wiederholte bestellung

Hier ist Raum für eigene Erfahrungen mit der Abraham-Lehre

wiederholte bestellung

Beitragvon sophia » 1. Jun 2011, 08:14

hallo ihr lieben :gvibes:

ich habe da eine frage, und viell. gibt es schon einen thread darüber oder einen link hierzu:
ich habe gestern (das erste mal) "Bestellung beim Universum) gelesen.
B.M. schreibt darin, dass die bestellung nicht geliefert wird, wenn ich immer wieder dasselbe bestelle.
nun meine frage: ist es unwiderruflich so, oder kann ich mir dann wünschen, dass die "nachbesttelungen" ignoriert werden (besseren wissens) und das uni sich bitte nur auf meine erste bestellung konzentriert ? - ich das "thema/meinen wunsch" dann sein lasse?

ich habe eine ahnung, was die antwort sein könnte, und bin gespannt, was ihr dazu sagt :lieb:

danke schon mal fürs lesen

lg
sophia
sophia
 

Re: wiederholte bestellung

Beitragvon sophia » 1. Jun 2011, 09:30

vielleicht irritiert das wort "bestellung" :nachdenk:
.... und sollte anstatt dessen das wort WUNSCH einfügen.

kann es sein, dass ich diesen thread gerade ooV geschrieben habe? :hä: (obwohl es mir seeeehr gut geht die letzten tage :gvibes: )
ich war beim lesen dieses buches irgendwie :102:

ich denke mal, dass wenn ich mir das so ausgedacht habe, dass ich alles machen, haben und sein kann, wie ICH es will, NICHTS unwiederruflich ist :genau:

habe mir die antwort grad selbst geliefert :loveshower:

lg
sophia
 

Re: wiederholte bestellung

Beitragvon fun » 1. Jun 2011, 09:32

guten morgen liebe sophia

vielleicht magst du dir in diesem thread
http://www.abrahamforum.org/praktische-anwendung-der-abraham-ubungen-f39/wunschkiste-t230.html
nochmal die 3 steps durchlesen
da hat zawo es wunderbar beschrieben

alles liebe
fun
Benutzeravatar
fun
 
Beiträge: 174
Registriert: 12.2010
Geschlecht: weiblich

Re: wiederholte bestellung

Beitragvon sophia » 1. Jun 2011, 09:40

liebe fun!
:danke:

es ist eben genau das, was mich etwas irritiert hat - denn ich verspüre eigentlich nur gute gefühle, wenn ich an meinen wunsch denke, so wie "hach, ich freu mich so!" also auch keine zweifel darüber, dass es (nicht) kommt.
B.M. schrieb eben auch, dass man keine erwartungshaltung haben sollte (die habe ich, aber nicht im sinne von druck oder "wehe, wenn doch nicht")- es ist mehr wie ein sich darauf freuen groooosssseee freude darüber.
und ich denke mal, dass das uni sehr wohl weiss, wie das von mir gemeint ist :genau:
ich kann auch ohne diesen wunsch sein- also auch kein mangelgefühl :stimmt:

ach, ich mach einfach weiter, so wie die letzten wochen- hat ja immer geklappt :loveshower:

danke fun für deinen tip

lg
sophia
sophia
 

Re: wiederholte bestellung

Beitragvon fun » 1. Jun 2011, 09:54

sehr gerne ! uuuuuund
:genau: du machst das ja schon sooooo klasse :stimmt:
und eigentlich geht es ja immer nur darum widerstand abzubauen oder nicht immer darauf
zu schauen...wo bleibt es denn nun ?...

ich freu mich einfach mal drauf deine wunscherfüllung
bald in manifestations-erfolge zu lesen.... :loveshower:
oder falls es zu persönlich ist...vielleicht hier...ein "hat geklappt"...;)

alles liebe
fun

:herzhpf:
Benutzeravatar
fun
 
Beiträge: 174
Registriert: 12.2010
Geschlecht: weiblich

Re: wiederholte bestellung

Beitragvon katgirl » 1. Jun 2011, 09:58

Hallo Sophia,

geh nach Deinem Gefühl.

Abraham sprechen von Erwarten in einem anderen Sinn, als die "physischen" Autoren.

Bei Abraham bedeutet Erwarten = absolutes Urvertrauen, totale Sicherheit, daß etwas da ist oder kommt; weil die Energie dessen, was Du erwartest, hast Du ja schon in Deinem nicht-physischen Ich.

Bei den "physischen" Autoren (meine Meinung) wird Erwarten mit Noch-Nicht-Haben gleichgesetzt. Und dieser Noch-Nicht-Haben-Sinn verhindert das LosLassen.

Wenn Du mit dem Gefühl der Sicherheit erwartest und weißt, daß Du etwas schon hast, kannst Du so oft dran denken, wie Du willst. Es ist ja schon da !!!!!! Und es kann Dir auch niemand wieder wegnehmen.

LG
:hug:
Benutzeravatar
katgirl
 
Beiträge: 1382
Registriert: 03.2011
Geschlecht: weiblich

Re: wiederholte bestellung

Beitragvon katgirl » 1. Jun 2011, 10:06

Ok,
Ich konnte heute Nacht wegen dem blöden Sturm nicht einschlafen.
Ich lag wach und dachte mir so, wenn ich schon nicht schlafen kann, kann ich die Zeit auch sinnvoll nutzen und ehe sich blöde Gedanken breit machen und mir dann die ganze Nacht versauen, kann ich ja mal den Spieß umdrehen.
Also habe ich angefangen mir einen Geldschein vorzustellen, dann mehrere und so weiter.
Dann malte ich mir aus, was ich mit dem Geld alles machen kann, wie es sich anfühlt, riecht, schmeckt; alles ganz genau.
Nach gut 2 Stunden (die ich immer noch wach war) bin ich dann mit meinem neuen Au...i bei Al...i zum Einkaufen vorgefahren und hatte die Erkenntnis, daß ich mich nicht verändere mit Geld, sondern daß es mir einfach mit Geld gut geht.
Das war alles so plastisch und real, daß ich am liebsten aufgestanden wäre und wirklich losgegangen wäre.

In diesem Gefühl suhle ich mich immer noch und ich kann es immer und immer wieder aktivieren. Das weiß ich jetzt.
LG
Benutzeravatar
katgirl
 
Beiträge: 1382
Registriert: 03.2011
Geschlecht: weiblich

Re: wiederholte bestellung

Beitragvon Flower1973 » 1. Jun 2011, 10:14

katgirl hat geschrieben:Dann malte ich mir aus, was ich mit dem Geld alles machen kann, wie es sich anfühlt, riecht, schmeckt; alles ganz genau.


Liebe Katgirl!

Das machst du super, habe ich auch oft so gemacht, aber warum ich dir schreibe ist,
:clown: wie schmeckt denn so ein Geldschein :mrgreen:

Scherz natürlich,
lg das Blümchen
Flower1973
 

Re: wiederholte bestellung

Beitragvon katgirl » 1. Jun 2011, 10:37

so ein Geldschein schmeckt warm und ein bißchen weich Und überhaupt nicht Igitt, so wie wir das vorgebetet bekommen haben. Bakterien haben auch nicht Hallo gesagt. :grllll:
Benutzeravatar
katgirl
 
Beiträge: 1382
Registriert: 03.2011
Geschlecht: weiblich

Re: wiederholte bestellung

Beitragvon Flower1973 » 1. Jun 2011, 10:40

Hihi, danke, beim nächsten Mal "Wetten dass ...." könnten wir wetten, dass wir die Geldscheine am Geschmack erkennen :mrgreen:

LG Petra :lieb:
Flower1973
 

Re: wiederholte bestellung

Beitragvon katgirl » 1. Jun 2011, 10:50

Mal abgesehen von den 3 Steps, verstehe ich das wirklich so, daß Erwarten nicht gleich Erwarten ist.
Der Unterschied zwischen Abraham und und den physischen Wunschautoren liegt im Verständnis dessen, was ist, was wie existiert.

In unserer physischen Bedeutung ist Erwarten gleich Erhoffen, Erbitten. Weil wir es ganz einfach noch nicht sehen, fühlen,... können; also ist es für uns noch nicht da und wir hoffen weiter darauf.
Wenn wir es weiter Erhoffen oder Erbitten sind wir uns immer wieder des Mangels bewußt, schieben das Ergebnis immer weiter aufgrund dieses Mangelhoffens raus.

Abraham setzten Erwarten mit SicherSein gleich.
Für Abraham ist etwas schon da, in purer reinster Energieform. Daß wir es noch nicht sehen können, ändert nichts daran, daß es schon da ist, schon existiert.
Die Energie muß sich nur in physische Materie umwandeln. Mehr nicht.

Eigentlich ist es ja so simple, daß es zu simple für unser Hirn ist, daß dieses wieder unterstellt, daß etwas so einfaches nicht funktionieren kann.

LG
:hug:
Benutzeravatar
katgirl
 
Beiträge: 1382
Registriert: 03.2011
Geschlecht: weiblich

Re: wiederholte bestellung

Beitragvon lawofattraction » 1. Jun 2011, 11:07




Die Wünscheautoren gehen von ganz anderen Voraussetzungen aus. Sie haben eine Sequenz - die 3 Schritte des Schöpfungsprozesses - genommen und ganz grob simplifiziert. Und damit es irgendwie ins Konzept passt, wurde auch noch was hinzugefügt, zum Beispiel die vollkommen falsche Information, es würde nicht geliefert, wenn man immer wieder das selbst wünscht und daher den Wunsch "vergessen" sollte.

Step 1, das Wünschen, wird bei diesen Autoren als bewusster Schritt beschrieben. Man setzt sich hin, formuliert seinen Wunsch, eventuell auch mit Listen etc. und Tralala wie Ritualen und schickt den ans Universum, derdas ihn nur dann erfüllt, wenn man nie wieder an den Wunsch denkt. Das muss erst mal jemand vormachen. :mrgreen:

In Wirklichkeit ist das aber Schritt 3, das Zulassen. Wunschbox, Listen, Affirmationen, was immer es gibt, um Widerstand abzubauen.

Ich möchte allen, die ernsthaft an der bewussten RG interessiert sind, anraten, sich im Glossar den Schöpfungsprozess mit seinen Schritten anzuschauen und zu verinnerlichen. Ohne diese absolut wichtige Grundlage bleiben gezielte Manifestation weiterhin default - Zufall.

Interessant ist auch dieser Thread, weil darin (ab Seite 2) immer wieder von allen Seiten beleuchtet der Manifestationsprozess ausführlichst erläutert wird.



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8973
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: wiederholte bestellung

Beitragvon sophia » 1. Jun 2011, 11:27

@ loa

danke für diese info. werde ich lesen :gvibes: sind ja überall sooo viele informationen/ da verliert man dann doch schon den überblick oder übersieht dinge...


danke auch euch,ihr lieben, für eure antworten :lieb:

lg
sophia
sophia
 

Re: wiederholte bestellung

Beitragvon Lea » 1. Jun 2011, 12:42

lawofattraction hat geschrieben:
Interessant ist auch dieser Thread, weil darin (ab Seite 2) immer wieder von allen Seiten beleuchtet der Manifestationsprozess ausführlichst erläutert wird.


Danke! Danke! Danke ! Ich hätte diesen alten Link so schnell nicht allein gefunden und genau das brauchte ich heute, weil ich aus dem Vortex geschleudert! (ausgespuckt?) wurde und zwar innerhalb von einigen Sekunden während eines Telefonats. Noch nie bin ich von der Skala ganz hoch oben, bis ganz nach unten gefallen und das in ca. 20 Sekunden. Das war sehr schmerzhaft und dauerte ca. 3 Stunden !!!! Irgendwann hörte ich wieder diese donnerde Stimme und ich fragte weinend : " Abraham, bist du das??" Mir wurde befohlen das Forum hier aufzusuchen und ....hier steht es. Nun kann ich wieder in den kuscheligen Vortex krabbeln. DANKE !!!!!!!!
Als Ergänzung muss ich noch gestehen, ich fiel aus dem Vortex aus Gefühlen des Neides und der Minderwertigkeit. Außerdem war ein weiterer großer Fehler einen Vergleich zu machen. Abraham-Hicks schreiben dazu: "Jeder Vergleich ist tödlich. Am Anfang und am Ende jeder Niederlage und jedes Versagens steht ein Vergleich." Jaaaa ich weiß es, ich kenne die Theorie....trotzdem....ich machte trotzdem den Vergleich und dann kamen diese negativen Emotionen hoch und peng...alles in 20 Sekunden.

Liebe Grüße,
Lea
Lea
 

Re: wiederholte bestellung

Beitragvon fun » 1. Jun 2011, 12:54

hi liebe lea

wie schön , dass du wieder in den vortex krabbeln konntest :gvibes:
ich übe auch immer noch genausoschnell wieder reinzufliegen wie ich manchmal rausfliege
und es wird immer besser

alles liebe
fun
Benutzeravatar
fun
 
Beiträge: 174
Registriert: 12.2010
Geschlecht: weiblich

Re: wiederholte bestellung

Beitragvon Lea » 1. Jun 2011, 13:21

fun hat geschrieben:hi liebe lea
wie schön , dass du wieder in den vortex krabbeln konntest :gvibes:
ich übe auch immer noch genausoschnell wieder reinzufliegen wie ich manchmal rausfliege
und es wird immer besser
alles liebe
fun


Danke liebe Fun, das ist alles so wundervoll und hilfreich hier in diesem Forum. Man erhält so viel Hilfe und Unterstützung. Ich finde zur Zeit gar keine Worte dafür. Es ist als würde man in ein lebendiges Buch schauen oder noch besser täglich an einem Abraham Workshop teilnehmen dürfen. Wenn ich auch rausfalle, ich weiß hier finde ich immer Linderung und Heilung. Ich kann nicht genug danken für jeden einzelnen Beitrag und jeden wundervollen Link und die Übersetzungen. Vieles steht gar nicht in den deutschen Abraham-Hicks Büchern oder ist auf den DVD's nicht alles vorhanden. Erst hier beginne ich richtig zu lernen und zu verstehen. DANKE !! Nicht zu vergessen, es tut so gut, wenn andere weise Seelen sich dem was man selbst geschrieben hat widmen oder davon lernen oder auch helfend zur Seite stehen. Man ist nicht mehr allein ! Es ist ein wunderbares Gefühl ! Danke !!

Liebe Grüße
Lea
:loveshower:
Lea
 

Re: wiederholte bestellung

Beitragvon Ramona » 1. Jun 2011, 16:03

"Wenn Du mit dem Gefühl der Sicherheit erwartest und weißt, daß Du etwas schon hast, kannst Du so oft dran denken, wie Du willst. Es ist ja schon da !!!!!! Und es kann Dir auch niemand wieder wegnehmen."

Eigentlich ist das der Knackpunkt an dem ganzen LOA, vor allem für mich :kgrhl:
Wünschen tun wir ganz bestimmt alle richtig :uns:
Aber wer kann schon erwarten bzw. wissen, dass zum Beispiel heute ein 500000 Euro Scheck im Briefkasten liegt ?
Und da können wir doch noch so viele Wunscherfüllungen vorher erfolgreich manifestiert haben.
Dieser Glaube den Jesus hatte, ist mehr ein Wissen, aber wie und woher wissen ?? Wenn mal ein Wunsch erfüllt wird, der nächste wieder nicht etc.
Es ist das, was ich noch lernen muss, ich kann zum Beispiel eher glauben dass ich Millionenbeträge im Lotto gewinne, (wissen tu ich es hier aber auch nicht) aber das mal eben ein 500000 Euro Scheck im Briefkasten liegt daran kann ich nicht so glauben. :nachdenk:
Benutzeravatar
Ramona
 
Beiträge: 34
Registriert: 05.2011
Geschlecht: nicht angegeben

Re: wiederholte bestellung

Beitragvon Ramona » 1. Jun 2011, 16:06

lawofattraction hat geschrieben:


Die Wünscheautoren gehen von ganz anderen Voraussetzungen aus. Sie haben eine Sequenz - die 3 Schritte des Schöpfungsprozesses - genommen und ganz grob simplifiziert. Und damit es irgendwie ins Konzept passt, wurde auch noch was hinzugefügt, zum Beispiel die vollkommen falsche Information, es würde nicht geliefert, wenn man immer wieder das selbst wünscht und daher den Wunsch "vergessen" sollte.

Step 1, das Wünschen, wird bei diesen Autoren als bewusster Schritt beschrieben. Man setzt sich hin, formuliert seinen Wunsch, eventuell auch mit Listen etc. und Tralala wie Ritualen und schickt den ans Universum, derdas ihn nur dann erfüllt, wenn man nie wieder an den Wunsch denkt. Das muss erst mal jemand vormachen. :mrgreen:

In Wirklichkeit ist das aber Schritt 3, das Zulassen. Wunschbox, Listen, Affirmationen, was immer es gibt, um Widerstand abzubauen.

Ich möchte allen, die ernsthaft an der bewussten RG interessiert sind, anraten, sich im Glossar den Schöpfungsprozess mit seinen Schritten anzuschauen und zu verinnerlichen. Ohne diese absolut wichtige Grundlage bleiben gezielte Manifestation weiterhin default - Zufall.

Interessant ist auch dieser Thread, weil darin (ab Seite 2) immer wieder von allen Seiten beleuchtet der Manifestationsprozess ausführlichst erläutert wird.




Danke, werde ich umgehend tun
Benutzeravatar
Ramona
 
Beiträge: 34
Registriert: 05.2011
Geschlecht: nicht angegeben

Re: wiederholte bestellung

Beitragvon Ramona » 1. Jun 2011, 16:14

Mmh, Glossar- Schöpfungsprozess ?
Gesucht aber leider nicht gefunden, meinst du vielleicht den Thread The Vortex? :102:
Benutzeravatar
Ramona
 
Beiträge: 34
Registriert: 05.2011
Geschlecht: nicht angegeben

Re: wiederholte bestellung

Beitragvon katgirl » 1. Jun 2011, 16:19

Ramona hat geschrieben:ein 500000 Euro Scheck im Briefkasten liegt ?


Warum soll der im Briefkasten liegen?
Warum ein Scheck?

Das Universum kann Dir doch auch 500000 € in bar zum Fenster reinschmeißen.
Das ist der Knackpunkt: Dein Bewußtsein kennt nur diese wenigen Möglichkeiten, die es selbst erlebt hat oder selbst glaubt. Das sieht es als Beweis an und läßt keine anderen Möglichkeiten zu.
Damit hast Du schon mindestens eine Einschränkung des ZuLassens/LosLassens, schränkst ein und behinderst aktiv.
LG
Benutzeravatar
katgirl
 
Beiträge: 1382
Registriert: 03.2011
Geschlecht: weiblich

Re: wiederholte bestellung

Beitragvon Salome » 1. Jun 2011, 16:33

Hallo Ramona,

Ramona hat geschrieben:Mmh, Glossar- Schöpfungsprozess ?


gehe zu Realitätsgestaltung
> Abraham - Ressoursen
> Glossar "Abraham - Ausdrücke"
> Creation - Process

Liebe Grüße
Salome :lieb:
Im Optimismus liegt Magie
Benutzeravatar
Salome
 
Beiträge: 396
Registriert: 02.2011
Wohnort: in einem "Dorf" am Rhein
Geschlecht: weiblich

Re: wiederholte bestellung

Beitragvon lawofattraction » 1. Jun 2011, 17:01

Ramona hat geschrieben:Es ist das, was ich noch lernen muss, ich kann zum Beispiel eher glauben dass ich Millionenbeträge im Lotto gewinne, (wissen tu ich es hier aber auch nicht) aber das mal eben ein 500000 Euro Scheck im Briefkasten liegt daran kann ich nicht so glauben. :nachdenk:


Der Briefträger hat sich im Briefkasten geirrt. :kgrhl:

Ich habe mich so programmiert, dass ich alles für möglich halte. Ist irgendwie total spannend.


*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8973
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: wiederholte bestellung

Beitragvon sophia » 1. Jun 2011, 17:06

lawofattraction hat geschrieben:Der Briefträger hat sich im Briefkasten geirrt. :kgrhl:


tja, früher hätte ich gesagt, "er wollte eigentlich zu mir" :kgrhl:
heute denke ich auch "es gibt nicht´s, was es nicht gibt" :genau:

lg
sophia
sophia
 

Re: wiederholte bestellung

Beitragvon katgirl » 1. Jun 2011, 18:09

:grllll: :grllll: :grllll:

Auf die Idee mit der Briefkastenverirrung wäre ich nu gar nich gekommen.
Es ist halt alles möglich.
LG
Benutzeravatar
katgirl
 
Beiträge: 1382
Registriert: 03.2011
Geschlecht: weiblich

Re: wiederholte bestellung

Beitragvon Ramona » 1. Jun 2011, 18:39

Das das möglich ist glaub ich auch, aber damit gehörts ja nicht mir :pfeif:
Benutzeravatar
Ramona
 
Beiträge: 34
Registriert: 05.2011
Geschlecht: nicht angegeben

Nächste

Zurück zu "Erfahrungsaustausch"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker