Wenn zwei das selbe möchten

Hier ist Raum für eigene Erfahrungen mit der Abraham-Lehre

Wenn zwei das selbe möchten

Beitragvon IAM » 21. Jan 2012, 16:58

Hallo Ihr Lieben,

ich habe bisher immer noch nicht richtig kapiert, obwohl einiges darüber gelesen, wenn 2 oder mehrere das gleiche möchten, wer bekommt den gleichen Wunsch erfüllt? Wer am wenigsten Widerstand hat? kann man das messen?

Habe schon gelesen, dass beide zur beiderseitigen Zufriedenheit das bekommen, was sie jeweils Wünschen oder sogar besseres ungeahntes. Aber so kann es nicht direkt sein, denn für die andere Person ist das nämlich auch das Wichtigste, schon ein ganzes Leben lang. Für mich aber auch genauso! Tatsächlich auch fast mein ganzes Leben lang!
Also ich bin schon ein wenig verzweifelt darüber.


Danke im voraus! :danke:

Lieben Gruss, I Am
IAM
 

Re: Wenn zwei das selbe möchten

Beitragvon Yogini09 » 21. Jan 2012, 18:54

Liebe I AM,

ist das nicht irgendwie auch eine Form von Mangeldenken?
Das nicht genug für uns alle da ist?

Und wollen wirklich zwei Menschen haargenau das gleiche?
Die einzige Situation, die mir jetzt dazu einfallen würde, wäre ein Kerl :pfeif:

alles LIEBE
Gabriele
Benutzeravatar
Yogini09
 
Beiträge: 57
Registriert: 04.2011
Wohnort: Berlin
Geschlecht: weiblich

Re: Wenn zwei das selbe möchten

Beitragvon Lilith » 21. Jan 2012, 19:58

Hallo ihr Lieben,

wenn zwei dasselbe wollen, können da einige Glaubenssätze wirken, die einen außerhalb des Vortex festhalten können. Wie Gabriele schon richtig sagt, können sehr wohl Mangelgedanken entstehen, bzw. der Drang, in Konkurrenz zu jemand anders treten zu müssen, weil es nur eine begrenzte Anzahl an etwas gibt. Allein, dass es da jemand anderes gibt, der dasselbe haben will, stört uns in unserer eigenen Schwingung. Genau darum geht es aber AUSSCHLIESSLICH: Wo befinde ich mich selbst (und nicht der andere) in Bezug zu meinem Vortex? Wenn es außerdem ein sehnlicher Lebens- bzw. Herzenswunsch ist, dann sucht man nach Erfüllung in Manifestationen, die außerhalb von einem selbst liegen. Man sucht nach einem Gefühl, von dem man hofft, dass es sich einstellt, wenn man die Manifestation bekommt. Wenn man dann auch noch "verzweifelt" ist, dann befindet man sich in seiner Schwingung am absolut anderen Ende der Fahnenstange zu dem, was man haben möchte.

Das sind in etwa so die Gedankengänge, die eine Schwingung freisetzen, die einen daran hindert, dass die Manifestation in unser Leben tritt. Wenn zwei miteinander in Konkurrenz treten (wobei das nur eine Illusion ist, es ist wirklich genug für alle da), dann "gewinnt" quasi derjenige, der die obigen Glaubenssätze abwirft und sich in seiner Schwingung in den Vortex hineinbewegt, wo sich alle Dinge (und alle Gefühle!!!!!) befinden, die man schon immer haben wollte.

Liebe I AM, deine Frage wäre ein super Anlass, sich die eigenen Gedanken und Gefühle mal genau anzuschauen. Dasselbe wollen, mein Leben lang, verzweifelt,...an was mangelt es dir? Wir sehnen uns nie wirklich nach der Manifestation selbst, wir sehnen uns nach dem Gefühl, das wir haben, wenn die Manifestation eintritt. Also: Was für Gefühle wünschst du dir denn herbei? Anerkennung eines Erfolgs? Geliebt werden? Jemanden lieben? Sich reich fühlen? Es allen einmal zeigen? Den eigenen Wert steigern? Was denkst du, auf welches Gefühl dein Wunsch abzielt? Wie würdest du dich fühlen, wenn du es bekommst, und wie fühlst du dich jetzt? (Verzweifelt ist dann doch ein hartes Wort, das auf Machtlosigkeit deutet. Vielleicht bist du nur frustiert. Oder sauer.) Diese emotionale Lücke trennt dich von deinem Herzenswunsch. Und sie trennt dich von deinem Vortex, wo alle deine Wunsche längst existieren.

Ich würde mich wirklich erst einmal damit beschäftigen, woher dieser starke Wunsch kommt, mir mal anschauen, was ich denke und was ich fühle. Und dann, ja dann, würde ich den stärksten Entschluss fassen, den ich fassen kann, nämlich, nach Gedanken zu suchen, die sich ein wenig besser anfühlen und dies kontinuierlich üben. Dazu gibt's hier im Forum super Methoden. Du musst nicht von heute auf morgen in den Vortex springen. Versuche nur, dir ein wenig Erleichterung zu verschaffen. So ein Herzenswunsch, der sich ein Leben lang noch nicht erfüllt hat und den auch noch ein anderer haben will, das ist ganz schön stressig. :mrgreen: In Wahrheit bist du jedes Wunsches wert, den du hast. Und du bist absolut zu der Schwingung fähig, die dich zu deinem Wunsch bringt. Dein Inner-Being genießt das Gefühl der Wunscherfüllung nämlich bereits.

Abraham selbst rücken Gefühle immer mehr in den Vordergrund. Letztlich geht es nicht um physische Manifestationen, es geht um die Gefühle, die wir mit diesen phys. Manifestationen verbinden. Und das Gefühl kannst du unabhängig von einer phys. Manifestation haben. Das Spannende ist, dass sich die Manifestationen erst dann auch einstellen, NACHDEM wir ihre Präsenz in unserer Schwingung vollkommen verinnerlicht haben und ihr physisches Eintreten irrelevant wird.

Viel Erfolg!

Lieben Abendgruß, Lilith
Ich bin ein Außenposten der Quelle auf dieser Welt.
Benutzeravatar
Lilith
 
Beiträge: 227
Registriert: 09.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Wenn zwei das selbe möchten

Beitragvon ZaWo » 21. Jan 2012, 21:22

Aber so kann es nicht direkt sein, denn für die andere Person ist das nämlich auch das Wichtigste, schon ein ganzes Leben lang. Für mich aber auch genauso! Tatsächlich auch fast mein ganzes Leben lang!


Eine Sache/Ding/Person etc. kann nie das Wichtigste in deinem Leben sein. Deine Frage stimmt inhaltlich nicht und daher gibt es auch keine Antwort darauf.
Vielleicht veräppelst du dich da selbst? ich würde mich da mal eher in Richtung Klarheit zu öffnen versuchen, anstatt mich an Verwirrung festzubeißen.

Um den theoretischen Fall, dass zwei Personen das gleiche wollen, näher zu betrachten, bräuchte ich persönlich mehr Details. Mir ist bisher kein Fall untergekommen, bei dem mir keine theoretische Möglichkeit eingefallen wäre, wo das Uni nicht einen Lösung hätte erzeugen können, sodass beide Wünscher ihren Teil bekommen könnten. Braucht halt Fantasie und das Öffnen (Allowing) für kreativgeniale Ideen. Fokus auf "das geht nicht" wäre das Gegenteil davon.

Liebe Grüße
ZaWo
ZaWo
 

Re: Wenn zwei das selbe möchten

Beitragvon Beautiful Mind » 22. Jan 2012, 20:48

Hallo I Am,

als ich die Überschrift des Threads und deine ersten Zeilen las dachte ich: ui, wenn 2 das selbe möchten müssen ja gemeinsam stark gebündelte Energien in den Wunsch einfließen und die Manifestation beschleunigen.

Auch wenn ich zunächst falsch verstanden habe was du meinst, vielleicht kannst du es trotzdem positiv sehen, dass du und die andere Person das selbe wollen. Nicht gegeneinander sondern miteinander sein ist hier eventuell der Schlüssel zur Lösung.

Lieben Gruß,

BM
“Gute Gedanken sind die beste Investition in die Zukunft!” (B.J.W.)
Benutzeravatar
Beautiful Mind
 
Beiträge: 510
Registriert: 07.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Wenn zwei das selbe möchten

Beitragvon wodny muz » 22. Jan 2012, 23:49

Hallo,
von Abraham gibt es in irgendeinem der Bücher genau diesen Fall beschrieben, nämlich bei (Sport-) Wettkämpfen, bei denen es einen Sieger gibt. Abraham sagen, dass dann der gewinnt, der fokussierter ist bzw. besser im Vortex bleiben kann.

LG
wodny
Möchtest du glücklich sein oder Recht haben?(Ein Kurs in Wundern)
wodny muz
 
Beiträge: 264
Registriert: 08.2010
Wohnort: Norddeutschland
Geschlecht: männlich

Re: Wenn zwei das selbe möchten

Beitragvon lawofattraction » 23. Jan 2012, 07:38

Beautiful Mind hat geschrieben: ui, wenn 2 das selbe möchten müssen ja gemeinsam stark gebündelte Energien in den Wunsch einfließen und die Manifestation beschleunigen.


Dear All,

es wird gerne angenommen, dass "gemeinsam sind wir stärker" auch auf das LoA zutrifft und ein Wunsch, der gedankliche Unterstützung durch andere erfährt, sich schneller erfüllt. Schaut man näher hin, ist das ein entmächtigender Gedanke. Jeder einzelne hat Schöpferkraft, und zwar in der höchsten Potenz, die möglich ist. Daher brauchen wir auch keine Unterstützung durch andere, um eine eigene Manifestation zu beschleunigen, es kommt immer nur auf die Reinheit der eigenen Schwingung an.

Grundsätzlich muss man berücksichtigen, dass es sicherlich nie zwei Menschen gibt, die genau das Gleiche wollen. Die unterliegende Absicht ist sehr wahrscheinlich schon ganz anders gefärbt. Einer mag ein Objekt oder einen Umstand oder auch einen anderen Menschen als persönliche Aufwertung des Prestige brauchen, ein anderer für den eigenen Komfort oder das Sicherheitsgefühl oder um eine emotionale Leere zu füllen. Daher kann man niemals davon ausgehen, dass zwei Wünscher vom gleichen Step 1 ausgehen, auch wenn der Wunsch auf den ersten Blick so aussehen mag. Wenn das Ziel auch das Gleiche zu sein scheint, sind der "Beschaffungsweg" und die erforderlichen co-operativen Komponente ganz anders. Die Grundannahme, ein anderer wolle "das Gleiche", ist daher schon falsch.

Tatsache ist aber, dass hinter jedem Wunsch, egal wie er aussieht, als Ziel persönliches Wohlgefühl steht, das aber auch wiederum die Voraussetzung für die Wunscherfüllung ist. Abraham witzeln daher gerne und imitieren jemanden der sagt "ja, Abraham, also muss ist zuerst so glücklich und zufrieden sein, als hätte ich das Gewünschte schon?" Ja. "Nun, warum brauche ich denn dann noch die Erfüllung des Wunsches?" Erst kommt betroffenes Schweigen, und dann, wenn der Groschen fällt, die Erheiterung.

IAM hat geschrieben:Also ich bin schon ein wenig verzweifelt darüber.


Das Wort impliziert schon, dass Du Zweifel am eigenen Wunsch bzw. dessen Erfüllung hast. Konzentrier Dich auf Deine eigene Schwingung und lass vollkommen ausser Acht, was andere tun und wollen. Solange Du auf andere schaust und Dich davon verunsichern lässt, dass andere das Gleiche haben möchten, schürst Du diese Zweifel immer wieder aufs Neue.

Wobei der beste Ansatz für Dich und Dein Wohlergehen natürlich der wäre, die Posts zu beherzigen, die davon sprechen, dass wir etwas oder jemanden zum Heilsbringer für uns erheben, statt die Stärke in der eigenen Verbindung zu unserem Wert zu finden und dadurch Wohlgefühl zu erleben statt auf die Erfüllung von aussen zu warten. Dann ergeben sich nämlich alle anderen Dinge mit der grössten Leichtigkeit.

Lieben Gruss
Loa



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8979
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Wenn zwei das selbe möchten

Beitragvon Beautiful Mind » 23. Jan 2012, 08:12

lawofattraction hat geschrieben: Beautiful Mind hat geschrieben: ui, wenn 2 das selbe möchten müssen ja gemeinsam stark gebündelte Energien in den Wunsch einfließen und die Manifestation beschleunigen.


Dear All,

es wird gerne angenommen, dass "gemeinsam sind wir stärker" auch auf das LoA zutrifft und ein Wunsch, der gedankliche Unterstützung durch andere erfährt, sich schneller erfüllt. Schaut man näher hin, ist das ein entmächtigender Gedanke.



Guten Morgen zusammen,

Loa, mein Post bezog sich auf die irrtümliche Annahme, dass I Am gemeinsam mit einer anderen Person das selbe möchte, zB. mit ihrem Mann zusammen ein Haus bauen oder einen Urlaub planen. Als ich merkte, dass sie es anders meinte, sich also eher in Konkurrenz mit jemandem sieht, war mein Impuls dennoch, dass es trotzdem gut wäre, sich nicht getrennt voneinander zu sehen.

Schönen Tag allerseits,

BM :gvibes:
“Gute Gedanken sind die beste Investition in die Zukunft!” (B.J.W.)
Benutzeravatar
Beautiful Mind
 
Beiträge: 510
Registriert: 07.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Wenn zwei das selbe möchten

Beitragvon lawofattraction » 23. Jan 2012, 08:31




Moin, BM,

das habe ich schon so verstanden :five: , mir gehts um die Reinheit der Information, dass wir alleine erschaffen können, da es ein oft gemachter Irrglauben ist, dass sich die Erfüllungskraft verstärkt, wenn andere unterstützen. Es geht um Ermächtigung.

Beautiful Mind hat geschrieben:Als ich merkte, dass sie es anders meinte, sich also eher in Konkurrenz mit jemandem sieht, war mein Impuls dennoch, dass es trotzdem gut wäre, sich nicht getrennt voneinander zu sehen


Und was, wenn das Zielobjekt ein Mann oder ein Einfamilienhaus ist? Oder ein Job oder ein Original-Ölgemälde? :clown:

Auf den ersten Blick sieht das aus wie konfligierende Zielrichtung, aber auch hier ist es doch wichtig zu erkennen, dass für alle genug da ist und jeder nach Lust und Laune so viel wünschen kann, wie er will, ohne dass einem anderen etwas fortgenommen wird. Wir brauchen schlichtweg ausser den co-operativen Komponenten, die ohnehin durch das LoA beschaffen werden, keine andere Hilfe.

Lieben Gruss
Loa



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8979
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Wenn zwei das selbe möchten

Beitragvon Beautiful Mind » 23. Jan 2012, 12:49

lawofattraction hat geschrieben:

aber auch hier ist es doch wichtig zu erkennen, dass für alle genug da ist und jeder nach Lust und Laune so viel wünschen kann, wie er will, ohne dass einem anderen etwas fortgenommen wird.
Lieben Gruss
Loa


Genau das meinte ich! Danke, loa.

LG, BM
“Gute Gedanken sind die beste Investition in die Zukunft!” (B.J.W.)
Benutzeravatar
Beautiful Mind
 
Beiträge: 510
Registriert: 07.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Wenn zwei das selbe möchten

Beitragvon IAM » 4. Feb 2012, 14:34

Hallo Ihr Lieben,

ich war längere Zeit nicht im Internet, erst heute, darum habe ich mir alles jetzt nur kurz durchgelesen.
DANKE für die tollen Antworten alle! :kuss:

Ich will mir das noch in Ruhe durchlesen und durch den Kopf gehen lassen.
Aber eines werde ich wohl tun: über meine eigenen Begrenzungen hinaus gehen (müssen/wollen).
Und auch (versuchen) nichts im Außen die Macht zu geben, Sklave von ... (irgendetwas oder irgendjemand) zu sein.
Sehe ich ein :lieb:. Ich will es umsetzen. (Ich hoffe, das klappt.)

Irgendwie müssen wir wohl tatsächlich unser "liebstes" opfern (im Aussen), wie ich ZU-FÄLLIG gestern im Film "Abraham" von B-TV gesehen habe.
Dieser Nomade hätte beinahe seinem Sohn die Kehle durchgeschnitten :shock:
Aber dann kam ein anderes Opfer stattdessen.

Ich muss wohl auch unbedingt "Loslassen" lernen. Was mir nicht leicht fällt.

Ja, wenn z.B. 2 oder mehr die gleiche Arbeitsstelle haben möchten (was ja heutzutage Gang und Gebe ist, wenn man sich bewirbt z.B) das ist ja auch das gleiche Problem.

Ich bin dabei mir darüber Gedanken zu machen, Danke.

Lieben Dank erstmal!
Gruß Iam
IAM
 


Zurück zu "Erfahrungsaustausch"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker