Wie kann ich diese Situation verändern?

Hier ist Raum für eigene Erfahrungen mit der Abraham-Lehre

Re: Wie kann ich diese Situation verändern?

Beitragvon lawofattraction » 25. Jan 2011, 20:28




Tja, ich habs versucht. Suit yourself.



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8976
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Wie kann ich diese Situation verändern?

Beitragvon Rainbow-child » 25. Jan 2011, 20:52

sternschnuppe hat geschrieben:
Swan hat geschrieben:Mein erster Gedanke dazu - komisch, Du glaubst an schwarze Magie?.
Rainbow-child hat geschrieben:., weil ich von meinen alten Glaubenssätze nicht loslassen wollte oder auch nicht konnte. Ich erkenne es jetzt ganz genau.


Hallo Sternschnuppe,
was willst du damit sagen? Den Mann, den ich kennengelernt habe, lebt hier, wie du und ich, und gehört einer geheimen Loge an. Wir leben hier in der Dualität, da gibt es ALLES. Und diese Loge hab ich mir bestimmt nicht allein durch meine alten Glaubenssätze kreiert, die gibt es schon sehr lange. Es sind die alten Energien und vielleicht auch, weil ich stark bin und nach der Auflösung viell. vielen anderen Menschen helfen kann, davon frei zukommen. Den wahrhaftige Grund dieser Begegnung werde ich noch herausfinden.
Ich wünsch dir von ganzen Herzen, das du nie solche Menschen begegnest.
Ein Bekannter hat die Angriffe nicht ausgehalten und ist freiwillig in die Psychatrie gegangen.
Ich bin sogar der Auffassung, das bestimmt 80 % der Insassen dort eine magische Besetzung haben.
Also sei froh, wenn du nie in deinem Leben in Kontakt mit so was gerätst.
Neunmal klug kann jeder sein.
Ich hab einen Weg gefunden mich zu befreien; diese Stärke und diesen Mut hat nicht jeder, Sternschnuppe.
Rainbow-child
Rainbow-child
 

Re: Wie kann ich diese Situation verändern?

Beitragvon Rainbow-child » 28. Jan 2011, 15:51

Erkenntnis

Hallo Ihr Lieben,
erst jetzt hab ich erkannt, was hinter dieser Story steckt.
Nicht meine falschen Glaubensätze haben dies angezogen, sondern meine tief verborgene Angst vor mir selber.

Ich hab in diesen Mann mein absolutes Spiegelbild getroffen, der mir mein verborgenes Inneres gespiegelt hat. Gleiches zieht sich an, wie ein Magnet, nach dem Gesetz von LOA.
Dieser Mann hat wirklich überdimensionale Fähigkeiten, die mich bis ins tiefste Innere erschütterten und mit denen er mich sehr quälte und dadurch diese Angst in mir hoch holte. Diese Angst brodelte schon ewig lange; jetzt durch all die kl. Manifestationserfolge kam diese Angst, vor mir SELBST, so gewaltig ins Unterbewußtsein und zog diesen Mann an, zwecks Auflösung. Die Auflösung ging schneller als das 1. Mal vor Jahren mit einem anderen Mann, weil ich diesmal, trotz allem, in der Liebe bleiben konnte. Der abgrundtiefe Hass schützte mich damals vor der Erkenntnis, das er mich selber spiegelte.

Wir schaffen uns alles selber, um die Tür zu unserem wahren Selbst weiter und weiter zu öffnen.
Paddel los, und schon kommt die richtige Führung.
Mein starkes Ego mußte ich nur den richtigen Platz zu weisen. Ursprünglich hatte das Ego nur die Aufgabe: Fakten zu sammeln fürs IB, und dies ist der UM.
Das IB wählt dann das Richtige aus.
Meiner hat noch zuviel in alten Erinnerungen herumgegraben, delete und alles sieht ganz anders aus.
All dies erklärte mir eine 14-jähriges, junges Mädchen und hat mir mit diesen Satz einbißchen auf die Sprünge geholfen:
"Ich bitte mein höheres Selbst, mein Ego an den für es passenden Platz im System zu stellen."
Wow, dieser lapidare Satz hat so große Auswirkungen und ist so weise.
Erst da erkannte ich, was der UM wirklich ist, obwohl ich schon erfolgreich mit dem UM arbeitete. :kgrhl:
Ja, unsere Jugend von heute ist weiter, als wir Erwachsenen. So viel könnten wir von ihr lernen, wenn wir es
zulassen.

Es umarmt Euch herzlichst
Rainbow
:uns: :fee: auch Inspirationen von unserer Jugend zulassen.
Rainbow-child
 

Vorherige

Zurück zu "Erfahrungsaustausch"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker