Wie halte ich meinen Fokus aufrecht?

Hier ist Raum für eigene Erfahrungen mit der Abraham-Lehre

Wie halte ich meinen Fokus aufrecht?

Beitragvon sleeping_beauty » 10. Jun 2010, 19:33

Hallo zusammen,

bin immer noch begeistert am lesen hier und wollte mich erstmal noch etwas mehr einlesen, bevor ich hier meinen ersten richtigen Beitrag schreibe... Aber nun, er kommt schneller als ich wollte...

Ich hab "Muffensausen" vor Sonntag - kleine Vorgeschichte:
Meine Mutter traf sich letztens mit Freunden und erzählte mir später betroffen, dass Ihre Freundin anscheinend Krebs hätte (mittlerweile ist sie untersucht worden, ein Teil der Ergebnisse fehlt noch und eine zweite Meinung wird auch noch eingeholt)... Sie hat viiiel abgenommen...
Zu dem Zeitpunkt als ich es erfuhr hatte ich hier viel gelesen und daher aus einem anderen Blickwinkel auf diese (oder allgemein auf) Krankheit gesehen...

Vorhin rief mich meine Mutter an und fragte, ob ich am Sonntag mitfahre und wir ihr beide Reiki geben könnten? Ich sagte spontan zu... Und nun kommen in mir Ängste hoch... Kann sie noch nichtmal alle benennen...

Wie kann ich mich darauf vorbereiten? Wie halte ich diesen Fokus, dass ich in ihr den großen Schöpfer ihrer Realität sehe, so wie ich es tat, als ich von ihrer Krankheit erfuhr?
Vielen Dank für jeglichen Input!
Liebe Grüsse,
sleeping_beauty
sleeping_beauty
 
Beiträge: 21
Registriert: 06.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Wie halte ich meinen Fokus aufrecht?

Beitragvon LillyB » 10. Jun 2010, 20:15

Hallo Sleeping Beauty,

an Deiner Stelle würde ich diesen Termin absagen. Ich könnte jetzt rationale Gründe nennen, doch die sind drittrangig. Da es Dir ein solches Unwohlsein gibt, hieße das für mich, dass es nicht mein Tun sein soll. Das Unwohlfühlen ist immer eindeutiges Zeichen, dass Deine Quelle es nicht so sieht, bzw. dieser Umstand Dich, das Ereignis scheinbar von Außen an Dich herangetragen, Dich von Dir selbst trennt.

Und das ist oberste Priorität für mich. Das Gefühl dabei. Erstmal gibt es hier ja einige Threads über das Heilen, habe sie zwar gerade nicht parat, zwotens klingt es für mich in etwa so, als solltest Du, bzw. würdest Du zu etwas aufgefordert, was jemanden anderen Sache ist. Du kannst so nicht hilfreich sein. Mach Dir klar, dass es sich um äußere Umstände handelt. Darum geh zurück zu Dir. Entspanne Deinen Handlungswunsch. Entspannung wird diesem Pfeil, der in Richtung "Drama" geht, jegliche Energie entziehen.

Und dann suche Dir eine Erholungsinsel. Nur in meiner ganzen Kraft kann ich handeln. Und sehen. Denn das Spiel heißt, sich über jemanden zu stellen, und Deine Quelle weiß das. Darum die schlechten Gefühle. Ein eindeutiges Stopp-Zeichen. Ampel auf Rot. :tja:

Du schaffst das :gvibes:

ALOHA

Lilly

P.S.: Du kannst auch sagen, Du hilfst - doch auf Deine Weise.
Der Himmel ist blau (Die Ärzte)
Benutzeravatar
LillyB
 
Beiträge: 1280
Registriert: 09.2009
Geschlecht: weiblich

Re: Wie halte ich meinen Fokus aufrecht?

Beitragvon lawofattraction » 11. Jun 2010, 06:36



Hallo Sleeping Beauty,

ich kann mich Lilly in ihren Überlegungen vollumfänglich anschliessen. Wir haben unser Leitsystem der Emotionen, das uns klar und deutlich sagt, wann wir etwas tun oder denken, das nicht mit unserem Inner Being übereinstimmt. Und wenn ein Unwohlsein aufkommt, ist das ein deutlicher Hinweis, dass etwas näher angeschaut oder verändert werden sollte.

Es ist sehr wahrscheinlich dann am schwierigsten, die neuen Erkenntnisse und Erfahrungen umzusetzen und in das Leben zu integrieren, wenn man mit der Aussenwelt konfrontiert wird. Erinnere Dich, wenn Du nun Dein Wohlergehen an erste Stelle setzt und das anderen Menschen "selbstsüchtig" vorkommt, dann hast Du die Bedingungen des Miteinander verändert. Und das wird vielleicht manchen nicht gefallen.

Gerade gestern hörte ich auf die Frage eines Workshopteilnehmer Abraham zum Wort selbstsüchtig sagen, dass es die Sucht danach sein soll, ganz in das Selbst zu kommen. Und genau das ist wichtig. Ich würde in solchen Situationen sagen "ich fühle mich nicht wohl bei dem Gedanken, dort hin zu gehen und weiss, dass ich dann sicherlich keine Unterstützung wäre. Im Gegenteil, vielleicht macht es die Freundin deswegen unruhig und läuft der Absicht entgegen, sie aufzumuntern". Mach Dir auch klar, dass es nicht die physiche Anwesenheit ist, die notwendig ist. Alles ist Schwingung, auch unsere Gedanken. Um jemand in Gedanken heil zu sehen, braucht es keine phyische Anwesenheit.


sleeping_beauty hat geschrieben:Wie halte ich diesen Fokus, dass ich in ihr den großen Schöpfer ihrer Realität sehe, so wie ich es tat, als ich von ihrer Krankheit erfuhr?


Mach Dir klar, dass sich nichts geändert geändert hat - sie ist immer noch der Erschaffer ihrer Realität. Gesund oder krank. Und solche Entscheidungen sollten wir respektieren. Der Gedanke, jemandem Hilfe geben zu müssen, ist eigentlich kein Gedanke, der ermächtigt. Wir haben auch keinen anderen Einfluss auf das Gesundsein anderer Menschen, als uns durch den Fokus auf ihr Heilsein einzuklinken in den Wunsch der Kranken, wieder gesund zu sein, gedanklich zu unterstützten - sollte das denn der Fall sein.

Wichtiger als alles andere ist aber, dass Du bei Dir bleibst und Dein Wohlergehen vor das aller anderen stellst. Denn nur dann bist Du auch jemand, der die anderen als vollkommen sehen kann.

Lieben Gruss
Loa



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8979
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Wie halte ich meinen Fokus aufrecht?

Beitragvon sleeping_beauty » 11. Jun 2010, 16:01

Hallo Lilly, hallo LoA,

danke für Eure Antworten! Ich hätte mit allem gerechnet, nur nicht mit diesen :oops: :lol:

Ich druck sie mir aus, nehm sie mit auf nen Spaziergang nachher und schreibe etwas dazu, wenn es "fliesst" - gerade hab ich nen Knoten im Kopf (tausend Gedanken zu so unterschiedlichen Situationen und keine Möglichkeit sie zu sortieren)...
Liebe Grüsse,
sleeping_beauty
sleeping_beauty
 
Beiträge: 21
Registriert: 06.2010
Geschlecht: nicht angegeben


Zurück zu "Erfahrungsaustausch"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

web tracker