Wenn gleichzeitig mehrere Menschen das gleiche wünschen?

Hier ist Raum für eigene Erfahrungen mit der Abraham-Lehre

Wenn gleichzeitig mehrere Menschen das gleiche wünschen?

Beitragvon Stadtfrau » 25. Mär 2011, 22:20

Hallo Ihr Lieben,

ich stellte heute wieder fest, und auch schon längere Zeit, dass Manifestations-Erfolge bei Ebaykäufen beim Bieten usw. nicht immer klappen (so halb halb ca.). Was ja nicht schlimm und auch nicht wichtig ist, aber auch das ist für mich immer ein kleines Übungsgebiet, schon automatisch. Gerade bei Ebaybieten ist man ja sowieso schon in einer besonderen "Schwingung" drin, wenn das Teil einen wichtig oder lieb ist. Und dann visualisiere ich, denke und weiß (sozusagen) dass ICH den Artikel kriege, bin völlig in der Schwingung - aber nix da :) manchmal.

Heute bei Ebay hatte ich extra mich schon vorbereitet und auch schon bereits 3 Fenstertabs geöffnet mit Vorbietseite sozusagen, trotzdem hat wieder ein anderer in allerletzer Millisekunde 50 Cent mehr geboten und das Teil bekommen :( :102:

Nun wird es sicherlich auch anderen so gehen (?) :lol:
(wie man ja bei Ebay offensichtlich sehen kann :) )

Ich frage mich, wie es sein kann, wenn mehrere Leute im Universum das gleiche wünschen, wie zB. Ebay, Lotto, Parkplätze, den gleichen Mann :) usw... wie da das Universum wohl auswählt??

Der, der erstmal ein Jahrelanges Ebay-Studium abgelegt hat, gewinnt?
Der, der in der höchsten Schwingung ist gewinnt?
oder der, der am schnellsten, pfiffigsten handelt?
Zufallsprinzip (Lotto)?
Die, die am hübschesten ist/gleiche Schwingung hat? (Mann) :P

keine Ahnung... :102:
Hat jemand ne Idee?
zu den o.g. Punkten (Ebay, Lotto, Mann)

Lieben Gruß,
Stadtfrau
Stadtfrau
 

Re: Wenn gleichzeitig mehrere Menschen das gleiche wünschen?

Beitragvon ZaWo » 25. Mär 2011, 23:24

Hallo Stadtfrau,

wir bekommen nicht gewählt, sondern wir erzeugen. Was du da gerade verwechselst ist der Wunsch mit dem Weg. Du wünscht dir nicht diese eine bestimmte Vase, sondern ein besonders schönes Objekt für deine Kommode und diese wünscht du dir, weil du ein schönes Wohnzimmer haben möchtest und das wünscht du dir, weil du mit einem guten Gefühl deine Wohnung betreten möchtest und das wünscht du dir, weil du dich wohl fühlen möchtest und......

Vielleicht gibt es ja einen Super-Knaller-Hyper-Schnell-Weg mit dem du dich wohlfühlst, der überhaupt nicht bei Ebay zu finden ist sondern bei Aldi. :clown:

Genauso beim Lotto. Das Universum hat den Lotto-Weg WeißGott nicht nötig.

...aber du vielleicht ein bisschen mehr HIngabe. Überlass dem LoA die Wahl des Weges. Wenn der optimale Weg ein anderer ist, dann verweigerst du die Lieferung durch deine Fixierung auf Ebay.

Ich biete gerne bei Ebay und spiele auch hin und wieder Lotto. Ich mag daran die Sportlichkeit, aber ich bin eh der Spielertyp. Wenn etwas unbedingt sein muss, dann ist das Widerstand und das funzt nie.

Eine andere Sache sicherlich ist, dass Co-Creation schwierig - wenn nicht sogar gar nicht - zu begreifen ist. Ich verwende an solchen Stellen gedanklich immer eine Black-Box, d.h. ich weiss DASS, aber nicht wie es abläuft. Zeit ist da auch eine der unbegreiflichen Komponenten. Es vollzieht sich parallel und ausdehnend. Deine Argumentation ist linear und statisch und innerhalb des herkömmlichen Weltmodell sicherlich zwingend logisch. Das LoA und unsere Welt funktioniert aber nicht linear oder statisch. Also ist eine statisch gestellte Frage (= Annahme einer unveränderlichen Ressourcenmenge) schon in sich falsch. Und auf eine falsch gestellte Frage gibt es keine richtige Antwort. Was ja manchmal z.B. von LoA-Kritikern sogar gewollt ist.

Du argumentierst für dem Umstand, dass es sich einander ausschließende Wünsche gibt. Abe sagen dazu Nein: Es gibt immer ein Sowohl-als-auch und wenn diese Welt in der Lage ist, in dir einen Wunsch zu erzeugen, dann ist sie ebenfalls in der Lage diesen auch zu erfüllen. Das bedeutet natürlich auch, dass hypothetische Wünsche nicht sinnvoll betrachtet werden können.
Mit jedem Wunsch, den wir wirklich (=unhypothetisch) haben, ergänzen wir die Menge aller Wünsche und erzeugen ein immer größer werdendes Sowohl-Als-Auch....also was Neues. Das ist die Ausdehnung für die wir hier sind und die den universalen Organismus, dessen Teil wir sind, am laufen hält. Die Erzeugung eines jedweden Sowohl-Als-Auch ist also zwingend erforderlich für den Bestand des Universums, sein Sprit quasi. Nun, das Uni läuft ja schon eine Weile und daher ist es auch da (gewesen). :P Ich wüsste nicht, warum das in Zukunft anders sein sollte. :mrgreen:

Ganz oft ist es daher sinnvoll, sich des Wunsches hinter dem Wunsch bewusst zu werden und dessen manigfaltige Realisierungsmöglichkeiten.

Vielleicht klappt's dann sogar auch bei Ebay. :lol:

Wünsche dir einen schönen Abend
ZaWo

PS: Die Frage wird Abe oft gestellt. Es gibt dazu sicherlich zig Youtube-Files.
ZaWo
 

Re: Wenn gleichzeitig mehrere Menschen das gleiche wünschen?

Beitragvon Liebeszauber » 26. Mär 2011, 10:17

"Denkt an dieses willkürliche Universum, in dem alles möglich ist. Die Kunst der Organisation gehört dem Gesetz der Anziehung. Wenn Ihr Euch entspannt und dem LoA erlaubt, die Organisation und die Verwaltung zu übernehmen, dann könnt Ihr Eure Zeit damit verbringen, solche Dinge zu tun, die Euch Freude machen.

Was aber, wenn mein Wunsch mit Deinem Wunsch in Konflikt steht? Wenn ich Regen möchte und Du hast gerade Deine Alfalfa (Luzerne) geschnitten?" Wenn Ihr Euch auf die Essenz Eures Wunsches konzentriert (also eine wunderbare Ernte) und der andere konzentriert sich ebenfalls auf die Essenz seines Wunsches (also die erfolgreiche Ernte Eurer Alfalfa oder was immer es sein mag) .... und wenn keiner von Euch beiden zu sehr in die Details geht darüber, wie Euer Wunsch zustande kommen soll, dann werdet Ihr beide zufrieden sein. Das Universum hat alle Möglichkeiten, Umstände und Begebenheiten zu orchestrieren, die alle zufrieden stellen."

Liebe Stadtfrau,
als ich dein post las, fiel mir obige Textstelle ein, die ich bei Abe las. Ich guckte kurz nach, wo ich sie gespeichert hatte----und husch----, wollte sie zu dir, fand sie ganz schnell. :gvibes: Leider weiß ich nicht den workshop, aus dem sie ist, vielleicht jemand anders?

Wunderbare Wochenend-Grüße an alle
und Grüße von Stadtfrau zu Stadtfrau :clown:
Liebeszauber-in
Erinnere dich daran, dass Lachen der schnellste Weg ist, deine Seele zu fühlen
Benutzeravatar
Liebeszauber
 
Beiträge: 909
Registriert: 01.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Wenn gleichzeitig mehrere Menschen das gleiche wünschen?

Beitragvon Stadtfrau » 27. Mär 2011, 22:23

Hi Ihr beiden Lieben,
ja vielen Dank für die guten Erklärungen und Informationen. Das sehe ich vollkommen ein und habe es jetzt auch noch besser verstanden. Ich bin ja am Üben noch.
Leider vergisst mein Ego das alles noch manchesmal, obwohl ich das im Grunde weiß bzw. öfters las. Aber so ist das wohl beim Üben. Im Grunde weiß ichs (ein wenig), aber ich vergess das trotzdem manchesmal.
Ich bin ja auch noch nicht soo lange bewust dabei.

Obwohl, ich - wenn ich die Spielregeln/Prinzipien, also die Gesetze einhalte - ja schon öfters real erlebt habe, dass wenn z.B. ich das Objekt oder das Habenwollen oder das Kontrollieren, Widerstände, den Weg, den Zeitpunkt usw. usw. - weglasse, dass ich DANN vom Universum überreichlich beschenkt wurde. Sogar meist noch mehr und besser als ich je denken und mir überhaupt vorstellen konnte. Ja, da habt ihr recht, das stimmt schon. Habe ich ja erlebt. Aber mein Ego vergisst das trotzdem immer wieder oftmals. Also weiter üben.
Sowas! :tja: - obwohl es viel leichter und besser ist, das Uni alles organisieren und walten zu lassen!!

Wird wohl noch ne Weile dauern, bis ich das besser drauf habe, aber jetzt bin ich schon ein klein bischen weiter im Geiste :mrgreen:
Danke für die tollen Antworten und Tipps! :gvibes:
Lieben Gruß
Stadtfrau
 

Re: Wenn gleichzeitig mehrere Menschen das gleiche wünschen?

Beitragvon ZaWo » 28. Mär 2011, 11:25

Hallo Stadtfrau,

soweit ich weiß beschäftigst du dich doch schon eine Weile mit Bestellungen z.B. nach Pierre Franck. Das hat sicherlich Vorteile, aber eben auch den Nachteil, dass man sich gerne mal Fragmente einer anderen Lehre unbewusst selbst unterjubelt.

Ich würde dir empfehlen, das Thema Ego komplett aus der Verwurschtelung mit der Abraham Lehre zu lassen. Das zersplittert dich und du schaust damit auf dich selbst herab.Abe macht keine solche Unterteilung. Ich selbst halte die esoterische Ego-Saga sogar für die moderne Form der Erbsünde, also nix Erfreuliches und wie ich finde sogar menschenverachtend. Die Nummer des unwürdigen Büßers. Tu dir das nicht an. Das ist eine klassische Stelle, wo sich dein IB vermutlich für dich stark macht und sich dir in Form von negativen Gefühlen mitteilen muss. :nachdenk:

Sowas! :tja: - obwohl es viel leichter und besser ist, das Uni alles organisieren und walten zu lassen!!

Da bin ich mir nicht ganz sicher, ob du das tatsächlich so meinst. Falls ja, dann von mir hierzu:
Es sind Gesetze die da wirken...das Law of Attraction. Am Steuerknüppel sitzt du..immer du. Es gilt lediglich zu lernen, wie man das Gefährt bedient. Das was du da Schalten und Walten nennst, ist die Bewegung des Autos - jedoch nach deiner schwingungsmäßigen Anweisung.

Und ja, das kann man lernen und üben - hoffe ich doch auch für mich. :lol:

Lieber Gruß
ZaWo
ZaWo
 

Re: Wenn gleichzeitig mehrere Menschen das gleiche wünschen?

Beitragvon Ramona » 31. Mai 2011, 18:04

Hallo
Wortwörtlich sagt Abraham zum Lotto :The One who is clearest, wanting most and believe (expecting), will win it

Ich denke dass trifft auch auf Ebay und die Parkplätze zu
Lg
Benutzeravatar
Ramona
 
Beiträge: 34
Registriert: 05.2011
Geschlecht: nicht angegeben


Zurück zu "Erfahrungsaustausch"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker