Wertschätzen! ..Wertschätzen?

Hier ist Raum für eigene Erfahrungen mit der Abraham-Lehre

Re: Wertschätzen! ..Wertschätzen?

Beitragvon shaoli » 30. Sep 2010, 13:16

Hi Kia,

standing ovations von der Mutter eines noch nicht pubertierenden Sohnes. Du hast mein Gefühl in Worte übersetzt (mein ewiges Dilemma, nach Übersetzungen und Übersetzern suchen zu müssen) :ros:

Früher habe ich beim bügeln manchmal Talkshows gekuckt :oops: Ich hätte geschworen, dass die Gäste gut dafür bezahlt werden, dass der Zuschauer sich "fremdschämen" kann. Als ich mein Geschäft übernahm, habe ich festgestellt, es gibt sie tatsächlich. Und die reden und denken tatsächlich SO. Es hat eine Weile gedauert, bis ich umsetzen konnte, dass ich mich nicht verbiegen muß, um diese Menschen zu wertschätzen. Und auch keine Ablehnung kultivieren muß, um sie irgendwo einordnen zu können. Das Beste, was ich tun kann, ist, sie an mir vorbeiziehen zu lassen, ihrer Wege.
Wo der Gedanke ist, da ist der Denkende.
Benutzeravatar
shaoli
 
Beiträge: 351
Registriert: 09.2009
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Wertschätzen! ..Wertschätzen?

Beitragvon Kia » 30. Sep 2010, 13:38

Danke liebe Shaoli,

es hat mich auch riesig erleichtert, dass es genügt, das zu lieben, was mir jetzt möglich ist, (von allem anderen Finger weg) und die Liebe dehnt sich aus und umfasst immer mehr, von ganz allein. Kein Krampf und Kampf mehr. So gut. :ros:
"Contrast is the teacher." Abraham
Benutzeravatar
Kia
 
Beiträge: 3738
Registriert: 01.2010
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich

Re: Wertschätzen! ..Wertschätzen?

Beitragvon Shiva » 30. Sep 2010, 18:36

Liebe Shaoli,

Du hast das sehr witzig geschrieben - kicher ich habe sowas auch schon beim Bügeln geschaut (wird Zeit, dass ich ne Haushaltshilfe bekomme :genau: )

Ich sehe es genau wie Du. Da ich oft mit unterschiedlichen Menschen zusammen bin, geht es mir auch so. Durch meine Selbstständigkeit werde ich auch oft "angegriffen" - gerade von "solchen" "das kann doch nicht funktionieren" usw. meist machen sich solche Menschen auch keinen Kopf, wenn sie mir was an die Birne knallen. (Er kürzlich wollte mich eine Frau, die übergewichtig ist und Diabetis hat über gesunde Ernhährung belehren.. so so.. nur weil ich - aber schon immer "von Geburt an" wenig esse.

Ich nicke dann nur noch. :gvibes:

Liebe Grüße Shiva
Energie folgt der Aufmerksamkeit
Benutzeravatar
Shiva
 
Beiträge: 540
Registriert: 09.2009
Wohnort: mitten drin ;-))
Geschlecht: weiblich

Re: Wertschätzen! ..Wertschätzen?

Beitragvon shaoli » 1. Okt 2010, 00:15

Hi Shiva,

bei sowas verstehe ich die Gegenseite mittlerweile...mein persönliches Gerangel um Bestätigung fällt völlig anders aus, aber an einigen empfindlichen Punkten habe ich auch das Bedürfnis danach. Das finde ich menschlich.

Ich habe mal einer Mitmutter,dessen Tochter pummelig ist und die beim Anblick meiner Kinder immer wieder ausrief "Viel zu dünn, kriegt ihr nichts zu essen?" , gesagt, dass das genauso verletzend ist, wie wenn ich dauernd rufen würde "Viel zu dick, mästet deine Mutter dich? " Aber auch, dass ich ihre Tochter, so wie sie ist, gern habe und das es unsere Kinder nicht weiterbringt,verglichen zu werden. Seitdem hasst sie mich. Ich hab` mich oft gefragt, ob ich mich zu drastisch ausgedrückt habe, aber ich denke, dass sie gehört hat, was ihrem eigenem Denken entsprach, um bestätigt zu sehen,was sie glaubt. Und das ist ja ihr Problem, denn ich habe überhaupt kein Problem mit irgendeinem "Anderssein", zu meinem weiteren Bekanntenkreis gehören körperlich Behinderte ebenso wie Homosexuelle und Menschen aus anderen Kulturkreisen. Es findet alles auf Schwingungsebene statt, jenseits von äußeren Merkmalen, und wenn es keine Anziehung gibt, kann man sie sowieso nicht erzwingen.

Eine gute Nacht und süße Träume wünsche ich euch :gvibes:
Wo der Gedanke ist, da ist der Denkende.
Benutzeravatar
shaoli
 
Beiträge: 351
Registriert: 09.2009
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Wertschätzen! ..Wertschätzen?

Beitragvon Shiva » 1. Okt 2010, 08:12

Liebe Shaoli,

Du hast es mit der Schwingung auf den Punkt gebracht. Ich sage immer, der oder diejenige "hat was" und bestelle mir mittlerweile diese Menschen, wiel ich ehrtlich gesagt, auf den Rest nicht allzuvile Bock habe.

Das was Du der Frau gesagt hast, war direkt aber mal nötig. Bei mir war es auch so. Ich wurde auch ständig "angfeindet" weil meine Tochter so klein war und eben schlank. Der Einzigste der sich gefreut hat, war der Kinderarzt. Der hat gesagt: "Endlich mal ein normles Kind"...

Wenn ich auf Arbeit satt bin und nicht mehr essen kann, tue ich immer heimlich was darüber, um mir die dummen Kommentare zu ersparen, wenn ich nicht aufgegessen habe. Das gilt für meine Mutter, für mich und meine Tochter.

Das Komsiche ist, ich wundere mich zwar bisweilen wieviel ein Mensch essen kann, aber ich würde nie jemanden deshalb anmachen. Ich glaube, manchen Leute machen andere nur an, weil sie unbewusst an ihre eigenen Unzulänglichkeiten ereinnern werden... Und überhaubpt - was ist gut? Wer bestimmt das?

Wenn wir tief davon überzeugt sind, was wir tun, wenn wir von uns überzeugt sind, kann uns keiner was - und ab zu muss es ein Kontra geben.. ich mag nicht immer die 2. Wange hinhalten. :tja:

Liebe Grüße Shiva
Energie folgt der Aufmerksamkeit
Benutzeravatar
Shiva
 
Beiträge: 540
Registriert: 09.2009
Wohnort: mitten drin ;-))
Geschlecht: weiblich

Re: Wertschätzen! ..Wertschätzen?

Beitragvon Kia » 1. Okt 2010, 09:46

Liebe Shiva,

ich glaube, Jesus wollte mit der 2. Wange hinhalten demjenigen, der ihn geschlagen hatte, nur sagen:

Ich lasse mich von Dir nicht manipulieren, ich reagiere nicht so wie Du willst und schlage nicht zurück. Da er erkannte: 1. Die Ursache geschlagen worden zu sein das 1. Mal hat er selbst erschaffen via seine Schwingung.
2. Wenn er zurückschlägt, geht es schwingungsmässig immer so weiter, dieser Schlagabtausch. Das kennen wir ja auch aus dem Alltag, wenn wir die Schwingung nicht verändern, dann geht das Spiel immer so weiter.
3. Er wollte sagen durch das Hinhalten der anderen Wange: mach Du was Du willst, mich trifft das nicht wirklich.

Trotzdem verstehe ich sehr wohl, was Du sagen wolltest, liebe Shiva. Den anderen nicht erlauben, einfach ihre Spiele zu spielen mit mir. Die Möglichkeiten, die Spiele der anderen nicht mitzuspielen sind eben viele und jeder von uns entscheidet, wie er dem anderen die rote Karte zeigt. Wann einfach Schluss ist.
Doch die übliche Art, eben sich hinreissen lassen zu Reaktionen, die die anderen wünschen und erwarten, das führt zur Verlängerung eines Spiels, das mir nicht passt. Dann haben die anderen mich in der Hand und können beliebig mit mir tun und lassen, was ihnen beliebt.
Ändere ich bewusst die Schwingung, im Wissen, was dann angezogen wird, kann ich wenigstens meine eigenen Gefühle und Gedanken lenken, und somit das Resultat meiner Handlungen, die daraus entstehen lenken.

Lieben Gruss
Kia
"Contrast is the teacher." Abraham
Benutzeravatar
Kia
 
Beiträge: 3738
Registriert: 01.2010
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich

Re: Wertschätzen! ..Wertschätzen?

Beitragvon shaoli » 1. Okt 2010, 12:17

Ich wollte eigentlich ausdrücken, dass ich diese Dinge heute nicht mehr persönlich nehme. Wenn ich von mir nahestehenden Personen kristisiert werden, schaue ich, ob ich etwas ändern möchte und wenn ja, wie sich die Umsetzung anfühlt-ich entscheide. Nichts ist schlimmer als das hin und her Geschiebe der Verantwortung.
Wo der Gedanke ist, da ist der Denkende.
Benutzeravatar
shaoli
 
Beiträge: 351
Registriert: 09.2009
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Wertschätzen! ..Wertschätzen?

Beitragvon wodny muz » 1. Okt 2010, 15:33

Liebe Kia,
du antwortest mal wieder auf ein ungestellte Frage von mir, die mich schon lange beschäftigt und belastet, weil ich immer die "2. Wange hingehalten habe". Ich hab noch nie jemandem die rote Karte gezeigt und weiß nicht, ob das gut oder schlecht war. Jetzt zeige ich schon mal zumindest dunkel-orange Karten, weil ich mich nicht mehr von irgendjemandem abhängig fühle, naja zumindest nicht mehr so sehr.

Gerade heute habe ich wieder Mega-Contrast erlebt und jemandem Dunkel-Dunkel-Orange gezeigt, bei dem ich mich sonst trotz aller Unverschämtheiten nie gewehrt habe. Eigentlich dachte ich, ich hätte die Stufe WUt schon überwunden, was aber wohl nicht der Fall war. Das Verbessern der Schwingung hatte ich auch versucht, aber es gelingt mir nur wenig und dan beim kleinsten Anlass kocht es wieder in mir hoch.

Aber irgendwie hilft es mir, von dir zu hören, dass du auch "sanft" vorgehst, um die rote Karte zu zeigen. Die direkten Angriffe, die anderen immer wehtun, fühlen sich für mich immer noch nicht gut an. Mit dieser Sicherheit, klappt´s jetzt bestimmt besser und beim nächsten Mal denke ich an deine Sätze.

Dir und allen vielen Dank :ros:
wodny muz
Möchtest du glücklich sein oder Recht haben?(Ein Kurs in Wundern)
wodny muz
 
Beiträge: 264
Registriert: 08.2010
Wohnort: Norddeutschland
Geschlecht: männlich

Re: Wertschätzen! ..Wertschätzen?

Beitragvon Shiva » 1. Okt 2010, 18:01

Liebe Kia,

das mit Jesus hast Du wunderbar erklärt - und ich stehe da auch dahinter - in der letzten Zeit auch schon herrlich praktiziert, dass ich mir manchamal die Augen reibe. Ich glaube, das mit der andren Wange hinhalten ist so eine Redensart, ohne, dass man den von Dir erklärten tieferen Sinn begreift.

Ich kann nur immer wieder sagen, froh zu sein, hier angelangt zu sein. In meiner momentanten Situation ist das seher wichtig. Meine Mutter ist nach wie vor im Krankenhaus - und sie ist sehr stark und will wieder gesund sein. Sie vertraut (sicher zurecht - und ich wertschätze sie jeden Tag) den Ärzten usw. im Krankenhaus. Tut sich aber schwer, mit meiner Denkweise, die ich mir in Laufe der Jahre angeeiignet habe. Mit viel Feingefühl unterstüzte ich sie dabei. Woran ich (oben) gedacht habe war eine Verwandte, die sich bei mir "aufgeregt" hat über bestimmte Dinge im Vorfeld, die nicht schlimm waren, und ich habe Angst, dass sie versuchen werden, auf meine Mutter einzuwirken und sagen wollen: "Das darfst du nicht, du musst das machen.. du bist krank.." Ich stehe auf der anderen Seite, ich will sie stärken, in dem was sie ist und wer sie ist - ohne ihr schlechtes Gewissen zu machen, denn wenn es um meine Familie geht, werde ich "unwirsch". Niemand darf meine Familie angreifen. Aber wie gesagt, in besagten Gesäch habe ich nett zugehört und keinen Streit angefangen.

Ich übe mich im Schwingen, in dem ich hier lese, wertschätze und vieles mehr.

Liebe Grüße Shiva
Energie folgt der Aufmerksamkeit
Benutzeravatar
Shiva
 
Beiträge: 540
Registriert: 09.2009
Wohnort: mitten drin ;-))
Geschlecht: weiblich

Re: Wertschätzen! ..Wertschätzen?

Beitragvon lawofattraction » 2. Okt 2010, 07:20

Shiva hat geschrieben:Ich stehe auf der anderen Seite, ich will sie stärken, in dem was sie ist und wer sie ist - ohne ihr schlechtes Gewissen zu machen, ...


Hallo liebe Shiva,

das sind heikle Situationen, in denen wir uns oft sehr herausgefordert sehen, wenns den lieben Menschen um uns herum nicht gut geht und wir dann auch noch "Gefahr" von anderen fürchten, die Einfluss nehmen könnten.

Deine Mutter hat sicher den starken Wunsch und auch den Glauben daran, wieder gesund zu sein. Abraham erklären, dass wir, wenn wir das ebenfalls für jemanden wünschen, uns einklinken in diesen Wunsch und ihn, also in dem Fall die Heilung, durch unsere positive Aufmerksamkeit verstärken. Ich denke daher, dass Dein Wunsch nach Gesundheit Deiner Mutter auf viel fruchtbareren Boden fällt als die Unkerei von Menschen, die aus Angst etwas sagen, was wir aufgrund unserer Einstellung für nicht richtig halten. Aber auch deren Kommentare kommen aus dem Bedürfnis zu helfen, nur wissen sie leider nicht, dass das Gegenteil der Fall ist.

Letztendlich vertraue auch darauf, dass Deine Mutter eine machtvolle Schöpferin ist, auch wenn sie die Hintergründe nicht so kennt wie Du und ich. Und in dieser Eigenschaft hat sie viele Wunschraketen nach Heilung abgeschossen. Die beste Vorausssetzung für das Zulassen der Genesung ist ein freundliches ausgeglichenes Umfeld, daher ist Deine Entscheidung, die anderen einfach reden zu lassen und ihnen keine Aufmerksamkeit zu geben, goldrichtig.

Weiterhin alles Gute für Deine Mutter und liebe Grüsse
Loa :bussi:


*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8981
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Wertschätzen! ..Wertschätzen?

Beitragvon Kia » 2. Okt 2010, 08:33

Liebe Shiva,

möchte mich den Aussagen von Loa anschliessen und auch Deiner Mutter und Dir alles Gute wünschen. Es ist eine wunderbare Chance alles, was Du gelernt hast und alles, was Du bist in die Praxis umzusetzen und von daher sehr kostbar.
Ich bin sicher, Deine Mutter hat das Potential ihre Gesundheit zu erlangen, indem sie jetzt mal zu niemandem anderen schaut, ausser zu sich selbst.

Herzlich Grüsse
Kia
"Contrast is the teacher." Abraham
Benutzeravatar
Kia
 
Beiträge: 3738
Registriert: 01.2010
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich

Re: Wertschätzen! ..Wertschätzen?

Beitragvon Kia » 2. Okt 2010, 09:29

Lieber Wodny Muz,

Du inspirierst mich immer wieder tiefer zu forschen. Dafür :danke: ich Dir von Herzen.

Deine Antwort hat mir gezeigt, dass ich noch präzisieren soll hier. Ist für mich auch sehr gut immer besser zu präzisieren und fokussieren.

Also unser Anliegen ist ja immer uns gut zu fühlen. Weil uns schlecht fühlen weder uns selbst noch anderen, irgendwas Vernüftiges bringt, weder innerlich noch äusserlich, d.h. also:

Schlechtes Gefühl bedeutet: nicht in Übereinstimmung mit der Quelle in mir, und das wieder heisst: selbst auferlegter Widerstand.

Gutes Gefühl: in Übereinstimmung mit der Quelle in mir, und das wiederum heisst: selbst fokussiertes Erlauben.

Abraham sagen so in etwa folgendes: Es ist gut den folgenden Standpunkt einzunehmen: Ich liebe es so sehr, mich gut zu fühlen, dass ich bereit bin, jeden, absolut jeden, sich schlecht anfühlenden Gedanken aufzugeben und zu baden oder mich zu wälzen (sie sagen „basking“) in sich gut anfühlenden Gedanken. kein Zitat, nur zusammengefasst.

So weit so gut! Die meisten von uns bekommen das langsam hin, denke ich mal.

Und was andere Menschen angeht (Co-Creations), da wird es ja immer bisschen komplizierter, da sagen sie, jetzt zitiere ich besser wörtlich:

"You have the power to evoke from others the relationships that you desire. But you cannot get to a new-and-improved situation by giving your attention to the current situation...You have the power to evoke from others a relationship that is in harmony with the freedom, and the growth, and the joy that you seek, because within each of the others are those probabilities. Within each of them is the probability of someone being very understanding - or not. Of someone being very pleasant - or not. Of someone being very positive - or negative. The experience that you have with others is about what you evoke from them." Das ist aus the Vortex,

weiss die Seite nicht mehr, das Zitat liegt hier seit Wochen auf meinem Schreibtisch, damit ich mich beim Telefonieren erinnere.

Ich übersetze das noch, es ist so wichtig:

„ Du hast die Macht, in anderen Menschen die Beziehung zu erwecken, die Du Dir wünschst. Aber Du kannst nicht zu einer neuen und verbesserten Situation kommen, indem Du Deine Aufmerksamkeit auf die momentane Situation richtest... Du hast die Macht von anderen Menschen die Beziehung zu erwecken, die in Harmonie ist mit der Freiheit und dem Wachtum und der Freude, nach der Du strebst, weil in jedem dieser anderen Menschen diese Möglichkeiten angelegt sind. In jedem von ihnen ist die Möglichkeit angelegt, verständnisvoll zu sein oder nicht, freundlich zu sein oder nicht. Von positiv zu sein oder negativ. Die Erfahrung, die Du machst mit anderen ist die, welche Du erweckst aus ihnen.“

Lieber Wodny Muz, ich kann Dir gar nicht sagen, wie oft ich darüber nachgedacht habe, bevor ich jemandem die rote Karte zeige. Ich tue natürlich vorher alles, um das Beste zu erwecken in einem anderen Menschen; ich mache das so: dass ich Schwingung bedingungslose Liebe anklicke innerlich und dann die Resonanz aussen anschaue; sehr sehr oft selbst in den wirklich übelsten Situationen, wurde genau das gleiche auch beim Gegenüber angeklickt (Liebe), doch nicht immer. Wenn Menschen sich zu verschliessen wählen, Hass wählen, Verachtung wählen, dann erlaube ich mir in der Zwischenzeit sie loszulassen. (Früher habe ich mir das nicht erlaubt und sehr gelitten, weil ich dachte ich muss sie alle lieben. Ich wusste ja nichts von dem Buffet, aus dem wir alle wählen dürfen, bzw. sogar müssen!)
Aussen mache ich gar nicht viel, irgendwie sind diese Menschen plötzlich weg, wie durch Zauberhand. Die Schwingung erledigt das :teuflischgut: Und so habe ich in recht kurzer Zeit wirklich gelernt, das LoA zu schätzen, da es wie eine selbst-laufende Dynamik ist, die vollkommen gerecht und auch unerbittlich arbeitet.
Keine Manipulation möglich.

Noch eines, lies doch bitte noch, wenn nicht schon getan, hier in diesem Thread Lilly’s Beitrag, das ist so komprimiert und ergänzt noch oder verstärkt das hier gesagte:

Aus dem Thread "Authentisch sein: Mut zur Wahreit...aber wie?

So, hoffentlich, mehr Klarheit geschaffen :gvibes: und ich werde diesen kostbaren Thread auch noch viel lesen die Tage, auch alle anderen Beiträge sind so gut und erhebend. :danke: allen, Ihr seid tatsächlich die Besten, wie Winner mir beigebracht hat zu sagen, fühlen, denken :loveshower:

Schönen Tag auch allen anderen Lieben, die hier lesen

Herzlich
Kia
"Contrast is the teacher." Abraham
Benutzeravatar
Kia
 
Beiträge: 3738
Registriert: 01.2010
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich

Re: Wertschätzen! ..Wertschätzen?

Beitragvon Shiva » 2. Okt 2010, 09:49

Liebe Loa, Liebe Kia,

vielen Dank für Eure Antworten. Sie stärken mich auf meinem Weg. Und wenn ich es hier schon zum x. Mal geschrieben habe, ich bin froh, dass hier alles zu kennen - natürlich mit Euch, denn wenn man sich nur allein damit auseinadersetzt ist es schwerer.

Heute werde ich meine Mum schnappen und mal mir ihr an die frische Luft gehen. Eigentlich sollte sie ja heute nach Hause, aber der Artzt möchte sie am WE noch im Krankenhaus belassen. Da war sie natürlich enttäuscht. Ich schnappe sie eifnach, und wir genießen ein wenig "Vorfreiheit". Wir werden uns darauf konzentrieren - in die Cafeteria gehen, was auch immer. :loveshower:

Mein Ratio kämpft zwar immer gegen meinen Glauben an (ein Experte für Menschenkenntnis und Körpersprache nannte es mal "Seppel" und der wuselst in meinem Kopf hin und her.. :rleye: Aber da wir die meiste Zeit am Tag eh mit uns selber verbringen, bzw. reden ist das ja normal. :tja:

Liebe Grüße Shiva :uns:
Energie folgt der Aufmerksamkeit
Benutzeravatar
Shiva
 
Beiträge: 540
Registriert: 09.2009
Wohnort: mitten drin ;-))
Geschlecht: weiblich

Re: Wertschätzen! ..Wertschätzen?

Beitragvon Kia » 2. Okt 2010, 10:11

Hab' viel Freude mit Deiner Mom, Shiva - geniesst den Tag.
:uns: :bussi:
Kia
"Contrast is the teacher." Abraham
Benutzeravatar
Kia
 
Beiträge: 3738
Registriert: 01.2010
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich

Re: Wertschätzen! ..Wertschätzen?

Beitragvon Kia » 2. Okt 2010, 10:27

@ Buti


Kia hat geschrieben:... und ich sehe Dein glückselig lächendes liebes Gesicht, ach wie wundervoll ist das! :loveshower: :kl: :vortex:

Herzlich

Schönen Tag

Kia :bussi:



ALLES IST GUT

Und ich liebe Dich so sehr, dass es mir gleichgültig ist, was Du denkst oder tust. Ich habe ENTSCHIEDEN mit der Quelle in Verbindung zu bleiben, im Vortex, und da bist Du ja auch, bei allem, was ich mache.
Und ohne die Verbindung mache ich halt überhaupt nichts :clown: und die anderen sagen: schau mal wie faul sie wieder ist ... :oops: :kgrhl:

:bussi: :loveshower: Kia

Und kürzlich sagte noch jemand: oh, wie dumm sie ist, wie kann ein vernüftiges Wesen lachen in dieser Situation. Ist mir alles egal. Ich schätze meine Naivität und Vertrauensseligkeit. Wie das Wort schon sagt, bin ich dann selig. Und die anderen können mich für das halten, was ihnen gut tut zu denken. :stimmt: And I do NOT put it in my pie.
"Contrast is the teacher." Abraham
Benutzeravatar
Kia
 
Beiträge: 3738
Registriert: 01.2010
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich

Re: Wertschätzen! ..Wertschätzen?

Beitragvon Liebeszauber » 2. Okt 2010, 16:53

Oh ihr Lieben, :ros:

bin zurück, bin zurück.
Hatte mir eine göttliche Pause erschaffen ( modem kaputt) und so blieb der Rechner aus- für Tage. Jetzt spüre ich ... Zeit für eine Internet-/Computer -Diät. :lachen:

Habe die Zeit sooo genossen! Nahm wieder ein Abraham Buch ( nein, gleich zwei) zur Hand, las und fühlte mich erleichtert.. Hatte wohl eine Überdosis Internet zu mir genommen, glaub ich. Nun fühle ich das Bedürfnis nach Stille. Sogar die Passage kam zu mir, in der Abe davon sprechen, wieviel Reizen wir ausgesetzt sind in unserer modernen Welt, und diesmal habe ich es das erste Mal gespürt, wie sehr das von Nachteil für mich sein kann. (Naja, hatte noch anderen Contrast, der mich eine Menge Wunschpfeile hat abschicken lassen- wie reizend diesmal- nun habe auch ich es begriffen :loveshower: ).

Zugleich habe ich mich inspirieren lassen von Abrahams Worten, ich bin entzückt.

Jetzt braucht es eine kleine Weile ( für die Umsetzung... zum Thema hier), dann schreibe ich hier wieder.

Einen Abend unter Engeln wünscht euch
Liebeszauber-in
Erinnere dich daran, dass Lachen der schnellste Weg ist, deine Seele zu fühlen
Benutzeravatar
Liebeszauber
 
Beiträge: 909
Registriert: 01.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Wertschätzen! ..Wertschätzen?

Beitragvon LillyB » 2. Okt 2010, 17:57

Liebe Shiva,

Dir möchte ich gern noch etwas zu Deiner Situation schreiben, denn ich war in einer ähnlichen mit meiner Mom. In insgesamt 4 Jahren sogar zweimal und das ganz hübsch heftig. Sie hat sich (von mir aus gesehen) in ihrer ganz eigenen bewunderswerten Art selbst gesundet. Ich bin meine geistigen Wege immer mit ihr gegangen, doch jeder blieb bei seinem individuellen Weg. D.h. ich habe nur aus gegebenen Anlass oder Nachfragen meine Sicht näher gebracht. Die erste davon hieß: "Niemand passt so gut auf Dich auf als Du selbst. Es ist nicht möglich".

Heute ist sie mit Abraham sehr gut vertraut und arbeitet täglich auch mit ihrem UM. Wie oben gesagt, in der Zeit habe ich immer das Bild von ihr als gesunden, heiteren Menschen in mir getragen. Sie ist wie gesagt immer ganz wundervoll geheilt und das meiste was sie dann erzählte war: Ich hatte so tolle Ärzte und so nette fürsorgende Schwestern um mich, einfach herrlich. Sie war also in steter Wertschätzung und das hat sofort zurück gestrahlt. Noch heute lassen sie Leute grüßen und mein Vater wundert sich immer, welch tolle Beziehungen sie in egal welcher Situation knüpfte.

Das gute Beispiel möchte ich Dir gern hoffnungsvoll und mit den allerliebsten Wünschen für die schnelle Genesung Deiner Mutter mitschicken. ALOHA und alles Liebe :ros:

Lilly
Der Himmel ist blau (Die Ärzte)
Benutzeravatar
LillyB
 
Beiträge: 1280
Registriert: 09.2009
Geschlecht: weiblich

Re: Wertschätzen! ..Wertschätzen?

Beitragvon Shiva » 2. Okt 2010, 19:24

Liebe LillyB,

vielen :herz: lichen Dank für Deine Antwort - ich hatte fast Pipi in den Augen. Auch Deine Beiträge lese ich immer sehr gern, weil sie so ehrlich und nachvollziebar sind. Du hast es genau beschrieben, wie ich es empfinde. "

Als ich heute bei ihr war, haben wir uns über so Sachen unterhalten und ich habe ihr gesagt, dass niemand das Recht hat, jemanden in sein Leben reinzureden. Weil jeder seinen Weg gehen muss. So ganz nebenbei habe ich ihr das "Wertschätzen" untergejubelt - wie ich das halt mache. Sie macht es auf ihre Art und lobt die Schwestern immer und zeigt ihre Achtung vor dem Job, in Schichten, mit Überstunden usw.

Ich glaube, wir haben nicht das Recht - in dem Fall unsere Eltern wie kleine Kinder hinzustellen und mit unserem "Glauben" zu überschütten. Ich mache es so, wie Du es geschrieben hast, ich stelle mir meine Mutter vor, wie sie halt im "Normafall" ist. Sie ist immer chick - geht jede Woche zum Frisör (ich renne wenn es hochkommt aller 3 Monate meine Mähne bändigen).

Leider liest meine Mutter im Gegensatz zu mir nicht viel. Es ist total komisch, ich habe als kleines Kind schon viel gelesen, mir sogar, weil ich so neugierig war, das Lesen altdeutscher Schrift beigebracht. Ich will damit sagen, sie hat ihr Leben auch gemeistert und wird auch das schaffen - und ich mit Eurer Hilfe.

Ich möchte Euch allen nochmals für den Zuspruch danken, "die da oben" unsere "UM`s" oder wer auch immer, werden doppelt und dreifach dafür sorgen, dass Ihr alles Liebe zurück bekommt.

Liebe Grüße Eure Shiva :tja:
Energie folgt der Aufmerksamkeit
Benutzeravatar
Shiva
 
Beiträge: 540
Registriert: 09.2009
Wohnort: mitten drin ;-))
Geschlecht: weiblich

Re: Wertschätzen! ..Wertschätzen?

Beitragvon LillyB » 2. Okt 2010, 20:43

Liebe Shiva,

genau wie Du schreibst, da ist der Weg. Auch meine Mom hat einen ausgeprägten Sinn für Schönheit. Ich denke, das verbindet. Sämtliche Gespräche mit ihr sind einfach eine Wohltat. Durch sie habe ich gelernt, zu zuhören. Und sie hat immer eine Antenne für andere, sprich den angeborenen 7. Sinn. Die Wertschätzung der Eltern macht Sinn, auch wenn es oft schwierig zu sein scheint. Denn laut Abraham wußten wir genau, wo wir hineingeboren werden.

ALOHA und einen Rosenstrauß für Deine Mom :ros:

Lilly
Der Himmel ist blau (Die Ärzte)
Benutzeravatar
LillyB
 
Beiträge: 1280
Registriert: 09.2009
Geschlecht: weiblich

Re: Wertschätzen! ..Wertschätzen?

Beitragvon Kia » 2. Okt 2010, 23:03

Oh, so eine gute Idee, Lilly,
Liebe Shiva,
bitte von mir auch einen kleinen Stauss wilde Waldveilchen, sie haben so ein zartes liebes Gesicht.
Und viele Grüsse
an Deine Mom.
Kia
"Contrast is the teacher." Abraham
Benutzeravatar
Kia
 
Beiträge: 3738
Registriert: 01.2010
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich

Re: Wertschätzen! ..Wertschätzen?

Beitragvon Liebeszauber » 4. Okt 2010, 18:20

Ich fühle mich bestens. Alles geglückt. Ich habe imaginiert, und seit heute einen neuen Stundenplan. Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie ich mich fühle. Tausend Glitzersterne regneten heute morgen auf mich herab, als ich nach zwei Wochen Bedenkzeit ( " handele nie ohne inspiriert zu sein") im Büro der Leitung stand und man mir einen neuen Plan überreichte.
ICH WUSSTE ES.

Irgendetwas wird anders sein, so viel hatte ich :help: und dann noch :help: und :help: . Abraham schenkten mir erneut so tiefe Einsichten, und hier im Forum war ich happy über die videos, die es neu -auf Deutsch- zu gucken gab :loveshower: -Stoff für zwei Wochen :loveshower: .

Ich las eure vielen posts (wie schön, wie berührend, habt lieben Dank dafür) und doch fehlte mir noch ein entscheidender Impuls. So wartete ich... naja....., ich geb`s zu, ich habe noch gehoppt und getappt, doch dies war DAS LETZTE MAL, dass ich mich dieser Hilfsmittel -unabrahamisch, genau :clown: - bediente. Jetzt habe ich den Bogen raus. Uff. :grllll:

Irgendwo, irgendwann (ich machte einige Runden hin und her mit dem Hoppen und dem Tappen, ging also zu dem uralten Bodensatz von annodazumal zurück) stieß ich auf Wertschätzen (und das war ja auch meine Frage hier). Ich las bei Abe den fantastischen Absatz über das Ignorieren ( was mir schon mal seehr gut gefiel, ich habe mir viiel zuviel Gedanken immer über alles gemacht, warumwiesoweshalb- damit ist jetzt auch Schluss! :verdammt: ) und las weiter... wertzuschätzen da, wo man Contrast geboten bekommt, der einen doch nur dazu auffordern will, sich neu auszurichten, zu fokussieren.

Das tat ich gründlich. ( In diesem lautstarken Theater saß ich wie die Schlange vor dem Kaninchen und.. war zu nichts fähig. Ich starrte wie gebannt auf die Schüler und war fassungslos, was da vor sich ging, und fiel erstmal in alte Muster zurück. )
Ich fand heraus, was ich mir tatsächlich wünschte, zu tun, jetzt an meiner neuen Arbeitsstelle. Aah, fühlte sich das gut an! Ich wusste genau- das ist es! Und danach wertschätzte ich -lt. Abraham denjenigen, der mir Anlass gab, das Unerwünschte in `Erwünschtes zu verwandeln`, na, da kamen mir die boys doch total recht! Ich dankte ihnen inniglich für das, auf was sie mich hingewiesen hatten, denn ohne sie wäre ich nicht da, wo ich heute bin. Und - ich mag sie, so oder so. Sie sind halt kaum noch zu unterrichten, that`s all :102:

Ich gebe zu, dass es so schnell ging, hätte ich auch nicht gedacht. Doch ich fühle mich einfach großartig nach diesem Tag heute, und ich weiß genau, wie es nun weiter geht, meine VR ist perfekt installiert :P . Als Übergang noch ein paar Tage mit ihnen, dann hat es Ferien *juppheidi juppheida* und dann... führe ich so ziemlich genau das aus, was ich intensiv imaginiert hatte (sagt mir mein Stundenplan).

Eine Schülerin fragte mich während der Stunde ( und sie erhielt keine Buhrufe von den anderen, alles war mal still für eine Sekunde :lol: ) , ob ich ihre Lehrerin bleiben würde. Es war eine von den ganz, ganz lieben Mädels, die ich sehr mochte. Ich verneinte, denn ich spreche immer offen die Dinge aus, so wie ich von ihnen weiß. Ich spürte daraufhin leises Bedauern bei so manchen.
Ach, und noch etwas. Während ich heute mein Glück noch gar nicht fassen konnte ( es ging mit der frohen Botschaft sofort in jene Rabaukenklasse), zog ich dort meine Stunde durch. Es lief recht und schlecht, ein bissl besser als noch vor zwei Wochen. Nach der Hälfte der Stunde hörte ich plötzlich den Lautesten, Unruhigsten und Anstifter von allem Gedöns, das sie dort hinten im Raum trieben ( :arrow: IGNORIEREN !), wie er so in den Raum stellte..
" Sie ist so anders.. ? :nachdenk: Sie hatte eine Therapie"

Glaubt mir, das hätte mir beinahe die Schuhe ausgezogen. :lachen: :prost: :kgrhl: :kniefall:

Damit schließe ich für heute.
Ich schicke an alle alle alle eine riesige Umarmung, ich verdanke euch so ungeheuer viel.
Co-Kreation sozusagen, denn ohne euch, eure beständige, wohlig pulsierende Unterstützung wäre
das alles nie passiert. :hregen:
Liebeszauber-in

PS: Dieser Junge hatte etwas genau getroffen. Zu seiner vermeintlichen Unberührbarkeit, durch einen ordentlichen Panzer geschützt, gesellte sich plötzlich eine Empfindsamkeit, die ihn zu einer äußerst witzigen und zugleich tiefschürfenden Beobachtung führte.
I love it. :herzen:
Erinnere dich daran, dass Lachen der schnellste Weg ist, deine Seele zu fühlen
Benutzeravatar
Liebeszauber
 
Beiträge: 909
Registriert: 01.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Wertschätzen! ..Wertschätzen?

Beitragvon LillyB » 4. Okt 2010, 19:49

viiel zuviel Gedanken immer über alles gemacht, warumwiesoweshalb- damit ist jetzt auch Schluss!


:loveshower: Yep. Ich freue mich für Dich. Pure Energie braucht kein warumwiesoweshalb. Sie ist allgegenwärtig.

Wunderbar das zu lesen. :danke: Liebeszauber-in

ALOHA Du mit dem Zauberstern :itsmagic:

Lilly
Der Himmel ist blau (Die Ärzte)
Benutzeravatar
LillyB
 
Beiträge: 1280
Registriert: 09.2009
Geschlecht: weiblich

Re: Wertschätzen! ..Wertschätzen?

Beitragvon Buti » 5. Okt 2010, 08:45

Ich hatte am Sonntag abend auch mega Contrast der unangenehmsten Sorte und bin unglaublich stolz darauf, daß ich mich innerhalb von nur 2 Tagen wieder in Vortexnähe aufschwingen konnte bzw. für Minuten sogar richtig voll drin sein kann. Und ebenso stolz auf meine Erkenntnisse. Und noch stolzer darauf, daß ich den Step 1-Partner, mit dem ich den Contrast hatte, von Herzen aufrichtigst wertschätzen kann. Ich finde, er ist ein toller Mensch und ich mag ihn total. Den Streß habe ich mir selbst gemacht, ich weiß, es ist MEINE Schöpfung. Ich habe was ganz Wichtiges herausgefunden über mich und das wird mir noch dermaßen nützlich sein. Ich spürte eine dermaßene Energie-Wallung in mir drin bei dieser Erkenntnis, daß mir richtig schwindelig wurde. Boah, was für ein Schritt. Ich bin so froh.
Buti
 

Re: Wertschätzen! ..Wertschätzen?

Beitragvon Kia » 5. Okt 2010, 10:44

Liebeszauber hat geschrieben:Glaubt mir, das hätte mir beinahe die Schuhe ausgezogen. :lachen: :prost: :kgrhl: :kniefall:

Damit schließe ich für heute.
Ich schicke an alle alle alle eine riesige Umarmung, ich verdanke euch so ungeheuer viel.
Co-Kreation sozusagen, denn ohne euch, eure beständige, wohlig pulsierende Unterstützung wäre
das alles nie passiert. :hregen:
Liebeszauber-in


Doch angezogen hast Du's natürlich liebe Liebeszauberin, Du hast entschieden, das Freudige in Deine Schwingung rein zu lassen und das was innen bereits ist dadurch zu nähren. Aber natürlich weiss ich, wie Du das meinst hier, geht mir auch oft so mit Euch - Ihr seid eben Liebes-Verstärkungs-Turbo-Schwinger :engel2: :fee: :kl:

Die Entscheidung: ich wähle Freude, ich bin hier in meinem Leben der Diskjokey :kgrhl: , singe mein Lied beim Singfest, tanze meinen Schritt und Rhythmus beim Tanzfest UND ZIEHE SO LEUTE AN, DIE DA MITTANZEN UND MITSINGEN WOLLEN.
Und solange mir das Lied gefällt, singe ich weiter so. Und wenn nicht, ändere ich das Lied, den Rhythmus den Schritt. Zeremonien-Meisterliche-Dirigenten-Schwingung :loveshower:

Ich freue mich mit Dir, Du hast aufgehört mit den "Weh-Gesängen" und "Wow-ich bin Freude-Jubellieder" angestimmt. Und das Universum stimmte sofort begeistert zu. Kein Wunder :loveshower:

Ich gratuliere zu Deiner Wahl!

:kuss: Kia


Liebe Buti,

Du hast vermutlich genau das gleiche gemacht, wie schön, dass Du da bist!
Ich freue mich auf Deine kreativen Inputs :loveshower: :gvibes:
"Contrast is the teacher." Abraham
Benutzeravatar
Kia
 
Beiträge: 3738
Registriert: 01.2010
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich

Re: Wertschätzen! ..Wertschätzen?

Beitragvon lawofattraction » 5. Okt 2010, 10:57

Liebeszauber hat geschrieben:Und danach wertschätzte ich -lt. Abraham denjenigen, der mir Anlass gab, das Unerwünschte in `Erwünschtes zu verwandeln`, na, da kamen mir die boys doch total recht! Ich dankte ihnen inniglich für das, auf was sie mich hingewiesen hatten, denn ohne sie wäre ich nicht da, wo ich heute bin.


Hallo Liebeszauber,

da kommt der neue Workshop für Dich ja genau richtig, der auch davon spricht, dass wir die, die uns zur Ausdehnung veranlasst haben, schätzen und und ihnen danken, dass sie uns zu genau dem Wachstum verholfen haben. Aber sie können nie zur Vortex-Party kommen. :clown:


Liebeszauber hat geschrieben: Sie sind halt kaum noch zu unterrichten, that`s all :102:


Daher verursacht mir dieser Satz auch Unbehagen, da ich ihn für einen unguten Glaubenssatz halte - und zwar für beide Seiten. Vielleicht hast Du ja meine obige Schilderung gelesen, die Ausgangssituation war vielleicht eine ganz ähnliche (oder schlimmer :shock: ). Hätte ich so gedacht, wären nie diese wunderbaren Ergebnisse zustande gekommen.

Es gibt übrigens eine sehr schöne Geschichte von Virginia Satir. Sie heisst "Jeder hat einen Traum" und spricht davon, dass viele Menschen diesen Traum garnicht mehr kennen, ihn im Laufe der Zeit verloren haben, er aber tief innen schlummert und es manchmal nur einen kleinen Impuls von aussen braucht, um ihn zu wecken.

Lieben Gruss
Loa



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8981
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

VorherigeNächste

Zurück zu "Erfahrungsaustausch"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron
web tracker