst Du von dieser Freude am Lieben. Das hat auch gut Power, find' ich, wie das rüberkommt. Das ist die wesentliche Essenz. Oder nicht?

Nun, späterhin verengst Du die Angelegenheit zunehmend, was nicht heißt, dass Dein Schätzchen nicht in Deinem speziellen Fokus sein dürfte. Dennoch... wenn Du einfach beschwingt da Deinem Ausgelassensein folgst, also die Schwingung zelebrierst, die eben Freude hervorbringt, dann fluppt das Schätzchen Deiner Wahl eh in Deinen Kosmos. Ob es dann das Exschätzchen ist, weiß ich nicht. Aber 'nen Schätzchen nach Deiner Fasson sei Dir garantiert.

Und dass alle Welt meint, man müsse erst so und so lang allein leben und so weiter und so fort, ich mein, willst Du Dich wirklich damit beschäftigen, warum die Masse sowas ewig wiederkäut und damit Stille Post spielt? Ich glaube, das braucht keine weitere Diskussion. Außerdem, selbst wenn etwas dran wäre... Du schreibst ja selbst, Du hast es ausgiebig praktiziert. Also? Abhaken. :ros:
w i n - w i n
Hamfor
 
Beiträge: 361
Registriert: 04.2014
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Zwischen Ex-Schatz und neuer Partnerschaft

Beitragvon energy » 6. Feb 2016, 17:26

Liebe, liebe Loa,
sorry, ich möchte das einfach nur gerne verstehen.

lawofattraction hat geschrieben:...........da sie bereits glücklich war, bevor sie dort hin ging und daher durch ihre Schwingung das angezogen hat, was sie bei Betrachtung froh machte. Sie brauchte es aber nicht zum Wohlgefühl.

Die meisten Menschen, so Abraham weiter, gehen aber an den Strand, damit das, was sie dort vorfinden und beobachten, ihnen Wohlgefühl verschafft. Big, big difference.


Die meisten Menschen gehen im Un-Wohlgefühl an den Strand, um dort Wohlgefühl zu bekommen. Das ist etwas anderes. Ich gehe VORHER bereits in Gedanken an den Strand und bin bereits im Wohlgefühl, wenn ich es dann tatsächlich tue.

Es gibt einen Workshop über einen Mann, der ein Problem mit seiner Chefin hat. Er kann sich nicht verwirklichen. Da sagt Abe, Stell Dir vor, Du willst an den Strand und da ist einer, der Dich jedes Mal mit dem Baseballschläger davon abhält. in Gedanken kannst Du überall hingehen. Je öfter Du in Gedanken dort hingehst, desto.... Irgendwann sucht sich der mit dem Baseballschläger einen anderen Strand. Ich habe leider keinen Link.

Ich bin deswegen so hartnäckig, weil ich mir einiges auf diese Art und Weise schon erschaffen habe.

Sei lieb gegrüßt
energy :lieb:
Zuletzt geändert von energy am 6. Feb 2016, 17:44, insgesamt 2-mal geändert.
Ich bin hier in vollkommenem Wohlsein, um in Freude und Glück zu erschaffen.
Benutzeravatar
energy
 
Beiträge: 212
Registriert: 04.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Zwischen Ex-Schatz und neuer Partnerschaft

Beitragvon energy » 6. Feb 2016, 17:34

Lieber Hamfor,
Du bist echt klasse :stimmt: Ich glaube, ich muss mir Deinen Text herauskopieren. Ich lach mich kaputt. :danke: Genau das habe ich jetzt gebraucht.

Das sind zwei verschiedene Schienen bei mir.

Die eine Schiene ist die Klärung dieser *Zwickmühle*. Das andere sind Fragen, mit denen ich seit Jahren immer wieder schwanger gehe.

Ich drück Dich
energy :lieb:
Ich bin hier in vollkommenem Wohlsein, um in Freude und Glück zu erschaffen.
Benutzeravatar
energy
 
Beiträge: 212
Registriert: 04.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Zwischen Ex-Schatz und neuer Partnerschaft

Beitragvon lawofattraction » 6. Feb 2016, 17:44

Das ist schon okay, liebe Energy. Im Gegenteil.

energy hat geschrieben:Die meisten Menschen gehen im Un-Wohlgefühl an den Strand, um dort Wohlgefühl zu bekommen. Das ist etwas anderes. Ich gehe VORHER bereits in Gedanken an den Strand und bin bereits im Wohlgefühl, wenn ich es dann tatsächlich tue.


Das ist alles Step 3, um in Alignment zu kommen. Um aus den Widerstandsgedanken heraus zu kommen. Wenn Du ein durchgehend gutes Lebensgefühl hast, dann brauchst Du solche Übungen gar nicht erst zu machen. Die Dinge, die im Vortex liegen, kommen dann ganz von alleine.

Step 3 Widerstand abbauen trägt eben in sich die Gefahr, auf den Mangel zu schauen statt auf das Erwünschte. Es reicht, so Abraham, sich auf die Couch zu setzen und die Katze zu streicheln.

Hamfor hat geschrieben:Und dass alle Welt meint, man müsse erst so und so lang allein leben und so weiter und so fort, ich mein, willst Du Dich wirklich damit beschäftigen, warum die Masse sowas ewig wiederkäut und damit Stille Post spielt? Ich glaube, das braucht keine weitere Diskussion.


Es geht nicht darum, dass man alleine leben muss, um inneres Glück zu erfahren. Ganz und gar nicht. Die meisten lernen es sogar im Zusammenleben mit anderen, wenn sie darauf verzichten, die als ihre Glücks-Erfüllungsgehilfen zu benutzen. Wenn sie feststellen, dass TROTZ des Gegenwindes und unterschiedlicher Ansichten und Wünsche der anderen Wohlgefühl möglich ist.

Wer aber die Stille des Alleinseins nicht aushalten kann, wird auch in Partnerschaft die innere Einsamkeit nicht verlieren. Darum geht es. Auf welchem Weg jemand das macht, ist vollkommen unerheblich.


*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8648
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Zwischen Ex-Schatz und neuer Partnerschaft

Beitragvon Hamfor » 6. Feb 2016, 18:00

***

Danke für die Blumen, energy.





lawofattraction hat geschrieben:Es geht nicht darum, dass man alleine leben muss, um inneres Glück zu erfahren. Ganz und gar nicht. Die meisten lernen es sogar im Zusammenleben mit anderen, wenn sie darauf verzichten, die als ihre Glücks-Erfüllungsgehilfen zu benutzen. Wenn sie feststellen, dass TROTZ des Gegenwindes und unterschiedlicher Ansichten und Wünsche der anderen Wohlgefühl möglich ist.

Wer aber die Stille des Alleinseins nicht aushalten kann, wird auch in Partnerschaft die innere Einsamkeit nicht verlieren. Darum geht es. Auf welchem Weg jemand das macht, ist vollkommen unerheblich.




Ich weiß schon, was damit gemeint ist. Was Du da sagst, ist ja auch völlig in Ordnung so.

Mir ging es aber weniger um die Tatsache, dass es genügend Menschen gibt da draußen, die eben nicht gut mit sich allein sein können und sich deshalb eine Krücke informiert als Partner wünschen oder suchen, um das Loch zu stopfen. Mir ging es darum, sich nicht mit solchen Verallgemeinerungen rumzuschlagen, wenn es einen selbst gar nicht betrifft. Denn energy schrieb ja von ihren eigenen Erfahrungen, dass sie selbst lange auch 'allein' war bzw. sich wohlfühlt mit sich bzw. sich auch gut allein in ihren Laken amüsieren kann. Da stellte ich mir eben die Frage, warum energy derartige Fragen umtreiben.
w i n - w i n
Hamfor
 
Beiträge: 361
Registriert: 04.2014
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Zwischen Ex-Schatz und neuer Partnerschaft

Beitragvon energy » 6. Feb 2016, 18:01

Liebe Loa,
Danke :lieb: Ich glaube, ich verstehe allmählich, was Du meinst.

Kannst Du mir einen Link schicken, in dem die Steps erklärt sind.

Viele liebe Grüße
energy :lieb:
Ich bin hier in vollkommenem Wohlsein, um in Freude und Glück zu erschaffen.
Benutzeravatar
energy
 
Beiträge: 212
Registriert: 04.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Zwischen Ex-Schatz und neuer Partnerschaft

Beitragvon energy » 6. Feb 2016, 18:04

Hamfor hat geschrieben:Mir ging es darum, sich nicht mit solchen Verallgemeinerungen rumzuschlagen, wenn es einen selbst gar nicht betrifft. Denn energy schrieb ja von ihren eigenen Erfahrungen, dass sie selbst lange auch 'allein' war bzw. sich wohlfühlt mit sich bzw. sich auch gut allein in ihren Laken amüsieren kann. Da stellte ich mir eben die Frage, warum energy derartige Fragen umtreiben.


:lol: :stimmt:

Das wolte ich vorab geklärt haben, damit es nicht darauf hinaus läuft.
Ich bin hier in vollkommenem Wohlsein, um in Freude und Glück zu erschaffen.
Benutzeravatar
energy
 
Beiträge: 212
Registriert: 04.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Zwischen Ex-Schatz und neuer Partnerschaft

Beitragvon energy » 6. Feb 2016, 18:32

Lieber Backagain,
sorry, die Beiträge haben sich hier so überschlagen. Ich habe gerade Deinen wunderschönen Beitrag mit den vielen "ich mag"-s gelesen. Ganz liebes Dankeschön für Deine Antwort :danke:

Sei lieb gegrüßt
energy :lieb:
Ich bin hier in vollkommenem Wohlsein, um in Freude und Glück zu erschaffen.
Benutzeravatar
energy
 
Beiträge: 212
Registriert: 04.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Zwischen Ex-Schatz und neuer Partnerschaft

Beitragvon energy » 6. Feb 2016, 18:42

Ihr Lieben, liebe Loa,
ganz herzliches Dankeschön für diesen tollen Austausch :danke: .

Ich möchte schon nochmal auf das eigentliche Thema zurückkommen, aber nicht mehr heute. Mein Kopf ist voll. Ich muss das erstmal verarbeiten.

:danke:

Fühlt Euch lieb umarmt
energy :lieb:
Ich bin hier in vollkommenem Wohlsein, um in Freude und Glück zu erschaffen.
Benutzeravatar
energy
 
Beiträge: 212
Registriert: 04.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Zwischen Ex-Schatz und neuer Partnerschaft

Beitragvon katgirl » 6. Feb 2016, 21:45

Hallo energy,
ich markiere einfach mal, was mir aufgefallen ist.

Als ich mir den ersten Teil, was Du geschrieben hattest durchgelesen habe, wollte ich schon fragen, wofür Du einen Mann brauchst. Bitte vermische das jetzt nicht mit dem Emotionsgrid für eine neue Beziehung, den ich Dir nahe bringen wollte. Da hättest Du einfach ja und hier Ich geschrieen. *Ich will diese Beziehung, weil ich das Gefühl haben will, also suche ich mir das Gefühl jetzt schon mal hier und jetzt.*

Oder wie Loa schon am Anfang geschrieben hat; was erwartest Du von einer Beziehung und was willst Du?
Wenn eine Fernbeziehung ok ist, ist sie ok.
Wenn Du an der Beziehungsform zweifelst oder sie nicht mehr passend ist oder langeweilig geworden, dann hat das LoA all seine Macht ausgespielt.
Was ist Deine klare Vorstellung? Von Dir? Von der Beziehung? Von ihm (wer auch immer, jetzt, ist egal)? Und von Beziehungsthemen allgemein!? (ganz wichtig)

Schreib Dir das doch mal alles haarklein auf und dann merkst Du doch bei welchen Gedanken Widerstand da ist.
Beispiel: Unsere Beziehung war am Wochenende einengend. Fühl ...
Am Wochenende war ich immer auf Abruf. Fühl ...
Beziehungen schränken meine Selbständigkeit ein. Fühl ...
Ich bestimme frei über meine Zeit, das ist mir wichtig. Fühl ...
In einer festen nahen Beziehung muss ich Rücksicht nehmen. Fühl ...
In einer festen Beziehung kann ich mich nicht frei entfalten und alles so machen wie ich es gewohnt bin. Fühl...
Kaum ist meine Tochter aus dem Haus, muss ich mich um einen Mann kümmern. Fühl ...
Ich mag es ihn die ganze Woche um mich zu haben. Fühl ...
usw. usw. usw. usw. usw. ...

Ob und Wie das jetzt nach der Diskussion bei Dir aktuell ist, musst Du wissen. Aber lass sich die ganzen Hinweise erst mal setzen. :hug: LG

energy hat geschrieben:Das ist so ein Punkt an dem ich immer wieder hänge :nachdenk: . Ich beschäftige mich logischerweise :lol: schon länger mit diesem Thema. Ich habe die beiden Threads gelesen. Ich kenne die Antworten, die sehr schnell kommen. Wenn du einen Partner suchst und keinen findest, musst Du Dich selbst lieben, um geliebt zu werden, sprich um einen Partner zu finden.

Es gibt unglaublich viele Menschen, die in einer Beziehung leben. Und ich bin absolut überzeugt davon, dass die allerwenigsten davon sich selbst lieben, bewusst genug sind, sich selbst, Wärme, Austausch, Sicherheit, Geborgenheit etc. geben zu können. Diese Eigenschaften sind bestimmt nicht Voraussetzung dafür, dass sich zwei Partner finden, die sich in einander verlieben und zusammen bleiben. An den Punkt kann ich irgendwie nicht kommen.

Jetzt habe ich auch bei mir in dieser Hinsicht immer wieder hingespürt, was es ist, was ich mir wünsche. Ob es diese Dinge sind, die mir fehlen. Ich komme nicht an den Punkt.

:hä: Freude, Humor, Spaß kann es nicht sein. Das habe ich. Das kann ich allein haben, mit Freunden. Auch sehr viel mit meiner Tochter.

:hä: Sicherheit, Geborgenheit kann es nicht sein. Solange ich denken kann, sorge ich für mich selber, und dann auch für mein Kind.

:hä: Austausch habe ich am Arbeitsplatz, mit Freunden oder auch im Internet.

:hä: Liebe und Wärme kann ich mir nicht vorstellen. Ich liege abends mit mir selbst kuschelig im Bett und fühle mich einfach nur wohl. Wenn da jemand wäre, der mich mit ständigen Liebesbezeugungen und Zärtlichkeiten überschütten würde, würde ich wahrscheinlich die Krise bekommen.


Ich glaube Loa hat den Punkt bereits ganz gut getroffen :stimmt: . Ich wünsche mir, einen Menschen, der zu mir gehört, und mit mir das Leben teilt. Gemeinsam schöne Dinge unternehmen, gemeinsam genießen. Sich austauschen. Jemand, der neben einem im Bett liegt, wenn man aufwacht. Oder jemand, der abends nach Hause kommt, auf den man wartet. Der andere ist einfach da. Das Gesamtpaket Beziehung :loveshower: .

Dabei muss ich nicht pausenlos mit jemandem zusammen stecken. Im Gegenteil, ich bin ein Mensch, der sehr viel Zeit auch für sich selber braucht. Die Fernbeziehung war für mich rückwirkend betrachtend eigentlich in diesem Lebensabschnitt, in dem wir uns beide befinden, optimal. Bei ihm die alte Beziehung, die erst auseinander zu klamüsern war, das Haus, bei uns beiden fast erwachsene Kinder, die einerseits noch mit im Haushalt leben, ihre Ausbildung machen, andererseits aber auch schon ein bisschen auf dem Absprung standen. Unsere Berufe. Wir hatten beide Zeit, unter der Woche, um uns um unser altes Leben zu kümmern und eben auch für uns selber. Am WE dann sehr, sehr intensiv Beziehung. Aufgrund der Anreise mussten wir ja praktisch von Anfang an beim anderen einziehen. Für mich war diese klare Abgrenzung zwischen Distanz und Nähe auch ungemein hilfreich. Und dann natürlich auch der Hauch von Urlaub und Abenteuer.
Benutzeravatar
katgirl
 
Beiträge: 1231
Registriert: 03.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Zwischen Ex-Schatz und neuer Partnerschaft

Beitragvon energy » 6. Feb 2016, 21:58

:hug: :lieb:
Ich bin hier in vollkommenem Wohlsein, um in Freude und Glück zu erschaffen.
Benutzeravatar
energy
 
Beiträge: 212
Registriert: 04.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Zwischen Ex-Schatz und neuer Partnerschaft

Beitragvon ZaWo » 6. Feb 2016, 22:25

Hi energy,

ich vermute, du verfranst dich im Detail, wo du eventuell noch gar nichts zu suchen hast. Mir fiel spontan ein: " Ich (Also du :P ) möchte einen Partner, um noch mehr Lebensfacetten auszukosten."
Ich würde allgemeiner bleiben. Die Frage "Ob Ex oder nicht" wäre dann auch noch zu detailliert. Und das ist dann auch der Grund, warum da in dir noch keine Entscheidung hochkommt.

Liebe Grüße
ZaWo
ZaWo
 

Re: Zwischen Ex-Schatz und neuer Partnerschaft

Beitragvon energy » 6. Feb 2016, 23:36

Neue Inspirationen, wie schön. Hi Katgirl, ZaWo :huhu:

Das passt gut zusammen.

lawofattraction hat geschrieben:Genau das ist ja der springende Punkt, dass so viele Partner als Bedürfniserfüller gesucht und Partnerschaften eingegangen werden, um Mangelsituationen auszugleichen.


katgirl hat geschrieben:Als ich mir den ersten Teil, was Du geschrieben hattest durchgelesen habe, wollte ich schon fragen, wofür Du einen Mann brauchst.


Danke liebe katgirl für diesen Satz. Er hat bei sofort beim Lesen Wohlgefühl ausgelöst. Ja stimmt, das ist schön, ich BRAUCHE keinen Mann, um Mangelsituationen auszugleichen Yippi :loveshower:


ZaWo hat geschrieben:Ich ....möchte einen Partner, um noch mehr Lebensfacetten auszukosten."
.

Liebe ZaWo :stimmt:, aber nicht ganz. Ich wünsche mir einen Partner, um das, was bereits da ist, gemeinsam auszukosten. In einer anderen Qualität auszukosten Aber vielleicht hast Du das damit gemeint.

So fürs erste meine Inspirationen dazu.

:hug: :danke:
Zuletzt geändert von energy am 6. Feb 2016, 23:44, insgesamt 1-mal geändert.
Ich bin hier in vollkommenem Wohlsein, um in Freude und Glück zu erschaffen.
Benutzeravatar
energy
 
Beiträge: 212
Registriert: 04.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Zwischen Ex-Schatz und neuer Partnerschaft

Beitragvon energy » 6. Feb 2016, 23:40

Liebe Loa,

lawofattraction hat geschrieben:Was willst Du? Was willst Du wirklich?


Ich glaube, zu der Frage kann ich jetzt hinkommen.

Jeder Mensch hat ja wahrscheinlich tausende von Wünsche, die nebeneinander bestehen, davon ein paar wichtige. Ich habe da so viel hingespürt und ich glaube, dass es um zwei separate Wünsche geht.

Wenn Du fragst, was ich wirklich, wirklich will, brauche ich keine Sekunde überlegen. Das kommt aus Tiefstem Herzen. Diese Wunschrakete ist abgeschossen. Wenn ich mich auf die Erfüllung dieses Wunsches einschwinge, macht das die genialsten Gefühle :engel2: .

Das ist mein größter Wunsch: Die Beziehung zu meinem Ex-Schatz.

Mit der Erfüllung dieses Wunsches würde ich mir auch meinen zweiten Wunsch erfüllen. Mit einer Klappe zwei Fliegen geschlagen, sozusagen.

Mein zweiter Wunsch ist der Wunsch nach einer Partnerschaft.

Ich wünsche mir einen Menschen, der zu mir gehört und mit dem ich mein Leben teilen kann. Wenn ich mich auf diesen Wunsch einschwinge, macht es schöne, wohlige Gefühle. Vielleicht geht es doch ein bisschen in Richtung Geborgenheit.


Der Punkt ist ja, dass ich meinen Ex-Schatz damals auch in mein Leben gezogen habe und es hat gerade mal einen Monat gedauert. Und jetzt ist bereits ein Jahr vergangen. Es muss irgendetwas anders sein als damals. Ich komme von dem Punkt nicht weg, dass sich beide Wünsche vielleicht gegenseitig im Weg stehen.

Ich wünsche Euch allen eine wunderschöne Gute Nacht
energy :lieb:
Zuletzt geändert von energy am 6. Feb 2016, 23:58, insgesamt 7-mal geändert.
Ich bin hier in vollkommenem Wohlsein, um in Freude und Glück zu erschaffen.
Benutzeravatar
energy
 
Beiträge: 212
Registriert: 04.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Zwischen Ex-Schatz und neuer Partnerschaft

Beitragvon energy » 6. Feb 2016, 23:43

P.S. Wenn ich die Beiträge hier lese, dann machen mir meine beide ersten Beiträge und ganz besonders auch der Beitrag von Hamfor :lieb: die besten Gefühle.

Danke, dass es Dich gibt. Ich liebe es, Dich zu lieben
Ich bin hier in vollkommenem Wohlsein, um in Freude und Glück zu erschaffen.
Benutzeravatar
energy
 
Beiträge: 212
Registriert: 04.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Zwischen Ex-Schatz und neuer Partnerschaft

Beitragvon lawofattraction » 7. Feb 2016, 10:30




Liebe Energy, Ihr Lieben alle,

das ist die "Gefahr", wenn man einen Thread eröffnet - er nimmt eine Art Eigenleben an durch die vielen dann vermischten Schwingungen, und es werden möglicherweise auch Kommentare oder Ratschläge gegeben, die gar nicht mehr erwünscht sind oder nicht unbedingt mit Freude aufgenommen werden. Ist das Momentum einmal vorhanden, rollt der Karren von alleine den Berg herunter.

energy hat geschrieben:Das ist mein größter Wunsch: Die Beziehung zu meinem Ex-Schatz.


Das dachte ich von Anfang an - daher auch meine Frage an Dich. Die ich jetzt gleich mal erweitern möchte:

Meinst Du, die Partnerschaft mit einem anderen Mann ist der Weg, der zur Erfüllung dieses Herzenswunsches führt?

Liebe Grüsse und allen einen wunderschönen Sonntag
Loa



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8648
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Zwischen Ex-Schatz und neuer Partnerschaft

Beitragvon energy » 7. Feb 2016, 12:29

Ach, Du liebe Loa :hug: , Du triffst natürlich den Punkt genau :stimmt: .

Ich versuche es jetzt mal, ich weiß nicht, ob ich schon klar bin.


:lieb: Wenn er jetzt in seiner neuen Beziehung vollkommen aufgehen würde und den Kontakt abgebrochen hätte oder auf Höflichkeitsfloskel beschränkt hätte, wäre die Sache völig klar für mich. Das spürt man ja als Frau.

Dieses eigenartige Bedürfnis, ständig mit mir Kontakt zu halten. Er schreibt immer vorher eine SMS, ob er mich anrufen dar. Der immer wieder ausgedrückte sehnliche Wunsch, mich endlich mal wieder zu sehen. Diese intensiven Gespräche. Er hat sich zweimal versprochen und "mein Schatz" zu mir gesagt. Dabei gefährdet er doch offensichtlich seine neue Beziehung.

Ich habe einerseits das Gefühl, dass das Ganze kurz vor der Realisierung steht, es kribbelt mir durch den ganzen Körper, aber irgendein Punkt, vielleicht eine kleine Kleinigkeit noch quer läuft. Und das offensichtlich schon länger.

Ich empfinde das so, dass er eigentlich die Beziehung zu mir genauso favorisiert wie ich, aber wegen der 340km keine Möglichkeit sieht, sie zu realisieren, und ist damit das genaue Pendant zu meiner Schwingung. Ich will diese Beziehung von ganzem Herzen, habe aber keine Möglichkeit, sie zu realisieren, weil er nicht will.

:lieb: Andererseits habe ich nach einem Jahr eben auch keine Lust mehr, ewig allein zu bleiben. Wenn ich einen neuen Menschen kennen lerne, in den ich mich verliebe, mit dem ich mich wohl fühle, dann wird er zum wichtiigsten Menschen (außer früher meiner Tochter) in meinem Leben. Dann habe ich kein Interesse mehr an der alten Beziehung. Das war schon öfter so in meinem Leben. Es besteht also die gute Chance, dass es so sein könnte.


Das Problem ist leider nur, dass ich mich in diesen neuen Menschen, in diese neue Beziehung nicht mit den gleichen intensiven Gefühlen einschwingen kann, weil ich ihn ja noch gar nicht kenne und weil es deswegen noch nicht mein Herzenswunsch ist.

Ich habe das Gefühl, wenn ich mich auf die neue Beziehung ausrichte, wird es mit der alten erst recht nichts, die will ich aber. Wenn ich mich auf die alte einschwinge, die ich nicht, zumindest im Moment nicht, bekommen kann, dann macht mir das zwar super gute Gefühle, dann wird aber aus der neuen nichts. Dann habe ich weder die eine noch die andere. Irgendwie so.

Genau an diesem Punkt stehe ich.

:hug:
energy :lieb:
Ich bin hier in vollkommenem Wohlsein, um in Freude und Glück zu erschaffen.
Benutzeravatar
energy
 
Beiträge: 212
Registriert: 04.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Zwischen Ex-Schatz und neuer Partnerschaft

Beitragvon energy » 7. Feb 2016, 13:07

lawofattraction hat geschrieben:Ihr erschafft Eure eigene Realität, weil Ihr Eure eigene Frequenz setzt - und das Gesetz der Anziehung antwortet auf diese gesetzte Frequenz.


Ja, und ich erschaffe die Frequenz der Unentschiedenheit und Machtlosigkeit und das Universum antwortet. Wie komme ich da heraus :hä:
Ich bin hier in vollkommenem Wohlsein, um in Freude und Glück zu erschaffen.
Benutzeravatar
energy
 
Beiträge: 212
Registriert: 04.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Zwischen Ex-Schatz und neuer Partnerschaft

Beitragvon Hamfor » 7. Feb 2016, 13:23

energy hat geschrieben:
Ich habe das Gefühl, wenn ich mich auf die neue Beziehung ausrichte, wird es mit der alten erst recht nichts, die will ich aber. Wenn ich mich auf die alte einschwinge, die ich nicht, zumindest im Moment nicht, bekommen kann, dann macht mir das zwar super gute Gefühle, dann wird aber aus der neuen nichts. Dann habe ich weder die eine noch die andere. Irgendwie so.




Das ist nun wahrlich :teuflischgut:. Ich verstehe zwar, dass Du einen Favoriten hast, aber ich weiß nicht, ich kann's nur ganz schwer beschreiben, warum ich meine, dass das nicht die günstige Ausrichtung ist. Zumindest so wie ich Dich gerade lese. Wenn ich den Schuh in passender Größe nicht bekomme, weil der ja angeblich ausverkauft ist, dann nehme ich eben eine Nummer kleiner, die wäre ja zu haben... a b e r: Ohne Schuhe will ich nun wirklich nimma!

Wenn Du die passenden Schuhe tragen möchtest, dann freu Dich der passenden Schuhe, denn wie Abe ja sagen. It's done. Du aber weißt es ja besser, gell? :mrgreen: Sagst lieber: '... die ich nicht, zumindest im Moment nicht, bekommen kann...'

Jetzt sage ich etwas wirklich Unschönes, das weiß ich. Korrigiere mich, wenn ich völlig falsch liege, aber es schnuppert so ein bisschen nach Handel, energy. (?)
w i n - w i n
Hamfor
 
Beiträge: 361
Registriert: 04.2014
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Zwischen Ex-Schatz und neuer Partnerschaft

Beitragvon energy » 7. Feb 2016, 13:42

Hamfor hat geschrieben:Wenn Du die passenden Schuhe tragen möchtest, dann freu Dich der passenden Schuhe, denn wie Abe ja sagen. It's done.


Lieber Hamfor,
grins, heißt das jetzt, freu Dich ÜBER Deine ABSTRAKTE Herzensbeziehung oder Deine KONKRETE Herzensbeziehung. Da bin ich nämlich wieder am Punkt. Auf die abstrakte kann ich mich nicht so gut einschwingen. Da komme ich nicht in die gleichen Gefühle wie bei der konkreten.

Und ich glaube, ich weiß schon, was Du antwortest. Aber schreib es mir nochmal.
Ich bin hier in vollkommenem Wohlsein, um in Freude und Glück zu erschaffen.
Benutzeravatar
energy
 
Beiträge: 212
Registriert: 04.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Zwischen Ex-Schatz und neuer Partnerschaft

Beitragvon Beautiful Mind » 7. Feb 2016, 14:40

Hallo Energy,

ich finde, du machst dir jetzt etwas viel Gedanken über ungelegte Eier.

Wenn ich dies tue, dann passiert das. .. wenn ich jenes tue, dann passiert evtl das...

Schau doch einfach, dass es dir gut geht. Wenn dein vorrangiges Gefühl ist zu lieben, fang bei anderen Dingen an zu wertschätzen, lass die Männer mal ganz aus deinem Kopf, das macht dich ja sonst im Moment total durcheinander.

Und was spricht ansonsten dagegen, dass du dich mit dem 2. Mann einfach mal auf einen Kaffee verabredest, das bringt dir vielleicht auch ein Stück mehr Klarheit über das was du willst. Vielleicht merkst du dann: der kommt gar nicht in Frage- dann ist das schon mal klar. Oder du stellst fest: ich sehne mich jetzt noch mehr nach meinen Ex, dann such vielleicht ein klärendes Gespräch mit ihm.

Entspann dich und schau, zu welchen Handlungen dein IB dich inspiriert.

Liebe Grüße,
Beautiful Mind
“Gute Gedanken sind die beste Investition in die Zukunft!” (B.J.W.)
Benutzeravatar
Beautiful Mind
 
Beiträge: 508
Registriert: 07.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Zwischen Ex-Schatz und neuer Partnerschaft

Beitragvon Hamfor » 7. Feb 2016, 14:45

energy hat geschrieben:Lieber Hamfor,
grins, heißt das jetzt, freu Dich ÜBER Deine abstrakte Herzensbeziehung oder Deine konkrete Herzensbeziehung. Da bin ich nämlich wieder am Punkt. Auf die abstrakte kann ich mich nicht so gut einschwingen. Da komme ich nicht in die gleichen Gefühle wie bei der konkreten.

Und ich glaube, ich weiß schon, was Du antwortest. Aber schreib es mir nochmal.



Ich frage mich da erstmal, was ist denn eine abstrakte Herzensbeziehung für Dich. Also ohne Definition sozusagen? Ohne Gesicht in dem Falle?

Es ist so, dass ich die Objekte als Übersetzung sehe. Und ich glaube, dass manche Menschen etwas missverstehen, wenn sie hören, sie könnten sich nun etwas wünschen und wenn der rote Ball dann irgendwann aufploppt, entfacht das die ersehnte Empfindung, die sie bei ihrer Wunschäußerung erahnten oder sogar tief fühlten. Es wird sich also auf den roten Irgendwannball fokussiert, das meine ich auch mit der ungünstigen Richtung, und mit diesem Fokus entstehen ganz viele Gedankenketten, meist Zweifel. Und während dann herumgegrübelt wird, geht das Wesentliche schon wieder flöten.

Und nun ja, vielleicht bin ich da zu verallgemeinernd, möchte ich gar nicht sein. In meinem Falle steht aber die Freude an erster Stelle. Und klar, ich will das niemandem auferlegen, dass er nach demselben sucht, wenn er doch nur den roten Ball wünscht, mit dem er etwas herumkicken kann. Ist kein Ding, völlig okay. Bei mir ist es tatsächlich so, dass egal, was ich mir wünschen würde, ich mir alles nur der Freude wegen wünsche, weil mich Freude extremst inspiriert. Und weil sie sofort verfügbar ist, das ist das eigentlich Grandiose daran.

Da kann der Ball kommen, wann immer er mag. Der rote Ball. :mrgreen: Oder eben in Form eines roten Balles mit gelben Punkten, die noch optimalere Version, von der man noch nichts wusste.

Ich will ja nur sagen, energy, ich weiß schon, ich schreibe etwas unpräzise vielleicht, dabei glühen meine Drähte bereits. Aber um mal vielleicht noch konkreter zu sein. Da sind zwei Exemplare in Deinem Leben. Den einen kennst Du bereits etwas besser, den magst du am liebsten. Der andere ist (so klingt's für mich) zweite Wahl. Bekommst Du den einen nicht, dann wenigstens den anderen und wenn es der nicht wird, dann geht da schon noch irgendwo was. Aber wenn es dann soweit ist, dann wird's schön. (Isses so? Ich frage da immer mal wieder nach, weil ich wilde Interpretationen meinerseits, die mit Deinem Text vielleicht gar nichts zu tun haben, nicht ausschließe.)

Deswegen antworte ich auf Deine Frage mit einer Gegenfrage: Es ist egal, ob Du es konkret oder abstrakt nennst. Möchtest Du lieber diese gegenwärtige Freude spüren oder darüber nachdenken, wer das Rennen macht? Hehe. - Und nach Deiner Antwort weiß ich dann etwas besser, ob ich nicht nur an Deinem Anliegen vorbeischreibe.

Mich würde auch nochmal kurz interessieren, wie Du Dich fühlst, wenn Du so über die Kalkuliererei hinsichtlich der besagten Typen sprichst. Also falls Du was sagen möchtest dazu.

Eigentlich hätte ich es wesentlicher cooler gefunden, Dir in maximal drei Sätzen eine astreine Antwort zu liefern, aber Du siehst, ich cruise auch so herum und weiß es nicht besser...
w i n - w i n
Hamfor
 
Beiträge: 361
Registriert: 04.2014
Geschlecht: nicht angegeben

VorherigeNächste

Zurück zu "Erfahrungsaustausch"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast