Widerstände los lassen

Hier ist Raum für eigene Erfahrungen mit der Abraham-Lehre

Widerstände los lassen

Beitragvon Salome » 3. Sep 2011, 16:49

Mein Haus – mein Geld

Hallo Ihr Lieben,

inspiriert durch Sanaeis Thread: Ich ziehe heute in mein Leben, bitte ich euch um Anregungen wie ich mein Anliegen noch besser gestalten kann.

IST: Ich habe ein Haus (1955 ) mit Garten in dem ich sehr gerne lebe und ich habe voll Freude meine Erwerbstätigkeit beendet. Ich genieße und liebe es so viel Zeit, wie nie zuvor in meinem Leben, für mich zu haben. Das Haus ist in die Jahre gekommen und ich möchte es sehr gerne verschönern.
Ich würde sehr gerne u. a. das Garagendach sanieren. An einem alten Asbestdach darf nicht mal mehr eine Schraube rein gedreht werden. :mrgreen:
Die Vorstellung, Visualisierung dessen was ich mir in meinen kühnsten Träumen ausgemalt habe übersteigt bei weitem die im Moment vorhandenen finanziellen Mittel und ich habe keinerlei Vorstellung wie ich sie in diesem Leben erhalten kann. :102:

Ich habe meine Annahmen und Glaubenssätze über Geld auseinander genommen. Als ich erkannte, dass dieses „mulmige“ – sehr alte und hartnäckige - Gefühl, wenn ich Geld fließen ließ, nichts, aber auch gar nichts mit dem Akt des fließen lassen zu tun hatte, spürte ich eine unbeschreibliche Erleichterung. :loveshower:


Wo stehe ich JETZT?
Ich habe erkannt, dass nichts wichtiger ist, als dass ich mich so oft wie möglich und unter allen Umständen, wohl fühle.
Ich habe erkannt, dass ich mit einem Gefühl der Hoffnung ein Gefühl von Besorgnis aufheben kann.
Ich glaube, dass scheinbar Unmögliches möglich ist.
Ich habe gelernt die kleinen alltäglichen und mach mal banal erscheinenden Dinge zu lieben und mich daran zu erfreuen.

In einem älteren Thread fand ich folgende Aussagen von Loa:
„Einzig und allein wichtig ist, was das Gefühl ist, das durch das Haben-Wollen erreicht werden möchte.
Es geht immer nur um die Essenz, um den Wunsch hinter dem Wunsch.“

Da fällt mir eine Passage ein in der Esther sich wünscht dass es regnet, und Abraham fragen warum sie möchte dass es regnet.

An dieser Stelle kämen jetzt die Begründungen für meine Wünsche.

Wobei ich mich frage ob es einen Unterschied macht, ob ich mir das Garagendach wünsche, weil die Garage dann trocken bleibt, was einer Erleichterung gleich kommt oder weil ich mich einfach darüber freue, dass die Garage ein neues Dach hat, weil es schön aussieht, weil Geld im Fluss bleibt, weil andere Menschen dadurch Arbeit haben u. s. w.

Ich danke Euch schon mal fürs lesen :danke:

Liebe Grüße
Salome
Im Optimismus liegt Magie
Benutzeravatar
Salome
 
Beiträge: 396
Registriert: 02.2011
Wohnort: in einem "Dorf" am Rhein
Geschlecht: weiblich

Re: Widerstände los lassen

Beitragvon lawofattraction » 4. Sep 2011, 07:46




Hallo Salome,

die Dame in dem nachfolgenden Video hat gleiche Überlegungen wie Du. Viel Spass beim Anschauen.






*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8975
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Widerstände los lassen

Beitragvon Salome » 4. Sep 2011, 11:53

Hallo Loa,

danke für das Video.
Ich hatte es mir schon einige Male angesehen und ich glaube auch, dass ich damit schon ein wenig weiter gekommen bin und etwas klarer sehe.

Nun habe ich mir LoA Geld wieder zur Hand genommen, und ich glaube hier liegt mein Ansatzpunkt:
Mir gefällt zu wissen…wie weit ich schon gekommen bin.
Es gefällt mir zu wissen, dass die negative Emotion mein Hinweis ist, dass die Quelle mich als reich betrachtet und meine negative Emotion anzeigt, wie weit ich gerade von Reichtum entfernt bin. Mir gefällt die Vorstellung, dass die Quelle mich zu weiteren positiven Gefühlen leiten kann, und es gefällt mir zu wissen, dass die negativen Gefühle mich darauf hinweisen, dass ich mich nicht in die Richtung bewege, die der Quelle vorschwebt. Das zu wissen gefällt mir.
Ich bin schon ziemlich gut darin. Ich bin mir bewusst, wie ich mich fühle – ich erkenne den Unterschied.
Und ich weiß: Je öfter ich etwas sage, desto leichter wird es mir fallen, das zu sagen, und je öfter ich es sage, desto leichter wird es mir fallen, es zu erwarten.


Ich wünsche Euch allen einen schönen Sonntag
Salome
Im Optimismus liegt Magie
Benutzeravatar
Salome
 
Beiträge: 396
Registriert: 02.2011
Wohnort: in einem "Dorf" am Rhein
Geschlecht: weiblich

Re: Widerstände los lassen

Beitragvon katgirl » 4. Sep 2011, 12:29

Hallo Salome,
bei Deinem Garagendach würde ich versuchen einen komplett widerstandsfreién Zugang zu finden.
Bei mir klappt das mit Essen und Kochen sehr gut. :clown: Wenn ich zwischen meinem Mangelthema und meinem Koch-Ess-Thema eine logische Verbindung herstellen kann, dann hab ich's. 8-) Dann kann ich das Thema ausbauen und kann total neue Gedanken dazu finden. Das kann auch nur das Ansehen eines Kochbuchs sein. Wobei es mit riechen noch besser klappt. :clown:
Ich glaube jeder hat seine Mangelthemen; aber jeder hat auch seine komplett mangelfreien Themen.
Zum Beispiel:
Ich könnte meine Garage auch zum Unterstellen von Kübelpflanzen im Winter nutzen oder ich könnte sie bei schlechtem Wetter zum Partyraum umfunktionieren.
Draußen nieselt es und da bietet sich die Garage als Partylösung prima an. Ich räume die Bierbänke und Tische in die Garage. Mein Auto habe ich natürlich mal kurzzeitig rausgefahren. Dann dekoriere ich alles schön mit Kerzen und sehe wie es immer gemütlicher wird. Draußen glüht der Grill schon. Ich schleppe meine leckeren Salate in die Garage auf mein Buffettischchen. Immer wenn ich mich im Raum umschaue, dann stelle ich fest wie schön trocken und sauber ´der Raum ist. Ich überlege ob ich vor das neue Fenster noch Gardienen machen sollte, verwerfe es aber; eine moderne Jaloussie würde aber auch gut aussehen.
Beim Salateumrühren erkläre ich meinen Bekannten, wie trocken es jetzt ist und wie schnell die Arbeiten gingen. Ich fasse an die neu gedämmte Außenwand und es fühlt sich herrlich warm an. Ich spüre die Struktur des weissen Kalkputzes. Mein neuer kleiner Heizer ist für den Raum perfekt. Ich habe eine kleine Herdplatte reingestellt, worauf jetzt leise mein Lieblingssüppchen vor sich hin köchelt. Das schnippeln der Zutaten hatte ich gleich am Vormittag in die Garage verlegt. Ich fand es irgendwie gemütlich, hatte meine Ruhe. Einige Zutaten musste ich noch aus dem Haus holen, wo ich feststellte, dass es sehr praktisch ist in der Garage zu feiern, weil meine Küche so aufgeräumt aussah und es auch dabei bleibt. Beim Weineinschenken höre ich wie es draußen leise regnet und ich verkoste dabei zufrieden mein Weinchen. Dann kommen die ersten Grillsachen und meine Garage wird von dem angenehmen Grillduft erfüllt.
....
Ja oder so ähnlich.
Ich konnte das jetzt sehr gut schreiben und fühlen und riechen und schmecken; weil es auch bei mir manchmal etwas feucht ist und ich das gerne ändern möchte.
LG
Benutzeravatar
katgirl
 
Beiträge: 1382
Registriert: 03.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Widerstände los lassen

Beitragvon bliss » 4. Sep 2011, 21:44

Hallo Salome,

Dein Zitat aus dem Buch war so schön, das habe ich mir gleich rauskopiert. Danke dafür - es hilft mir auf ganz andrerer Ebene enorm weiter.

@ katgirl

Auch Dir möchte ich danken. Mit Deiner Beschreibung der Garagen-Situation hast Du mir einen sehr wertvollen Hinweis gegeben. Mir fehlte bisher die Phantasie, wie ich mir Wunsch-Situationen ausmalen könnte... ich habe wohl einfach nur ein Beispiel gebraucht. Danke, danke, danke!

Liebe Grüße
Bliss
bliss
 

Re: Widerstände los lassen

Beitragvon Salome » 5. Sep 2011, 11:25

Hallo Kat,

danke für Deine Überlegungen und Deine neue Geschichte.

Nun sitze ich schmunzelnd in meinem Lieblingssessel, da Du mit Deiner Geschichte Erinnerungen geweckt hast. Erinnerungen an Feste, die aber feste, :pfeif: in dieser sehr großen Garage gefeiert wurden. Übrigens, ich wohne seit 1964 in diesem Haus, dementsprechend sind jede Menge Feste gefeiert worden. Jetzt ist es ruhig geworden, was ich genieße. Alles zu seiner Zeit.

An einem Punkt scheiden sich die Geister – Mangelthema
Wenn Du sagst jeder von uns hat einen / seinen Schwerpunkt, da komme ich mit, weil das mit Sicherheit so ist. Eine Situation - IST, die ich mir anders wünsche, mit dem Stempel Mangel zu belegen bringt mich nicht weiter, hält mich an dem, von dem ich weg möchte, mir besser und schöner vorstelle, fest.

Zurück zu meinem Schwerpunkt, ich habe die schönsten Vorstellungen davon wie und was ich hier haben möchte und wie das Ganze aussieht. Für mich gilt es Widerstand abzubauen, los zu lassen um meinen Wünschen nicht länger im Wege zu stehen.

So verstehe ich die Botschaft in dem Video:
Ich liebe es in Rente zu sein, ich bin frei und unabhängig und das liebe ich so sehr. :gvibes:
Das Gefühl der Unfreiheit im Zusammenhang mit Arbeit verursacht den Widerstand – ich muss arbeiten um Geld zu bekommen –
Las den Gedanken, dass du arbeiten musst um dir deine Wünsche zu erfüllen los, und konzentriere dich auf das, was du tun möchtest.

Ich muss nicht arbeiten gehen. Es gibt mehr Wege auf denen Vermögen zu mir kommen kann, als ich mir vorstellen kann. :loveshower:

Liebe Grüße
Salome
Im Optimismus liegt Magie
Benutzeravatar
Salome
 
Beiträge: 396
Registriert: 02.2011
Wohnort: in einem "Dorf" am Rhein
Geschlecht: weiblich

Re: Widerstände los lassen

Beitragvon Salome » 5. Sep 2011, 11:34

Hallo Bliss,

gern geschehen. Ja, das Ganze ist schon fantastisch und geht in der Art noch weiter, einfach toll. :gvibes:

Liebe Grüße
Salome
Im Optimismus liegt Magie
Benutzeravatar
Salome
 
Beiträge: 396
Registriert: 02.2011
Wohnort: in einem "Dorf" am Rhein
Geschlecht: weiblich

Re: Widerstände los lassen

Beitragvon Birdie » 14. Sep 2011, 16:49

Hallo Ihr,
Loslassen.

Ich befinde mich gerade in einer contrastlastigen Zeit verschiedene Schwerpunkte betreffend.
Teilweise merke ich, dass ich nicht genau weiß wie ich etwas manifestiert haben will - dann fällt mir aber sofort ein, dass das WIE ja nicht so sehr meine Aufgabe ist, allerdings muss ich diesen Umstand gedanklich immer wieder wiederholen, denn es sitzt wohl noch nicht so sicher in mir drinnen - da sagt der "gesunde?" Menschenverstand gerne, "das geht doch gar nicht,"
Mein Freund tut auch nicht was er mir versprochen hat, Ihm kommt immer etwas dazwischen, damit kann ich schon ganz gut umgehen.
Ich habe keine Kontrolle überihn und sein Kram ist nicht meiner, ich bin nur für mich verantwortlich und bin deshalb auch nicht sauer auf ihn.

Es gibt dabei auch Dinge wo ich emotional nicht hinreiche obwohl der Wunsch stark ist.
Ich spüre dann eher Mangel als Vorfreude, und sage mir, so kanns nicht gutgehen. Dann wohl besser erst mal ein kleineres Brötchen backen und den großen Brotlaib für später....

Was mache ich also....
Ich lasse jetzt mal alles schön los, lasse alles aus den Krallen fallen.....kümmere mich um gar nichts aktionsmäßig, solange ich keinen Drang zum Handeln verspüre.....
oder gibts da noch wat???

btw: hab mir nun auch endlich die Vortex CD bestellt .....ich vermute mal, dass Esther auf der CD etwas langsamer spricht?
Dann kann ich bestimmt fast alles verstehen....

Grüße aus dem strümischen "B",
Ladybird
Mein Herz schlägt für den Vogel - den Gipfel, das Meisterwerk der Schöpfung
Gerald Manley Hopkins
Benutzeravatar
Birdie
 
Beiträge: 461
Registriert: 04.2011
Wohnort: Planet Bird
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Widerstände los lassen

Beitragvon Salome » 15. Sep 2011, 08:13

Hallo LadyBird,

Ja, ja das liebe loslassen... :pfeif:

Diesen Gedanken mag ich im Moment besonders:
"Das ich mich emotional besser fühle, genügt mir einstweilen als Beweis." :gvibes:

Und wenn mir dann so zwischendurch mal die Gäule durch gehen, weil ich sofort wissen will wie und was und...
dann bremse ich mich und kann in der Zwischenzeit auch recht gut umschalten.
- Ich glaube, dass das scheinbar Unmögliche möglich ist und ich muss das Wie nicht wissen. -

Viel Freude mit der CD und liebe Grüße an die Havel
Salome
Im Optimismus liegt Magie
Benutzeravatar
Salome
 
Beiträge: 396
Registriert: 02.2011
Wohnort: in einem "Dorf" am Rhein
Geschlecht: weiblich

Re: Widerstände los lassen

Beitragvon Birdie » 15. Sep 2011, 10:03

Hi Salome,
jaja :pfeif: .....ich rekapituliere vorm Einschlafen immer was mir am Wichtigsten ist : nämlich dass ich ein verkörperter Teil der Quelle bin und deshalb Zugang zu allem habe was ich wissen muss und per Intuition immer wissen werde was zu tun ist, wenn es denn etwas zu TUN gibt.....
Vertrauen, Vertrauen, Vertrauen........

Das scheinbar Unmögliche ist möglich, ja!

Ich bin jetzt auch ganz ruhig.....(meistens jedenfalls.....kribbeln tuts trotzdem immer mal wieder......find ich aber nicht mehr so tragisch)

liebe Grüße an den Rhein

Ladybird
mit 4 Jungseglern, die endlich reisen wollen.....
Mein Herz schlägt für den Vogel - den Gipfel, das Meisterwerk der Schöpfung
Gerald Manley Hopkins
Benutzeravatar
Birdie
 
Beiträge: 461
Registriert: 04.2011
Wohnort: Planet Bird
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Widerstände los lassen

Beitragvon Salome » 15. Sep 2011, 15:46

Hallo LadyBird,

und dies noch als Ergänzung, aus Workshop 108

Abraham: Plan B verdirbt manchmal Plan A. Weil er auf den Mangel an Glauben oder die fehlende Ausrichtung mit Plan A hinweist.

vonwegen kleine Brötchen backen... :teuflischgut: war mir noch so eingefallen.

Auszug aus dem rheinischen Grundgesetz :grllll:
Artikel 2
Habe keine Angst vor der Zukunft. - Et kütt wie et kütt.

Artikel 5
Sei offen für Neuerungen. - Nix bliev wie et wor.

rheinische Grüße
Salome
Im Optimismus liegt Magie
Benutzeravatar
Salome
 
Beiträge: 396
Registriert: 02.2011
Wohnort: in einem "Dorf" am Rhein
Geschlecht: weiblich

Re: Widerstände los lassen

Beitragvon Birdie » 15. Sep 2011, 18:58

Hach Salome!!!! :bussi:
darauf kann ich nur mit dem 1. Artikel des Berliner Verfassung kontern, der da lautet:
"Jeh mit Jott, denn jehste nich alleene!" :gvibes:
Mein Herz schlägt für den Vogel - den Gipfel, das Meisterwerk der Schöpfung
Gerald Manley Hopkins
Benutzeravatar
Birdie
 
Beiträge: 461
Registriert: 04.2011
Wohnort: Planet Bird
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Widerstände los lassen

Beitragvon bliss » 15. Sep 2011, 20:28

Hi, Ihr zwei!

Zwar gebürtige Berlinerin, aber in Köln aufgewachsen, ist mir ein Artikel des Rheinischen Grundgesetzes auch sehr eingängig, den ich noch beisteuern möchte: "Et hätt noch immer jutjejange!"

Viel Freude wünscht Bliss
bliss
 


Zurück zu "Erfahrungsaustausch"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker