Wunsch affirmation

Hier ist Raum für eigene Erfahrungen mit der Abraham-Lehre

Wunsch affirmation

Beitragvon Susisusi » 20. Dez 2014, 13:26

Hallo zusammen,
Ich bin neu im Forum und hoffe das ich meine Frage richtig eingestellt habe.

seit 3 Jahren habe ich einen guten Freund (Mann) . Wir haben uns beruflich kennengelernt und wohnen 180 km entfernt. Schon beim ersten Mal haben wir uns super verstanden, wir haben immer Kontakt schreiben uns viele Dinge. Ich habe ihn sehr gerne, dieses bestätigte er mir auch.
Beruflich haben wir nun nicht mehr miteinander zu tun und aus diesem Gründe sehen wir uns nur nochmals 8 - 12 Wochen.

Meistens gehen wir zusammen essen, und verstehen uns super, wir drücken uns zum Abschied immer sehr feste, und haben uns sehr gerne.

Meine Gefühle für ihn sind mehr als nur rein freundschaftlich.
Seit Monaten wünschen ich mir mehr von ihm.
Wiederum bin ich sehr traurig und leide wenn ich ihn 3Moante nicht sehe.
Was mache ich falsch, kann es sein, das es durch meine negativen Gedanken blockiert wird.

viele Grüße susi
Susisusi
 
Beiträge: 5
Registriert: 12.2014
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Wunsch affirmation

Beitragvon Viereichen » 20. Dez 2014, 16:50

Hallo Susisusi,

erst einmal herzlich willkommen!
Nun, ich verstehe mich auch mit einer sehr besonderen Frau seit vier Jahren super (nur 110 km enfernt ). Von mir aus hat es gleich gezündet, bei ihr nicht. So kann ich deine Wehmut beim Abschied gut nachvollziehen.

Mir hat diesbezüglich sehr der Fred-Workshop Nr. 22 geholfen, dort ist die Thematik ausführlich beschrieben.
Nach dem Lesen wird dir vielleicht auffallen, dass die Liebes-Fixierung auf eine bestimmte Person mit einem Mangelgedanken (Es kann nur diese(r) Eine sein....) Hand in Hand geht.

Ich wünsche dir viel Erhellendes beim Betrachten der Situation.

Herzliche Grüße
Viereichen
Viereichen
 

Re: Wunsch affirmation

Beitragvon Susisusi » 20. Dez 2014, 17:09

Hallo Viereichen,
Ganz lieben Dank für den Ratschlag. Wo finde ich den Workshop den du empfohlen hast ?
Liebe Grüße susi
Susisusi
 
Beiträge: 5
Registriert: 12.2014
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Wunsch affirmation

Beitragvon Susisusi » 20. Dez 2014, 17:18

Ah, ich habe ihn gerade entdeckt. Hat es Dir geholfen, das du zu ihr gefunden hast, oder das du sie vergessen hast ?.
Susisusi
 
Beiträge: 5
Registriert: 12.2014
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Wunsch affirmation

Beitragvon Viereichen » 21. Dez 2014, 10:58

Hallo Susisusi,

fein, dass du ihn gefunden hast. Das Thema ist darüber hinaus auch immer wieder mal in der Rubrik "Erfahrungsaustausch" diskutiert. Einfach mal "Fred" in die Suchmaske eingeben - und schon winkt dir ein Summelsarium an Meinungen entgegen.

Deine Frage ist gar nicht einfach zu beantworten. Nein - vergessen habe ich sie nicht. Die Abraham-Sicht hat mir geholfen und hilft mir, das Thema "große Liebe" nicht auf einen Menschen zu reduzieren. Denn das wäre ein Mangelgedanke zu glauben, es gäbe nur diesen einen Menschen für mich.

Und auch mit dieser Einstellung kann ich sie in meinem Herzen als einen ganz aussergewöhnlich, besonderen Menschen betrachten. Das ihr auch immer mal wieder in unserer bestehenden Freundschaft (sie hat seit 2 Jahren einen Partner) per Brief, bei seltenen Treffen und kleinen Gesten mitzuteilen - und dann loszulassen. Ich habe gemerkt, das braucht ein bischen Übung, doch es gelingt mir seit diesem Jahr schon richtig gut. Und was mich freut: Ich habe gestern von ihr eine SMS bekommen wo sie mir mitteilt, dass sie "grosse Zuneigung" für mich empfindet.

Ich wünsche dir und allen Lesern
einen schönen, besinnlichen vierten Advent,
Viereichen
Viereichen
 

Re: Wunsch affirmation

Beitragvon Susisusi » 21. Dez 2014, 11:18

Hallo viereichen,
Oh, das freut mich so für dich. Ich kann es so gut nachvollziehen.
Ja, ich habe es mir gestern sehr oft und sehr intensiv durchgelesen.
Ich denke ich habe einiges falsch gemacht, ich versuche nun wenn ich an ihn denke, mich zu freuen, auf das nächste Treffen in 3 Monate zu freuen und nicht zu trauern das es so lange dauert.

Ich habe mich selber damit ziemlich blockiert und unter Druck gesetzt.
Ich wünsche dir alles gute und noch ganz viele Nachrichten von ihr.

Alles liebe...
Susisusi
 
Beiträge: 5
Registriert: 12.2014
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Wunsch affirmation

Beitragvon Rosenstern » 23. Dez 2014, 12:39

Hallo Ihr Lieben...

habe ich dies richtig verstanden, sich doch eher auf das Wunschgefühl, statt den Menschen oder einen Gegenstand zu konzentrieren? Oder wäre es hilfreicher, den Workshop zu lesen?

Herzlichst Songül
Der Schmerz, den wir uns heute zu fühlen geweigert haben, wird sich morgen bei einem anderen Anlass wieder melden.
(Safi Nidiaye)
Benutzeravatar
Rosenstern
 
Beiträge: 84
Registriert: 05.2012
Geschlecht: weiblich

Re: Wunsch affirmation

Beitragvon Viereichen » 23. Dez 2014, 18:33

Hallo liebe Rosenstern,

ja - ganz genau! Sich auf einen Menschen zu fixieren blendet ja gleichzeitig viele andere Möglichkeiten und Gelegenheiten aus. So erinnert das Beispiel aus dem Fred-Workshop doch eher an so eine Fixierung, dass es eben nur dieser Eine sein könne...
Doch wenn die Schwingungen nicht übereinstimmen, kann es kein Zusammenkommen geben. Das habe ich inzwischen bei meiner Liebe zu der oben im Thread beschriebenen Frau verstanden und gelernt. So fällt mir das Loslassen auch viel leichter und es tun sich gerade neue Türchen auf. In der zweiten Januarwoche habe ich ein date mit einer interessanten Frau. Ich bin mal gespannt, ob sich der gute Eindruck vom Telefonat dann möglicherweise bestätigt.

Was meinst du mit Fixierung auf einen "Gegenstand"? Eine etwas konkretere Beschreibung wäre schon hilfreich. Und workshop lesen? Ich kann da nur sagen, für mich neben den Büchern die wichtigsten Abrahamquellen. Lesen, meditieren, nebens Bett legen, unters Bett legen, ins Bett legen, die Zimmerwände tapezieren, nebens Clo legen, in den Kühlschrank, auf den Dachboden, in den Keller, ins Auto (wenn Stau ist) oder in´s Reisegepäck, neben den Fernsehsessel (wenn im TV Käse läuft - oder Werbeeinblendungen sind), in die Küche (wenn die Kartoffeln auf dem Herd lange brauchen bis sie gar sind), in den Rucksack (gute Pausenlektüre bei Wanderungen) oder wo auch immer.....genau so vielfältig sind die Möglichkeiten, seinen persönlichen Fred kennenzulernen. Ist das Leben nicht schön! So bunt. Weil es bunt ist, ist es schön.
Herzliche Grüße
Viereichen
Viereichen
 

Re: Wunsch affirmation

Beitragvon Susisusi » 24. Dez 2014, 14:02

Hallo Rosenstern,

Ich habe versucht für mich einen Weg zu finden.

Aber ich habe eine Art Drehbuch geschrieben, das hört sich ein bischen komisch an,tut aber gut.
Kaufe dir ein schönes Büchlein, setze dich hin und schreibe die Sachen so auf wie du sie erleben möchtest, ja mit der Wunschperson.

Damit hatte ich begonnen vor Weihnachten und ganz ehrlich 2 Sachen sind genauso ganz schnell eingetroffen wie ich es aufgeschrieben hatte.

Ich mach nun weiter und es hilft mir.
Ich versteife mich nicht mehr so ganz auf ihn.
trotz allem wünsche ich mir mehr.
Es wird sich auch irgendwann ergeben, hoffe ich aber man darf sich selber nicht so ein Druck machen, das ist ganz schlecht.

Der Fred Workshop ist super da steht auch das sonst andere Schwingungen entstehen, und das stimmt irgendwie.

Versuch das mal mit dem Buch, und vertraue , denke nicht mehr ob es in Erfüllung geht.
Schöne Weihnachten.

Alles liebe
SUSISUSI
Susisusi
 
Beiträge: 5
Registriert: 12.2014
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Wunsch affirmation

Beitragvon Rosenstern » 24. Dez 2014, 22:32

Hallo zusammen!

@Viereichen: Ja, beim Menschen ist das so, dass man sich nicht auf XY fixieren soll, vllt. hat dieser nicht die gleichen schwingungen. Beim Gegenstand, oft wollen Menschen eine bestimmte Sache haben (Auto, Einbauküche) - zu teuer, dann bekommen sie vielleicht woanders was, aber nicht das zuerst Gesehene, ob das auch so ist, wollte ich da nur wissen.

Mit dem Buch: Da ich ja am PC mit Braillezeile und Sprachausgabe arbeite und keine Blindenschriftmaschine und auch kein Papier besitze, mache ich sog. Listen oder Tagebücher ect. am PC. Ja ich hatte mal eine Art Drehbuch angefangen, aber es fühlte sich nicht immer so an, wie geschrieben, wollte eh wieder neu beginnen, wenn ich auch in der Stimmung bin.

Herzlichst Songül
Der Schmerz, den wir uns heute zu fühlen geweigert haben, wird sich morgen bei einem anderen Anlass wieder melden.
(Safi Nidiaye)
Benutzeravatar
Rosenstern
 
Beiträge: 84
Registriert: 05.2012
Geschlecht: weiblich

Re: Wunsch affirmation

Beitragvon Paule » 23. Jan 2015, 23:45

"Andere Mütter haben auch gute Söhne"

Wünschen, das hast Du bereits gemacht......
Jetzt loslassen.... LOSLASSEN!
Das Universum bringt Dir den optimalen Partner!
Vielleicht IHN!
Lasse los, erwarte und vertraue!

Vertraue dem All (Alles was ist)
Paule
 


Zurück zu "Erfahrungsaustausch"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker