Wenn andere Menschen unsere Schwingung spiegeln...

Hier ist Raum für eigene Erfahrungen mit der Abraham-Lehre

Wenn andere Menschen unsere Schwingung spiegeln...

Beitragvon Lichtblume » 28. Apr 2013, 10:14

er kann dich nur so ansehen, wie du ihn schwingungsmäßig anweist. Wenn du diesen Test machst, dann bist du dir unsicher ...was völlig ok ist....nur bedeutet seine Reaktion dann überhaupt nichts und hat nichts damit zu tun was er denkt und fühlt. Er muss deine Schwingung spiegeln.


Hallo Zusammen,

diese Aussage von ZaWo hat mich jetzt aufhorchen lassen.

Ich habe vor einigen Wochen schon ähnliche Aussage im Buch "Ein neuer Anfang" (Seite 248/249) gelesen.

Ich finde das persönlich einen wichtigen Punkt. Vor allem mit sehr viel Herausforderung dahinter.

Wenn das wirklich so ist, dass wir mit unserem Fokus die andere Person veranlassen, sich so zu verhalten wie wir Sie sehen "wollen", wie können wir denn das Wesen in dieser Person entdecken, welches Sie wirklich ist oder sein will...

Wisst ihr wie ich meine?

Dann spiegelt ja jede Person immer nur unsere Schwingung, wenn ich auch die Aussage von ZaWo richtig verstanden habe.

Die Frage ist einfach... wenn wir uns angewöhnt haben, eine Person auf eine bestimmte Art und Weise zu sehen, wie können wir dann diesen Prozess wieder umkehren?

Wie können wir anfangen, wenn mal das Rad schon einen gewissen Schwung hat, anfangen eine Person wieder anders zu sehen?

General gehen in dem wir sagen...."ich weiss, dass in jeder Person sehr sehr viel Gutes steckt und ich bin nun neugierig darauf dieses gute in "Mir selber " und in dieser "anderen" Person zu entdecken....

Vielen Dank für eure Antworten.

Liebe Grüsse und einen schönen Sonntag.

Lichtblume
Benutzeravatar
Lichtblume
 
Beiträge: 528
Registriert: 06.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Wenn andere Menschen unsere Schwingung spiegeln...

Beitragvon Pink » 28. Apr 2013, 10:35

Hallo Lichtblume,

schau mal, auf Seite 263 steht:
.. Wenn Du also möchtest, dass jemand etwas Bestimmtes ist, dann sieh ihn so, als ob er es wäre. Durch deine Beeinflussung wird er das sein, was du in ihm siehst - wenn er es will. Wenn er den Schöpfungsprozess nicht versteht, wird er unbeabsichtigt zu dem werden, was du in ihm siehst.

Hilfreich ist hier auch die Aussage von Loa aus Brittas Thread:
Im Prinzip hat jeder Mensch Positives in sich, was aktiviert werden kann. Das erfordert von uns aber, dass wir über das Gegenteil davon hinweg schauen können. Wir aktivieren in anderen das, worauf wir unsere Aufmerksamkeit richten. Hier geht es aber um die Eigenschaften eines Menschen, um menschliche Grundzüge, die in allen vorhanden sind, nicht darum, ob wir Interesse für etwas oder jemanden in einem anderen aktivieren können, ohne dass es schwingungsmässig vorhanden ist.


Konzentriere Dich ab sofort auf die positiven, und ignoriere konsequent die weniger tollen Eigenschaften, von XY.
Aber intensiv und heftig an eine bestimmte Person denken und in dieser, sinnliche Liebesgefühle wecken und hervorrufen wollen, das funktioniert nicht. Schwingungsübereinstimmung hingegen, bringt das LoA immer zusammen.

Liebesgrüsse
Pink
Benutzeravatar
Pink
 
Beiträge: 206
Registriert: 10.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Wenn andere Menschen unsere Schwingung spiegeln...

Beitragvon Lichtblume » 28. Apr 2013, 12:15

Liebe Pink,

Vielen Dank für deine Antwort.

Ich frage mich einfach oft, ob wir denn die volle Verantwortung darüber haben wie andere Menschen sich gegenüber uns verhalten. Die anderen Menschen kreieren doch unsere Beziehung zueinander auch mit....
Ich meine hier die Co-Creation.

Ist schon klar, den Fokus lege ich selber wie ich sie sehen will, aber was ist denn mit dem Fokus den die andere Person legt?

Dieser sollte ja auf unsere Realität eigentlich keinen Einfluss haben, wenn ich Abraham richtig verstanden haben. Aber wieso kommt denn die Co- Creation trotzdem ins Spiel in den unterschiedlichsten Beziehungen zu unseren Mitmenschen und welchen Einfluss hat Sie auf unsere individuelle Realität?

Liebe Grüsse
Lichtblume
Benutzeravatar
Lichtblume
 
Beiträge: 528
Registriert: 06.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Wenn andere Menschen unsere Schwingung spiegeln...

Beitragvon Pink » 28. Apr 2013, 13:18

Hallo liebe Lichtblume,

Dieses Zitat finde ich auch äusserst passend zu Deiner Frage.
31. Mär 2013, 09:04
Ihr habt mehr Übereinstimmung in Harmonie mit jeder anderen Person auf diesem Planeten als Disharmonie, weil viel mehr von Euch in Harmonie mit Eurem Innersten sind, als Ihr Euch das vorstellt oder als die meisten von Euch zulassen. Je näher Ihr Eurer eigenen Harmonie mit Eurer Quellenenergie kommt, um so mehr in Harmonie seid Ihr miteinander.

Wenn Ihr über andere Menschen nachdenkt und darüber, was sie über Euch denken, dann solltet Ihr verstehen, dass das, was sie von Euch denken, sehr wenig mit dem zu tun hat, wer Ihr seid. Es hat vielmehr mit ihren eigenen gewohnheitsmässig gedachten Gedanken zu tun. Es hat mehr mit ihnen als Denker zu tun als mit dem Gegenstand ihrer Gedanken.

Wenn für Euch nichts wichtiger ist, als Euch gut zu fühlen, dann könnt Ihr eine Phantasiegeschichte über einen Menschen erfinden, der sich in Eurem Leben befindet und er wird anfangen, sich gemäss Eurer Phantasie zu verwandeln und ihr immer mehr zu entsprechen, da das Gesetz der Anziehung etwas sehr Machtvolles ist.


Ich meine, es ist gleich, was Du denkst und wie Du über mich denkst.
Wenn ich jetzt Dich liebe Lichtblume, in einem anderen Licht sehen möchte und mir ausmale und vorstelle, wie schön es ist, mit Dir zu sprechen, wie viel Spass es macht, gemeinsam mit Dir zu backen, wie ausgelassen, wir zusammen lachen, dann wirst Du Dich in dieser Weise mir gegenüber zeigen. Gleichzeitig, empfinde ich aber auch harmonische, freudvolle, wohlwollende und unbeschwerte Gefühle, die sich in mir breit machen. Lustig und spassig, kann es für mich somit auch mit anderen Menschen werden, weil das LoA entsprechende Personen für mich herauspickt.
Wenn wir also etwas anderes wollen, müssen wir auch andere Gefühle in uns erzeugen und andere Menschen aussen vor lassen. So habe ich das verstanden.

Wir haben ja ständig mit vielen anderen Personen zu tun, aber nicht jede Begegnung hat eine tiefere Bedeutung für uns. Warum das so ist, wird derzeit in Brittas Thread, den Du auch verfolgst, beleuchtet.

Liebesgrüsse
Pink
Benutzeravatar
Pink
 
Beiträge: 206
Registriert: 10.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Wenn andere Menschen unsere Schwingung spiegeln...

Beitragvon Lucy » 28. Apr 2013, 14:07

Hallo
Damit habe ich auch so meine Schwierigkeiten. Und zwar nehme ich hin und wieder wieder mein Gegenüber zB. meinen Partner als Maßstab dafür ob ich mit meinem Denken und Handeln auf dem richtigen Weg bin. Da ich ja wohl sein Verhalten mir gegenüber aktiviere. Das verwirrt mich und ich suche Klarheit zu diesem Thema. Bin also ganz froh
hier die Antworten zu finden.

Schönen Sonntag
Sylvia-Marie
Lucy
 
Beiträge: 38
Registriert: 06.2012
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Wenn andere Menschen unsere Schwingung spiegeln...

Beitragvon Maria » 28. Apr 2013, 19:34

Hallo Ihr Lieben,

ich habe mir vor Jahren mal eine Anzahl von "Worten" zugelegt, die mich sehr berühren:

"Vitalität, Gesundheit, Liebe, innere Harmonie und Glück!"

Das habe ich mir damals bei meinen Atemübungen immer wieder gesagt und mich dabei auf Menschen in meiner Umgebung konzentriert. Ich habe mir vorgestellt wie diese Menschen leuchten vor Glück, weil sie das empfinden.

Es hat meine Beziehung zu diesen Menschen tiefer und liebevoller gemacht und es herrscht sehr viel Wertschätzung zwischen uns. Ich mache das heute noch manchmal, aber es klappt auch so meist ganz gut mein Gegenüber einfach nur glücklich zu sehen und seine Talente und Fähigkeiten zu schätzen.

Dieses "ganz allgemein bleiben" halte ich für eine gute Sache und mehr will ich gar nicht von den Menschen in meiner Umgebung - ich möchte das wir uns gemeinsam wohl fühlen. :gvibes:

Herzliche Grüße

Maria
Maria
 

Re: Wenn andere Menschen unsere Schwingung spiegeln...

Beitragvon Lichtblume » 28. Apr 2013, 20:45

Liebe Pink, Liebe Marie,

herzlichen Dank für eure Erklärungen. Das leuchtet mir gut ein. :lieb:

Liebe Grüsse
Lichtblume
Benutzeravatar
Lichtblume
 
Beiträge: 528
Registriert: 06.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Wenn andere Menschen unsere Schwingung spiegeln...

Beitragvon Lea » 6. Mai 2013, 17:50

Irgendwie stecke ich zur Zeit fest und kann mir nicht allein helfen. Deshalb schreibe ich über mein Problem. Ich würde lieber Positives und Erbauliches berichten....

Ich teile mir mit meiner Schwester den elterlichen Garten. Ich arbeite in diesem Garten, sie wirtschaftet dort mit ihrem Lebensgefährten sehr intensiv und sie feiern weiterhin eine Party nach der anderen bei gutem Wetter.Ich nutzte den Garten nie für Feierlichkeiten.

Im Winter sehen wir uns nicht so oft, aber durch den gemeinsamen Garten (den auch unsere Eltern noch bewirtschaften) haben wir nun oft miteinander zu tun. Schwester und Freund, die ein Haus in dem Garten haben, möchten nicht, dass ich dort bin und so bin ich oft zu Zeiten dort, wenn sie auf Arbeit sind. Sie machen sich immer breiter und ich habe kaum eine Chance etwas anzubauen, nutze mehr die Pflanzen der Eltern und mache dort etwas mit. Pflanzen von mir wurden schon von ihrem Lebenskameraden entfernt. Ein Pool, der uns allen gehört, den Eltern, sowie mir und ihr, gehört ebenfalls zum gemeinsamen Garten. Ich bade darin am Vormittag, wenn sie noch auf Arbeit ist.

Das ist sozusagen die Ausgangssituation.

Ich selbst kann mich wegen dieser Situation kaum beruhigen. Wir haben Zeit unseres Lebens nie das beste Verhältnis zueinander gehabt, jedoch durch ihren neuen Lebenspartner ist alles noch schlimmer geworden.

Vielleicht ist die Geldsituation noch von Wichtigkeit. Die Beiden sitzen jeweils in einer Chefetage und verdienen sehr, sehr gut. Ich erhalte eine kleine Rente im Hartz 4 Bereich. Ein Wegziehen von dieser Familie (Eltern) und Situation ist im Moment noch nicht möglich.

Nun meine Frage an unsere Experten. Könnte ich in dieser Situation die Geschichte Abrahams anwenden mit dem Baseballschläger vom Strand? Der Strand wäre dann in meinem Fall der Garten. Zum besseren Verständnis schreibe ich diese Geschichte noch einmal nieder, die sich auf einer Abraham-DVD befindet. Dort steckte ein Mann mit seiner Wut gegen seine Chefin fest.

….das ist als ob jemand sagen würde: du kannst nicht an den Strand gehen und du sagst: natürlich kann ich das…und der andere sagt: n e i n ich verbiete es dir und wenn du trotzdem gehst, verprügle ich dich mit dem Baseballschläger.

Dann sagst du dir: …wenn ich zum Strand gehe, könnte das schmerzhaft werden. Du siehst diesen Typen mit dem Baseballschläger und ärgerst dich immer mehr, weil du nicht an den Strand kannst.

Doch dann sagst du dir: …er kann mich nicht 24 Stunden am Tag beobachten, ich kann nachts an den Strand gehen oder dann, wenn er es nicht mitkriegt.

Dadurch wächst deine Entschlossenheit, aber auch die Kluft zwischen Ist-Zustand und Ziel.

Und dann denkst du: ..nun ich kann daran denken an den Strand zu gehen und mich erinnern wie schön es dort ist. Ich kann mich seelisch an der Vorstellung erfreuen am Strand zu sein. Dafür kann er mich nicht verprügeln, denn er kann nicht sehen, was ich denke. Ich kann in Gedanken zum Strand gehen und wir sagen dir: wenn du in Gedanken immer wieder an den Strand gehst und die Vorstellung genießt, schwingst du nicht mehr auf dem Level des Mannes mit dem Baseballschläger – dann wird das Gesetz der Anziehung dich von diesem Menschen trennen – er wird sich dann nicht mehr für dich interessieren und sich Dingen zuwenden die mehr auf seiner Wellenlänge schwingen, während du ebenfalls in eine andere Richtung gezogen wirst. Dann wird der Baseballschläger für dich keine Problem mehr sein.

Aber du musst zunächst im Geist an den Strand gehen, obwohl der Typ mit dem Schläger da ist. Wenn du in Gedanken zum Strand gehst, schließt du die Kluft und damit sendest du ein klares Signal aus.

Was ist das für ein Signal? Das ist das Signal das du in die Zukunft vorausgeschickt hast und das in deinem inneren Sein bereits verwirklicht ist. Das ist ein starkes Signal.

Dadurch dass du im Geist an den Strand gehst – stimmst du dich auf dieses Signal ein. Ist dir klar, wie machtvoll so ein Signal ist?

Dagegen ist auch der unangenehmste, aggressivste Mensche völlig machtlos. Niemand kann dich abhalten etwas zu tun, wenn du dich energetisch darauf eingestimmt hast.

Aber wenn du deine Energie auf solche Leute fokussierst, machst du dich von ihnen abhängig und blockierst dich selbst.

Daraus beziehen Leute wie deine Chefin ihr Machtgefühl. Sie versuchen deine Aufmerksamkeit zu erregen, um dir Energie zu rauben.

Alle Leute die scheinbar Macht über andere Leute haben, verhalten sich so.

Sie machen ein großes Trara um deine Aufmerksamkeit zu fesseln.

Und wenn du das zulässt, schwächt das deine Energie. Dann fühlst du dich ohnmächtig, aber nur deshalb weil du selbst deine Aufmerksamkeit in die falsche Richtung lenkst.



Hat jemand Erfahrungen gemacht mit einer ähnlichen Geschichte? Verschwinden die Schläger tatsächlich vom Strand? Ich möchte es so gern glauben. Das würde mir in meiner Garten "Strand" -Situation sehr helfen. Vielen Dank !
Lea
 

Re: Wenn andere Menschen unsere Schwingung spiegeln...

Beitragvon Pink » 6. Mai 2013, 18:04

Hallo Lea,

Lea hat geschrieben: Hat jemand Erfahrungen gemacht mit einer ähnlichen Geschichte?

Warum probierst Du es nicht einfach aus? Ziehe Dich ins stille Kämmerlein zurück und geniesse gedanklich den schönen Strand, bzw. Deinen wundervollen Garten.
Ist es denn wichtig für Dich, was andere Menschen für Erfahrungen gemacht haben?

Traue Dich den Garten so zu nutzen, wie es Dir beliebt. Fühlt sich das in Deinen Gedanken angenehm, leicht, freudig und gar berauschend an? Tobe im Pool nach Lust und Laune herum, ganz ohne schlechtes Gewissen. Vielleicht willst Du auch jemanden einladen, der die Freude darüber, mit Dir teilt.

Liebesgrüsse
Pink
Benutzeravatar
Pink
 
Beiträge: 206
Registriert: 10.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Wenn andere Menschen unsere Schwingung spiegeln...

Beitragvon Lea » 6. Mai 2013, 18:23

Danke liebe Pink, ich habe es bereits probiert, abrahamisch mit der Situation umzugehen, doch ich komme nicht so richtig voran. Wahrscheinlich sind die Angst vor dem Baseballschläger und die damit verbundenen negativen Emotionen so überwältigend groß.
Lea
 

Re: Wenn andere Menschen unsere Schwingung spiegeln...

Beitragvon lawofattraction » 7. Mai 2013, 07:48




Guten Morgen, Ihr Lieben, hallo Lea,

ich nehme Deinen Post als Anlass, etwas Grundsätzliches zu sagen über die Situationen, in denen wir andere Menschen dafür verantwortlich machen, dass wir uns nicht gut fühlen. Die Situationen, die Voraussetzungen und Details sind vollkommen austauschbar und treffen auf Dein Problem ebenso zu wie auf jedes andere, das mit Unstimmigkeiten zwischen Personen zu tun hat.

Wenn etwas in unserer Erfahrung auftaucht, dann muss vorher bereits seit längerer Zeit eine Schwingung angeboten worden sein, damit sich ein Problem manifestiert. Es hat alles mir Dir zu tun, und nichts mit den anderen. Es besteht lediglich ein schwingungsmässiger Anziehungspunkt, der seine Entsprechung gefunden hat.

Du gibst der Angelegenheit Macht, indem Du Deine Aufmerksamkeit darauf richtest. Du denkst, die anderen hätten Macht über Dich und fühlst Dich machtlos. Das aber nicht, weil Du wirklich machtlos bist, sondern vielmehr als Ergebnis der Schwingung, die Du in Gang gesetzt hast und nun in jedem weiteren Moment der Aufmerksamkeit auch weiter in Gang und präsent hältst. Deine Schwingung hat nicht angefangen, nachdem Du ein Verhalten bei anderen beobachtet hast, sondern das, was Dich heute stört, hat sich als Folge, als Ergebnis einer Schwingung manifestiert, die Du begonnen hast. Und nun, da sie einmal Momentum bekommen hat, hältst Du sie mit jedem weiteren Gedanken daran in Bewegung.

Natürlich ist es nicht einfach, etwas zu ignorieren, was einen innerlich stark bewegt und sich als etwas Unerwünschtes aktualisiert hat. Trotzdem hält Dich das Betrachten dessen, was Du beobachten kannst, fest. Du übst konstant eine Schwingung aus, etwas Unerwünschtes zu betrachten und hast Deine Ruhe verloren und das Vertrauen in Deine Fähigkeit zu fokussieren. Fokussieren über das hinaus, was Du als "Tatsachen" beobachtest.

Alles, was sich aktualisiert, ist also lediglich die Bestätigung einer bereits in Gang gesetzten Schwingung. Kannst Du anerkennen, dass es in Dir eine Schwingung gegeben haben muss, damit sich ein Konflikt überhaupt erst aufbauen konnte? Und dass Deine konstante Aufmerksamkeit ihn fest in den Klauen hat?

Wie fühlst Du Dich bei dem, was Du beobachtest? Was bringt dieser Konflikt an Dir in Gefühlen hoch? Sehr wahrscheinlich auch Gedanken, dass Du nicht der Schöpfer Deiner eigenen Realität bist. Und wie fühlst Du Dich mit diesem Gedanken? Fühlst Du Dich machtlos und würdest gerne über die Leute Macht haben?

Du musst verstehen, dass mit Deiner Abneigung gegen diese Menschen, mit deiner Verurteilung und Beurteilung Du nicht ihnen Schaden zufügst, sondern Dir. Jeder unschöne Gedanke über einen anderen ist ein unschöner Gedanke über Dich selbst.

Wie weit musst Du in Deiner Lebensgeschichte zurückgehen, um eine andere Geschichte zu erzählen? Aufgrund früherer Schilderungen und auch aufgrund von Andeutungen in Deinem obigen Post ist das Gartenerlebnis nur eine Manifestation von bereits seit langem bestehender Mangelgefühle und Minderwertigkeits- und Neidgefühlen, die Du Deiner Schwester gegenüber hegst. Auch wenn Du Dir das nie eingestehen würdest.

In gewisser Weise kann ich Deine Enttäuschung verstehen, kann verstehen, dass Du frustriert bist. Aber selbst Unerwünschtes bietet einen unwahrscheinlichen Reichtum an Potenzial, etwas zu verändern. Was geschieht, hat eine ganz eindeutige Nachricht für Dich: Du denkst, dass jemand Dir etwas antut. Dabei ist es ganz im Gegenteil etwas, was durch Dich und Deinen Fokus geschieht. Diese Basis des Verständnis ist der Dreh- und Angelpunkt für Veränderung.

Du kannst in jedem Moment entscheiden, eine andere Platte aufzulegen. Du aber hältst das Momentum in Bewegung. Du kannst nicht von Deinem augenblicklichen Fühlplatz an einen besseren kommen, wenn Du nicht auch nur ansatzweise bereit bist, Aussagen zu finden, die Dir Erleichterung verschaffen und eine ganz andere als die alte Geschichte erzählen. Denn in der Tat dreht es sich nicht um "nicht können", sondern jedes nicht können ist im Grunde ein "nicht wollen".

Diesen Schritt, diese Arbeit, wird Dir niemand abnehmen. Andere Menschen sind nicht verantwortlich für Dein Wohlgefühl, das ist alleine Deine Sache. Du erwartest, Dich besser zu fühlen, wenn sich das Verhalten der anderen verändert. Darauf kannst Du unter Umständen natürlich ewig warten. Wenn Du nämlich nicht bereit bist, heute etwas selbst aktiv dazu zu tun, dass Du Dich wohl fühlst.

Ich hoffe, Du kommst an einen Punkt, an dem Du wirklich keine solchen Erfahrungen mehr haben willst, an dem Dein Wunsch gross genug ist, einen anderen Weg zu finden, mit der Situation umzugehen. Dass es jetzt - und seit langem - nicht funktioniert, hast Du ja ausführlich beschrieben. Bisher hast Du Dich jeder Einsicht versperrt, dass Du ein ganz wichtiger Teil dieser Entwicklung bist und lamentierst und beschwerst Dich über das, was die anderen tun.

Wenn sich unser Grid einfüllt mit etwas, was wir nicht wollen, dann scheint es so, als würde uns das jemand von aussen aufzwingen. Wenn wir einen Wunsch haben und er manifestiert sich, dann fühlen wir uns wunderbar und erleben das Hochgefühl, ein bewusster Schöpfer zu sein. Wenn wir etwas Unerwünschtes erfahren, dann haben wir das aber ebenso eingeladen wie einen Wunsch. Trotzdem wird dann anderen Menschen die Schuld auferlegt, dass es sich in unserer Erfahrung befindet. Erwünscht oder nicht erwünscht - es ist alles Dein Tun. Jedes einzelne Mal, nicht dadurch, dass Dir jemand etwas aufzwingt, sondern dadurch, dass Du es eingeladen hast.

Diesen Kontrollverlust, den Du empfindest, kannst du aber auch in ein machtvolles Instrument verwandeln, denn nichts lässt Dich mehr wünschen, Kontrolle über Deine eigene Schwingung zu bekommen als das schreckliche Gefühl, keine Kontrolle zu haben. Aber Du musst etwas anderes tun, nicht sie. Hör auf, von anderen zu verlangen, dass sie sich ändern, damit Du Dich besser fühlst. Denn genau das ist die Freiheit, die wir alle suchen.

Wenn Du darauf verzichten kannst, von anderen zu verlangen, dass sie Dir Wohlgefühl verschaffen, dann hast Du die Kontrolle, dann hast Du das Spiel verstanden. Übernimm die Kontrolle über Deine Schwingung. Mache Dich verantwortlich für die Art und Weise, wie und worauf Du fokussierst. Benutze die macht Deiner Gedanken. Verändere die Richtung Deiner Gedanken. Du wirst dann erfahren, wie schön ein selbstbestimmtes Leben ist, weil Du die Verantwortung anerkennst für, was in Deinem Er-Leben geschieht.

Lieben Gruss
Loa



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8981
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Wenn andere Menschen unsere Schwingung spiegeln...

Beitragvon Lichtblume » 7. Mai 2013, 07:58

Liebe Loa,

vielen Dank für deinen Beitrag. Nun kann ich wieder etwas mehr besser verstehen. :danke:

Liebe Grüsse
Lichtblume
Benutzeravatar
Lichtblume
 
Beiträge: 528
Registriert: 06.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Wenn andere Menschen unsere Schwingung spiegeln...

Beitragvon Pink » 7. Mai 2013, 09:19

Guten Morgen Ihr Lieben,

besten Dank, Loa. :lieb:

Anmerken möchte ich noch eine Sache Lea, die schönen und positiven Seiten Deiner Schwester kannst Du erst dann wahrnehmen, wenn Du in Dir selbst Harmonie zu Deinem wahren Sein erzeugst. Deine Aufgabe ist es, immer wieder Gedanken zu finden, die sich gut und besser anfühlen. Und das musst Du wirklich wollen, nicht für Deine Schwester, sondern für Dich, Lea. Dessen darfst Du nie müde werden - und das genügt vollauf.

Liebesgrüsse
Pink
Benutzeravatar
Pink
 
Beiträge: 206
Registriert: 10.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Wenn andere Menschen unsere Schwingung spiegeln...

Beitragvon Lea » 7. Mai 2013, 09:50

Wie kann ich Euch Lieben allen nur danken? Besonderen Dank an die Mühe und die hilfreichen Worte von Loa. Ich drucke es aus, um es immer wieder zu lesen immer wieder und wieder und zu verinnerlichen. Es ist herrlich geschrieben und formuliert. Ich wünschte wirklich ich könnte endlich diese wunderbaren Lehren umsetzen. Tief im Inneren weiß ich, dass ich selbst für alles und jedes Detail verantwortlich bin. Es hatte mich gestern einfach überwältigt, so dass ich die Situation schildern musste.

Diese Worte des Tages passen sogar ebenfalls zu meiner Situation. Ich fand sie gestern, nachdem ich mein Problem hier beschrieben hatte. Ich muss es einfach in voller Länge bringen, weil es beachtenswert ist und so viel Hoffnung schenkt.

Tausendfachen Dank an die Mühe jeden Tag so wundervolle Zitate zu übersetzen !

Wenn Ihr Euch gedanklich mit Eurer Zukunft beschäftigt - das kann Eure Zukunft in zehn Jahren sein, oder die Zukunft in 5 Jahren oder auch eine Zukunft, die 60 Tage entfernt ist - dann fangt Ihr ganz konkret an, diese Zukunft vorzubereiten. Und wenn Ihr Euch dann in solche bereits vorbereiteten Momente bewegt, und wenn diese Zukunft zu Eurer Gegenwart wird, dann könnt Ihr sie fein-abstimmen und sagen "das ist das, was ich jetzt möchte". Und alle Gedanken, die Ihr in Bezug auf Eure Zukunft ausgesandt habt, bis zu genau dem Moment, in dem Ihr jetzt bestimmt, welche Schritte Ihr unternehmen wollt, werden zusammenpassen und Euch genau das bringen, was Ihr nun leben wollt.
Lea
 

Re: Wenn andere Menschen unsere Schwingung spiegeln...

Beitragvon Pink » 7. Mai 2013, 11:29

Halli Hallo Lea,

Lea hat geschrieben:Danke liebe Pink, ich habe es bereits probiert, abrahamisch mit der Situation umzugehen, doch ich komme nicht so richtig voran. (...)
Sich 2, 3 Minuten täglich vorbeten, meine Schwester ist ja doch nett und chic, innerlich aber der festen Überzeugung sein, dass sie eigentlich doch ein Luder (sorry!) ist, lässt Dich wirklich nicht voran kommen.

Lea hat geschrieben:.. Ich wünschte wirklich ich könnte endlich diese wunderbaren Lehren umsetzen. ..
Das kannst Du. Wenn Du nur eine Sache von Abraham beherzigst und danach lebst, hast Du alles verstanden. Sorge für Dein eigenes Wohlgefühl und finde angenehme Gedanken, die warme Gefühle in Dir auslösen. Über andere Menschen haben wir keinerlei Kontrolle. Lasse Deine Schwester Schwester sein, und finde Dinge, die Dich zum Strahlen bringen. Konzentriere Dich auf Lea pur.

Liebesgrüsse
Pink
Benutzeravatar
Pink
 
Beiträge: 206
Registriert: 10.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Wenn andere Menschen unsere Schwingung spiegeln...

Beitragvon Lea » 7. Mai 2013, 11:59

Ich hätte noch eine sehr brennende Frage zu den Menschen, mit denen wir direkt täglich konfrontiert werden, die wir nicht einfach „verlassen“ können weil sie zu Familie gehören oder Kollegen/Vorgesetzte sind.

Angenommen so ein Mensch, den wir seit langer Zeit beobachten, der auch uns hin und wieder im Schussfeld hat, wird immer ungemütlicher und böser ( nicht nur gegen uns, sondern auch zu anderen „schwachen“ , unbewussten Personen wie dem Lebensgefährten, der zum Alkohol greift und sich aus dem Bannkreis dieser Person nicht herausretten kann, den Kindern die durch Vernachlässigung auf die schiefe Bahn geraten, zu den Untergebenen die wegen Kleinigkeiten entlassen werden usw.usw. ).

Solch ein Mensch ist im klassischen Sinn sozusagen ziemlich „böse“, da viele Personen unter ihm/ ihr leiden, jedoch dieser spezielle Mensch ist guter Dinge, genießt sein Leben, ignoriert das Leid der Kinder, des trinkenden Partners, der Eltern, die an dem Werdegang der Enkel verzweifeln und Tag für Tag traurig sind, was sie auch in ihren Gesprächen immer wiederholen.

Dieser Mensch ist immun gegen das Leid der unmittelbaren Umgebung und freut sich des Lebens, des Reichtums, des unterwürfigen, stillen Partners und lässt auch die Großeltern für sich und seine Annehmlichkeiten schuften, um sich noch besser und bequemer zu fühlen.

Ist dieser starke, aggressive, glückliche Mensch mit der rosaroten Brille mehr oder weniger unser aller Produkt, weil wir ihn wertend, traurig und ängstlich beobachten? Wie wird er sich verhalten, wenn nur einer aus dieser unterdrückten Gruppe nicht mehr jammert und sich konsequent ein neues Bild von der Situation vorstellt? Wird der „Schläger vom Strand“ verschwinden oder wird aus ihm ein braver Erdenbürger, der nett zu seinen Kindern, seinem Lebenskameraden, den Eltern, Geschwistern und Kollegen ist? Oder muss jedes der unbewussten „Opfer“ an diesem Projekt mitvisualisieren? Ist er unsere aller Gemeinschaftsprodukt und somit komplett "unschuldig"?
Lea
 

Re: Wenn andere Menschen unsere Schwingung spiegeln...

Beitragvon ZaWo » 7. Mai 2013, 12:12

Lea, bitte sei so gut und formuliere deine Fragen allgemeiner. Für die Visualisierung und Erschaffung dreckiger Details ist dieses Forum nicht vorgesehen.

Gruß ZaWo
ZaWo
 

Re: Wenn andere Menschen unsere Schwingung spiegeln...

Beitragvon lawofattraction » 7. Mai 2013, 12:22




Ich schliesse mich da ZaWo voll und ganz an - und ich gehe noch einen Schritt weiter. Diese subtil manipulierenden Angelversuche nach Unterstützung des eigenen Gutmensch-Bildes und das Anprangern von "Bösmenschen", auch wenn sie in eine Chamäleonfrage gekleidet sind, entsprechen absolut nicht dem Stil dieses Forums.

Lea, wenn Du Dich weiterhin gerne in den Köpfen anderer Menschen aufhalten möchtest, um sie dann an den Pranger zu stellen, dann ist das Deine Sache. Aber bitte nicht hier. Das ist Missbrauch des Forums.



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8981
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Wenn andere Menschen unsere Schwingung spiegeln...

Beitragvon Lea » 7. Mai 2013, 23:15

Ich bitte darum, meinen Account zu löschen.

Vielen Dank !
Lea
 

Re: Wenn andere Menschen unsere Schwingung spiegeln...

Beitragvon lawofattraction » 9. Mai 2013, 08:21




Guten Morgen, Ihr Lieben,

ich möchte diesen Thread hier nicht so enden lassen, ohne dass wir daraus eine Erkenntnis mitnehmen. Nicht nur die Erklärungen führen zu mehr Klarheit, sondern auch die Negativ-Beispiele, die leider immer mal wieder auftauchen, wenn jemand so sehr in seine Themen verstrickt ist, dass jegliche Erklärung ungehört verhallt.

Jeder, der den Text gelesen hat, wird wohl dabei ein ausgesprochen schlechtes Gefühl empfunden haben ob der Macht der Verzweiflung, die der Ursprung dieses Posts von Lea gewesen sein muss. Wenn jemand goldene Brücken gebaut bekommt, eine andere Sichtweise anzunehmen, das aber nicht auch nur annähernd verstehen will und trotz aller hier zu findenden Workshops und Zitate und Orientierung darauf besteht, den angestauten Hass coram publico auszuschütten, sehe ich keine Bereitschaft und keinen Willen zum Verständnis. Vielmehr hat sie versucht, uns alle zu Komplizen zu machen und mit in ihre Gefühlsabgründe zu ziehen.

Wer über andere spricht, spricht im Grunde über sich selbst, da wir niemals intime Kenntnis der inneren Welt einer anderen Person haben können. Wir meinen, zu wissen, was jemand fühlt und denkt, wenden als Messinstrument aber weitgehend unsere physischen Sinne an, die in solchen Fällen enge Grenzen setzen. Durch unsere Brille, die gefärbt ist durch das subjektive Erleben, schauen wir andere Personen an und meinen, ein objektives Bild von ihnen zu bekommen. Das aber kann es nicht geben, da alles, was andere Menschen betrifft, immer nur unserer Interpretation unterliegt, die begrenzt ist durch unsere eigenen Erfahrungen.

Im Workshop in San Antonio Ende April war eine junge Hotseaterin, die gerne Rockstar werden wollte, ihr ganzes Umfeld sie aber aus den verschiedensten Gründen - "ich habe mehr Erfahrung", "ich kenne das Leben besser", "lerne erst einmal etwas Anständiges", also dem Ausdruck von eigenen Ängsten und Unsicherheiten und Wünschen - davon abbringen wollten.

Darauf sagen Abraham: Wenn es sich um Dich dreht, haben sie nicht die geringste Ahnung, worüber sie sprechen. Sie wissen nur, wovon sie sprechen, wenn es sich um sie selbst dreht und dann übertragen sie das Gefühl, das sie in Bezug auf sich selbst haben, auf Dich.

Und wenn sie das oft genug tun, dann wirst Du von Dir das glauben, was sie von sich selbst denken. Dann sind sie glücklich, aber Du bist kein Rock-Star.

In diesem Sinne wünsche ich Euch einen schönen Feiertag, liebe glückliche Abraham-Foris. :clown:
Loa



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8981
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Wenn andere Menschen unsere Schwingung spiegeln...

Beitragvon ranna » 9. Mai 2013, 10:00

Liebe Loa,
Ihr Lieben

Danke Dir Loa für all Deine Beiträge. Für mich sind sie immer ein wertvoller Genuss und auch eine Bestätigung meiner Denkweise.
Der „Abraham-Weg“ ist für mich zur Selbstverständlichkeit geworden. Seither erlebe ich jeden Tag als einen Tag der Freude voll mit kleinen und grösseren Wundern.

Es war aber nicht immer so. Abraham war für mich DER geistige Weg, das schon. Um aber das Ganze, also auch die physische Seite, zu verstehen und abzurunden, wollte ich wissen, wie das menschliche Gehirn überhaupt funktioniert. Dies hat mir Dr. Joe Dispenza ermöglicht mit seinem Buch „Ein neues Ego“. Dadurch ist für mich vieles noch klarer geworden.

Heute habe ich vollstes Vertrauen ins Leben. Ein weiter Weg, für einen analytisch denkenden, kontrollierten Menschen, der ich früher war, dem nichts wichtiger war, als die Aussenwelt, der ich blind vertraute. Heute vertraue ich nur noch meinem Inneren, ohne mein früheres Wesen zu verurteilen. Das war einfach mein Weg, der noch lange weiter geht, denn es gibt sicher noch sehr viel zu entdecken und zu verinnerlichen.

Ach ja, inbezug auf das Thema in diesem Thread: Ich erinnere mich an ein früheres Abraham-Zitat, weiss aber nur noch sinngemäss den Inhalt: Menschen in einer anderen Schwingung hören Dich (noch :clown: ) nicht.

Danke nochmals ganz herzlich Loa, auch allen anderen hier! :ros:

Liebe Grüsse
Ranna
ranna
 
Beiträge: 175
Registriert: 10.2009
Wohnort: CH
Geschlecht: weiblich

Re: Wenn andere Menschen unsere Schwingung spiegeln...

Beitragvon Birdie » 9. Mai 2013, 10:33

lawofattraction hat geschrieben:
Darauf sagen Abraham: Wenn es sich um Dich dreht, haben sie nicht die geringste Ahnung, worüber sie sprechen. Sie wissen nur, wovon sie sprechen, wenn es sich um sie selbst dreht und dann übertragen sie das Gefühl, das sie in Bezug auf sich selbst haben, auf Dich.

Und wenn sie das oft genug tun, dann wirst Du von Dir das glauben, was sie von sich selbst denken. Dann sind sie glücklich, aber Du bist kein Rock-Star.


...das geht mir ein wie n Zäpfchen.... :gvibes:
Mein Herz schlägt für den Vogel - den Gipfel, das Meisterwerk der Schöpfung
Gerald Manley Hopkins
Benutzeravatar
Birdie
 
Beiträge: 461
Registriert: 04.2011
Wohnort: Planet Bird
Geschlecht: nicht angegeben


Zurück zu "Erfahrungsaustausch"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron
web tracker