Wie ich in 1 Woche 1000 Euro manifestiert habe

Hier ist Raum für eigene Erfahrungen mit der Abraham-Lehre

Wie ich in 1 Woche 1000 Euro manifestiert habe

Beitragvon Esme » 25. Jun 2015, 23:17

Hallo ihr Lieben :loveshower:

Ich wollte euch mal eine Erfolgsgeschichte zum Thema Geld schildern.

Mit ging es darum, mal wieder einen "Beweis" zu sammeln, dass das Gesetz der Anziehung wirklich funktioniert und als klaren Beweis wollte ich 1000 Euro erhalten, ohne aktiv danach zu "suchen".

Ich holte mir also 10x10 Euro Scheine von der Bank und stellte mir vor (schloss dabei die Augen), das dies 10x100 Euro Scheine wären. (Alleine für die Haptik und des Empfindes wegen würde ich euch zu echten Geldscheinen raten). Nun ich umarmte diese Scheine, sah vor meinem inneren Auge 1000 Euro und dankte dem Universum. Diese Übung habe ich für ca 10-15 min., 1-2x tgl. durchgeführt.

Und ja, es hat funktioniert. Obwohl ich mich schon ewig mit dem "Gesetz" beschäftige, sah mein Gesichtsausdruck ungefähr so aus: :shock: :shock: :shock:

Ich war geschockt und euphorisiert zugleich. Es wurde mir im advertising Bereich etwas angeboten (Kontakt kam über eine Freundin) und ich verdiente in wenigen und !leichten! Arbeitsstunden über 1000 Euro!

Leute, es klappt!!!
Aber du kennst halt nie den Weg, selbst wenn das Geld 2, oder 3 Wochen auf sich warten hätte lies...wäre es dennoch ein klarer Erfolg. Nur habe ich das "loslassen" schon ziemlich kultiviert, deshalb klappte es auch so schnell!!

Wünsche euch den selben Erfolg!
Esme
 

Re: Wie ich in 1 Woche 1000 Euro manifestiert habe

Beitragvon lawofattraction » 26. Jun 2015, 07:06




Hallo Esme,

wenn das Manifestieren für Dich so leicht ist, frage ich mich, warum Du auf die Methode zurückgreifst, in einem Forum Werbung für Dich zu machen, ohne die Höflichkeit zu besitzen, Dich zuerst einmal vorzustellen und auch nur ein Wort geschrieben zu haben. Das ist Eigenwerbung der primitivsten Art.

Ein Forum - und sicherlich dies Forum - sieht sich als Begegnungsstätte für den Austausch eigener Erfahrungen, und wenn ein Mitglied sich in die Diskussionen einbringt, kann es auch gerne über seine Produkte berichten.

Was und wie Du es machst widerspricht zumindest der Abraham-Lehre, die wir hier diskutieren. Es ist der nicht sehr elegante Versuch, durch Aktion etwas bewirken zu wollen - wahrscheinlich ein paar wenige Käufer zu finden für Deine wohl nicht erfolgreichen Produkte.

Wer das Gesetz der Anziehung kennt und sich durch eigene Erfahrungen von seiner Existenz und Wirkweise überzeugt hat und gelernt hat, worauf es bei der Bewussten Realitätsgestaltung ankommt, weiss, dass Dein Weg des Marketing nicht sehr erfolgversprechend ist.

Warum Du nun meinst, im AbrahamForum Leser für Dein Buch finden zu können, bleibt mir ein Rätsel. Bereits ein Blick in Dein Büchlein und das Lesen des Vorworts und der Inhaltsangabe reichten aus, um mich davon zu überzeugen, dass dort nun wirklich nichts Neues oder Inhaltsreiches zu lesen ist - zumindest nicht für mich und sicher auch nicht für die meisten Forumsmitglieder.

Ich wünsche Dir viel Erfolg - und natürlich kannst Du Dich gerne schreibend hier beteiligen.

Lieben Gruss
Loa


P.S. Deine Links habe ich gelöscht.



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8975
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Wie ich in 1 Woche 1000 Euro manifestiert habe

Beitragvon Esme » 26. Jun 2015, 09:57

Naja, wenn DU meinst, durch einen kurzen Blick in mein Vorwort alles über mich bzw. meine Lehre zu wissen, dann herzlichen Glückwunsch über deine "wunderbare Beobachtungsgabe". Ein Mensch, der schon seit 4 Jahren regelmäßig Videos hochlädt, um Menschen zu helfen ihren Weg zu finden, und dann - nach langer Zeit ein Buch erscheint, wo ich all mein Wissen (über 15 Jahre) zusammen gefasst habe - es dann abzuwerten?!

Und apropos Abraham Lehre: Ja und wie ich diese Lehre implementiere und sie funktioniert! Und in meiner Welt muss man nicht immer abgehoben-esoterisch die ganze Sache erklären, man kann es auch in normalen Worten tun, so dass auch "nicht-spirituelle" Menschen mit auf den Weg genommen werden - das ist es, was ich mache!

Ich kenne dein Problem nicht, ich habe nicht gesagt KAUFT MEIN BUCH! Ich habe einen Erfahrungsbericht mit Anleitung veröffentlicht - das ist es, was meine Augen zumindest wahrnehmen!
Ich hatte lediglich meine Signatur gesetzt, zu meinem Buch, als auch den Link zu meinem Youtube Kanal, wo alles GRATIS zur Verfügung steht.

Na klar hätte ich mich zuerst vorstellen können - aber was hätte das geändert?
Das ist doch wieder dieses klassische Schafsdenken, das zu machen, was alle machen: "Sich immer schön an die Regeln halten."
Wusste nicht, dass das zum Problem wird. Schade, dachte dieses Forum wollte diesen ECHTEN Erfahrungsbericht lesen, ohne gleich von einem/deinem so vernichtenden Kommentar begleitet zu werden.

Deine Worte haben mich verletzt. Sowas hätte man auch anders regeln können: Private Mail und Beitrag löschen, wenn er doch so störend auf Dich wirkt.

Aber gut, nun sei´s drum.
Esme
 

Re: Wie ich in 1 Woche 1000 Euro manifestiert habe

Beitragvon Scorpi » 26. Jun 2015, 10:08

Liebe Esme,

Deine Worte haben mich verletzt. Sowas hätte man auch anders regeln können: Private Mail und Beitrag löschen, wenn er doch so störend auf Dich wirkt.


Schau mal, welchen Spiegel Du durch das, was LoA geschrieben hat, vorgehalten bekommst. Welche Schwingung hast Du ausgesendet, dass Du so etwas erfährst? Wie innen so außen, oder :nachdenk:

Wenn Du Dich schon so lange mit Abe beschäftigst, sollte Dich Dein Auftritt hier im Form und dessen Reaktion darauf ein wenig nachdenklich stimmen. Was hast Du als Schwingung ausgesendet, was nun zu Dir kommt?
Nimm es doch als Impuls, an einigen Stellschrauben bei Dir noch ein wenig zu drehen.

Liebe Grüße
Scorpi
Benutzeravatar
Scorpi
 
Beiträge: 49
Registriert: 07.2014
Geschlecht: weiblich

Re: Wie ich in 1 Woche 1000 Euro manifestiert habe

Beitragvon Esme » 26. Jun 2015, 10:18

Naja, ich schreibe das, weil es das ist was ich fühle.

Wie gesagt, ich will keinem Menschen etwas Böses, wollte einfach nur meinen Erfahrungsbericht teilen, hatte meine Signatur gesetzt und war nicht auf so eine Reaktion eingestellt.
Dennoch interessant zu beobachten - definitv mit Lernfaktor ;)
Zuletzt geändert von Esme am 26. Jun 2015, 10:34, insgesamt 1-mal geändert.
Esme
 

Re: Wie ich in 1 Woche 1000 Euro manifestiert habe

Beitragvon katgirl » 26. Jun 2015, 10:31

Esme,
als ich Deine Signatur gelesen hatte, habe ich mich verwundert gefragt, was das soll. Coaching, Internetseite, Buch, Meditation.
Und dann eine Erfolgsgeschichte, die sich platonisch hingeschrieben liest, selbst für LoA-Einsteiger.
Wenn Du Deine Lehre so toll findest, dann vermittel das doch auch nach außen, anstatt schon beim zweiten Post rumzumotzen.
Ich rate Dir wirklich, Dich erst mal grundlegend mit Abraham und dem LoA zu beschäftigen, anstatt ein Wissen vermitteln zu wollen, was Du anscheindend selbst nicht richtig verstehst.

Wenn Du Dich jetzt hinter der Schutzbehauptung versteckst, dass LoA durch Dich getriggert wurde, dann hast Du das wohl immer noch nicht verstanden.
Wie wäre es denn mit der Version, dass Werbung im Forum einfach unerwünscht ist?
Oder die Version, dass wir hier sehr gut unterscheiden können, wer auch in seinen Links und Hinweisen pure Abraham-Lehre anbietet oder nur Trittbrettfahrer sein will?

Dein Spiegel ist im Moment riesig.

lg

P.S. Esme hat nachträglich abgeändert, dass Loa durch sie getriggert worden wäre. (nur zur Verständlichkeit)
Zuletzt geändert von katgirl am 26. Jun 2015, 10:37, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
katgirl
 
Beiträge: 1382
Registriert: 03.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Wie ich in 1 Woche 1000 Euro manifestiert habe

Beitragvon Esme » 26. Jun 2015, 10:35

Ist ok, ich muss mich hier nicht verteidigen.
Dazu habe ich keine Lust und es gibt andere Plattformen wo es Spaß macht sich auszutauschen, hier ist wohl nicht meine.
Esme
 

Re: Wie ich in 1 Woche 1000 Euro manifestiert habe

Beitragvon lawofattraction » 26. Jun 2015, 10:39




Hallo Esme,

Dich zu verletzen war sicher nicht meine Absicht, ich führe vielmehr ein Forum und wähle meinen Weg des geringsten Widerstandes, das zu tun.

Betrittst Du auch einen Raum Dir Unbekannter, ohne "guten Tag" zu sagen oder Dich vorzustellen und hältst sofort eine Rede? Dieses Forum basiert auf sehr wenigen Regeln, die meisten davon sind unausgesprochen. Und eine dieser unausgesprochenen Regeln ist wie allgemein im menschlichen Zusammensein Höflichkeit im Umgang miteinander.

Esme hat geschrieben:Beitrag löschen, wenn er doch so störend auf Dich wirkt.


Genau das wollte ich eben nicht tun, kommentarlos löschen. Genau wie Du das für Dich in Deinen Videos und für Dein Buch in Anspruch nimmst, zeige ich in diesem Forum auf, wie Bewusste Realitätsgestaltung in das tägliche Leben integriert werden kann.

Esme hat geschrieben:Und in meiner Welt muss man nicht immer abgehoben-esoterisch die ganze Sache erklären, man kann es auch in normalen Worten tun, so dass auch "nicht-spirituelle" Menschen mit auf den Weg genommen werden - das ist es, was ich mache!


Hättest Du auch nur ein wenig hier gelesen, so wäre Dir aufgefallen, dass unsere Unterhaltungen nicht "esoterisch" sind - sonst könnten sie übrigens auch der Wortbedeutung nach nicht in der Öffentlichkeit stattfinden - sondern in der Überzahl vielmehr auf ganz konkreten eigenen Erfahrungen beruhen, wie das LoA und die Realitätsgestaltung in unser Leben integriert werden können.

Was mich wirklich interessieren würde: Warum hast Du Dir unser Forum ausgesucht?

Lieben Gruss
Loa



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8975
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Wie ich in 1 Woche 1000 Euro manifestiert habe

Beitragvon Esme » 26. Jun 2015, 10:43

Warum ich mir dieses Forum ausgesucht habe?
Weil ich schon viele Jahre mitlese, deshalb - und es mir sehr gut gefallen hat.
Esme
 

Re: Wie ich in 1 Woche 1000 Euro manifestiert habe

Beitragvon lawofattraction » 26. Jun 2015, 11:03




Hallo Esme,

das freut mich, dass Du seit Jahren hier liest und Dir das Forum gut gefällt.

Deswegen verstehe ich nun aber noch viel weniger, warum Du diesen ersten Post geschrieben hast, der klingt wie von jemandem, der gerade sein erstes Wünsche-Buch gelesen hat und einen Erfolg nun begeistert mitteilen möchte. Und noch weniger verstehe ich jetzt, dass Du insinuierst, dieses Forum sei "esoterisch-abgehoben".

Irgendwie macht das alles für mich keinen Sinn.

Aber seis drum, viel Erfolg mit Deinem Buch, zu dem ich Dir noch einen wohl gemeinten Ratschlag geben kann: So viele begeisterte Amazon-Rezensionen von Menschen, die nur eine einzige Buch-Rezension vorweisen können, lassen gewisse Rückschlüsse zu, die für den Autor nicht unbedingt förderlich sind.

Ich würde Deine Marketing-Methoden mal gründlich unter dem Gesichtspunkt der Schwingung betrachten. :clown:

Lieben Gruss
Loa



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8975
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Wie ich in 1 Woche 1000 Euro manifestiert habe

Beitragvon Esme » 26. Jun 2015, 11:13

1) Ich habe diesen Post geschrieben, damit auch LOA-Anfänger die Funktionsweise verstehen. Selbstverständlich hätte ich mich auf quantenphysikalischer Ebene zu erkennen geben können, dass unsere Sinne die Umwelt gemäß unserer Glaubenssätze interpretieren - doch wer bzw. welcher Anfänger versteht das schon? ICH habe dieses Wissen, nur muss ich damit nicht in komplizierter Sprache angeben. Man kann es auch einfach erklären.

2) Mit esoterisch-abgehoben ist gewiss nicht dieses Forum gemeint, sondern liegt in der allgemeinen spirituellen/esoterischen Mentalität begründet. Deshalb auch mein "einfacher Erfahrungsbericht", der nicht hinter jedem Satz mit der Abraham-Lehre erklärt sein muss.

3) KEINE Rezension ist auf amazon gefälscht, noch habe ich je einen Kommentar gelöscht! So eine Behauptung aufzustellen ist sehr, sehr unfair, denn das stimmt schlichtweg nicht. Die Rezensionen sind echt und ich freue mich sehr über diese gute Resonanz und das ich viele Menschen helfen kann, auch meine Mails die ich erhalte, sind immer sehr positiv und dankbar.

Wie ich schon sagte, dieses Forum ist ist wohl nicht meins, deshalb..alles Gute!
Esme
 

Re: Wie ich in 1 Woche 1000 Euro manifestiert habe

Beitragvon Viereichen » 27. Jun 2015, 12:26

Hallo Esme,

bist du wirklich hier falsch?
Ich möchte jetzt kein "marketing" für dich machen, wo ich dich doch überhaupt nicht kenne.
Ich möchte auch nicht bewerten, wie man sich hier im Forum Verhalten soll. Das tun andere - und sie werden für sich ihre Gründe haben.
Nur würde ich für mich überlegen, wie sehr lasse ich mich in so eine Abwärtsspirale reinziehen. Wenn ich deine Re-aktion auf die Antworten lese, stelle ich darin jedenfalls nur Abwärtskommentare fest. (O.k., das ist mein subjektives Gefühl.) Ich habe mich auch schon in diesem Forum verunsichern lassen. Das hatte dann was mit mir zu tun. Deshalb habe ich diese Hürde angenommen - heute bin ich immer noch gerne hier im Forum. Was ich anziehe - ziehe ich an. Anderes lasse ich .

Ganz ohne Voreinstellungen und Prägungen stelle ich zurückgehend auf dein erstes Posting für mich fest: Es ist eine sehr schöne, konkrete Mitteilung über ein Manifestationserlebnis. Nicht mehr - nicht weniger. Eine Forumskategorie mit der Überschrift: "Erfahrungsaustausch" ist da auch für mein Gefühl genau der richtige Ort. Das hast du getan, andere teilen ähnliche Manifestationserfolge mit. Vielleicht nur, um das spontane Gefühl ihrer Freude wie eine Hand voll Samenkörner lustig in die Runde zu streuen. Da hast du dich lediglich eingereiht.

Um die Abrahamslehre zu verstehen und umzusetzen braucht man nicht 500 Forumsbeiträge geschrieben haben oder jeden Abraham-Workshop bis in´s Detail meditiert haben - das ist möglicherweise jedoch 1 Weg. Ein Weg von Vielen. Und manchen wird´s vielleicht schon im Schlaf mitgegeben. Wer mag das beurteilen - oder gar werten wollen...Vielleicht ist Esme ja vom Schlaf beglückt.

Bleib hier - oder nicht. Du wirst es für dich entscheiden - oder hast es schon entschieden.

Ich wünsche allen Lesern ein schönes Wochenende,
Viereichen.
Viereichen
 

Re: Wie ich in 1 Woche 1000 Euro manifestiert habe

Beitragvon Kein_Schnee » 27. Jun 2015, 17:32

Hallo Esme,

ich habe Deinen Post erst gesehen, als die Links zu Deinem Buch schon gelöscht waren.
Aber selbst ohne das Gefühl, Du wolltest hier was verkaufen, kam er mir irgendwie zu fett und aufgeplustert vor, da ich sofort dachte: Das muss jemand geschrieben haben, der hier nie mitgelesen hat.
Denn hättest Du, wüßtest Du, dass es genug bereits vorhandene Threads gibt, in die Du Deine Erfahrung hättest einreihen können, anstatt direkt so ein riesen Fass aufzumachen.

Esme hat geschrieben:Ich habe diesen Post geschrieben, damit auch LOA-Anfänger die Funktionsweise verstehen. Selbstverständlich hätte ich mich auf quantenphysikalischer Ebene zu erkennen geben können, dass unsere Sinne die Umwelt gemäß unserer Glaubenssätze interpretieren - doch wer bzw. welcher Anfänger versteht das schon? ICH habe dieses Wissen, nur muss ich damit nicht in komplizierter Sprache angeben. Man kann es auch einfach erklären.

:hä: Du kommst also in dieses Forum, um Menschen, denen die Abraham Lehren nicht vertraut sind, mit einfachen Worten zu erklären, was das Gesetz der Anziehung ist?…
Auch hieran merkt man deutlich, dass Du wahrscheinlich keinen einzigen Post gelesen hast.
Wir befinden uns hier im ABRAHAMFORUM! :huhu2:

Daher kaufe ich Dir eigentlich nichts von dem ab, was Du hier geschrieben hast. :tja:

Gruß,

KeinSchnee
- no limits -
Benutzeravatar
Kein_Schnee
 
Beiträge: 619
Registriert: 02.2014
Geschlecht: weiblich

Re: Wie ich in 1 Woche 1000 Euro manifestiert habe

Beitragvon ZaWo » 27. Jun 2015, 18:42

Fällt mir gerade auf

esme schrieb:
.....dass unsere Sinne die Umwelt gemäß unserer Glaubenssätze interpretieren ....


Hervorhebung von mir.

"Interpretieren" ist es ja gerade nicht. Wäre vermutlich auch nicht allzu weltbewegend. "Beeinflussen/Steuern" wäre hier richtig.

Wobei ich zugeben muss, dass ich Probleme habe, das Herbeiwünschen eines einzelnen Arbeitsauftrages über 1000 Euro, als herausragende, an ein Wunder grenzende Meisterleistung zu sehen. Aber hier greift dann wohl das "Interpretieren". Schön ist es sicherlich. Ich denke dennoch, 1000 Euro haben schon viele von uns erwirtschaftet. (Sonst wären wir wohl längst verhungert :tja: ) Das LoA wirkt ja immer und bei jedem ...und nicht nur, wenn wir Geld streicheln und uns in vorauseilender und wohlkalkulierter Dankbarkeit vor den Universum niederwerfen. Menno, das ist ja vorsintflutlich.

Ich persönlich wünsche dir daher noch ein paar Tausend Euro mehr. Viel Erfolg.
ZaWo
 

Re: Wie ich in 1 Woche 1000 Euro manifestiert habe

Beitragvon Lumo » 28. Jun 2015, 16:46

mein erste Reaktion auf den Titel des Threads war: :kgrhl: - weil ich Anfang des Jahres genau über so ein Video gestolpert bin.
Jeder Mensch ist individuell und jeder nimmt das Außen anders wahr, das ist mir klar & deshalb kann ich nur für mich sprechen: Esther Hicks vermittelt mir die Botschaft, wenn ich auf ihre Facebook-Seite schaue, Workshop - Ausschnitte auf Youtube sehe oder ihre Abraham - Lehren lese, dass das ein Angebot an mich ist, das existiert und ich damit arbeiten kann, wenn denn mag. Genau so geht's mir auch mit Neale Donald Walsch und Louise L. Hay.

Tja und dann gibt's "andere" Autoren, meist jüngere. In deren Büchern steht nichts drin, was man nicht schon mal von Abraham gelesen hätte - nur etwas neumoderner und umformulierter geschrieben.
Genau "diese" Autoren nehme ich so wahr: Du MUSST mein Bücher kaufen, du MUSST meine Coaching buchen (150 Euro pro Stunde), nur ICH kann dir sagen, wie du bekommst was DU dir wünscht. Und genau bei denen hab ich persönlich das Gefühl, dass sie es einfach "gerochen" haben, dass sich immer mehr Menschen mit Selbstfindung, Esoterik usw beschäftigen und es deshalb eine gute "Einnahmequelle" ist, wenn man mal schnell ein Buch darüber schreibt, dessen Inhalt einfach nur eine Zusammenfassung jener Literatur ist, die man selber gelesen hat - und wahrscheinlich nie in die Praxis umsetzte. Genau jene Autoren entdeckt man dann in Foren, die sich teilweise mit ihrem "echten" Namen anmelden und ihre Bücher und Seminare anpreisen. Machen Esther, Neale und Louise das auch? :102:

Ein Hoch auf unsere Gefühle :loveshower: :gvibes:
Lumo
 


Zurück zu "Erfahrungsaustausch"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 2 Gäste

web tracker