Widerstand? Kein Thema!

Hier ist Raum für eigene Erfahrungen mit der Abraham-Lehre

Re: Widerstand? Kein Thema!

Beitragvon sonnenschein » 26. Okt 2010, 04:42

Hallo Ihr Lieben,

ich befinde mich seit gestern im bewussten Umgang mit dem Thema Kontrast und erlebe ihn seit gestern in totaler Staerke. Bin aber super stolz auf mich, dass ich das im Moment alles so mit Humor nehmen kann und nicht wie frueher verbunden mit Stress.

Ich sitze gerade im Buero und auf einmal beginnt der Feuerarlarm. Ich hab natuerlich die ganze Firma abegechecked ob es irgendwo brennt, aber Gott sei Dank nicht. So nun sitze ich hier und es ist super laut und ich kann in den naechesten 2 Stunden nichts machen, da meine Kollegen Alle erst um 8uhr anfangen zu arbeiten. Ich musste echt so lachen, weil es mich gar nicht stoerrt. Ich haette jetzt aber mal eine Frage zu dem Thema Contrast und Energie. Ist es moeglich, dass es an der Energie einer Person liegen kann, dass elektrische Geraete ausser Kontrolle geraten? Hat damit jemand Erfahrung gemacht?

Also nun zurueck zum Thema, ich sitze jetzt hier und lasse jetzt einfach mal den Laerm los. Interessiert mich gar nicht und dann werde ich an die frische Luft gehen und an all das denken, wie ich es gerne im Office haette. Morgens ein ruhiger Start im Buero =) lol

Alles liebe Sonnenschein
Benutzeravatar
sonnenschein
 
Beiträge: 86
Registriert: 09.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Widerstand? Kein Thema!

Beitragvon lawofattraction » 26. Okt 2010, 07:50




Moin liebe Sonnenschein,

Du scheinst ja wirklich eine geübte Relitätsgestalterin zu sein mit der richtigen Einstellung und der Gabe, alles Negative in Windeseile beiseite zu lassen und zu verwandeln. Da freue ich mich mit Dir und für Dich. :five: Zu Deiner Frage

sonnenschein hat geschrieben:Ich haette jetzt aber mal eine Frage zu dem Thema Contrast und Energie. Ist es moeglich, dass es an der Energie einer Person liegen kann, dass elektrische Geraete ausser Kontrolle geraten? Hat damit jemand Erfahrung gemacht?


Es liegt nicht an der Energie der Person in dem Sinne, dass sie eine so grosse Ladung von eigener Energie hat, dass dadurch die Geräte defekt werden. Es liegt vielmehr an der Gedankenenergie dieser Person und möglicherweise anderer Personen, die vorher das Gleiche dachten und in die sie sich einklinkt.

Gedankenenergie verschwindet ja nicht, sondern ist an Orten immer noch vorhanden. Hat jemand bestimmte Überzeugungen und denkt solche Gedanken und existiert eine vorherige entsprechende Gedankenenergie, so können sich die Gedanken potenzieren. Und dann stellen sich Phänomene ein, die von aussen betrachtet verwundern.

Ich habe das in Ländern beobachtet, in denen die Bevölkerung noch stark an äussere Mächte und schwarze Magie etc. glaubt. Da spukt es in den Häusern, da entzünden sich Gegenstände ohne äusseres Zutun und es teleportieren Gegenstände (gibts das als Verb? :clown: Ja, jetzt) mit allen möglichen Auswüchsen :shock: . Ich war vor langem in einem Reiki-Kurs, in dem meine Freundin sich dermassen in ihre Einweihung vertieft hatte, dass sie Jesus ins Zimmer treten sah, Sandalen, langes Gewand und alles. Heute habe ich, einmal aufgrund ihrer Ernsthaftigkeit und Ehrlichkeit und zum anderen meines jetzigen Wissens daran keinen Zweifel, dass die Kraft ihrer Gedanken in diesem für sie "heiligen" Moment etwas Derartiges hervorgebracht hat.

Es kann sich immer nur das manifestieren, was wir für möglich halten. Und was wir durch unsere Gedanken erschaffen. Auch durchgebrannte Glühbirnen und PCs oder Toaster, die kaputtgehen.

Lieben Gruss
Loa



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8975
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Widerstand? Kein Thema!

Beitragvon sonnenschein » 26. Okt 2010, 13:49

Liebe LOA,

vielen herzlichen Dank fuer deine Antwort. Jetzt war ich gerade mit dem Text fertig und dann bin ich auf irgendeine Taste gekommen und der ganze Text war weg.

Is ja nicht schlimm. Du hattest geschrieben:

lawofattraction hat geschrieben:Es kann sich immer nur das manifestieren, was wir für möglich halten. Und was wir durch unsere Gedanken erschaffen. Auch durchgebrannte Glühbirnen und PCs oder Toaster, die kaputtgehen


Ja das mit dem Toaster kenne ich auch, der hat naemlich kurz vor meiner Scheidung zu einem Hausbrand gefuehrt, der ist dann zu guter letzt auch noch von allein ohne dass er an war, in Feuer aufgegangen. Davor als die Stimmung schon explosiv war zu Hause, hatten beide unserer Autos Probleme mit der Elektronik. Unser TV ist kaputt gegangen und noch so ein paar Sachen. Ja und heute das mit dem Feueralarm wie ich vorhin bereits erwaehnt hatte, als ich dann vorhin nach Hause kam, hatte ich festgestellt dass an unserer Hauswand die Aussenbeleuchtung knistert und zischt, da scheint wohl auch irgendetwas nicht zu stimmen und heute frueh, das viel mir gerade noch ein, ist ja eine Gluehbirne bei mir zu Hause durchgebrannt. Ja und ich musste auch schon des oefteren feststellen, dass wenn ich unter Hochspannung stand, auch mein Computer nicht mehr funktionierte bis ich mich wieder in Balance gebracht habe. Ich muss echt an der Kontrolle meiner Gedanken arbeiten und dafuer sorgen, dass ich immer schoen in Balance bleibe. Ich moechte naemlich das alles harmonisch verlaeuft und alles im Fluss ist und entspannt ablaeuft (hab jetzt sofort die Geschichte so geschrieben, wie ich sie haben moechte =) um der Geschichte den Zuendstoff zu entziehen. )

Also vielen Dank nochmal.


Einen wunderschoenen Tag noch an Alle
Eure Sonnenschein

Wollte noch kurz anhaengen, dass ich eine laengere Phase von totaler Zurueckgezogenheit und Entspannung hinter mir habe und nun in so ein gegensaetzliches Power Energiebuendel umgewandelt bin. War frueher schon immer so Energie geladen und wollte mir deshalb einfach mal eine Auszeit goennen und die hatte mir auch super gut getan.
Benutzeravatar
sonnenschein
 
Beiträge: 86
Registriert: 09.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Widerstand? Kein Thema!

Beitragvon Malea » 27. Okt 2010, 16:55

Hey abrakadabra,

danke dass du mit deinem Beitrag auch bei mir so etwas wie eine "Erleuchtung " ausgelöst hast ;-)
Irgendwie war es genau das, was ich im Moment brauchte, um wieder gelassener zu werden.
In letzter Zeit bin ich oft darüber verzweifelt, dass es mit dem positiven Denken nicht so klappen wollte, wie es in guten Zeiten schon einmal geklappt hatte. Sich einfach nicht mehr auf das Negative zu konzentrieren, scheint der erste Schritt zu sein. Und mir ist klar geworden, dass ich die ganze Situation, so wie sie jetzt im Moment ist, auch von der positiven Seite sehen kann, es gibt so viel schönes im Leben ,und ich einfach zu verbissen auf die Veränderungen hinarbeiten wollte, anstatt einfach mal gelassen zu sein. Nur wenn man nicht mehr krampfhaft verändern will, können sich Veränderungen einstellen.

Liebe Grüße,
Malea
Malea
 
Beiträge: 178
Registriert: 08.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Vorherige

Zurück zu "Erfahrungsaustausch"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker